Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

751

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:48

Eine moderne Internetkünstlerin hat sich durch Voi che sapete zu diesem Bild inspirieren lassen:



Aber frag mich nicht, was die beiden Kinder hinter dem Vorhand zu suchen haben ...



LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

752

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:54

Ich schwanke da irgendwie zwischen den beiden Möglichkeiten. Ich glaube dass beides Vor- und Nachteile hat. Eine Kernfrage wäre vielleicht: soll sie ihm überhaupt in irgendeiner Form zeigen, dass sie ein Interesse an ihm hat, etwa indem sie es ihm direkt oder auch indirekt sagt? Oder soll das nicht sein, auf die "Gefahr" hin, dass er gar nicht mitbekommt was los ist und ihre Freundlichkeit nur als reine Freundlichkeit und sonst nichts sieht?
Das sehe ich total gelassen! Wie gesagt, sie sind ja beide noch nicht soweit, also was läuft ihnen weg? Es kann einfach weiterlaufen wie bisher bis es irgendwann diesen Moment geben wird, an dem dann beide klar sehen...
Und wenn Cherubinos Gefühle für sie eben nur ein Strohfeuer gewesen sein sollten ( was man im.Figaro ja noch nicht weiß! ) könnte sie auch nichts daran ändern!

P.S.: hast eine Antwort im Voi che sapete-Thread
Die habe ich sogar schon gelesen, aber hier war mehr zum Durcharbeiten... ;)




Ganz liebe Grüße von der Dritten Dame

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

753

Sonntag, 10. Dezember 2017, 02:09

Achso! Ja, ich meinte den Figaro, wo er noch 13 ist - da kann ich die Verwirrung jetzt verstehen
Mich verwirrt eher, dass Du die Frage bereits beantwortet hattest- sogar sehr ausführlich...
Dachte, Du wolltest da jetzt etwas revidieren.

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

754

Sonntag, 10. Dezember 2017, 02:21

Da sind wir beide einem Missverständnis aufgesessen :D

Ich dachte, dass du mit deiner Frage meintest, ob es mich wegen dem Altersunterschied stören würde, wenn die beiden kurz nach der Handlung des Figaro zusammen kommen. Deswegen habe ich erst mal nachgefragt, was du mit "zusammenkommen" meinst - ich ging immer vom Figaro aus, von einem 13 jährigen Cherubino, und so habe ich deine Frage dann auch beantwortet :)



Liebe Grüße,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

755

Sonntag, 10. Dezember 2017, 02:27

Oje, oje, nein, dieses Bild finde ich ja ganz scheußlich, diese Comic- Zeichnungen sind überhaupt nicht mein Ding!! Ich habe da auch noch etwas gefunden, als ich auf der Suche nach netten Covern ( für den "Voi che sapete"- Thread :) ) herumgesurft bin... Mit den Fotos war das ja immer so ein Problem mit meinem Smartphone, aber Ich versuch's mal...

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

756

Sonntag, 10. Dezember 2017, 02:38

Mist, klappt nicht... Was das mit den Bildern angeht, mache ich irgendetwas falsch... Na, egal! Ich find's schon noch heraus!!!

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

757

Montag, 11. Dezember 2017, 07:52

Guten Morgen, auf in eine neue Adventswoche!!!

Ich dachte, dass du mit deiner Frage meintest, ob es mich wegen dem Altersunterschied stören würde, wenn die beiden kurz nach der Handlung des Figaro zusammen kommen. Deswegen habe ich erst mal nachgefragt, was du mit "zusammenkommen" meinst - ich ging immer vom Figaro aus, von einem 13 jährigen Cherubino, und so habe ich deine Frage dann auch beantwortet
Ehrlich jetzt?! Du bist ja lustig :) Das war doch schon in der Frage mit drin, dass ich einen 17/18 jährigen voraussetze! Und ich hab's vorsorglich noch einmal am Ende meines Textes erwähnt. Ich will nämlich auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich hier Liebespaare gutheiße, die noch zu 50 % minderjährig sind...;(
Okay, dann weiß ich jetzt Bescheid!

Ich fände ja sogar noch einen Sechzenjährigen grenzwertig. Ab siebzehn wird's dann langsam vorstellbar...
Wenn die mit Gleichaltrigen etwas am Laufen haben ist das ja eine Sache, aber für eine Frau Ende zwanzig/ Anfang dreißig? Da wäre für mich so siebzehn/ achtzehn echt das Äußerste!
Wenn ich selber mir vorstelle, ich hätte da ein Energiebündel dieses Alters à la Octavian am Start, das da durchs Schlafzimmer tobt und keine Ruhe gibt, wäre mir das irgendwann zuviel, glaube ich... :S Aber die Frau Gräfin ist ja noch jung und da sicherlich noch belastbar!




Ganz, ganz liebe, aber megamatschige Grüße, die Dritte Dame

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

758

Montag, 11. Dezember 2017, 15:15

Ehrlich jetzt?! Du bist ja lustig :) Das war doch schon in der Frage mit drin, dass ich einen 17/18 jährigen voraussetze! Und ich hab's vorsorglich noch einmal am Ende meines Textes erwähnt. Ich will nämlich auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich hier Liebespaare gutheiße, die noch zu 50 % minderjährig sind...;(

Überhaupt nicht, den Eindruck hatte ich nicht. Selbst WENN du das gemeint hättest, wäre deine Frage, ob ich es gut fände wenn sie zusammenkommen, völlig wertfrei gewesen. Ich war mir nur nicht sicher, was genau du meinst, deswegen habe ich zwei Antwortmöglichkeiten gegeben (und auch nachgefragt, was die Gräfin in den Jahren bis zur Volljährigkeit tun soll).


Zu einer anderen Hosenrolle, deren Name ich noch nicht kenne, nämlich die auf diesem m.E. doch ziemlich bekannten Cover: https://images-na.ssl-images-amazon.com/…4L._SL1500_.jpg

Da frage ich mich immer, wieso ist die Garanca hier als "Mann" stärker geschminkt als die Netrebko?



P.S.: ein neuer HIP-Vergleich wartet im HIP-Thread, falls du Interesse hast :)



Liebe, nicht matschige, dafür sehr stürmische Grüße,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

759

Montag, 11. Dezember 2017, 18:27



Hallo, eine Kollegin ist gerade dabei, mich fotomäßig zu coachen... Mal sehen, ob es jetzt klappt! Ich schicke Dir mal mein Lieblingscoverbild zum Thema "Hosenrollen".

Ganz liebe Grüße, die Dritte Dame

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

760

Montag, 11. Dezember 2017, 18:42

Schade, klappt nicht! Meine Kollegin meint, dass das vielleicht nur am PC geht, nicht übers Smartphone!

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

761

Montag, 11. Dezember 2017, 19:52

Zu Deinem Coverbild: Soll das auch aus dem "Figaro" sein?

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

762

Montag, 11. Dezember 2017, 20:05

Das Coverbild zeigt Anna Netrebko und Elina Garanca in den Hauptrollen der Oper " I Capuleti ed i Montecchi" . Das ist Bellinis Version der "Romeo und Julia"-Thematik. Garanca singt also den Romeo, der hier eine Hosenrolle ist.

LG Mme. Cortese
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

763

Montag, 11. Dezember 2017, 20:07

Ich habe noch gar nichts zu den "Herzschlägen" in der Musik gesagt... Offenbar tauchen die tatsächlich immer nur dann auf, wenn auch im Text gerade die Rede davon ist, oder ist das Zufall?
Bei der Arie Nummer 18 aus dem Don Giovanni wundere ich mich etwas. Das "Vedrai Carino" ist ein Liebeslied...Was haben "nervöse" 16 tel da zu suchen? Ich höre mir das demnächst noch einmal ganz aufmerksam an. Die Stelle müsste ja am Schluss kommen, denn nur da singt Termins von ihrem Herzen...
Schade, dass Elvira so außen vor bleibt! Die ist von allen die sympathischste, finde ich! Und hat die größten "Herzprobleme" ;) Ich tippe darauf, dass in der Musik, die sie begleitet, noch so einiges zu finden wäre!




Ganz liebe Grüße von der Dritten Dame

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

764

Montag, 11. Dezember 2017, 20:08

Hallo, Mme. Cortese, vielen Dank für die Info!

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

765

Montag, 11. Dezember 2017, 20:08

Schade, klappt nicht! Meine Kollegin meint, dass das vielleicht nur am PC geht, nicht übers Smartphone!

Ich kopiere mir immer den Link des Bildes, klicke dann auf das Symbol hier, um Bilder einzufügen, und kopiere den Link da rein, drücke auf OK, und das wars. Vielleicht lässt sich der Link mit dem Smartphone nicht kopieren, oder das Bildsymbol hier im Forum nicht anklicken? Jetzt bin ich aber doch gespannt, welches Cover du meinst!


Zu Deinem Coverbild: Soll das auch aus dem "Figaro" sein?

Leider nein, das ist die Oper "I Capuleti e i Montecchi" von Bellini, die 1830 uraufgeführt wurde. Ich habe gerade nachgesehen, die Figur heißt offenbar Romeo, die Oper spielt im 13. Jahrhundert.

Was mich hier wundert ist zum einen der Kajal (?) um die Augen, aber auch der offenbar rosa Lippenstift bei der männlichen Figur, während die Netrebko, die hier die Frau spielt, mit weniger Schminke auskommt.



LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

766

Montag, 11. Dezember 2017, 20:25

Zwei andere Bilder habe ich noch gefunden.

Einmal diese Zeichnung von 1830, die die zwei Sängerinnen Giuditta Grisi als Romeo und Amalie Schütz als Giulietta zeigt. Ob das die Uraufführungs-Darstellerinnen sind weiß ich nicht, habe ich jetzt auch nicht weiter recherchiert. Grisi war 1830 25 Jahre alt, also tatsächlich ein junger Romeo, und Schütz 27.



Wenn man sich die verschiedenen Portraits damaliger Romeo-Darstellerinnen ansieht, mit ihren Frisuren und der damaligen Kleidung, dann versteht man vielleicht umso mehr, wie ungewöhnlich es war, diese Sängerinnen plötzlich in Männerkleidung zu sehen.


Und dann dieses Cover einer Rosenkavalier-Aufnahme, wieder mit Garanca als Hosenrolle (diesmal natürlich der Octavian), und Fleming als Marschallin. Und diesmal haben sie der Garanca eine Perücke aufgesetzt und die Schminke weggelassen:



So ein Bild hätte mir beim Figaro besser gefallen, irgendwie ... beim Rosenkavalier finde ich es irreführend, weil es m.E. impliziert, dass die beiden zusammen sind, oder zusammengehören.




LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

m.joho

Prägender Forenuser

  • »m.joho« ist männlich

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

767

Montag, 11. Dezember 2017, 20:32

Könnte man nicht diesen uninteressanten Thread, der im wesentlichen nur von zwei Mitgliedern betrieben wird, gelegentlich schliessen?

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 646

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

768

Montag, 11. Dezember 2017, 23:50

Warum sollte man den Thread schließen? Es gibt hier genügend Threads, wo meist nur einer schreibt (z.B. mehrere von meinen).

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

769

Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:38

Solcherart Missgunst ist für mich auch nicht wirklich nachvollziehbar! Es ist ja niemand verpflichtet, mitzulesen, wenn's ihn nicht interessiert! Ich bitte ja im Café auch nicht den Geschäftsführer darum, die Leute vom Nebentisch zu entfernen, weil mich ihre Gespräche anöden...

Allen einen ganz zauberhaften Tag wünscht die Dritte Dame

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

770

Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:49

Und @ Hosenrolle 1: Da bin ich ja mal gespannt, was Du zu meinem Lieblingscover sagst! Ich setze jetzt einfach einmal den Link hier herein...
( Was das Bilder posten angeht, hat meine Kollegin gestern echt alle möglichen Umwege, z.B. via Screenshot ausprobiert... Sie war irgendwann auch ratlos! )

https://www.amazon.de/Rosenkavalier-2-DVDs-Sophie-Koch/dp/B002HWBS96#

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 30. August 2017

771

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:46

Und @ Hosenrolle 1: Da bin ich ja mal gespannt, was Du zu meinem Lieblingscover sagst! Ich setze jetzt einfach einmal den Link hier herein...
( Was das Bilder posten angeht, hat meine Kollegin gestern echt alle möglichen Umwege, z.B. via Screenshot ausprobiert... Sie war irgendwann auch ratlos! )

https://www.amazon.de/Rosenkavalier-2-DV…/dp/B002HWBS96#


Da bin ich doch gerne behilflich, da ich Eure Diskussion gerne lese!



Übrigens, Sophie Koch ein ganz hervorragender Oktavian, hab sie in Strassburg gesehen!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

772

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:10

Hallo Fiesco, recht herzlichen Dank für das unterstützende Eingreifen! Wird bestimmt besser mit mir, wenn mir wieder geeignetere Medien zur Verfügung stehen... Wenn da schon eine jüngere Kollegin, die jede freie Minute mit ihrem geliebten Smartphone verbringt, nicht mehr weiter weiß...
Was Deine Meinung zu Sophie Koch angeht, kann ich Dich da nur bestätigen! Sie ist ein wundervoller Octavian, charmant, witzig und jugendlich übermütig. Unglaublich, dass sie auf dem Cover bereits vierzig war...

Das ist jetzt also mein Lieblingscover! Es wirkt einfach so locker, ungezwungen und voller Lebensfreude! Zu dem Zeitpunkt sind ja auch beide glücklich...
Ach ja, fällt Euch auch dieses eine Detail auf, bei dem ich mich immer frage, ob es Absicht oder Versehen ist...?

Ganz liebe und überaus stürmische Grüße von der Dritten Dame

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

773

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:21

Was mich hier wundert ist zum einen der Kajal (?) um die Augen, aber auch der offenbar rosa Lippenstift bei der männlichen Figur, während die Netrebko, die hier die Frau spielt, mit weniger Schminke auskommt.
Ich würde sagen, was die Schminke angeht, sind die beiden in etwa gleichauf, da Erina Garanca aber hier den jungen Romeo spielt, wirkt die Schminke hier eindeutig deplatziert!



Ganz liebe Grüße von der Dritten Dame

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

774

Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:14

Übrigens, Sophie Koch ein ganz hervorragender Oktavian, hab sie in Strassburg gesehen!

Danke dir für die Hilfe bzgl. des Covers :)
War das die selbe Inszenierung, oder eine andere? Falls es eine andere war, wie wurde Koch da hergerichtet als Octavian?


Ach ja, fällt Euch auch dieses eine Detail auf, bei dem ich mich immer frage, ob es Absicht oder Versehen ist...?

Ich habe mir das Bild jetzt in groß genau angesehen, mir fällt nicht wirklich was auf. Ganz rechts am Rand ist eine kleine Glocke, meinst du die? Oder geht es dir um Octavians Körperhaltung, der mit einem Fuß auf dem Boden steht, mit einer Hand nach hinten greift, als wolle er flüchten? Die Marschallin schaut auf dem Bild glücklicher aus, Octavian irgendwie gezwungener.


Ich würde sagen, was die Schminke angeht, sind die beiden in etwa gleichauf, da Erina Garanca aber hier den jungen Romeo spielt, wirkt die Schminke hier eindeutig deplatziert!

Meine einzige Erklärung dafür wäre, dass Garanca speziell mit ihren blonden Haaren ganz ohne Schminke vielleicht nicht sehr "männlich" gewirkt hätte, und der schwarze Kajal (wenn es denn einer ist, ich kenne mich mit Schminke nicht aus) soll das Gesicht und speziell den Blick ein bisschen "stärker", "dämonischer" wirken lassen.



LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

775

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 07:54

Danke dir für die Hilfe bzgl. des Covers
War das die selbe Inszenierung, oder eine andere? Falls es eine andere war, wie wurde Koch da hergerichtet als Octavian?
Die Inszenierung auf der DVD ist aus dem Festspielhaus Baden- Baden von 2009 unter Christian Thielemann- ursprünglich von den Salzburger Festspielen. Das ist die, in der mit den großen Spiegeln im Hintergrund gearbeitet wird und mit der Silberrose, die am Ende gegen die echte ausgetauscht wird, Du erinnerst Dich...?
Ob das in Strassburg die gleiche Inszenierung war? Fiesco, verrätst Du uns das?

Ich poste hier in jedem Fall einmal den Trailer für die DVD, da bekommst Du beinahe alle Kostüme zu sehen, die Octavian in dieser Inszenierung trägt- nur die eine im Kleid der Kammerzofe fehlt...



Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

776

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:16

Was ich mich öfter schon gefragt habe: Wäre der arme Cherubino wirklich am Ende im Garten abgestellt worden, um Susanna beim Rendezvous mit dem Grafen zu vertreten... Wie hätte er reagiert, wenn der Graf dann auch so dermaßen zudringlich geworden wäre wie der Baron von Ochs..?

Ich habe mir das Bild jetzt in groß genau angesehen, mir fällt nicht wirklich was auf. Ganz rechts am Rand ist eine kleine Glocke, meinst du die? Oder geht es dir um Octavians Körperhaltung, der mit einem Fuß auf dem Boden steht, mit einer Hand nach hinten greift, als wolle er flüchten? Die Marschallin schaut auf dem Bild glücklicher aus, Octavian irgendwie gezwungener.
Hihi...Er sieht aus, als wolle er flüchten? Muss er noch nicht, erst am Ende des ersten Aktes, wo ihn die Marschallin wegen angeblich schlechter Führung entlässt ( weil ja eh alle Männer gleich sind, Octavian also auch Opfer seiner Triebhaftigkeit ist und sie ja sowieso irgendwann sitzen lassen wird. Wie werde ich ihn los in nicht einmal zehn Minuten... ? ).
Ich muss mir die Szene am We noch einmal genauer ansehen wegen der Armhaltung, die ist mir noch gar nicht so aufgefallen! Ich nehme einmal an, dass diese rein praktische Gründe hat und Octavian nicht die hübsche Teetasse verdecken soll, die die Marschallin da in der Hand hält..
Die Glocke braucht sie dringend, um nachher ihre Diener zu rufen, damit sie Octavian hinterher laufen, nachdem sie ihn 'rausgeschmissen hat...Der ist aber zu seinem eigenen Glück schon über alle Berge! Hat sich ja auch lange genug blöd kommen lassen...
Nein, viel profaner: Sophie Koch trägt schwarze Gymnastikschuhe! In der Originalszene ist sie natürlich barfuß... Ist das Foto eventuell von einer Probe und der Boden war kalt ohne das ganze Scheinwerferlicht? Ein Versehen?


Ganz liebe, extrem eisige, aber zum Glück sternenklare Grüße von der Dritten Dame

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 30. August 2017

777

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:33

Hallo ihr beiden, es war damals 2003 eine Konzertante Aufführung, und ich kannte bis dahin Sophie Koch garnicht, bin eigentlich wegen der Marschallin von Felicity Lot dorthin und war von ihrem Oktavian hin und weg. Sie hatte damals einen ziemlich burschikosen Haarschnitt und die Sänger haben auch untereinander agiert, fast wie halbszenisch hat total Eindruck gemacht.

Übrigens, mit den besten Grüßen an Hosenrolle1, die beste Sophie die ich in meinem langen Opernleben gehört habe war Barbara Bonney zusammen mit Marianne Røerholm als Oktavian!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Dritte Dame

Prägender Forenuser

  • »Dritte Dame« ist weiblich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 29. September 2017

778

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:17

Hallo Fiesco, dankeschön für die rasche Antwort und die Info! Sophie Koch kann ich mir mit kurzem Haarschnitt irgendwie gar nicht vorstellen...
Ach ja, ich bin übrigens die "Rosenkavalier"- Begeisterte, Hosenrolle 1 hält nichts von der Strauss'schen Walzerseligkeit ;)
Er hat einen Schock davongetragen, weil er zuerst die "Salome" kennengelernt und dann beim "Rosenkavalier" ähnliches erwartet hat!
Und ich habe den umgekehrten Schock erlitten... ;(
So in etwa korrekt zusammengefasst, Hosenrolle 1?




Ganz liebe, sonnige Grüße von der Dritten Dame

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

779

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:39

Ich poste hier in jedem Fall einmal den Trailer für die DVD, da bekommst Du beinahe alle Kostüme zu sehen, die Octavian in dieser Inszenierung trägt- nur die eine im Kleid der Kammerzofe fehlt...

Habe jetzt den Trailer angesehen, ja der hat da einige an. Zuerst das "Nachtgewand", dann die Kleidung beim Fechten ...

(Sophie Koch scheint sich wirklich nicht sehr wohl zu fühlen in manchen Szenen. Bei 0:25 sieht es irgendwie so aus, als ob Octavian die Gräfin "abschnüffelt", bei 1:29 hat er seine Lippen, im Gegensatz zur Marschallin, ganz stark zugepresst. Im Publikum fällt das vielleicht nicht so auf, aber die Kamera ist da gnadenlos, die bekommt, zumal in solchen Großaufnahmen, jede Gesichtsregung, jede Mimik mit. In Michael Caines Buch "Weniger ist mehr" schreibt er u.a.:

Zitat

Und denken müssen Sie die ganze Zeit, denn die Kamera blickt in Ihr Gehirn, und die Zuschauer sehen, was die Kamera sieht. (...)
Die Großaufnahme ist die Einstellung, die der Film am liebsten benutzt, um emotionale oder gedankliche Feinheiten zu vermitteln. (…) Die Großaufnahme kann nicht auf mysteriöse Weise einen nichtssagenden Moment in etwas Aufregendes verwandeln, wenn der Schauspieler nicht selbst etwas Aufregendes in diesem Moment entdeckt. Genau das Gegenteil passiert: Die Großaufnahme fängt die kleinste Unsicherheit auf und vergrößert sie. Auf der Theaterbühne, mindestens fünfzehn Meter vom Publikum entfernt, kann man Textunsicherheiten vertuschen – die Kamera hingegen wird auch das kleinste ungeplante Zögern preisgeben.

Das ist vielleicht auch ein Problem bei Live-Mitschnitten in der Oper, oder im Theater: die SängerInnen spielen für das Publikum mit größeren Gesten etc., die vor der Kamera, besonders in diesen Großaufnahmen, übertrieben wirken, oder aber die Kamera offenbart Dinge, die man eigentlich nicht so deutlich sehen sollte.)


Was ich mich öfter schon gefragt habe: Wäre der arme Cherubino wirklich am Ende im Garten abgestellt worden, um Susanna beim Rendezvous mit dem Grafen zu vertreten... Wie hätte er reagiert, wenn der Graf dann auch so dermaßen zudringlich geworden wäre wie der Baron von Ochs..?

Das ist eine gute Frage! Meine Theorie ist die: als die Gräfin als Susanna verkleidet dort sitzt, sind ja rundherum Figaro und Susanna und observieren. Vielleicht hätten Susanna, die Gräfin und Figaro das gleiche getan, wenn Cherubino dort gesessen wäre, und wären eingeschritten im Notfall.

Mir ist gerade eine neue Theorie eingefallen bezüglich Cherubinos Zudringlichkeiten gegenüber der als Susanna verkleideten Gräfin. Wir wissen jetzt ja, dass er bei Mozart Spaß macht, ber er glaubt ja trotzdem, dass das die echte Susanna ist.
Ich glaube, die Szene soll auch dadurch lustig wirken, weil Cherubino hier auf einen Streich hereinfällt, den er ursprünglich SELBST hätte spielen sollen. Eigentlich sollte ER ja als Susanna verkleidet werden, und nun sitzt jemand anderer statt ihm da, und ausgerechnet er fällt darauf herein. Nebenbei, ich habe mir jetzt ein Figaro-Libretto bestellt, von Reclam, das ich mir schon mal ausgeborgt habe aus der Bücherei. Darin gibt es eine fast wörtliche Übersetzung, die sehr gut ist und nicht versucht "poetisch" zu sein, sondern ganz trocken den Inhalt des Originals vermittelt, ohne Reime etc. So heißt es etwa in "Se vuol ballare" nicht "Will der Herr Graf ein Tänzchen wagen, ich spiel ihm auf", sondern es wird genau so übersetzt; Figaro redet von einer kleinen Gitarre, also taucht die auch in der Übersetzung auf. Wenn das Libretto ankommt, dann kann ich jederzeit schauen, was gesagt wird, ich bin auch gespannt wie sie Cherubinos Sätze übersetzt, wo er meint, dass er sich jetzt einen Spaß erlaubt.


Nein, viel profaner: Sophie Koch trägt schwarze Gymnastikschuhe! In der Originalszene ist sie natürlich barfuß... Ist das Foto eventuell von einer Probe und der Boden war kalt ohne das ganze Scheinwerferlicht? Ein Versehen?

Die Schuhe sind mir als erstes aufgefallen, aber ich dachte, dass die vielleicht zur Inszenierung gehören, da habe ich nach kleineren Dingen Ausschau gehalten ... aber wenn sie die in der Inszenierung tatsächlich nicht trägt, kann das leicht von einer Generalprobe sein. Jetzt könnte man einwenden, dass sie dazu auch normale Socken hätte tragen können, allerdings rutscht man mit denen mehr, und mit den Gummischuhen nicht. Wahrscheinlich hatte sie die deswegen an. Also ich glaube auch an die Generalproben-Theorie.


Hallo ihr beiden, es war damals 2003 eine Konzertante Aufführung, und ich kannte bis dahin Sophie Koch garnicht, bin eigentlich wegen der Marschallin von Felicity Lot dorthin und war von ihrem Oktavian hin und weg. Sie hatte damals einen ziemlich burschikosen Haarschnitt und die Sänger haben auch untereinander agiert, fast wie halbszenisch hat total Eindruck gemacht.

Das glaub ich dir :)
Es braucht halt nicht den ganzen Pomp drumherum, wenn man die Oper schon kennt, weil es eigentlich um die Figuren geht.


Übrigens, mit den besten Grüßen an Hosenrolle1, die beste Sophie die ich in meinem langen Opernleben gehört habe war Barbara Bonney zusammen mit Marianne Røerholm als Oktavian!

Letztere kenne ich noch nicht (werde mal auf YouTube nach ihr suchen), aber Bonney als Sophie kann ich mir gut vorstellen, die hat eine jung klingende, helle Stimme!




LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich
  • »Hosenrolle1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

780

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:59

Ach ja, ich bin übrigens die "Rosenkavalier"- Begeisterte, Hosenrolle 1 hält nichts von der Strauss'schen Walzerseligkeit ;)
Er hat einen Schock davongetragen, weil er zuerst die "Salome" kennengelernt und dann beim "Rosenkavalier" ähnliches erwartet hat!
Und ich habe den umgekehrten Schock erlitten... ;(
So in etwa korrekt zusammengefasst, Hosenrolle 1?

Im Prinzip ja :)

Strauss ist für mich im Grunde ein "Ein-Werk-Komponist", so wie etwa Humperdinck oder von Weber, die man ja meist nur mit HUG und dem Freischütz verbindet.
Humperdinck konnte den Erfolg von HUG nicht wiederholen, und sogar Weber schrieb "Der verdammte Freischütz wird seiner Schwester Euryanthe schweres Spiel machen."

Ich habe mir andere Werke von Strauss angehört, vor und nach der Salome, aber nichts davon hat mich wirklich gefesselt. Nach der Salome und der Elektra ging er ja generell (nicht nur im Rosenkavalier) wieder in eine ruhigere Richtung, eine "altmodischere", und vor der Salome gibt es auch nichts, was mich begeistert hat. Ein paar kurze Stellen vielleicht (etwa der großartig instrumentierte Wasserfall seiner Alpensinfonie!), aber nicht das gesamte Werk von vorne bis hinten. Strauss selbst sagte zu Karajan, als ihn dieser nach der Richtigkeit seines Dirigats der Elektra befragte, dass er sich von diesen alten Werken schon so weit entfernt habe und dazu nicht viel sagen könne.

Dass ich den Rosenkavalier überhaupt nicht mag heißt aber nicht, dass ich mir keine verschiedenen Octavian-Darsteller oder verschiedene Regieideen anschaue um darüber zu reden - ich bin ja kein RK-Gegner :D:D



LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher