Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 996

Registrierungsdatum: 29. März 2005

31

Donnerstag, 16. März 2017, 22:37

(Nominelle) Tamino-Mitglieder: 896
Bisherige Teilnehmer an diesem Thread: 8

Das ist noch nicht mal 1%!
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

32

Donnerstag, 16. März 2017, 22:41

(Nominelle) Tamino-Mitglieder: 896
Bisherige Teilnehmer an diesem Thread: 8

Das ist noch nicht mal 1%!
Ist das bei irgendeinem Thread hier wesentlich anders?
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 356

Registrierungsdatum: 9. August 2004

33

Freitag, 17. März 2017, 11:14

Ein Zwischenstand wäre mal nicht schlecht.

Dazu ist zu sagen, daß es natürlich viele "Gegner" von Votings und Rankings gibt.
Und dass sie sich eigentlich immer wiederholen wenn man nicht die Spielregeln speziell gestaltet.
Um diesen Thread nicht abzuschiessen oder umzufunktionieren werde ich das Thema "Votings und Rnkings"
in einen eigenen Thread verpacken.

mfg aus Wien
Aöfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich
  • »timmiju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

34

Freitag, 17. März 2017, 15:50

Ein Zwischenstand wäre mal nicht schlecht. Um diesen Thread nicht abzuschiessen oder umzufunktionieren werde ich das Thema "Votings und Rankings"in einen eigenen Thread verpacken.
Sehr guter Vorschlag. Der Zwischenstand ist in Arbeit.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich
  • »timmiju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

35

Samstag, 18. März 2017, 12:29

(Nominelle) Tamino-Mitglieder: 896
Bisherige Teilnehmer an diesem Thread: 8
Das ist noch nicht mal 1%!
Und wie viele Mitglieder beteiligen sich hier im Forum? Ich lese immer wieder die gleichen Namen und könnte sie dir fast auswendig aufsagen. Gefühlt schätze ich maximal 80 oder 100.
Auf Wunsch nun eine Übersicht über die Top 50 wie sich jetzt darstellen, das ist natürlich ganz und gar nicht repräsentativ. In der Spitzengruppe wird sich sicher nicht viel bewegen, aber nach unten kann es noch Verschiebungen geben.
8 Stimmen
Claudio Abbado
Leonard Bernstein
Sergiu Celibidache
Wilhelm Furtwängler
Herbert von Karajan
Günter Wand
7 Stimmen
Herbert Blomstedt
Carlo Maria Giulini
Nikolaus Harnoncourt
Otto Klemperer
Sir Charles Mackerras
Sir Simon Rattle
6 Stimmen
Karl Böhm
Ferenc Fricsay
Bernard Haitink
Carlos Kleiber
Igor Markevitch
Sir Georg Solti
Leopold Stokowski
George Szell
Bruno Walter
5 Stimmen
Sir Eliot Gardiner
Mariss Jansons
Lorin Maazel
Sir Neville Marriner
Jewgeni Mravinsky
Fritz Reiner
Kurt Sanderling
Arturo Toscanini
4 Stimmen
Sir Thomas Beecham
Eugen Jochum
Hans Knappertsbusch
Rafel Kubelik
Riccardo Muti
Christian Thielemann
3 Stimmen
Ernest Ansermet
Riccardo Chailly
Michael Gielen
Philppe Herreweghe
Neeme Järvi
Herbert Kegel
Istvan Kertesz
Erich Kleiber
Kirill Kondraschin
James Levine
Kurt Masur
Dimitri Mitropoulos
Pierre Monteux
Gennadi Roshdestwenski
Wolfgang Sawallisch
Hermann Scherchen (ist der 51.)

Wem die Liste nicht gefällt oder wer seine Favoriten nicht findet oder zu schlecht platziert, der kann gerne für Änderung sorgen.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

36

Samstag, 18. März 2017, 13:56

Alfred, Hüb, Joseph II. und ich haben Vaclav Neumann genannt - macht 4 Stimmen! :yes:

Herr Barenboim hat hingegen hier bislang nur zwei Stimmen bekommen ... :D
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich
  • »timmiju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

37

Samstag, 18. März 2017, 14:30

Alfred, Hüb, Joseph II. und ich haben Vaclav Neumann genannt - macht 4 Stimmen! :yesHerr Barenboim hat hingegen hier bislang nur zwei Stimmen bekommen ... :D

Bei Vaclav Neumann hast du recht, der ist auch nicht durchs Sieb gerutscht, sondern in meiner Aufstellung enthalten, nur beim Abschreiben übersehen worden. Aber wo hat denn Herr B. seine 2 Stimmen, ich finde ihn nur beim Glockenton. Und danke fürs Mitzählen.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

38

Samstag, 18. März 2017, 14:36

Mr. B. taucht allerdings auch in meiner Liste auf.

Viele Grüße
Frank

Glockenton

Prägender Forenuser

  • »Glockenton« ist männlich

Beiträge: 1 948

Registrierungsdatum: 27. Juli 2006

39

Mittwoch, 22. März 2017, 14:48

Barenboims neueste Aufnahme mit Schumanns Vierter ist einfach vorzüglichst.......ich weiß gar nicht, weshalb er so wenige Stimmen bekommt.
Er hat auch in Sachen Beethoven und Brahms wunderbar romantische Einspielungen gemacht, zudem einen sehr guten Ring in Bayreuth.

Was habt Ihr denn bloß gegen den?

Gruß
Glockenton

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

40

Mittwoch, 22. März 2017, 15:46

Kann das sein, dass du den live noch nicht allzu oft erlebt hast?
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

41

Mittwoch, 22. März 2017, 15:55

Ich habe Barenboim bisher nur ein einziges Mal live erlebt (ein Schumann-/Mendelssohn-/Schönberg-Programm mit Vengerov und der Staatskapelle Berlin; Berliner Konzerthaus). An diese Aufführung habe ich nur positive Erinnerungen.

Viele Grüße
Frank

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

42

Mittwoch, 22. März 2017, 16:20

Mag sein, aber ich habe ihn in Oper und Konzert mehr als 100 Mal erlebt (zumeist wegen irgendwelcher Sänger) und empfinde schon eine gewaltige Diskrepanz zwischen Anspruch und Vermarktung einerseits (das Wort "Personenkult" ist hier sicher nicht übertrieben, wenn man sie die Hausprublikationen so ansieht) und der tatsächlichen dirigentischen Leistungsfähigkeit andererseits.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

43

Mittwoch, 22. März 2017, 16:37

ich habe ihn in Oper und Konzert mehr als 100 Mal erlebt

Das ist natürlich eine andere Grundlage. Auf Basis besagten Konzerts und der mir vorliegenden Aufnahmen gehört er für mich jedenfalls in die 50er-Liste.

Viele Grüße
Frank

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich
  • »timmiju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

44

Mittwoch, 22. März 2017, 17:29

Zitat von »Stimmenliebhaber«
ich habe ihn in Oper und Konzert mehr als 100 Mal erlebt
Das ist natürlich eine andere Grundlage. Auf Basis besagten Konzerts und der mir vorliegenden Aufnahmen gehört er für mich jedenfalls in die 50er-Liste.
Das kann jeder halten, wie er mag. Ich habe Barenboim auch schon oft live erlebt, kenne auch den ganzen Beethoven mit dem WEDO und auch seinen Bruckner. Es ist alles ganz ordentlich, aber mehr auch nicht. So machen es viele. Kleiner Trost, dirigieren scheint er trotzdem noch besser zu können als Klavier spielen, da waren die Kritiker in ihren Verrissen sich zuletzt ziemlich einig. Aber wie gesagt, dieses Ranking ist noch in den Kinderschuhen. Sollten sich noch welche hier beteiligen, kann sich ja seine Position verbessern.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 689

Registrierungsdatum: 24. April 2014

45

Mittwoch, 22. März 2017, 17:49

Dass Stimmenliebhaber Barenboim nicht leiden kann, weil dieser 1992 bei seinem Amtsantritt an der Berliner Staatsoper große Teil des Ensembles aus der DDR-Zeit nicht übernommen hat, ist ja bekannt. Dass er an seinen Leistungen als Dirigent kein gutes Haar lässt, nehme ich daher nicht ernst.

Ich habe Barenboim einige Male live erlebt, sowohl in Berlin als auch mit dem schon erwähnten "Ring" in Bayreuth. Bei seinen Dirigaten im Opernalltag hat er mindestens solide Leistungen geboten, was man weiß Gott nicht von jedem Opern-Dirigenten sagen kann. Und den "Ring" fand und finde ich ausgezeichnet dirigiert, davon kann sich ja jeder anhand der Aufzeichnungen selbst ein Bild machen. Und ich stimme Glockenton auch zu, dass Barenboims Beethoven-Zyklus mit der Staatskapelle Berlin ganz hervorragend ist, für mich weitaus gelungener als der Zyklus, den Abbado ungefähr zur gleichen Zeit mit den Berliner Philharmonikern eingespielt hat. Ebenso schätze ich seine Bruckner-Aufnahmen sehr. Die Schumann-Einspielungen warten noch darauf, gehört zu werden.

Wenn ich eine Liste der noch lebenden TOP 25 Dirigenten erstellen würde, dann wäre Barenboim sicherlich dabei.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 641

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

46

Mittwoch, 22. März 2017, 18:04

Der Aufforderung zu weiterer Teilnahme folge ich gerne. Hier sind meine Favoriten:

Claudio Abbado

Karel Ancerl

Vladimir Ashkenazy

Sir John Barbirolli

Leonard Bernstein

Karl Böhm

Herbert Blomstedt

Pierre Boulez

Sergiu Celibidache

Vladimir Fedossejew

Ferenc Fricsay

Wilhelm Furtwängler

John Eliot Gardiner

Carlo Maria Giulini

Bernard Haitink

Jascha Horenstein

Herbert von Karajan

Herbert Kegel

Carlos Kleiber

Erich Kleiber

Otto Klemperer

Hans Knappertsbusch

Kirill Kondrashin

James Levine

Lorin Maazel

Charles Mackerras

Neville Marriner

Jewgeni Mrawinski

Dimitri Mitropoulos

Riccardo Muti

Vaclav Neumann

Seiji Ozawa

Kirill Petrenko

George Prètre

Simon Rattle

Fritz Reiner

Kurt Sanderling

Georg Solti

Christian Thielemann

Arturo Toscanini

Bruno Walter

Günter Wand


Liebe Grüße

Portator

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

47

Mittwoch, 22. März 2017, 19:27

Schöne Liste! Es ist doch bemerkenswert, wie häufig hier Dirigenten wie Vaclav Neumann, Christian Thielemann, Kurt Sanderling oder Herbert Blomstedt genannt werden, die es auf die offizielle englische Liste nicht geschafft hatten.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 996

Registrierungsdatum: 29. März 2005

48

Mittwoch, 22. März 2017, 20:04

Ich finde auch, unsere bisherige Liste kann sich wirklich sehen lassen. Da ist keiner drauf, der da wirklich nichts zu suchen hätte. Besonders freut mich persönlich, dass Hans Knappertsbusch so oft genannt wurde, dies aber nur am Rande.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

49

Mittwoch, 22. März 2017, 20:14

Stimmt, der fehlte ja auch auf dieser englischen Liste. Auch wenn das von den Tempi her nicht mein absoluter Lieblingsdirigent ist, gehört der für mich ganz zweifellos in einer Top-50!
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Christian Biskup

Prägender Forenuser

  • »Christian Biskup« ist männlich

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

50

Donnerstag, 23. März 2017, 00:16

Dann will ich mal auch...alles ohne Wertung

1. Herbert von Karajan
2. Leonard Bernstein
3. Esa-Pekka Salonen
4. Claudia Abbado
5. Christian Thielemann
6. Karl Böhm
7. Wilhelm Furtwängler
8. Herbert Blomstedt
9. Sir Charles Mackerras
10. Georg Solti
11. Arturo Toscanini
12. Pierre Boulez
13. Carlos Kleiber
14. Herbert Kegel
15. Paavo Järvi
16. Sergiu Celibidache
17. Günter Wand
18. Richard Bonynge
19. Mariss Jansons
20. Riccardo Chailly
21. Jewgeni Mravinsky
22. Otto Klemperer
23. Bruno Walter
24. Semyon Bychkov
25. Nikolaus Harnoncourt
26. Hans Knappertsbusch
27. Jewgeni Swetlanow
28. Hamilton Harty
29. Ernest Ansermet
30. Zubin Mehta
31. Lorin Maazel
32. Simon Rattle
33. Rafael Kubelik
34. Wolfgang Sawallisch
35. Roger Norrington
36. Valerie Gergiew
37. Hartmut Hänchen
38. Joseph Keilberth
39. Riccardo Muti
40. Kurt Masur
41. Michael Tilson-Thomas
42. Helmuth Rilling
43. James Levine
44. Neeme Järvi
45. Otmar Suitner
46. Michael Gielen
47. Carlo Maria Giulini,
48. Lothar Zagrosek
49. Georges Pretre
50. Jukka-Pekka Saraste

LG
Christian

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

51

Donnerstag, 23. März 2017, 01:03

Hartmut Hänchen
Gerne mit "ae" statt "ä", aber immerhin ist nicht noch ein "h" dahinter drin, sonst würde der der Ärmste noch halbiert werden und auf dem Grill landen! :D
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

52

Donnerstag, 23. März 2017, 14:41

Claudio
Abbado

Hermann
Abendroth

Sir John
Barbirolli

Daniel
Barenboim

Sir Thomas
Beecham

Leonard
Bernstein

Herbert
Blomstedt

Karl
Böhm

Fritz
Busch

Fritz
Busch

Sergiu
Celibidache

Vicor
de Sabata

Ferenc
Fricsay

Wilhelm
Furtwängler

Sir John Eliot
Gardiner

Valery
Gergiev

Carlo Maria
Giulini

Bernard
Haitink

Nikolaus
Harnoncourt

Mariss
Jansons

Eugen
Jochum

Carlos
Kleiber

Erich
Kleiber

Otto
Klemperer

Hans
Knappertsbusch

Kirill
Kondrashin

Erich
Leinsdorf

James
Levine

Lorin
Maazel

Zubin
Mehta

Dmitri
Mitropoulos

Riccardo
Muti

Andriss
Nelsons

Arthur
Nikisch

Seiji
Ozawa

Kirill
Petrenko

Sir Simon
Rattle

Fritz
Reiner

Kurt
Sanderling

Wolfgang
Sawallisch

Tullio
Serafin

Giuseppe
Sinopoli

Sir Georg
Solti

Leopold
Stokowski

George
Szell

Christian
Thielemann

Arturo
Toscanini

Herbert
von Karajan

Bruno
Walter

Günter
Wand



Ich mache das Spiel mal mit, auch wenn ich es absurd finde, frühere und aktuelle Dirigenten zu vergleichen. Alle markierten Dirigenten habe ich live erlebt.

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 4 958

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

53

Donnerstag, 23. März 2017, 18:16

:pfeif: Bisher habe ich nicht mitgemacht, weil ich mir es zu mühsam war 50 Namen einzeln zu tippen.
:) Inzwischen kann man ein Liste kopieren und entsprechend auf das eigene Voting anpassen.

*** Hier wäre meine Liste der 50 TOP Dirigenten:

- Claudio Abbado
- Karel Ancerl
- Ernest Ansermet
- Vladimir Ashkenazy
- Sir John Barbirolli
- Leonard Bernstein
- Herbert Blomstedt
- Karl Böhm
- Pierre Boulez
- Riccardo Chailly
- André Cluytens
- Christoph von Dohnanyi
- Antal Dorati
- Gustavo Dudamel
- Wladimir Fedossejew
- Ferenc Fricsay
- Wilhelm Furtwängler
- Vernon Handley
- Nikolaus Harnoncourt
- Jascha Horenstein
- Herbert von Karajan
- Istvan Kertesz
- Dmitri Kitaenko
- Neeme Järvi
- Paavo Järvi
- Herbert Kegel
- Otto Klemperer
- Kirill Kondraschin
- Rafael Kubelik
- James Levine
- Lorin Maazel
- Sir Charles Mackerras
- Igor Markevitch
- Sir Neville Marriner
- Zubin Mehta
- Jewgeni Mrawinski
- Roger Norrington
- Václav Neumann
- Eugene Ormandy
- Vasily Petrenko
- Georges Pretre
- Fritz Reiner
- Gennadi Roschdestwensky
- Kurt Sanderling
- Georg Solti
- William Steinberg
- Leif Segerstam
- Leopold Stokowski
- Jewgeni Swetlanow
- George Szell
- Günter Wand

8o Nicht verkneifen konnte ich mir, meine absoluten Favoriten fett zu markieren !
Aus den USA sind die entscheidenden Grössen dabei; die wichtigen Ungarn sind alle dabei; bei den Briten sollte man nicht nur Mackerras beachten, sondern auch Handley nicht vergessen; die bahnbrechenden Russen sind dabei; Deutschland - Östereich alles palletti ... OK meine Liste steht !
Gruß aus Bonn, Wolfgang

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 933

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

54

Donnerstag, 23. März 2017, 19:01

Ich möchte nur kurz erklären, warum ich hier nicht mitmache: weil ich es nicht kann und auch nicht will. Johannes Roehl hat mir ja in einem anderen Thema vorgeworfen, gegen gewisse Komponisten zu sein, um einen "erlesenen Geschmack" zu demonstrieren. Das ist natürlich nicht so, sondern es sind die Einflüsse, denen man im Laufe des Lebens ausgesetzt ist.
Janacek ist mit der "Jenufa" bei mir aus dem Radio vorbeigekommen, daher habe ich automatisch viel Janacek gehört, was die italienische Oper und Wagner "büßen" mussten. Dann habe ich in Kammerchören gesungen, wodurch ich auf Schütz und Bach gestoßen bin. Die "Missa Papae Marcelli" hat mich mit der Polyphonie vertraut gemacht. Klassik und Romantik: hier kenne ich die meisten Sinfonien ganz gut, aber ich bin kaum in der Lage, unterschiedliche Interpretationsansätze und Stil der Dirigenten zu beurteilen, wie das hier im Forum doch sehr viele können. Aber immerhin lese ich dann doch mit. So kommt es, dass ich die Dirigenten fast alle kenne, aber zu ihnen keine differenzierte Meinung äußern kann.
Was ist der Unterschied zwischen der Titanic und dem Regietheater? Das RT kann den Eisberg jetzt schon sehen! (Dr.Pingel´s musikalische Brosamen, Band 2, Nr. 666)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

55

Donnerstag, 23. März 2017, 19:59

*** Hier wäre meine Liste der 50 TOP Dirigenten:

Du meinst sicher »Liste der 51 TOP Dirigenten« … :untertauch: … also muss ein Name wieder weg … :pfeif:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 996

Registrierungsdatum: 29. März 2005

56

Donnerstag, 23. März 2017, 20:14

Was mir bisher so auffiel:

Bei den amerikanischen Dirigenten führt Leonard Bernstein unangefochten, sicher nicht zu Unrecht. Praktisch jeder hat ihn bisher nominiert. Mit Respektabstand dahinter Leopold Stokowski (ich weiß, gebürtig Brite), der wohl auch definitiv in der Endliste sein wird, was mich freut, da er ansonsten hier im Forum eine ziemlich nachrangige Rolle spielt.

Bei den Russen (Ukrainern) interessanterweise Igor Markevitch (deutsch eigentlich Markewitsch) vorne, knapp dahinter Jewgeni Mrawinski. Ersterer ist als Exilant eigentlich ein Sonderfall, nur ganz wenig ist mit russischen Orchestern überliefert. Grad noch unter den Top 50 Kirill Kondraschin und Gennadi Roschdestwenski. Aber wieso ist ausgerechnet Jewgeni Swetlanow bisher so selten genannt worden? Kein anderer russischer Dirigent hat eine solch umfangreiche Diskographie auf hohem und höchstem Niveau hinterlassen, das allermeiste in Stereo! Hier würde ich mir eine Richtigstellung im weiteren Verlauf des Rankings wünschen.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 996

Registrierungsdatum: 29. März 2005

57

Donnerstag, 23. März 2017, 20:23

Ich möchte nur kurz erklären, warum ich hier nicht mitmache: weil ich es nicht kann und auch nicht will. Johannes Roehl hat mir ja in einem anderen Thema vorgeworfen, gegen gewisse Komponisten zu sein, um einen "erlesenen Geschmack" zu demonstrieren. Das ist natürlich nicht so, sondern es sind die Einflüsse, denen man im Laufe des Lebens ausgesetzt ist.
Janacek ist mit der "Jenufa" bei mir aus dem Radio vorbeigekommen, daher habe ich automatisch viel Janacek gehört, was die italienische Oper und Wagner "büßen" mussten. Dann habe ich in Kammerchören gesungen, wodurch ich auf Schütz und Bach gestoßen bin. Die "Missa Papae Marcelli" hat mich mit der Polyphonie vertraut gemacht. Klassik und Romantik: hier kenne ich die meisten Sinfonien ganz gut, aber ich bin kaum in der Lage, unterschiedliche Interpretationsansätze und Stil der Dirigenten zu beurteilen, wie das hier im Forum doch sehr viele können. Aber immerhin lese ich dann doch mit. So kommt es, dass ich die Dirigenten fast alle kenne, aber zu ihnen keine differenzierte Meinung äußern kann.

Würdest Du nicht doch die großen Janácek-Dirigenten Mackerras und Neumann hier vorschlagen wollen? Ich meine mich zu erinnern, dass Du diese an anderer Stelle sehr lobtest. Du musst ja keine 50 nennen, lieber Doktor.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 933

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

58

Donnerstag, 23. März 2017, 21:57

Da hast du natürlich sehr Recht, und ich würde Bohumil Gregor noch hinzufügen. Aber auf 50 käme ich nie.
Was ist der Unterschied zwischen der Titanic und dem Regietheater? Das RT kann den Eisberg jetzt schon sehen! (Dr.Pingel´s musikalische Brosamen, Band 2, Nr. 666)

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

59

Freitag, 24. März 2017, 07:56

Bohumil Gregor

IMHO eine ziemlich exotische Nennung, gemessen an seiner Diskographie und der Vielzahl wirklich großer Namen, die man selbst bei einer 50er-Liste nicht berücksichtigen kann. :stumm:

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 958

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

60

Freitag, 24. März 2017, 08:37

Zitat

Bohumil Gregor

IMHO eine ziemlich exotische Nennung, gemessen an seiner Diskographie und der Vielzahl wirklich großer Namen, die man selbst bei einer 50er-Liste nicht berücksichtigen kann. :stumm:
Das kann freilich jeder halten, wie er will, er war ein ganz hervorragender Operndirigent, der nicht nur maßstäbliche Janacek-Aufnahmen eingespielt hat (und wenn es nur die EMI-"Jenufa" gewesen wäre), ich habe ihn auch live als tollen "Füchslein"-Dirigenten 1996 (oder 1997) im Prager Nationaltheater erleben dürfen, sehr eindrucksvoll. Ich ärgere mich fast ein bisschen, dass ich ihn in meiner Liste vergessen habe, auch wenn da schon einige andere hervorragende Operdirigenten drin sind. Werden Konzertdirigenten genannt, die nur sehr wenig bis gar keine Oper dirigiert habe, heult niemand auf, ist es aber umgekehrt, ist es die Reaktion auch...
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)