Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

331

Samstag, 10. September 2016, 23:39



Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles
haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit
ist.



Benjamin Franklin


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

332

Sonntag, 11. September 2016, 23:48



Die Frau des Geigers Jehudi Menuhin sprach über ihr Alter:
„Ich bin achtunddreißig. Ich sage in diesem Punkt immer die Wahrheit, auf die Gefahr hin,
dass ich damit einige jüngere Freundinnen in Verlegenheit bringe, die genau so alt sind wie ich.“


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

333

Montag, 12. September 2016, 21:55



Es gibt drei treue Freunde: eine alte Ehefrau, einen alten Hund und das bare Geld.

Benjamin Franklin

(Aber eines kannte er noch nicht: die Musik!)



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

334

Dienstag, 13. September 2016, 22:40



Ich denke nie an die Zukunft. Sie kommt früh genug.


Albert Einstein


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

335

Donnerstag, 15. September 2016, 19:45


Der Optimist sieht in jeder Schwierigkeit eine Gelegenheit; der Pessimist in jeder Gelegenheit eine Schwierigkeit.

(Günter Grass)

Der Scherz ist das Loch, aus dem die Wahrheit pfeift.

(China)

Der Schlüssel zum Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.

(Hermann Bezzel)

Der Schwache kennt seine Rechte, der Starke seine Pflichten

(Michael Richter)

Der Spaß ist unerschöpflich, nicht der Ernst

(Jean Paul)

Der Stolz auf das Vertrauen, das einem entgegengebracht wird, ist eines der Hauptmotive, dass man Geheimnisse ausplaudert.

(Samuel Johnson)



Herzlichst
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

336

Donnerstag, 15. September 2016, 20:30

Glück ist die einzige Sache, die man verschenken kann, ohne sie zu besitzen.
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

337

Freitag, 16. September 2016, 22:48



Mach vor der Hochzeit die Augen auf, und halte sie hinterher immer halb geschlossen.

BenjaminFranklin


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

338

Samstag, 17. September 2016, 19:48


Herbstgarten

über dem Gartenblühn, dem späten,
legt sich der letzten Rose trunk'ner Duft,
ein Schmetterling durchflügelt linde Luft
unmerklich, wie sich Lippen rühren in Gebeten.


Tief sinkt die Sonne in die Abendbäume,
nimmt mit sich fort die lichte Zeit -
mir bleibt Erinnerung -nicht an Wirklichkeit,
an Sehnsucht nur, an Hoffnung oder Träume,
wie Duft noch weilt an Blumenbeeten,
wenn lang die Rosen schon verwehten,
bis in die tiefe Dunkelheit

(Rosemarie Klotz-Burr)


Herzlichst
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

339

Samstag, 17. September 2016, 23:02



Deutsch ist doch eine merkwürdige Sprache. Wenn es ernst wird, sagen die Leute: „Das kann ja heiter werden.“


Indischer Sprachschüler des Goetheinstitutes


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

340

Dienstag, 20. September 2016, 00:15



Nicht kritisieren – für Abhilfe sorgen. Nörgeln kann jeder.


Henry Ford


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

341

Dienstag, 20. September 2016, 10:06




Das Wesen der Dinge hat die Angewohnheit, sich zu verbergen.

(Heraklit)


Herzlichst
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

342

Donnerstag, 22. September 2016, 22:27






Gesundheit und ein heit’rer Sinn führen leicht durch’s Leben hin.


Theodor Fontane


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

343

Freitag, 23. September 2016, 17:13



Sonnenblume, hoch im Blau
wollte dein Gestirn erglühen,
hehre wurderbare Frau,
Erdengrund und Himmelstau
ließ dich so erblühen.
Über allen ragst Du weit,
einsam, nur ans Licht gegeben,
dessen Träume durch dein Leben
geh'n wie Glanz der Ewigkeit.

(Rosemarie Klotz-Burr)


Herzlichst
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

344

Freitag, 23. September 2016, 22:48



Von allen Menschen, die du im Laufe des Lebens kennenlernst, bist du der einzige, den du nie verlässt und nie verlierst.
Auf die Frage nach dem Sinn deines Lebens bist du die einzige Antwort.
Für die Probleme deines Lebens bist du die einzige Lösung.


Fredelle Maynard


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 855

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

345

Samstag, 24. September 2016, 22:46

Heißt die Antwort nicht doch: "42"? (Douglas Adams, The Hitchhiker´s Guide to the Universe?)
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste (M.Brzoska, dt. Aphoristiker)

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

346

Samstag, 24. September 2016, 22:56



Ein Mann kommt in ein Weinfachgeschäft und
sagt zum Verkäufer: „Welchen Wein würden
Sie mir zum 30. Hochzeitstag empfehlen?“

Darauf der Verkäufer: „Das kommt darauf an, wollen Sie feiern oder
vergessen?“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

347

Samstag, 24. September 2016, 23:05

Ein Quell der Freude war uns unser heutiges Konzert unter Mitwirkung des Publikums, sozusagen eine Welturaufführung unter Anwesenheit des Komponisten, wo es um ein Lied ging, das im Wandel der Zeiten eine Reise durch die Jahrhunderte machte im stile der jeweiligen musikalischen Epochen. Unser Konzert war Teil der 4. Coesfelder Kulturnacht, die, wenn ich richtig geschätzt habe, weit über 10000 Menschen in unsere Innenstadt gelockt hat.

Wir haben die Reise durch die Jahrhunderte im Stil der Gregorianik begonnen. Diese Version haben wir mit unserer Choralschola vorgetragen, und ich möchte einmal den Text nur in der lateinischen Fassung hier einstellen:

Luna exorta est


Luna exorta est,
Stellula illustrare clareque in caelo.
Silva est nigra et tacet,
Et ex pasculis ascendit
nebula alba admirabile.


Ich bin davon überzeugt, dass die findigen Taminos schnell auf den deutschen Text kommen werden..

Liebe Grüße

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

348

Sonntag, 25. September 2016, 14:10

Lieber Willi,

wirklichein Grund zur Freude, dass Ihr einen solchen Erfolg hattet. Gratulation. Musikalische Ereignisse an unsgewöhnlichen Orten, raus aus dem Konzertsaal in neuer Form haben Zukunft und sind heute schon Renner.

Herzlichst
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

349

Sonntag, 25. September 2016, 21:54



Die Frauen verlangen Unmögliches: Man soll ihr Alter vergessen, aber sich immer
an ihren Geburtstag erinnern.



Karl Farkas


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

350

Montag, 26. September 2016, 14:58

Als Eränzung zu meinem samstäglichen Beitrag möchte ich noch den deutschen Text des von mir geposteten lateinischen nachliefern, und zwar im Original:

Der Mond ist aufgegangen

Der Mond ist aufgegangen,
die gold'nen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar.
Der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold!
Als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt.

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön:
so sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil uns're Augen sie nicht seh'n.

Wir stolzen Menschenkinder
sind eitel arme Sünder
und wissen gar nicht viel.
Wir spinnen Luftgespinste
und suchen viele Künste
und kommen weiter von dem Ziel.

Gott lass' dein Heil uns schauen,
auf nichts Vergänglich's trauen,
nicht Eitelkeit uns freu'n!
Lass' uns einfältig werden
und vor dir hier auf Erden
wie Kinder fromm und fröhlich sein!

Woll'st endlich sonder Grämen
aus dieser Welt uns nehmen
durch einen sanften Tod!
Und wenn du uns genommen,
lass' uns in Himmel kommen,
du unser Herr und unser Gott!

So legt euch denn ihr Brüder,
in Gottes Namen nieder;
kalt ist der Abendhauch.
Verschon' uns, Gott! mit Strafen
und lass' uns ruhig schlafen!
und uns'ren kranken Nachbarn auch!

Matthias Claudius


Gleichzeitig war ich ganz überrascht, heute in der Zeitung ein Bild zu sehen, wie wir gerade im Tenor die zweite Strophe im Cantus firmus singen, während die übrigen Choristen in ihren Stimmen und das Publikmu in der vollbesetzten Kirche
uns in der Melodiestimme begleiten (wer das Bild aufmerksam studiert, wird feststellen, dass wir in der Tat eine "Tenöse" in unseren Reihen haben, übrigens eine liebe Kollegin. Auch sie hat den größten Teil ihres Lebens in der Schule verbracht).:



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

351

Montag, 26. September 2016, 23:08



Ich bin immer bereit zu lernen, aber nicht
immer, mich belehren zu lassen.



Churchill Winston



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

352

Dienstag, 27. September 2016, 22:09



Die schönsten Herbsttage sind die, an denen
man den Rasen nicht mehr zu mähen und noch kein Laub zusammenrechen braucht.



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

353

Mittwoch, 28. September 2016, 22:02



Ein stolzer Mensch verlangt von sich das
Außerordentliche, ein hochmütiger schreibt es sich zu.



Maria von
Ebner-Eschenbach



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

354

Donnerstag, 29. September 2016, 16:07



Meine wilden Rosen sind aufgeblüht
heimlich zwischen gestern und morgen,
keiner weiß, wann das geschieht -
unterm wechselnden Wind, unterm Amsellied
oder in tiefer Nacht verborgen.
Die Nacht ist wissend, wir sind es nicht,
wir schauen staunend auf das Verändern -
den Rosen eignet, was uns gebricht:
Fülle des Lebens, Verschwendung und Licht
und ein Stück Ewigkeit
aus blühenden Himmelsländern.


(Rosemarie Klotz-Burr)



HERZLICHST
Operus

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

355

Donnerstag, 29. September 2016, 22:49



Mein früherer Chef war ein Geizkragen.
Als ich ihm einmal erklärte, ich müsse wegen einer verwickelten
Angelegenheit mit einem Kunden im Ausland telefonieren, meinte er: „Schreiben Sie ihm einen kurzen und so
unklaren Brief, dass er gezwungen ist anzurufen, dann könne Sie telefonieren,
solange Sie wollen.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

356

Freitag, 30. September 2016, 22:36



Auf einem Langstreckenflug ging der Stewardesse ein Geschäftsmann auf die Nerven, der mit nichts zufrieden war.
Zuerst wollte er unbedingt einen Fensterplatz haben, dann war er ihm nicht bequem genug, und zu allem Überfluss startete die Maschine verspätet.

Als nach der Bordmahlzeit Obst gereicht wurde, nahm der Meckerer eine Birne zwischen Daumen und Zeigefinger und drückte sie zusammen.
„Schon ein bisschen überreif, scheint mir …..“
„Gewiss“, sagte die Stewardesse höflich, „wir sind ja auch fünfzehn Minuten zu spät abgeflogen.“


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

357

Sonntag, 2. Oktober 2016, 22:05



Eine Frau kaufte in einer Bäckerei einen
Apfelkuchen. „Soll ich ihn in sechs oder
acht Stücke schneiden?“ fragte die Verkäuferin.

„In sechs“, sagte die Frau, „ich bin auf Diät
gesetzt.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

358

Montag, 3. Oktober 2016, 22:13



Es ist schlimm, wenn zwei Eheleute einander
langweilen. Viel schlimmer jedoch ist es,
wenn nur einer von ihnen den anderen langweilt.



Marie von Ebner-Eschenbach


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

359

Dienstag, 4. Oktober 2016, 22:06



Die Natur weist uns den Weg.

Je mehr wir essen, um so schwerer macht sie
es uns, dicht an den Tisch zu rücken.



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 639

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

360

Dienstag, 4. Oktober 2016, 22:22

Es gibt nur zwei Arten, sein Leben zu leben.
Entweder so, als gäbe es keine Wunder,
oder so, als wäre alles ein Wunder.


Albert Einstein



Liebe Grüße

Portator

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher