Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

1

Samstag, 4. Februar 2017, 01:14

Jazz für die Insel

Hallo!

Ich bin mir nicht sicher, ob es ausreichend Jazz-Interessierte unter den Taminos gibt, damit ein solcher Thread trägt. Doch eben, als ich ein Stück in "Tamino bei Nacht - Jazz Moods" einstellen wollte, dachte ich über das erste Stück aus Keith Jarretts Köln-Concert nach und hörte natürlich auch kurz rein.

Ich bin mir sicher, wenn ich 5 Jazz-Scheiben für die einsame Insel mit Stromanschluss auswählen müsste, diese einzigartige Aufnahme aus meiner Jugendzeit wäre dabei.


Wie oft habe ich die Scheibe gehört...

Wie sieht es bei Euch mit "Insel-Jazz" aus?

Alle Spielarten des Jazz sind erlaubt.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Uranus

Prägender Forenuser

  • »Uranus« ist männlich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2

Sonntag, 5. Februar 2017, 19:17

Ja - das Köln-Konzert wäre bei meinem Insel-Tripp auch dabei. Anfang der 80er war es meine erste Begegnung mit Jazz. Meine zweite Wahl wäre Miles Davis' "Kind of blue", auch eine Scheibe für die Ewigkeit, bei der ich immer, wenn ich sie höre, das Gefühl habe, so was wie das neue Testament des Jazz vor mir zu haben. Absolut essentiell!
Herzliche Grüße
Uranus

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 440

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3

Sonntag, 5. Februar 2017, 21:10

Auch ich besitze " The Köln Concert" - irgendjemand hat es mal als die Brücke zwischen Klassik und Jazz bezeichnet. Die Aufnahme wäre beinahe nicht zustande gekommen, weil Jarrett sich vorerst geweigert hat überhaupt zu spielen, nachdem man ihm einen kleineren Konzertflügel zur Verfügung gestellt hat als er verlangt hatte. Schliesslich (so ist es in meiner Erinnerung) konnte man ihn doch dazu überreden das Konzert planmäßig zu spielen......
Und ja - das wäre eine gute Platte (Ich erinnere mich dunkel, noch das Vinyl Original bersessen zu haben) für die Insel...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 440

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4

Sonntag, 5. Februar 2017, 21:59

Und hier ein weiterer Kandidat. DIGITAL DIXIE hiess diese bei jpc vergriffene CD, Bei Amazon gibt es sie einmal um 12,99, und ein anderes Exempalr, das um 274.03 Euro angeboten wird. (Man sieht hier wurde scharf kalkuliert) Interessierten Liebhabern rate ich zum teureren Exemplar, vermutlich ein Stück wo ein Guru zwecks Klangverbesserung die Hand aufgelegt hat - und nun die Hand aufhält - zu Recht wie ich meine. :baeh01: Es ist schön. daß der Markt auch die Dummköpfe bedient.....*

Wie kam gerade ich zu dieser CD ? Als ich 1983 meinen 1. CD-Player Philipss 2020 kaufte, war da auch eine Sampler CD mit DIGITAL-Aufnahmen aus dem Philps Repertoire dabei, Klassik und andere Stile bunt gemischt.
EINE Aufnahme sprang mir dabei besonders ins Auge (Ohr) Die Nummer hiess Knee Drops und wurde von der Dutch Swing College Band live gespielt. Die Stimmung war toll eingefangen, die Abbildung der Intsrumente realistisch bis zum geht nicht mehr. Es gab einen Hinweis, daß die komplette CD den Namen "Digital Dixie" trug. - und so konnte ich nicht widerstehen und erwarb diese CD die ein weiterer Anwärter für eine Jazzplatte "mit auf die Insel" wäre....

Inzwischen sind schon einige CD mit "The Dutch Swing College Band" in meiner Sammluing gelandet.

mfg aus Wien
Alfred


* Mein persönliches Exempalr wurde übrigens mit Granderwasser veredelt und kostett daher 999.99 Euro - Für Tamino Mitglieder ist ein Rabus von 99 Cent vorgesehen.....

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Don_Gaiferos

Prägender Forenuser

  • »Don_Gaiferos« ist männlich

Beiträge: 1 221

Registrierungsdatum: 4. Juni 2013

5

Sonntag, 5. Februar 2017, 22:07



Bei mir wäre ganz klar Glenn Miller dabei; wer Big Band und Swing mag, der kommt an ihm nicht vorbei. Als Jugendlicher besaß ich eine Vinyl-Doppel-LP, die mittlerweile durch digitale Aufnahmen ergänzt wurde (zumal man diese Stücke mittlerweile sehr günstig kaufen kann; 100 Stücke für ein paar Euros). "In the Mood" finde ich, nach all den Jahren, immer noch so zauberhaft wie beim ersten Hören; aber auch alle anderen Hits sind immer wieder hörenswert.

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 4 956

Registrierungsdatum: 9. April 2013

6

Sonntag, 5. Februar 2017, 22:46

Ich hatte das große Glück, Miles Davis 1984 live in Bad Segeberg erleben zu können, auf dieser etwas später entstandenen Platte sind die meisten der dort gespielten Stücke drauf, allen voran das geniale "Time after time".