Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pius

Prägender Forenuser

  • »Pius« ist männlich
  • »Pius« wurde gesperrt

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

31

Freitag, 23. Mai 2008, 18:46

Hallo!

Mein liebstes "Ave Maria" ist, seit ich es kürzlich kennengelernt habe, das von Josquin Desprez (falls es von ihm mehrere geben sollte, es ist das auf der unten abgebildeten CD enthaltene gemeint).
Und von diesem "Lieblings"-Status dürfte es schwerlich wieder zu verdrängen sein - so schön ist es! :jubel: :angel:



Viele Grüße,
Pius.

  • »pt_concours« ist männlich

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 11. März 2008

32

Freitag, 23. Mai 2008, 23:55

Ave Maria- HErreweghe

.. und da wir gerade bei Herreweghe sind: der hat nicht nur das schöne Ave Maria von BRUCKNER (SSAATTBB), sondern auch jenes von MENDELSSOHN, ebenfalls (SSAATTBB?+Solotenor). Zu finden auf folgender CD;


auch ein schönes Stück, wie ich finde.

Gruß pt_concours

edit: erste Fassung a cappella, später mit Orgel- oder Instrumentalbegleitung (Klar. Fag. Vc und Kb)
Hören, hören und nochmals hören: sich vertraut machen, lieben, schätzen.
Keine Gefahr der Langeweile, im Gegensatz zu dem, was viele glauben, sondern vielmehr Seelenfrieden.
Das ist mein bescheidener Rat. (S. Richter, 1978)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

33

Sonntag, 25. Mai 2008, 16:15

Der U - Vokal

Lieber Paul!

Da hast Du Recht - der U - Vokal ist gemein, so hoch kann er gar nicht stehen, er wirkt immer abgedämpft,

ist mir ja selbst passiert, schon beim Exultate jubilate sind die ersten 2 U - Vokale drin.

O ist ja auch nicht einfach, aber so leicht sind trotzdem I, oder E nicht.

Man kann nicht einfach alles auf A singen, dann verschwimmen die Worte, und sie werden undeutlich.

Am Besten mit Stimmübungen, die alle 4 unangenehmen Vokale haben, das macht man beim Sprechtheater ja auch.

Liebe Grüße sendet Dir Peter, aus Wien.

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

34

Sonntag, 25. Mai 2008, 18:48

Genannt wurde wohl noch nicht das neben dem Schubert-Ave Maria bekannteste Machwerk gleicher Gattung: Das Ave Maria von Gounod... :wacky:

Auch Johannes Brahms schreib mit seinem Op.12 ein wunderschönes Ave Maria für Frauenchor!

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

35

Sonntag, 25. Mai 2008, 21:56

Habe ich auch vermisst.
Brahms hatte den Text 1858 in Göttingen für vierstimmigen Frauenchor und Orgelbegleitung aufgearbeitet, 1859 legte er für eine Aufführung im Hamburger Michel unter seiner Leitung eine – heute weniger verbreitete - Fassung mit Streichern und Holzbläsern nach.
Die Mädels hatten offensichtlich viel Spaß bei der Gelegenheit, der Komponist nicht minder, so dass sich aus dieser sakralen Liaison der berüchtigte Hamburger Frauenchor bildete, den Brahms bis 1861 zeigte, was eine kontrapunktische Harke ist.


audiamus


.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

36

Montag, 26. Mai 2008, 21:28

Ein wundervolles Ave Maria gibt es von Robert Stolz!

Dieses Ave Maria habe ich von einer meiner, jetzigen, Lieblingssängerinnen

Ildiko Raimondi,

gehört und aufgenommen.

Sie sang es 2005 oder 2006 in "Christmas in Vienna",

es ist ein berührendes Werk, wo man merkt, dass Rober Stolz mehr konnte als "nur" Operetten schreiben.

Habe auch ein Opernduett geschrieben von Robert Stolz, aber das habe ich auf einer VHS Kasette, "Zum 90. Geburtstag von Robert Stolz" aus dem Bruckner - Haus in Linz.

Liebe Grüße aus dem heißen Wien, zumindest ist es mir so, Euer Peter

Frank1970

Prägender Forenuser

  • »Frank1970« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

37

Montag, 26. Mai 2008, 22:41

Hallo zusammen,

folgende Kompositionen von Villa-Lobos, will ich noch beisteuern:
  • Ave Maria (1938, für fünf Stimmen, portugiesisch)
  • Ave Maria (1948, für sechs Stimmen, lateinisch)

Zu finden auf folgender CD:

Heitor Villa-Lobos (1887-1959)
Geistliche Chorwerke
Missa Sao Sebastiao; Magnificat-Alleluja; Benedita Sabedoria; Ave Maria; Pater Noster; Cor dulce, cor amabile; Panis angelicus; Praesepe; Sub tuum
Künstler: McCormack, Corydon Singers & Orch.,Best
Label: Hyp , DDD, 92/93


Besonders die Vertonung von 1948, welche während eine Krankenhausaufenhaltes in New York entstand, gefällt mir sehr gut.
Wie viele der auf dieser CD versammelten Werke, sind auch die beiden Ave Maria Vertonungen eher von einer Schlichtheit geprägt, die man Villa-Lobos nicht unbedingt auf Anhieb zutraut.

Viele Grüße
Frank
From harmony, from heavenly harmony
this universal frame began.

Pius

Prägender Forenuser

  • »Pius« ist männlich
  • »Pius« wurde gesperrt

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

38

Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:06

Hallo!

Es gibt ja viele liturgische Texte zur Marienverehrung. Welche sind denn noch als "Ave Maria" i.e.S. zu bezeichnen?

Bereits das von mir genannte "Ava Maria Virgo Serena" von Josquin hat ja nicht den selben Text wie das in der Threaderöffnung niedergeschriebene Rosenkranz-Gebet "Ave Maria Gratia Plena".

Beispielsweise findet man auf dieser CD



fünf Ava-Maria-verwandte Motetten von Mouton:

Nesciens mater
Ave Maria Virgo Serena
Ave Sanctissima Maria
O Maria Piissima
Ava Maria Gemma Virginum


Oder auf dieser CD von Brumel:



Ave Ancilla Trinitatis
Ave Virgo Gloriosa


Oder bei Gesulado:



Ave Dulcissima Maria


Wo kann man da eine Trennlinie zwischen "Ave Maria" und Nicht-"Ave Maria" ziehen? ?(

Viele Grüße,
Pius.

andythr

Profi

  • »andythr« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

39

Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:30

zu erwähnen wäre vielleicht noch:


Giovanni Perluigi da Palestrina (1525-1594)

Missa Ave Maria



William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

40

Dienstag, 16. März 2010, 00:01

Hallo, liebe Ave-Maira-Freunde,

ich möchte die beiden Ave Marias anführen, die ich selbst schon (mit)singen durfte. Das erste, das Ave Maria von Anton Bruckner, habe ich schon als Jugendlicher in meinem ersten Kirchenchor mitgesungen, viele Jahre späterhatte ich das Glück, es in meinem jetzigen Kirchenchor wieder mitsingen zu dürfen.
Das zweite, das Ave-Maria, das von Bach-Gounod, durfte ich vor 14 Jahren als Solist auf der Silberhochzeitsfeier eines befreundeten Ehepaares aufführen. Ich wurde damals von meinem heutigen Chorleiter auf der Orgel begleitet. Es wird mir immer als ein besonderer Moment in meinem Leben in Erinnerung bleiben.

Liebe Grüße

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

r.liedl

Anfänger

  • »r.liedl« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 14. Januar 2009

41

Sonntag, 12. Dezember 2010, 15:03

Saint-Saens und Rachmaninov

Zur Ergänzung:
Ein schönes Ave-Maria für gemischten Chor hat Sergej Rachmaninov komponiert.
http://www.youtube.com/watch?v=wTH0pcu_t_8
Hier wird es russisch gesungen, man hört es aber auch mit dem lateinischen Text.

Und von Saint-Saens gibt es ein schönes Ave-Maria-Duett für hohe und tiefe Stimme:
http://www.youtube.com/watch?v=dEJfcqLk18w

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

42

Sonntag, 12. Dezember 2010, 16:18

Ave Maria Noten Album

Ich habe Notenalbum mit Ave Maria von verschiedenen Komponisten

Adam 1803-1856 - Cantique de Noel
Arcadelt 1500-1568 - Ave Maria
Bach 1685-1750 - Quia respexit (Magnificat)
Battistini 1856-1928 - Ave Maria
Beethoven 1770 - 1827 - O Sanctissima
Bellini 1801-1835 - Angiol die Pace
Bruckner 1824-1896 - Ave Maria
Caccini 1546-1618 - Ave Maria
Cherubini 1760-1842 - Ave Maria
Cornelius 1824-1874 - Ave Maria
Donizetti 1797-1848 - Ave Maria
Durante 1684-1755 - Vergin tutto amor
Faure 1830-1914 - Sancta Maria
Faure 1830-1914 - Crucifix -
Franck 1822-1890 - Panis Angelicus
Franck 1822-1890 - Panis Angelicus
Gordigiani 1806-1860 - O Sanctissima Vergine
Gordigiani 1806-1860 - Canto populare Toscano
Gounod 1818-1893 - Prière
Gumpelzheimer 1559-1625 - Ave Maria
Liszt 1811-1866 - Gebet -
Luzzi 1828-1876 - Ave Maria
Marschner 1795-1861- Ave Maria
Martini 1706-1784 - Salve Regina
Mozart 1756-1791 - Ave verum
Mozart 1756-1791 - Ave verum
Mozart 1756-1791 - Sancta Maria
Musorgskij 1839-1881 - Molitva (Gebet)
Rossini 1792-1861 - Cuius animam
Saint Saens 1835-1921 - Ave Maria
Saint Saens 1835-1921 - Ave Maria
Schubert 1797-1828 - Ave Maria
Schubert 1797-1828 - Salve Regina
Stradella 1642-1682 - Pietá Signore!
Tosti 1846-1916 - Ridonami la Calma
Tosti 1846-1916 - Ave Maria
Varlamov 1801-1848 - Molitva (Gebet)
Verdi 1813-1901 - Ave Maria
Verdi 1813-1901 - Preg. die Desdemona
Wagner 1813-1883 - Gebet der Elisabeth
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 036

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

43

Montag, 13. Dezember 2010, 08:03

Ave Maria Vertonungen

Ich habe Notenalbum mit Ave Maria von verschiedenen Komponisten

Adam 1803-1856 - Cantique de Noel
Arcadelt 1500-1568 - Ave Maria
Bach 1685-1750 - Quia respexit (Magnificat)
Battistini 1856-1928 - Ave Maria
Beethoven 1770 - 1827 - O Sanctissima
Bellini 1801-1835 - Angiol die Pace
Bruckner 1824-1896 - Ave Maria
Caccini 1546-1618 - Ave Maria
Cherubini 1760-1842 - Ave Maria
Cornelius 1824-1874 - Ave Maria
Donizetti 1797-1848 - Ave Maria
Durante 1684-1755 - Vergin tutto amor
Faure 1830-1914 - Sancta Maria
Faure 1830-1914 - Crucifix -
Franck 1822-1890 - Panis Angelicus
Franck 1822-1890 - Panis Angelicus
Gordigiani 1806-1860 - O Sanctissima Vergine
Gordigiani 1806-1860 - Canto populare Toscano
Gounod 1818-1893 - Prière
Gumpelzheimer 1559-1625 - Ave Maria
Liszt 1811-1866 - Gebet -
Luzzi 1828-1876 - Ave Maria
Marschner 1795-1861- Ave Maria
Martini 1706-1784 - Salve Regina
Mozart 1756-1791 - Ave verum
Mozart 1756-1791 - Ave verum
Mozart 1756-1791 - Sancta Maria
Musorgskij 1839-1881 - Molitva (Gebet)
Rossini 1792-1861 - Cuius animam
Saint Saens 1835-1921 - Ave Maria
Saint Saens 1835-1921 - Ave Maria
Schubert 1797-1828 - Ave Maria
Schubert 1797-1828 - Salve Regina
Stradella 1642-1682 - Pietá Signore!
Tosti 1846-1916 - Ridonami la Calma
Tosti 1846-1916 - Ave Maria
Varlamov 1801-1848 - Molitva (Gebet)
Verdi 1813-1901 - Ave Maria
Verdi 1813-1901 - Preg. die Desdemona
Wagner 1813-1883 - Gebet der Elisabeth

Liebe musica,

wenn Neid als Gefühlsregung in meinem Wortschatz nicht negativ belegt wäre, würde ich wohl neidisch sein - so bleibt mir nur Erstaunen.

Herzliche Grüße
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Operngernhörer

Prägender Forenuser

  • »Operngernhörer« ist männlich

Beiträge: 1 610

Registrierungsdatum: 19. März 2009

44

Dienstag, 14. Dezember 2010, 09:50

Für alle Ave-Maria-Liebhaber ein Hinweis : Täglich um 12 Uhr mittags gibt es auf Radio Stephansdom ein Ave Maria.
Dort kann man der Reihe nach diverse Einspielungen hören. Auch bei uns nicht bekannte - aus Osteuropa.

Liebe Grüße vom
Operngernhörer
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Dreamhunter

Prägender Forenuser

  • »Dreamhunter« ist männlich

Beiträge: 641

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

45

Dienstag, 14. Dezember 2010, 11:52

Ein "Ave Maria", das ich wirklich gern mag, ist das von William Gomez. Ich hörte es zum ersten Mal im Rahmen einer "Christmas in Vienna" - Veranstaltung im Konzerthaus, gesungen von Elina Garanca.

Man kann die Aufnahme in Youtube finden.
Hear Me Roar!

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

46

Dienstag, 14. Dezember 2010, 12:27

Trauungstext Ave Maria

Wenn jemand für eine Hochzeit eine Sängerin haben möchte und man nach dem Wunsch des Liedes fragt, bekommt man an erster Stelle "das Ave Maria". Wenn man weiter fragt "welches Ave Maria", kommt die Antwort "ja...Ave Maria". Das es Dutzende Ave Maria gibt, ist den Brautpaaren nicht bewußt.
Mein Vorschlag daraufhin war das Ave Maria von Schubert, allerdings mit einem anderen Text.

Ave Maria,
Jungfrau mild.

Erhöre deines Kindes Flehen,
aus dieser Welt voll Hass und Streit
soll mein Gebet zu dir hinwehen.
Wir schlafen sicher bis zum Morgen,
ob Menschen noch so grausam sind,
O Jungfrau, sieh die Not und Sorgen,
vernimm und hör ein bittend Kind.

Ave Maria


Vater der Liebe,
Herr, der Herrlichkeit

Schenk diesem Paar heut deinen Segen
Und Schutz, in dieser heutgen Welt.
Gib Trost, wenn raue Stürme wehen.
Sie schließen heut den Bund fürs Leben
gemeinsam, bis in den Tod.
In Liebe Treue allerwegen,
In Freude, und auch in Not.

Vater der Liebe

Zum Schluß einer Trauung habe ich oft folgendes Lied gesungen, vielleicht etwas kitschig für Einige, aber an diesem Tag darf man ruhig mal etwas kitschig sein:

Ein schöner Tag ist euch geschenkt,
wie es nicht viele gibt.
Von reiner Freude ausgefüllt
und Sorgen ungetrübt.

Ein schöner Tag voll Harmonie,
ist wie ein Diamant.
Er strahlt euch an und ruft euch zu,
heut sollt ihr glücklich sein.

Und was das Schicksal euch auch bringt,
was immer kommen mag.
Es bleibt euch die Erinnerung
an diesen schönen Tag.

musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

47

Dienstag, 14. Dezember 2010, 12:35

Um das Bild von Ave Maria (Schubert) noch zu ergänzen, folgender Text für eine Trauerfeier, auch das gehört zum Leben:

Ave Maria
Jungfrau mild

Erhöre deines Kindes Flehen,
aus dieser Welt von Hass und Streit
soll mein Gebet zu dir hinwehen.
Wir schlafen sicher bis zum Morgen,
ob Menschen noch so grausam sind.
O Jungfrau, sieh die Not und Sorgen,
O Mutter, hör ein bittend Kind

Ave Maria

Vater der Liebe,
Herr, der Herrlichkeit

Mit dir, o Vater stets verbunden,
in dieser schweren, trüben Zeit,
gib Trost und Kraft in diesen Stunden
Ein langer Weg geht nun zu Ende,
oh sieh, dein Kind es ruft zu dir.
Nimm Vater es in deine Hände
Und öffne ihm die Himmelstür

Vater der Liebe.


Wenn man die Worte anstelle "Ave Maria" "Vater der Liebe" singt, hat sogar ein evangelischer Pfarrer nichts dagegen. Oft kam es vor dass mich ein Pfarrer fragte, ob er den Text haben dürfe.
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

48

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 23:40

Ave Maria-Vertonungen

Liebe musica,

einige der von dir so überaus zahlreich aufgeführten Vertonungen habe ich auch schon gesungen,

das Ave Maria von Arcadelt (noch jüngst in einer Messe für die Lebenden und Verstorbenen unseres Chores),
das Ave verum von Mozart (ebenfalls noch vor kurzem) und
das Ave Maria von Bruckner in verschiedenen Chören,
das Ave Maria von Bach-Gounod solistisch in einem Silberhochzeitsamt.

Das Ave Maria von Schubert kenne ich natürlich auch. Von den anderen aufgeführten Ave Marias kenne ich wahrscheinlich keines mehr. Aber auch so kenne ich sicherlich mit den oben angegebenen einige der schönsten. Vielleicht kannst du ja noch den einen oder anderen Tipp zu einem weiteren besonders schönen Ave Maria geben.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

49

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 23:48

Lieber Willi,

ich werde morgen mal meine Noten durchforsten, da gibt es sicher das ein- oder andere Ave Maria, als Solo oder auch als Duett, ich schau nach.

:hello:
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

50

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 17:00

Ave Maria

Ich habe mal in meinen Noten gekramt und folgende Ave Maria gefunden:

J. G. Rheinberger, Ave Maria, für Mezzo
G. Fauré, Maria, Mater gratiae Duett für Sopran und Alt
W. A. Mozart, Ave Maria für Sopran
P. Mascagni, Ave Maria für Sopran
F.v. Suppé, Salve Regina für Mezzo

Leider alles für Sopran, Mezzo und Alt, aber wunderschön. Das Salve Regina von Suppé habe ich sehr oft in Konzerten gesungen, ist nicht so verbreitet wie alle anderen Ave Maria.

(@ Moderatoren, ich glaube, die Nennung der Ave Maria sind hier fehl am Platz, kann man das nicht verschieben, ich glaube, es gibt einen extra thread davon). :yes:
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

51

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 18:54

In Josef Gabriel Rheinbergers Messe für Männerchor und Orgel B-Dur op. 172 findet sich ebenfalls ein Ave Maria als Einlagesatz. Dankbare Musik für Männerchöre, die über das Silcher-Stadium hinausgekommen sind.

Meine Favoriten sind ansonsten Brahms (Frauenchor) und Bruckner (SSATTBB, es ist NICHT achtstimmig, wie weiter oben beheuptet
wurde).
Viele Grüße, Wolfram

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

52

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:01

Ave Maria-Vertonungen

@ musica.

Danke für den Tipp. Das Ave Maria von Mozart werde ich nachschauen, da ich ja eine Gesamtaufnahme aller Mozart-Werke habe, und ich kann mich daran erinnern, dass auch eine CD mit Sopran-Arien dabei sit. ich werde dann davon berichten.
Die Sätze von Fauré und Rheinberger werde ich nachforschen, da beide Komponisten mir sehr nahestehen, weil sir sie ebenso wie Mozart schon mehrfach aufgeführt haben, allerdings mit anderen Werken.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

53

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:25

@ musica.

Danke für den Tipp. Das Ave Maria von Mozart werde ich nachschauen, da ich ja eine Gesamtaufnahme aller Mozart-Werke habe, und ich kann mich daran erinnern, dass auch eine CD mit Sopran-Arien dabei sit. ich werde dann davon berichten.
Die Sätze von Fauré und Rheinberger werde ich nachforschen, da beide Komponisten mir sehr nahestehen, weil sir sie ebenso wie Mozart schon mehrfach aufgeführt haben, allerdings mit anderen Werken.

Liebe Grüße

Willi :)


Lieber Willi,

die Noten kann ich dir gerne schicken, doch es ist schwierig da wir hier keinen Kontakt haben. Falls du meine Homepage kennst, kannst du mir eine mail schicken mit deiner Adresse, nur wenn du Interesse hast.

:hello:
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

54

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:40

Ave Maria-Vertonungen

Liebe musica,

leider kenn ich deine Homepage nicht, sie würde mich aber sehr interessieren. Vielleicht könntest dur mir einen Hinweis geben.
Hast du übrigens die Noten des Ave-Maria von Arcadelt? Wenn nicht, könnte ich sie dir besorgen und auf einem noch zu besprechenden Wege zukommen lassen.
Es ist übrigens kein Zufall, dass ich mich für Ave Maria-Vertonungen so interessiere. Ich bin ein großer Anhänger der Mutter Gottes und habe als Kind schon besonders gerne in der Kirche die zahlreichen Marienlieder gesungen, die im damaligen Laudate (heutigen Gotteslob) standen. Stellvertretend möchte ich nur die beiden folgenden hervorheben, jeweils mit der 1. Strophe:

1. Ave Maria, gratia plena, so grüßte der Engel die Jungfrau Maria,
da er vom Herrn die Botschaft bracht (früher: der hingesandt, sie betend fand).
(Text und Meoldie Paderborn 1617)

2. Ave maria zart, du edler Rosendgart,
lilienweiß ganz ohne Schaden.
Ich grüße dich zur Stund mit Gabrielis Mund;
Ave, die du bist voller Gnaden.
(Text und Meoldie: Johann Georg Braun 1675)

Liebe Grüße

Willi :rolleyes:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

55

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:43

„Ave Maria“ von Giulio Caccini (1546-1618 )

Das „Ave Maria“ von Giulio Caccini (1546-1618 ) steht auch in dem weiter oben gezeigten Notenbuch von musica.
Jolanthe erwähnte es in einem anderen Thread schon mal.

Die lettische Sopranistin Inessa Galante hat es in den letzten Jahren immer wieder bei Konzerten usw gesungen und es so wieder bekanntgemacht.

Sie hat es auch mehrfach auf Platte gesungen, u.a. hier:



Meine persönliche Erinnerung daran habe ich ebenfalls hier schon mal zum Ausdruck gebracht:

Zitat

....als am 26. Januar 2007 in der Kirche St. Andreas in der Düsseldorfer Altstadt die Trauerfeier für den nach langer und schwerer Krankheit verstorbenen Bariton Eugene Holmes stattfand, war Inessa Galante eigens aus Lettland angereist, um ihm die letzte Ehre zu erweisen.

Sie sang - er hatte es sich gewünscht - das „Ave Maria“ von Giulio Caccini, das sie auch auf ihrer ersten CD gesungen hat, und mit dem dieser fast vergessene italienische Komponist weltweit eine Renaissance erlebte.

Ich glaube nicht, dass jemand in der total überfüllten Kirche dabei keine feuchten Augen hatte.


LG

:angel:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

56

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:44

Lieber Willi,

die Noten Ave Maria von Arcadelt sind in dem Album das ich habe.

Eigentlich darf ich hier keine Webadresse einstellen, versuche mal mein Glückl : hier

:hello: :hello: :hello:
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


Jolanthe

Prägender Forenuser

  • »Jolanthe« ist weiblich

Beiträge: 1 427

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

57

Freitag, 17. Dezember 2010, 22:01

Das „Ave Maria“ von Giulio Caccini (1546-1618 ) steht auch in dem weiter oben gezeigten Notenbuch von musica.
Jolanthe erwähnte es in einem anderen Thread schon mal.

Die lettische Sopranistin Inessa Galante hat es in den letzten Jahren immer wieder bei Konzerten usw gesungen und es so wieder bekanntgemacht.

Lieber Harald,

unvergesslich, ihre Konzerte in Emmerich und Wesel, in denen sie dieses "Ave Maria" von Caccini gesungen hat, ein wunderbares "Ave Maria".

:hello:

Jolanthe