Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

151

Sonntag, 22. Mai 2016, 22:44



Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand
nicht kennt.



Blaise Pascal


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

152

Montag, 23. Mai 2016, 22:30



Es ist nicht wahr, dass Frauen einen Mann
suchen, der viel arbeitet.

Es genügt ihnen einer, der viel verdient.


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

153

Dienstag, 24. Mai 2016, 22:11



Die Zeit bekehrt mehr Menschen als die Vernunft.

Thomas Paine


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

154

Mittwoch, 25. Mai 2016, 21:27



Der Mann kam von der Arbeit nach Haus und fand
das Haus in heilloser Unordnung vor.
„Was ist passiert?“ rief er.

Die Frau antwortete: „Du fragst mich immer, was ich den ganzen Tag
mache. Heute habe ich es nicht gemacht.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

155

Donnerstag, 26. Mai 2016, 22:36



Der größte Fehler an der Demokratie ist, dass
immer nur die Opposition weiß, wie das Land regiert werden müsste.



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

156

Freitag, 27. Mai 2016, 11:34


"Humor ist die Fähigkeit zu lachen, wenn einem zum Heulen ist"

(Werner Fink)

"Arroganz ist die Karikatur des Stolzes"

(Ernst von Feuchtersleben)

"Neid ist die deutsche Form von Anerkennung"

(aus einem Leserbrief an die HörZU)


"Wirklich Wertvolles wird weiter bestehen und Hindernisse werden überwunden, wenn Freunde die wahren Wert erkennen und schätzen"

(Hans A. Hey)

Diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich mich heute wieder einmal über die gute Nutzung und Beteiligung an diesem Threat freuen durfte. Danke allen Taminos und Lesern, die dieses Thema zur Freude und Erheiterung aller Taminofreunde gerettet, wieder belebt haben und häufig nutzen. Die "Quellen der Freude" sind nicht versiegt. Sie sprudeln im neuen Umfeld munter weiter. :jubel: :jubel: :jubel:

Noch eine heitere Anmerkung für alle Insider. Ich Operus hoffe sehr, dass ich mit dem Verfasser der letzten Gedanken nicht schon wieder Urheberprobleme bekomme!!! :hahahaha:

Herzlichst
Operus

Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

157

Samstag, 28. Mai 2016, 16:28



"Was kümmert mich die dürre Sonne?
Ich schaffe die blaue Quelle in meinem Innern.

Schnee oder Licht - was tut's?
Ich schaffe in meinem Herzen die rotglühende Schmiede.

Was kümmert mich die menschliche Liebe?
Ich schaffe der Liebe Ewigkeit in meiner Seele."

(J.R. Jimenez)

In diesem kurzen Gedicht schenkt uns der spanische Poet die Weisheit, dass wir mit unserer Vorstellungskraft, unserer Phantasie und durch die Kraft der Imagination unsere eigene Welt schaffen können. Außerdem weist er uns einen Weg zu unseren inneren Quellen. Ich wünsche jedem Leser Erfolg beim Erschließen seiner in ihm schlummerndern Ressourcen. :hello:

Herzlichst
Operus

Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

158

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:07

Vorhin hatte ich ein längeres Telefonat mit einem Tamino-Freund: Darin bat er mich, offenbar angeregt durch meinen vorstehenden Beitrag, ihm konkrete Tipps zum Erschließen seiner inneren Quellen zu geben. Das ist mit banalen Ratschlägen und im Rahmen dieses Forums kaum befriedigend machbar.
Allen die jedoch den Weg zu ihren eigenen Ressourcen suchen, sei folgende, dafür hilfreiche Lektüre wärmstens empfohlen:

Anselm Grün "Quellen innerer Kraft" - Erschöpfung vermeiden - positive Energien nutzen :angel:
Herder Verlag ISBN 978 - 3 - 451 - 05939 -1

"Die längste Reise ist die Reise zu sich selbst" aber "Auch die längste Reise fängt mit dem ersten Schritt an."

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

159

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:29




Die Sängerin Lotte Lehmann, die sich schon vor
Jahren von der Bühne zurückgezogen hatte, feierte ihren neunundsechzigsten
Geburtstag, und eine junge Sopranistin sagte zu ihr: „Für eine große Sängerin wie Sie muss es doch
schrecklich sein, wenn sie merkt, dass sie ihre Stimme verloren hat.“

„Aber nein“, erwiderte die Sängerin. „Schrecklich ist es, wenn sie es nicht
merkt.“





Ich würde mirmir wünschen und hoffe doch sehr, dass es wieder möglich wird, diesen Thread allen zugänglich zu machen. Die Schwierigkeiten, die die Verschiebung ausgelöst haben sollten mit dem gutem Willen aller Beteiligten für die Zukunft in den Griff zu bekommen sein. Eine Lösung für die Zukunft ohne Klagsdrohungen oder ähnliches befürchten zu müssen wäre bei Gesprächen mit allen Beteiligten zu suchen.
Erich


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Traubi

Fortgeschrittener

  • »Traubi« ist männlich

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 21. Mai 2014

160

Dienstag, 31. Mai 2016, 23:47




"Was kümmert mich die dürre Sonne?
Ich schaffe die blaue Quelle in meinem Innern.

Schnee oder Licht - was tut's?
Ich schaffe in meinem Herzen die rotglühende Schmiede.

Was kümmert mich die menschliche Liebe?
Ich schaffe der Liebe Ewigkeit in meiner Seele."

(J.R. Jimenez)

In diesem kurzen Gedicht schenkt uns der spanische Poet die Weisheit, dass wir mit unserer Vorstellungskraft, unserer Phantasie und durch die Kraft der Imagination unsere eigene Welt schaffen können. Außerdem weist er uns einen Weg zu unseren inneren Quellen. Ich wünsche jedem Leser Erfolg beim Erschließen seiner in ihm schlummerndern Ressourcen.

Herzlichst
Operus



Danke für diesen Beitrag Operus, er macht einem das Herz gleich viel leichter :-)

Ich glaube an Gott, Mozart und Beethoven
(angeblich Richard Wagner)
Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unserem Herzen eingeschlossen
.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

161

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:30






Wenn ich nicht so denke, wie du denkst,
beweist das, dass du nicht so denkst, wie ich denke. Sonst beweist es nichts.



Thomas Paine


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

162

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:04



In ihrem Buch Mein Leben mit Martin Luther King schreibt Coretta Scott King, ihr Mann habe ihr vor
seiner Reise nach Memphis, die seine letzte sein sollte, Blumen geschenkt.


„Es waren wunderschöne rote Nelken, doch als ich sie anfasste, spürte ich, dass sie künstlich waren. Martin
hatte mir in all den Jahren, die wir miteinander lebten, nie künstliche Blumen geschenkt.
Das war ganz gegen seine Art. Ich küsste ihn, bedankte mich und sagte: Sie sind wundervoll – und sie sind künstlich.“


„Ja“, antwortete er, „ich wollte dir etwas geben, was sich lange hält.“ Irgendwie, auf seltsame Weise,
schien er zu wissen, wie lange sie sich halten würden müssen.“


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

163

Freitag, 3. Juni 2016, 20:35

Gedanken der Ermutigung!


Du bist so glücklich, wie Du es nach Deinem eigenen Entschluss sein willst.

Tue das wovor Du Dich fürchtest und die Furcht stirbt den sicheren Tod.

Tue heute, was Du schon immer tun wolltest!

Tue es gleich und mit der größten Begeisterung, zu der Du fähig bist.

(Verschiedene Autoren)


Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

164

Freitag, 3. Juni 2016, 22:50



Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.


Aristoteles Onassis
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

165

Samstag, 4. Juni 2016, 23:10


Text entfernt, da nicht urheberrechtsfrei. Reinhard als Moderator


Hermann
Hesse



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

166

Montag, 6. Juni 2016, 22:43



Mit dem Mut ist es wie mit der Liebe – er nährt sich von der Hoffnung.


Napoleon


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

167

Dienstag, 7. Juni 2016, 21:34



Bemerkung in einem Schulzeugnis:

„Die zunehmende Lesbarkeit seiner Schrift enthüllt seine völlige
Unkenntnis der Rechtschreibung.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

168

Mittwoch, 8. Juni 2016, 20:00


Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Nicht der Wind, sondern die Segel bestimmen den Kurs
und die setzt allein Du selbst.

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

169

Mittwoch, 8. Juni 2016, 22:59



Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer
Meinung sind, sondern nur diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige,
es zu sagen.



Napoleon


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

170

Donnerstag, 9. Juni 2016, 21:41

Nachdem ich mich abgemüht habe, unserem Wiener Boss wenigstens einigermaßen fachlich zu genügen, wollte ich mich einfach bei "Allen Taminos zur Freude und Erheiterung" entspannt zurücklegen und Euch allen einen lieben Gruß zu dieser zumindest bei uns in Heilbronn lauen Frühlingsnacht senden. Was ich im Internet fand waren Bauernreglen für den Juni:

Weil die Junihitze sich stellt,
stellt sich auch die Dezemberkält.
Soll gedeihen Korn und Wein,
muss im Juni Regen sein,
Bleibt derJuni kühl,
wird dem Bauern schwül.

Volksweisheit

Sicherlich für Alfred und viele von Euch im Niveau kaum befriedigend. Wer hat bessere Beiträge zur Freude und Erheiterung im Juni dieses Jahres, also gerade jetzt? Bitte nachdenken und passende Beiträge einstellen. Erbeten sind alle Beiträge zur Jahreszeit, zur emotionalen Befindlichkeit im Forum, zu kreativen Gestaltung, ur Erheiterung und zur Weiterentwicklung unseres Tamiono-Klassik Forums. Was macht uns im Forum und in der Klassik-Welt Freude, was erheitert uns?

Herzlichst
Operus


Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

171

Donnerstag, 9. Juni 2016, 22:15



Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das
Leben lebenswert machen.


Guy de Maupassant

Wahre Worte, ewig gültig, die einem Freude bereiten können, sind stets eine Bereicherung.
Ich habe aber auch festgestellt, dass die intelligentesten Menschen auch über den größten Unsinn herzlich lachen können. :untertauch:


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

172

Freitag, 10. Juni 2016, 23:36



Es sagte ein Mann, der Rasensamen streute, zu
seinem Nachbarn: „Mitte Juli werde ich
mich deswegen ohrfeigen.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 093

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

173

Samstag, 11. Juni 2016, 09:01

Hallo!

Bezieht sich zwar nicht direkt auf den Juni, aber auf die Wetterlage:

Plötzliche Regenfälle können zum Betreten einer Buchhandlung zwingen! (Loriot)

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 128

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

174

Samstag, 11. Juni 2016, 09:07

Plötzliche Regenfälle können zum Betreten einer Buchhandlung zwingen!


Vorausgesetzt, die gibt es noch. ;)
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

175

Samstag, 11. Juni 2016, 22:12



Es sagte eine Frau in der Abteilung Gartengeräte zu ihrem Mann:
„Such dir was recht Schönes aus! Du hast mir ja
auch zu meinem Geburtstag ein so tolles Bügelbrett geschenkt!“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

176

Montag, 13. Juni 2016, 01:25



Bewähre dich, sei stark, freundlich, klug und du hast gewonnen.

Katherine Mansfield


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

177

Montag, 13. Juni 2016, 22:08



Ein Herr ging suchend durch eine Tierhandlung. Eine sehr hübsche junge Verkäuferin fragte ihn nach seinen Wünschen.

„Ich möchte einem Geschäftsfreund ein kleines Haustier schenken“, sagte der Kunde. „Er ist fast gelähmt und kann
das Haus nicht mehr verlassen, ein Mann in den Siebzigern, sehr wohlhabend, ein netter Mensch. Er hat keine Angehörigen
– so bin ich auf den Gedanken gekommen, ihm zur Gesellschaft etwas Lebendes zu schenken.“

Das Mädchen überlegte einen Augenblick, dann leuchtete ihr Gesicht auf und sie sagte: „Ich glaube, ich habe genau das richtige.“

„Fein!“ erwiderte der Kunde. „Und was schlagen Sie vor?“

„Mich!“ sagte die junge Dame.


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

178

Dienstag, 14. Juni 2016, 23:05






Wenn ich alle kritischen Äußerungen über mich lesen oder gar darauf eingehen wollte, könnte ich mein Büro für alle anderen
Geschäfte schließen. Ich handle stets nach bestem Wissen und Gewissen. Wenn das Ergebnis mir recht gibt, ist alles gegen mich
Gesagte belanglos. Und wenn das Ergebnis mir unrecht gibt, können auch zehn Engel beteuern,
ich hätte recht gehabt – es würde nichts ändern.


Abraham Lincoln


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 676

Registrierungsdatum: 19. März 2009

179

Mittwoch, 15. Juni 2016, 23:15



Ein junger Mann, der sich um eine Stellung bewarb, schrieb in seinem Lebenslauf, er habe im Rahmen seines Sommerjobs mit
Einkauf zu tun gehabt und sei für die korrekte Abwicklung von Bargeldtransaktionen sowie für die Arbeitsmoral, die geistige
Fitness und das körperliche Wohlbefinden des gesamten Büropersonals seiner Firma verantwortlich gewesen.

Er hatte für die Angestellten immer Kaffee geholt.


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 762

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

180

Donnerstag, 16. Juni 2016, 16:02

Liebe ist das Einzige, was mehr wird, wenn wir es verschwenden.

Die Liebe währt ewig, wenn sie unbeirrt, jeden Tag erneuert wird.

Lieben heißt geben, immer wieder geben.


Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher