Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 920

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Samstag, 30. Juni 2018, 12:51

Die Musikerfamilie Benda

Zum meiner Überraschung fand sich heute bei meiner Recherche kein einzige Thread mit Namen BENDA im Tamino Thread Directory
Was auf den ersten Blick unverständlich erscheint, wird schnell klar, wenn man die Gründe dafür kennt.
Die Musikerfamilie Benda ist fast ebenso undurchschaubar, wie jene der Bachs.

Jetzt kommen 2 Probleme, die es weder einfach machen uber die Komponisten zu schreiben:

Beginnen wir beim ersten;
Es gibt ZWEI Musikerfamilien dieses Namens, wobei die Musikhistoriker von dieser Tatsache offensichtlich erst im 19. Jahrhundert Kenntnis erhielten.
Derzeit ist mein Kenntnisstand so, daß aktuell nur Werke von Komponisten der ÄLTEREN Familie Benda auf Tonträger erhältlich sind.
Und auch hier nur in - gemessen am Gesamtwerk - bescheidenem Rahmen, Die Ursache mag hier eine Problematik der Zuschreibung sein, denn zahlreiche Werke scheinen nur handschriftlich überliefert zu sein, auf jeden Fall aber mit verstümmelten Vornamen. F. Benda oder FR. Benda, da kommen jeweils viel Familienmitglieder in Frage.

Das Problem der Unübersichtlichkeit ist auch eines, das wir in Threads zu spüren bekommen.
WIKIPEDIA hat hier einen sehr ausführlichen Artilke über die Famlien Benda veröffentlicht, die Unübersichtlichkeit bleibt indes.

Ich werde mich hier ausschliesslich der ältern Famlie deren Stammeltenrn
Hans Georg Benda (auch Johann Georg Benda oder Jan Jiří Benda * 1686; † 1757
und Dorotha Brixi sind, widmen



Wie wir sehen kommt ein drittes Erschwenis dazu, nämlich die verschiedenen Schreibweisen der Namen.

Hier sollen lediglich die Komponisten erwähnt werden, die bereits auf CD dokumentiert sind.
Die Diskographie und nähere Daten sollen in noch zu erstellenden Einzelthreads nach und nach veröffentlicht verden,
wobei die Reihenfolge eine zufällige sein wird, auch an den in meiner Sammlung vorhandenen Benda-Aufnahmen orientiert.
Man kann hier also mit Fug und Recht vom Projekt BENDA sprechen

Anzumerken wäre noch, daß die ZWEITE Musikerdynastie Benda noch bis heute im Musikleben in verschiedener Form aktiv ist.
Hier wäre der Dirigent Christian Benda zu nennen, und wenn ich nicht irre m, auch die Musikkritikerin. Musik- und Theatherwissenschafterin Susanne Benda.
Ich bin fast sicher, daß sie gelegentlich bei Tamino mitliest, sie kann meine Vermutung auf Wunsch geren bestätigen oder ihr widersprechen.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix