Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

1

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:00

Die Zweitfassung der Johannespassion BWV 245 von 1725

Die Uraufführung der Johannespassion war am Karfreitag, dem 7. April 1724 in der Leipziger Nikolaikirche. Es gibt noch eine Zweitfassung von 1725 mit folgenden Änderungen:

- Der Eingangschor "Herr, unser Herrscher" wurde durch den Schlusschor "O Mensch, bewein dein Sünde groß" des ersten Teiles der Matthäuspassion ersetzt.
- Der Schlusschor "Ruhet wohl, ihr heiligen Gebeine" wurde durch den Chor "Christe, du Lamm Gottes" ersetzt.
- Zwischen dem Choral "Wer hat dich so geschlagen" und dem Rezitativ "Und Hannas sandt ihn gebunden" wurde eingefügt: Arie (Bass, Sopran) "Himmel, reiße, Welt erbebe" mit dem Choral "Jesu, deine Passion":

Zitat

Bass
Himmel reiße, Welt erbebe,
Fallt in meinen Trauerton,
Sopran
Jesu, deine Passion, ist mir lauter Freude,
Bass
Sehet meine Qual und Angst,
Was ich, Jesu, mit dir leide
Ja zähle deine Schmerzen,
O zerschlagner Gottessohn,
Sopran
Deine Wunden, Kron und Hohn meines Herzens Weide.
Bass
Ich erwähle Golgatha vor dies schnöde Weltgebäude.
Werden auf den Kreuzeswegen deine Dornen ausgesät,
Sopran
Meine Seel auf Rosen geht, wenn ich dran gedenke
Bass
Weil ich in Zufriedenheit mich in deine Wunden senke,
So erblicke ich in dem Sterben, wenn ein stürmend Wetter weht,
Sopran
In dem Himmel eine Stätt mir deswegen schenke!
Bass
Diesen Ort, dahin ich mich täglich durch den Glauben lenke,
Durch den Glauben mir deswegen schenke!

- Die Tenorarie "Ach, mein Sinn" wurde ersetzt durch Arie (Tenor): "Zerschmettert mich":

Zitat

Zerschmettert mich, ihr Felsen und ihr Hügel,
Wirf Himmel deinen Strahl auf mich!
Wie freventlich, wie sündlich, wie vermessen,
Hab ich, o Jesu, dein vergessen.
Ja, nähm ich der Morgenröte Flügel,
So holte mich mein strenger Richter wieder;
Ach! fallt vor ihm in bittern Tränen nieder!

- Das Arioso "Betrachte, meine Seel" und die Tenorarie "Erwäge" wurden ersetzt durch Arie (Tenor): "Ach, windet euch nicht so":

Zitat

Ach windet euch nicht so, geplagte Seelen,
Bei eurer Kreuzesangst und Qual!
Könnt ihr die unermessne Zahl
Der harten Geißelschläge zählen,
So zählet auch die Menge eurer Sünden
Ihr werdet diese größer finden!


In der Drittfassung von 1728 oder 1732 wurden diese Änderungen wieder rückgängig gemacht.

Was ist eure Meinung von der Zweitfassung? Die Ersetzung des großartigen Eingangschores und des Schlusschores gefällt mir nicht so, auch wenn "O Mensch, bewein dein Sünde groß" natürlich sehr schön ist. "Betrachte, meine Seel" und "Erwäge" gefallen mir auch sehr gut, aber die neuen Arien finde ich auch interessant.

In Rillings Bach-Gesamtaufnahme sind die neuen Stücke als Anhang enthalten.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 165

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:41

Ich habe die Johannespassion etwa 5x in verschiedenen Vokalensembles gesungen (auch die Orchester waren nicht groß). Die Änderungen der Zweitfassung haben wir bei keiner Aufführung mitgemacht, vor allem auf "Herr unser Herrscher" und "Ruhet, wohl, ihr heiligen Gebeine" hätte bei uns niemand verzichten mögen. Die Lösung mit dem Anhang finde ich sehr gut.
"Zeitvernichtungsdienste wie Facebook, Twitter oder Instagram..." (Jaron Lanier, Computerexperte).
"Facebook ist von vorneherein als sozialer 'Validierungs-Feedback-Loop' angelegt gewesen, der die anthropologische Sehnsucht seiner Nutzer, von anderen Bestätigung zu erfahren, in Verweildauer umwandelt, die dann wiederum die Anzeigenkunden interessiert" (dieser Satz ist nicht von Peter Sloterdijk, sondern von Facebook-Mitbegründer Sean Parker).

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 477

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:57

Ich kenne die alternativen Stücke auch nur als Anhang von Rillings späterer Aufnahme (die dann in dieser tschechischen Edition günstig zu haben war). Wenn die am Ende der zweiten CD sind, kann man sie allerdings nicht an die entsprechenden Stellen setzen. Da fast alle von uns die üblichen Chöre gewöhnt sind und "O Mensch bewein" natürlich aus der Matthäuspassion, ist diese Fassung m.E. eher irritierend. Und natürlich will niemand gern auf diese Chöre verzichten...
"Zerschmettert mich" ist interessant, weil es eine der "opernhaftesten" Bach-Arien ist, die ich kenne. Die Einfügung "Himmel, reiße" könnte man ja sogar in der Standardfassung vornehmen, ohne diese zu zerstören. (Bei anderen Stücken wie etwa Messiah sind solche Hybridfassungen eh üblich).

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 670

Registrierungsdatum: 30. August 2017

4

Sonntag, 28. Januar 2018, 17:19

Hallo zusammen, wer sich mit der Johannespassion näher beschäftigen möchte dem empfehle ich ausdrücklich dieses Buch ....



Zitat

Amazon
Am Karfreitag, dem 7. April 1724, erklang in der Leipziger Nikolaikirche erstmals Johann Sebastian Bachs Johannespassion. Das zweistündige, häufig aufgeführte Werk zählt zu den eindrucksvollsten Vertonungen der Leidensgeschichte Jesu. Auf dem Fundament spätbarocker und zugleich höchst expressiver Klangwelten vereinen sich Wort und Ton zu einer bis heute faszinierenden Bibelauslegung.
Meinrad Walters Einführung beleuchtet Bachs Johannespassion im Blick auf die komplexe Entstehungsgeschichte, das Wort-Ton-Verhältnis und den geistig-geistlichen Gehalt. Zudem geht er den Fragen der heutigen Aufführungspraxis und des Antijudaismus nach. Erstmals wird auch die weniger bekannte zweite Fassung von 1725 ausführlich besprochen. Mit Zeittafel, Literaturhinweisen, CD-Tipps, Übersicht der Inszenierungen und Register.


LG Fiesco
Die Tonkunst begrub hier einen reichen Besitz, aber noch viel schönere Hoffnungen.

Grillparzers Worte auf der Reliefplatte Schuberts.

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

5

Sonntag, 28. Januar 2018, 20:57

Ich habe mir auf amazon.de "Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion: Analysen und Anmerkungen (Dortmunder Bach-Forschungen)" von Hans Darmstadt bestellt, von dem die Rezensionen http://www.hans-darmstadt.de/img/eigene/10_2015/anlage_9.pdf sehr interessant klingen und eine tiefgründige Analyse versprechen. Hier der Link (Bild wird nicht angezeigt):

Leider ist es bei amazon.de momentan nicht lieferbar. Daher habe ich einmal den Autor angeschrieben. Bei jpc finde ich es irgendwie nicht. Hat jemand eine Idee, wie man daran kommen könnte?

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 670

Registrierungsdatum: 30. August 2017

6

Montag, 29. Januar 2018, 06:47

Ich habe mir auf amazon.de "Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion: Analysen und Anmerkungen (Dortmunder Bach-Forschungen)" von Hans Darmstadt bestellt, von dem die Rezensionen http://www.hans-darmstadt.de/img/eigene/10_2015/anlage_9.pdf sehr interessant klingen und eine tiefgründige Analyse versprechen.
klick
Leider ist es bei amazon.de momentan nicht lieferbar. Daher habe ich einmal den Autor angeschrieben. Bei jpc finde ich es irgendwie nicht. Hat jemand eine Idee, wie man daran kommen könnte?

Bitte das Cover!
Und Hier ein Link zum Bestellen!

LG Fiesco
Die Tonkunst begrub hier einen reichen Besitz, aber noch viel schönere Hoffnungen.

Grillparzers Worte auf der Reliefplatte Schuberts.

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

7

Montag, 29. Januar 2018, 07:31

Ich habe mir auf amazon.de "Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion: Analysen und Anmerkungen (Dortmunder Bach-Forschungen)" von Hans Darmstadt bestellt, von dem die Rezensionen http://www.hans-darmstadt.de/img/eigene/10_2015/anlage_9.pdf sehr interessant klingen und eine tiefgründige Analyse versprechen.
klick
Leider ist es bei amazon.de momentan nicht lieferbar. Daher habe ich einmal den Autor angeschrieben. Bei jpc finde ich es irgendwie nicht. Hat jemand eine Idee, wie man daran kommen könnte?

Bitte das Cover!
Und Hier ein Link zum Bestellen!

LG Fiesco

Vielen Dank! :hello: Ist bestellt.

Liebe Grüße
Timo