Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 750

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

1

Sonntag, 5. November 2017, 17:30

Vorbildlich

Mich freut es immer, wenn ich Vorbildliches und Bereicherndes wahrnehmen und erleben kann. Das ist der Hintergrund zu diesem Thread: Wer Vorbildliches liest,wahrnimmt, erfährt, erlebt -egal auf welchem Gebiet - möge es bitte hier einstellen.
Schön wäre es, wenn er am Ende in einer Schlussfolgerung oder einem Resümee begründen würde, was und warum der Verfasser das Ereignis vorbildlich und erwähnenswert findet:
Ich will mit einem Auszug aus einem "Spiegel" Interview (Nr. 44/28.102017) Gespräch mit David Cornwell alias John le Carré starten:
Spiegel: "...Der Hamburger Auftritt fand im Rahmen eines Literaturfestivals statt. Am selben Tag trat auch Salman Rusdie in der Elbphilharmonie auf.Sie haben sich mit ihm in den Neunzigerjahren eine erbitterte öffentliche Schlacht geliefert.Es ging um die Fatwa: Sie warfen ihm vor,unnötig eine Weltreligion attackiert zu haben, und unterstellten ihm eine Art Selbstheiligsprechung. Rushdie beschimpfte Sie als "pompösen Arsch" und "Semiliteraten". Sie haben erst 2012, nach 15 Jahren eine Art Waffenstillstand gefunden. Sind Sie sich in Hamburg begegnet?
Cornwell: " Nein - es hat sich nicht ergeben .Was die Debatte betrifft: Sie ist für mich beendet. Den Konflikt halte ich nicht für lösbar, Es geht auch um menschlichen Anstand. Für mich als Pessimisten sind Manieren etwas sehr Wichtiges - wie wir miteinander umgehen, wie wir miteinander reden. Wir haben es da mit zwei völlig unterschiedlichen Haltungen zu tun. aber natürlich ist Salman eine wichtige, bedeutende Figur. Und übrigens viel mehr ein Mann des Jetzt, als ich es bin. Seine Themen passen gut in die Zeit. Ich bin da eher etwas zu theoretisch."

Schlussfolgerung: Ich finde es vorbidlich, wie Cornwell mit einem Kontrahenten, von dem ihn ein unlösbarer Konflikt trennt, umgehen kann. Er bleibt konsequent bei seiner Haltung, macht in der Sache keinerlei Zugeständnisse und kann dennoch ungemein wertschätzend mit der Persönlichkeit, dem Menschen Rushdie umgehen. Liegt für uns nicht Nachahmenswertes in diesem Beispiel, das für unsere unlösbaren Auseinandersetzungen Vorbild in unseren Diskussionen sein könnte?
Herzlichst
Operus










Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 750

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

2

Dienstag, 7. November 2017, 12:54

Bei meinem Eröffnungsbeitrag für diese Themenstellung bin ich mit einem Umweg eingestiegen. "Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!" Hier in unserem Tamino-Klassik-Forum gibt es eine ganze Reihe von Tamino-Kolleginnen und Kollegen, die Vorbildliches für die Gemeinschaft leisten. Dieses Verhalten gilt es zu erkennen, herauszustellen und anzuerkennen. dadurch wird das gewünschte Verhalten verstärkt und zu ähnlichen Taten angeregt.
Der Tamino- Kollege, den ich als Vorbild heraustellen und anerkennen möchte, ist: William B. A.
Unser lieber Willi ist mit über 14.000 Beiträgen nicht nur einer der fleissigsten Schreiber im Forum, er hat in der Nachfolge des unvergessenen Harald Kral auch die für uns alle wichtige und zeiraubende Arbeit übernommen, täglich an Künstler, Jubiläen und Gedenktage zu erinnern. Vorbildlich! Darüber ist er in zahlreichen Fachbereichen - besonders bei Pianisten und ihrem Wirken - ein subtiler Kenner, der uns mit kompetenten Beiträgen bereichert. Als das Sahnehäubchen lässt er uns noch an seinem reichen Sängerleben teilhaben und begeistert für den Chorsang
Lieber Willi Du bist ein vorbildlicher Tamino, dafür gebührt Dir Dank und Anerkennung. bitte mach' noch lange so weiter. :jubel: :jubel: :jubel:
Herzlichst
Operus

Vielleicht ist es im Zeichen von Glasnost und Perestroika in unserem Tamino-Forum doch möglich, die zugegeben schwierige Aufgabe von anekennenden "Auszeichnungen" zu lösen. Diesere Thread könnte ein Anfang sein.






Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 6 919

Registrierungsdatum: 15. April 2010

3

Dienstag, 7. November 2017, 13:19

Zitat

Liegt für uns nicht Nachahmenswertes in diesem Beispiel, das für unsere unlösbaren Auseinandersetzungen Vorbild in unseren Diskussionen sein könnte?

Mein lieber Hans!

Deine Anregung sollte man sich wirklich zu Herzen nehmen. Dir als Gutmensch und Friedensstifter fällt es sicherlich leicht. Aber ob es einigen Forenmitgliedern gelingt, über ihren eigenen Schatten zu springen? :rolleyes:
W.S.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 750

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

4

Dienstag, 7. November 2017, 14:06

Lieber Wolfgang,
danke für Deine Reaktion. Die Zielsetzung dieses Threads ist nicht, innerhalb unseres Forums, eine Plattform für "Beweihräucherung" von Tamino-Mitgliedern zu schaffen. Gewollt ist Vorbildliches außerhalb und innerhalb des Forums wahrzunehmen, zu suchen, zu finden und als Beispiel für vorbildliches Verhalten herauszustellen. Deshalb wählte ich als Startbeitrag bewußt ein Beispiel, das nichts mit dem Tamino-Forum zu tun hat.

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!