Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stenov

Anfänger

  • »Stenov« ist männlich
  • »Stenov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 12. Juli 2017

1

Mittwoch, 4. April 2018, 15:54

Uraufführung des neuen Osteroratoriums AUFERSTEHUNG op. 73 von Michael Stenov (Komponist und Dirigent) als BENEFIZKONZERT für verfolgte Christen zugunsten von KIRCHE IN NOT in der Pfarrkirche St. Peter in Spallerhof, Wallenbergstr. 22, Linz am 10. Mai 201

Es gibt bereits Wikipedia-Einträge über den Komponisten und seine beiden Oratorien:
https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Stenov
https://de.wikipedia.org/wiki/Osteroratorium_(Stenov)
https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsoratorium_(Stenov)

1997 erstellte Michael Stenov ohne musikalische Absicht, allein aus Interesse an der HL. Schrift, eine Synopse (Evangelienharmonie) aus allen vier Evangelien, um damit eine einheitliche Lebens- und Wirkungsgeschichte Jesu zu erhalten. Erst später wurde ihm bewusst, dass die Weihnachtsgeschichte und die Geschichte der Auferstehung in der Ausführlichkeit des Evangelientextes bisher noch nie vertont wurden. Nachdem Stenov 2011 mit dem Weihnachtsoratorium den ersten Schritt gesetzt hatte, folgten die Vorarbeiten für das Osteroratorium.

In der Zeit vom 23. Mai bis 19. Juni 2017 vertonte Stenov den aus 100 Nummern bestehenden Text.

Die Welturaufführung dieses Werkes wird am 10. Mai 2018 im Rahmen einer Benefizveranstaltung für „Kirche in Not“ in der Pfarrkirche St. Peter in Linz/Spallerhof erfolgen. Bereits vor der Uraufführung erhielt der Komponist die Auszeichnung „Honourable Mention“ beim 3. Internationalen Ravel-Kompositionswettbewerb in der Kategorie C für das Werk(sowie auch für das Weihnachtsoratorium aus dem Jahr 2011 in der Kategorie A).
http://composercompetition.weebly.com/results.html

In diesem Osteroratorium wird die ganze Geschichte Jesu von der Auferstehung an erzählt, wie sie in den vier Evangelien steht. Die handelnden Personen werden von den Solisten mit Instrumentalbegleitung gesungen: Ein Evangelist (Erzähler) führt durch die Handlung, die von den anderen Solisten und dem Chor musikalisch dargestellt wird. Unterbrochen wird die Handlung nur durch Choräle (Kirchenlieder), bei denen das Publikum mitsingen darf und soll.

In den Aufführungen der Osternacht und des Ostersonntags 2018 in der Karmelitenkirche Linz brachten die CANTORES CARMELI LINZ unter der Leitung von Michael Stenov einige der 100 Nummern seines neuen Osteroratoriums op. 73 vor der eigentlichen Uraufführung des ganzen Osteroratoriums als Voraufführung zu Gehör:



Tipp: In YouTube auf „MEHR ANZEIGEN“ unter dem Film und dann auf die Beginnzeit des gewünschten Stückes in der Liste klicken!

00:00 Nr. 6 Choral: Christ ist erstanden
02:00 Nr. 8 Drei Frauen: Wer wird uns den Stein vom Eingang des Grabes wegwälzen?
03:02 Nr. 21 Choral mit Sopran-, Mezzosopran-und Altsolo: Der Heiland ist erstanden
04:39 Nr. 38 Choral mit Sopran- und Mezzosopransolo: Halleluja lasst uns singen
06:59 Nr. 52 Jesus: So steht es in der Schrift:
10:21 Nr. 60 Choral mit Sopran- und Mezzosopransolo: Halleluja, Halleluja, Halleluja!
12:10 Nr. 77 Chor: Noch viele andere Zeichen, die in diesem Buch nicht aufgeschrieben sind
14:31 Nr. 87 Jesus: Mir ist alle Macht gegeben
16:06 Nr. 88 Evangelist und Chor: Seht, ich enthülle euch ein Geheimnis

BENEFIZKONZERT für verfolgte Christen zugunsten von KIRCHE IN NOT in der Pfarrkirche St. Peter in Spallerhof, Wallenbergstr. 22, Linz am 10. Mai 2018, 19.30

PROGRAMM: Osteroratorium AUFERSTEHUNG op. 73 von Michael Stenov (Komponist und Dirigent der Uraufführung) Dauer: ca. 2 Stunden

SolistInnen der Uraufführung: Martina Landl, Tanja Höglinger, Valentina Kutzarova, Claus Durstewitz, Alexander Gallee, Michael Mayrhofer, Otmar Pum, Tomaz Kovacic, Gerald Aigner, Michael Schnee, Franz Binder
CANTORES CARMELI LINZ, COLLEGIUM INSTRUMENTALE CARMELI, Leitung: Michael Stenov

ALLE Künstler verzichten auf ihre Gagen.

Vor dem Konzert wird eine DVD bzw. Doppel-CD aufgenommen.

Eintritt oder Vorbestellung der DVD bzw. CD: Spende je 25€ Hypo-Bank Linz AT26 5400 0000 0070 4221 Beleg = Eintrittskarte!

Frühspender erhalten die besten Plätze!

Detailinfos auf www.stenov.at und www.kircheinnot.at