Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mikko

Fortgeschrittener

  • »Mikko« ist männlich
  • »Mikko« wurde gesperrt

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 22. März 2007

1 111

Freitag, 23. November 2007, 07:11

Zitat

Original von Klassikliebhaber
Was für ein Porträt ist das überhaupt? - Ich hoffe, das ist nicht dasselbe wie auf der DVD (The Voice).
Das wurde schon x-mal im TV gezeigt.


Ich kenne dieses Portrait bereits aus dem russischen Fernsehen; es ist ein anderes als das auf DVD erhältliche. Ich kann es allen, die AN positiv gegenueberstehen, empfehlen. Alle anderen sollten die Zeit besser nutzen.

Mikko

mucaxel

Prägender Forenuser

  • »mucaxel« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

1 112

Montag, 4. Februar 2008, 16:47

Anna Netrebko

Anna Netrebko (36) ist laut einer Pressemeldung
schwanger!
Vater der ururguayische Bariton Erwin Schrott (35)

:hello:
mucaxel

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist weiblich
  • »Ingrid« wurde gesperrt

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2006

1 113

Montag, 4. Februar 2008, 16:52

RE: Anna Netrebko

Und hier ein Link dazu:

http://diepresse.com/home/leben/mensch/3…=/home/index.do

Da kann man doch nur gratulieren!

Ob sich das mit der Premiere von Romeo und Julia in Salzburg aber noch ausgeht?

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

1 114

Montag, 4. Februar 2008, 17:39

Romeo und Julia wird ohne Anna Netrebko stattfinden.

Es kann also nur noch besser werden. :stumm:

Und die nächsten Monate werden wir uns wohl auf eine öffentlich zelebrierte Schwangerschaft mit der entsprechenden Publicity-Maschinerie einstellen. Wetten, daß demnächst diskutiert wird, ob's ein Bub oder ein Mädchen wird und welchen Vornamen er /es bekommt...?
:hello:
...

rita

Prägender Forenuser

  • »rita« ist weiblich
  • »rita« wurde gesperrt

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

1 115

Montag, 4. Februar 2008, 20:41

Da brauchen wir nicht wetten,es geht schon los!
In Berlin läuft die Pressemaschinerie schon an.
Morgen weiss die Bildzeitung schon was es wird.

Rita

flotan

Prägender Forenuser

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 116

Montag, 4. Februar 2008, 21:26

Zitat

Rabl-Stadler: "Wir sind überrascht, aber wir verstehen ihr Glück. Der schönste Grund für eine Absage ist ein Kind. Deshalb wird sie auch den schönsten Blumenstrauß der Welt von uns geschenkt bekommen."

Dem kann ich mich nur neidlos anschliessen und ihr alles gute wuenschen. Die groesste Rolle wartet noch auf sie....
Gleichzeitig hoffe ich, dass sich "Tamino" in Bezug auf Netrebko jetzt nicht noch laecherlicher macht (s.o.) .....

  • »Barbirolli« ist männlich
  • »Barbirolli« wurde gesperrt

Beiträge: 552

Registrierungsdatum: 27. Januar 2006

1 117

Montag, 4. Februar 2008, 21:43

Zitat

Original von Edwin Baumgartner

Und die nächsten Monate werden wir uns wohl auf eine öffentlich zelebrierte Schwangerschaft mit der entsprechenden Publicity-Maschinerie einstellen. Wetten, daß demnächst diskutiert wird, ob's ein Bub oder ein Mädchen wird und welchen Vornamen er /es bekommt...?
:hello:


Edwin, du bist arbeitest doch gerade in einer Branche, die ebensolche Phänomene zu großem Teil hervorruft. (Ich meine dich nicht persönlich!)

Keine Zeitung, kein TV-Sender ist dazu gezwungen, Phänomene wie Paris Hilton oder auch Netrebko als Primadonna derart zu pushen, dass diese erst deshalb an übersteigerter Bedeutung gewinnen. Es ist doch schon länger erkennbar, dass mittlerweile selbst seriöse Publikationen und TV-Sendungen vom Virus der Seichtigkeit erfasst sind, dass sich Emotionen besser verkaufen als Informationen. Viele Journalisten machen sich leider immer mehr zu Lakaien der Marketing-Strategen, die schließlich nur ihren Job machen. (Am schlimmsten sind da augenscheinlich die Reisejournalisten.)

Wenn aber diejenigen, die einen kritischen Abstand wahren sollten, sich willfährig verhalten, kommt es zu solchen Auswüchsen. Kein Journalist ist verpflichtet - außer seine Chefredaktion verlangt es - Schwangersschafts-Details einer Sängerin auszuschlachten und sich so infam instrumentalisieren zu lassen.

Wenn also demnächst unwichtige bis unappetitliche Details publiziert werden: Wer tut dieses und aus welchen Gründen?

LG
B.
"Once you've seen your face on a bottle of salad dressing, it's hard to take yourself seriously."
Paul Newman

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist weiblich
  • »Ingrid« wurde gesperrt

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2006

1 118

Montag, 4. Februar 2008, 23:07

"Vater der ururguayische Bariton"

So einen außergewöhnlichen Vater hat auf jeden Fall nicht jeder ;)

:hello: Ingrid

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 732

Registrierungsdatum: 30. August 2006

1 119

Montag, 4. Februar 2008, 23:11

Auch von mir alle Glückwünsche für die werdende Mutter.

Bitter freilich für ein Publikum, das teures Geld für prominente Namen bezahlt und nicht für die Musik, die dahinter steht. Hier hält sich mein Mitleid freilich in engst überschaubaren Grenzen.

Und auch dies: kein Angebot ohne Nachfrage. Vielleicht verschwenden wir durchaus mehr als einen Gedanken darauf, daß die Preisgabe von Privatheit durchaus aus der Verachtung derer, die danach gieren, rühren mag. Die Leute wollen Geschichten, also gib sie Ihnen. Besonders dann, wenn über die Medien Unsummen dafür bezahlt werden. Ob wahr oder erdichtet, so what, Anna roules. Wenn schon Kindesentführungen durch zuvor unbekannte Eltern medial für Millionenbeträge vermarktbar sind (siehe Fall Maddie), dann sicherlich erst recht Prominentenschwangerschaften.

Also, keine Aufregung, Anna Netrebko wird auch wieder auf die Bühne zurückkommen. Und dann wird man weiter lustvoll über die Sängerin streiten können.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

1 120

Montag, 4. Februar 2008, 23:26

Hallo Barbirolli,
zweifellos spielen die Medien eine große Rolle beim Erzeugen solcher Phänomene. Allerdings gebe ich zu bedenken, daß nicht ein Schmuddeljournalist Annas süßes Geheimnis entdeckt hat, sondern daß sie ganz offensiv an die Öffentlichkeit ging - und zwar gezielt in die Medien. Ihre Vertretung in Österreich war ahnungslos, die erfuhren alles vom Mitarbeiter einer Zeitung, der es seinerseits aus der Presseagentur hatte... Das hat für mich, gerade weil ich immer wieder mit solchen Phänomenen zu tun habe, durchaus den Beigeschmack von "He, Leute, über mich habt Ihr schon lange nichts mehr geschrieben, jetzt liefere ich Euch die Super-Story".
:hello:
P.S.: Der Vergleich mit Paris Hilton könnte von mir sein. Paris singt schließlich auch nicht ganz sauber... :D
...

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

1 121

Montag, 4. Februar 2008, 23:42

Ich freue mich auch für Anna Netrebko, denn mit 36 Jahren wird es Zeit für das erste Kind, so man denn Kinder möchte.
Und bei dem positiven und negativen Stress, den eine internationale Profisängerin ihres Formates hat, ist es nciht selbstverständlich, sich dafür zu entscheiden! Mein Respekt!
Ich kenne etliche Sängerinnen, die auf Kinder schweren Herzens verzichtet haben-um der Karriere willen, die ja Mitte/ Ende 30 fast immer gerade im vollen Gange ist.
Es gibt auch nicht selten mehr oder weniger gravierende Stimmveränderungn in und nach einer Schwangerschaft , inclusive Stimmfachwechsel.
In Anna Netrebkos Fall fände ich persönlch einen leichten Tiefenrutsch in gewisser Weise sogar fast wünschenswert.
Mit ihren Timbre und ihrem Typus gefällt sie mir in den grossen lyrischen Rollen wie etwa Mimi und Rusalka soviel besser als in Susanna oder Massenet Manon- von Bellini will ich gar nciht reden und hoffen, dass das dann kein Thema mehr ist ( eigentlcih stehen ja Capuleti in Paris auf dem Programm).
Was die Mediatisierung angeht: ich denke , sie wäre sehr gut in der Lage, das zumindest in den ärgsten Auswüchsen zu unterbinden, wenn sie es denn wollte.
Wer sich einmal auf ein öffnetliches Privat-Leben einlässt, trägt auch die Konsequenzen. Unser derzeitiger frz. Präsident ist das beste Beispiel!

Da nur die Presse zu beschimpfen, macht wenig Sinn, wobei ich nciht bestreite, dass Manches dann auch zum Teufeslkreis und Selbstläufer wird.
Es gibt eine in Frankreich sehr bekannte Chansonsängerin, Lara Fabian, die ihre Schwangerschaft derart öffentlcih zelebriert, dasss es nur noch peinlich ist. Vom Bauchumfang bis zur Urinmenge ist alles nachzulesen.
Aus freien Stücken! :rolleyes:
Hoffen wir, dass Frau Netrebko und ihr Verlobter sowie die einschlägigen Journale da mehr Taktgefühl und Geschmack beweisen.

F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 732

Registrierungsdatum: 30. August 2006

1 122

Dienstag, 5. Februar 2008, 00:10

Zitat

Original von Fairy Queen

Da nur die Presse zu beschimpfen, macht wenig Sinn, wobei ich nciht bestreite, dass Manches dann auch zum Teufeslkreis und Selbstläufer wird.

F.Q.


Schon klar, liebe Feenkönigin, die Presse würde ich auch gar nicht beschimpfen. Das ist wie beim Aldi: wenn die Käufer da Bio-Eier wollen, dann bekommen sie Bio-Eier und keine mehr aus Legebatterien. Der Käufer entscheidet. Und wenn die Leute wissen wollen, daß Britney Spears entmündigt wird (Bild von heute), Paris Hilton unsauber singt (E.B. bei Tamino, ebenfalls heute :D ) oder eben A.N. schwanger ist, dann wären Anna schlecht beraten, eine solche Nachricht über dpa zu streuen (oder über ihr Management), wenn sich über Exklusivkanäle viel Geld damit verdienen lässt.

Erkennen wir es doch neidlos an: die Frau versteht es einfach, in ihrem Metier mehr Geld zu verdienen als andere, die gleich gut oder besser sind (oder sein mögen). Punkt. A.S. Mutter kann das auch. Bernstein konte das, Karajan konnte das. Das macht diese Leute nicht automatisch musikalisch schlechter. Die haben halt ein gewisses "grenzüberschreitendes Plus (Max Imdahl)", das sie stärker ins öffentliche Bewusstsein katapultiert. Will man es den Leuten vorwerfen?

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • »Barbirolli« ist männlich
  • »Barbirolli« wurde gesperrt

Beiträge: 552

Registrierungsdatum: 27. Januar 2006

1 123

Dienstag, 5. Februar 2008, 00:17

Hallo Edwin,

ich werde die Probe aufs Exempel machen: Da ich in Norddeutschland einigermaßen weit weg bin von den Wiener Medien-Exzessen, bin ich von dem Gerümpel, das die Dame verbreitet, einigermaßen unbelastet. In meiner flachländlichen Diaspora mache ich mich abhängig von folgenden Medien: Tageszeitung (lokal), Süddeutsche Zeitung, Spiegel online, SZ online, FAZ online, heise online, Tagesthemen. Das sind im groben meine Informationsquellen, die ich mehr oder minder täglich nutze. Wenn ich dort etwas klatschartiges (österr. Tritsch-Tratsch??) über Netrebkos Leibesfrucht lese oder höre, liegt das doch ganz in der Verantwortung ebendieser Medien und nicht in der der Diva persönlich, oder?

LG
B.
"Once you've seen your face on a bottle of salad dressing, it's hard to take yourself seriously."
Paul Newman

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

1 124

Dienstag, 5. Februar 2008, 08:27

Lieber Thomas, ja, Du hast vollkommen Recht, aber diese Menschen müssen dann nicht nur ihre Geldbeutel sondern auch die Konsequenzen ihrer "Markttauglichkeit" tragen. Umsonst gibt es leider sehr wenig in dieser Welt.
Wenn sich z.B. eine First Lady nackt in den Zeitungen zeigt, lenkt das nciht nur von der Politik ihres Gatten ab sondern hat auch noch andere Konsequenzen für ihr Privatleben und die Politik, derer sie sich evtl gar nciht bewusst ist.
Und wenn Anna Netrebko mit ihrer Schönheit und ihrem Sex-Appeal genausoviel verdient wie mit ihrer Stimme, muss sie leider damit rechnen, dass sie nicht immer und überall nur als Sängerin wahr- und ernstgenommen wird.
Wenn eine solche Maschine erstmal losgetreten ist, kann man sie nur schwer wieder stoppen.
Solche Entscheidungen muss jeder selbst treffen, das hängt auch ganz davon ab, ob man eben ein extrovertierter bis exhibitionistischer Grundtypus ist und wie wichtig einem öffentlicher Ruhm und Geld sind. Ich würde das sowieso nciht moralisch bewerten, sondern allenfalls feststellen.

Ich habe übrigens durch Tamino von A.N.s Schwangerschaft erfahren-was sagt uns das nun? :D

Fairy Queen
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

1 125

Dienstag, 5. Februar 2008, 08:38

RE: Anna Netrebko

Zitat



Vater der ururguayische Bariton Erwin Schrott (35)

Zitat

daß demnächst diskutiert wird, ob's ein Bub oder ein Mädchen wird und welchen Vornamen er /es bekommt...?


Wenn's ein Bub wird, schlage ich als Taufpaten Koopmann vor und seinen Vornamen für das glückliche Kind.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

1 126

Dienstag, 5. Februar 2008, 08:45

Ich bin der Meinung, dass Frau N gezielt eingespannt wird. Mit Ihr produziert man Opern, die auf DVD vermarktet werden. Platten verkaufen sich auch gut. Es ist ja im Grunde nix daran auszusetzen, wenn über diese Wege die eine oder andere Oper doch den Weg auf die DVD und in die DVD-Player eines massenmäßig größeren Publikums findet. Letztendlich sehe ich Frau N in einer austauschbaren Position.

Was ich allerdings bislang hörte, wurde dem allerdings nicht ganz gerecht, was an "Hype" aufgebaut wurde. Kürzlich hörte ich kurz in die Traviata rein und ich dachte mir nur, warum trifft sie die Töne nicht ganz so, wie es sein sollte ... Ihre Stimmfarbe ist durchaus sympathisch.
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 732

Registrierungsdatum: 30. August 2006

1 127

Dienstag, 5. Februar 2008, 09:14

Zitat

Original von Fairy Queen

Ich habe übrigens durch Tamino von A.N.s Schwangerschaft erfahren-was sagt uns das nun? :D

Fairy Queen


Liebe Fairy Queen,

was uns das sagt? Daß das kein Ruhmesblatt für ein Klassikforum ist, das sich erstzunehmend nennt. Vielleicht auch dies, daß bestimmte Themen dazu neigen, vertritschtraschisiert zu werden. Ein Musiker ist gut, sieht überdies auch noch gut aus, wird gut promoted, hat Erfolg und ist in den Medien präsent. Das provoziert Neidgeschnappe. In der Vergangenheit haben das Sänger wie Rudolf Schock oder Anneliese Rothenberger abbekommen, von Karajan darf man in dieses Riege durchaus einreihen, die Netrebko und Villazon gehören nun auch dazu.

Gala ist eben überall, selbst bei Tamino. :D

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

1 128

Dienstag, 5. Februar 2008, 09:21

Ich habe auch, durch den Limerick-Thread, diese Nachricht aufgeschnappt, ja, diesen Thread das erste Mal betreten.

Bin ich ein Voyeur?

Hier wird über klassische Musik diskutiert, wie auch über ihre Begleiterscheinungen und aktuelle Neuigkeiten..
So what?
Stockhausen gestorben - Gute Nachricht.
Netrebko schwanger - Schlechte Nachricht.
Im journalistischen Sinne natürlich. ;)

Oder wie?


videamus

.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

1 129

Dienstag, 5. Februar 2008, 09:42

Zitat

Original von audiamus
Stockhausen gestorben - Gute Nachricht.
Netrebko schwanger - Schlechte Nachricht.
Im journalistischen Sinne natürlich. ;)

Oder wie?


Andersrum wird ein Schuh draus: »Stockhausen gestorben« ist - hinsichtlich der Aufmerksamkeitsökonomie - eine Meldung mit begrenzter (sozialer) Reichweite und folglich begrenzter Bedeutung; ergo: schlechte Nachricht. »Netrebko schwanger« ist eine Meldung mit größerer (sozialer, auch die engen Grenzen des Klassiksektors überschreitender) Reichweite (ist selbst der AOL-Startseite einen Headliner wert); ergo (hinsichtlich der Aufmerksamkeitsökonomie): gute Nachricht. So gesehen waren einige der Überlegungen, die Axel Brüggemann in der letzten FASZ am Beispiel Jonas Kaufmann angestellt hat, in der Sache wohl doch zutreffend.

Ganz herzlich,
Medard

Il Grande Inquisitore

Prägender Forenuser

  • »Il Grande Inquisitore« ist männlich
  • »Il Grande Inquisitore« wurde gesperrt

Beiträge: 740

Registrierungsdatum: 18. September 2007

1 130

Dienstag, 5. Februar 2008, 11:44

Glückwunsch der lieben Anna!

@Thomas: Denkst Du wirklich, alle Kritik an AN sei Neidgeschnappe? Es geht doch gerade darum, ob ein Ausübender gut ist oder nicht!
Wenn er/sie, wie Schock und Rothenberger leider auch, seine/ihre künstlerischen Defizite mit einem gehörigen Krawall-Marketing zu übertünchen sucht, das bei Netrebko nun auf dem bisherigen Höhepunkt angelangt ist, ist dies eine Entwicklung, die weit mehr als Neid hervorruft. Sobald das Marketing die Substanz bei weitem überwiegt (und dazu auch noch ein gewisses Niveau nicht zu halten versucht), leidet das Gesamtprodukt Klassik unter dem Markt.

Und alle machen mit!!! Selbst der angebliche Qualitätspapst Harnoncourt!

Übel, bedenklich, schade!

LG,

Christian

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

1 131

Dienstag, 5. Februar 2008, 11:50

Cher Audiamus, das Gute an Tamino ist doch, dass man hier mit gutem Gewissen und reiner Weste Voyeur sein kann und sich nicht beim Lesen von einschlägigen Illustrierten in der Toilette schamhaft einschliessen muss..... :D
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Ulrica

Profi

  • »Ulrica« ist weiblich
  • »Ulrica« wurde gesperrt

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

1 132

Dienstag, 5. Februar 2008, 11:51

Tamino war schon öfter schneller als die Printmeidien, so auch hier. Man erfuhrr "es" genau einen Abend vor den Zeitungsberichten. Ich finde das einfach lustig und es widerlegt die Sichtweise, Tamino habe hauptsächlich "schwertragend" - was Anna wohl künftig bevorsteht 8) - wie mindestens der Parsifal zu sein.

Was ist daran denn falsch? Spricht doch eindeutig für die "gut informierten Kreise" :jubel: Und angesichts der furchtbaren Geschehnisse um die kleine Maddie und deren schauerliche Vermarktung ohne Aussicht auf ein gutes Ende ziehe ich als Gegenstand derselben doch eine Promi - Schwangerschaft vor.

Viel Glück wünsche ich A.N. und hoffentlich die nötigen Entwicklungschancen für den Nachwuchs.

LG

Ulrica
Der Feind ist vernichtet, wenn er zum Freund geworden ist

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 732

Registrierungsdatum: 30. August 2006

1 133

Dienstag, 5. Februar 2008, 13:02

Zitat

Original von Il Grande Inquisitor
@Thomas: Denkst Du wirklich, alle Kritik an AN sei Neidgeschnappe? Es geht doch gerade darum, ob ein Ausübender gut ist oder nicht!
Christian


Eben, um Werbeverträge geht es nicht, und um den ganzen Rest auch nicht. Das muß sich niemand anhören, anschauen, goutieren oder sonst was. Wovon aber handelt dieser Thread? Am wenigsten noch von der Sängerin, zum Meisten aber von außermusikalischen Sottisen. Andere Threads hier sind durchaus ähnlich gelagert.

Zitat

Sobald das Marketing die Substanz bei weitem überwiegt (und dazu auch noch ein gewisses Niveau nicht zu halten versucht), leidet das Gesamtprodukt Klassik unter dem Markt.


Wer Ohren hat zu hören...

Ganz im Ernst: einstweilen erlebe ich im Bekanntenkreise durch Medienereignisse wie die "Drei Tenöre", Elina Garanca oder auch Anna Netrebko eine erhöhe Akzeptanz der klassischen Musik und ein gesteigertes Interesse daran (wie übrigens seinerzeit auch durch die genannten Schock, Rothenberger, Karajan etc.).

Und für die ganz ernsten gibt es ja noch die wahren Heroen (nein, ich nenne jetzt keinen Namen....)

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

1 134

Dienstag, 5. Februar 2008, 14:20

Zitat

Original von Klawirr

Zitat

Original von audiamus
Stockhausen gestorben - Gute Nachricht.
Netrebko schwanger - Schlechte Nachricht.
Im journalistischen Sinne natürlich. ;)

Oder wie?


Andersrum wird ein Schuh draus:...



Ich präzisiere:

Im moralisch-integer-ernsthaft-seriös-nonpaparazzesk-journalistischen Sinne.

@Fairy: Ich muss jetzt also nicht mehr den PC mit Monitor aufs Örtchen schleppen? Eine doppelte Erleichterung.


audiamus

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

1 135

Dienstag, 5. Februar 2008, 14:25

Für diese absurde Sensation um AN haben meine Muttersprache und das Deutsch beide dasselbe Wort: ranzig.
Wirklich schöne Musik rührt

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

1 136

Dienstag, 5. Februar 2008, 15:12

Zitat

Original von audiamus
Im moralisch-integer-ernsthaft-seriös-nonpaparazzesk-journalistischen Sinne.


Aber der trägt kaum dazu bei, daß die Gagen explodieren... :D

Ganz herzlich,
Medard

Robert Stuhr

Prägender Forenuser

  • »Robert Stuhr« ist männlich
  • »Robert Stuhr« wurde gesperrt

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 24. September 2005

1 137

Dienstag, 5. Februar 2008, 16:19

Nur um Mißverständnissen bzgl Annas Schwangerschaft vorzubeugen:

Ich war es nicht, obwohl meine Stimme auch Schrott ist :D
Ermutigung nach 200 Jahren (auf dem heimweg von einem orgelkonzert)
Zu füßen gottes, wenn
gott füße hat,
zu füßen gottes sitzt
bach,
nicht
der magistrat von leipzig
(Reiner Kunze, Auf eigene Hoffnung, Gedichte)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

1 138

Dienstag, 5. Februar 2008, 17:34

Zitat

Original von audiamus
...
@Fairy: Ich muss jetzt also nicht mehr den PC mit Monitor aufs Örtchen schleppen? ...

Nein. Dafür hat man doch die Notebooks erfunden! ;)

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

1 139

Dienstag, 5. Februar 2008, 18:07

Zitat

Original von Thomas Pape
...
Ganz im Ernst: einstweilen erlebe ich im Bekanntenkreise durch Medienereignisse wie die "Drei Tenöre", Elina Garanca oder auch Anna Netrebko eine erhöhe Akzeptanz der klassischen Musik und ein gesteigertes Interesse daran (wie übrigens seinerzeit auch durch die genannten Schock, Rothenberger, Karajan etc.).
...

Dieser Meinung bin ich auch, wenngleich unsere Expertenriege dies permanent und Wortreich in Abrede stellt...

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

1 140

Dienstag, 5. Februar 2008, 18:08

Zitat

Original von musicophil
Für diese absurde Sensation um AN haben meine Muttersprache und das Deutsch beide dasselbe Wort: ranzig.

Was ist an einer Schwangerschaft absurd?

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!