Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1

Montag, 18. April 2016, 22:48

Visuelle Kostbarkeiten - Bizet: Carmen

Liebe Forianer,

die Oper "Carmen" von Georges Bizet gehört nach wie vor zu den beliebtesten Opern überhaupt. Auch die Aufführungs- und Zuschauerzahlen weltweit untermauern den Beliebtheitsgrad.


Künstler: Jonas Kaufmann, Anna Caterina Antonacci, Ildebrando D'Arcangelo, Norah Amsellem, Royal Opera House Covent Garden Chorus & Orchestra, Antonio Pappano
Label: Decca, 2006



Stereoplay 02 / 09:
"Schon mit dem ersten Auftritt von Anna Caterina Antonacci fängt die Bühne Feuer. Ihre Carmen ist eine Frau mit aggressiver Erotik. Sie singt ihren Part sehr kultiviert, ohne Schreien oder vulgäre Brusttöne. Jonas Kaufmann ist ein idealer Partner: Sein Portrait betont die neurotischen Züge des Don José, er identifiziert sich restlos mit der Figur des Loosers. Er singt mit makelloser Technik und gestaltet mit wunderbaren Zwischentönen."



Künstler: Elena Obraztsova, Placido Domingo, Isobel Buchanan, Yuri Masurok, Chor und Orchester der Wiener Staatsoper, Carlos Kleiber
Label: Arthaus, 1978



FonoForum 01 / 05:
"Was da aus dem Orchestergraben dringt, mag nicht nur der Nostalgiker als 'vollkommen' bezeichnen: Nietzsches berühmtes Diktum von der Leichtigkeit und Biegsamkeit der Musik ist wohl kaum je so stimmig umgesetzt worden wie hier."



Künstler: Grace Bumbry, Jon Vickers, Mirella Freni, Justino Diaz, Julia Hamari, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan
Label: DGG, 1967



Karajans Salzburger Produktion, die hier verfilmt wurde, darf man in diesem Zusammenhang natürlich nicht vergessen. Solisten, Chor, Orchester und Dirigent überzeugen auf ganzer Linie.



Künstler: Maria Ewing, Luis Lima, Leontina Vaduva, Gino Quilico, Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden, Zubin Mehta
Label: Arthaus, 1991



Pizzicato:
"So prall von Leben kann Oper am Bildschirm sein!"


:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)