Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 561

Montag, 13. Oktober 2014, 13:30

Und wenn sie niemand wies in die Schranken
erbrachen sie auch das, was sie tranken...

Fatal! An so was hätte ich gar nicht gedacht. Bin wohl zu gutgläubig.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 562

Montag, 13. Oktober 2014, 14:14

Orpheus saß dereinst im Wald
und leierte für Tiere,
Löwen, Panther, Stiere
umringten ihn recht bald.

Darunter war auch eine Ratte,
die weder Sicht noch Sitzplatz hatte.
Sie war in höchstem Maß ergrimmt,
dass man auf sie nicht Rücksicht nimmt.
Auch das Gezupfe auf der Leier
ging ihr gewaltig auf den Seier.
"Bei diesem elenden Geklimper
zuckt selbst ein Fisch nicht mit der Wimper"
spricht sie zum Riesen hin gewandt,
der grad in ihrer Nähe stand.
"Ich hoffe doch, dass deine Kraft
bald Stimmung in die Bude schafft."
Der Riese ließ sich nicht betören
und tat, als könnt´ er sie nicht hören.
Das mochte unsre Maus nicht leiden,
sonst milden Sinnes und bescheiden,
trat sie doch jetzo voll Verdruß
dem Elefanten auf den Fuß.
Der windet sich in wilden Schmerzen.
"Wer wagt es, so brutal zu scherzen?"
erklingt es schauerlich im Wald.
Die andern Tiere lässt das kalt,
was wiederum den Riesen stört.
Er gibt sich mehr und mehr empört,
selbst seine Konvenienz ging flöten,
als er begunnte zu trompeten
und Füchse, Wölfe, Krähen, Geier,
den Orpheus auch mitsamt der Leier,
zudem noch Feld- und Osterhasen
mit Kraft vom Waldesgrund zu blasen.
So ward dies Sängerfest zerstört,
weil niemand auf den andern hört.
Nur unser Mäuslein blieb zurück,
erfreut sich still an seinem Glück,
denn eines wahren Kenners Pech
wär ein Konzert ganz ohne Blech.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 563

Montag, 13. Oktober 2014, 23:14

Zitat von »seicento«
Orpheus saß dereinst im Wald
und leierte für Tiere,
Löwen, Panther, Stiere
umringten ihn recht bald.

Das war ich nicht. Ich bin hier nur der Animateur. 8-)
Das war Michael. :hail:


Es schwante mir schon lange -
der Schwan ist eine Schlange.





hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 564

Montag, 13. Oktober 2014, 23:21

Das war ich nicht. Ich bin hier nur der Animateur.
Das war Michael.

Ach ja, bitte vielmals um Entschuldigung. Lesen ist nicht gerade meine Stärke.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 565

Dienstag, 14. Oktober 2014, 12:55

Der Boss von der Münchener Oper,
der spielte die Stücke noch grober
als der in Berlin.
Das nahm man nicht hin.
Nun sitzt er bei Schweinen im Kober.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 566

Dienstag, 14. Oktober 2014, 22:22


Bevor man ein Klavier benutzt,
empfiehlt es sich, dass man es putzt.
Denn sonst aus Staub ´ne dicke Schicht
den Anschlag hemmt und auch die Sicht.
ansonsten gefällt mir das Kleid schon sehr gut. :)

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 567

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 00:54

Denn sonst aus Staub ´ne dicke Schicht
den Anschlag hemmt und auch die Sicht.

Doch auch der Staub hat seinen Zweck,
denn fliegt man von der Erde weg
zu fernen Nebulosen,
wo grause Stürme tosen,
wo Gas und Moleküle
sich treffen in der Kühle,
dort findet sich auch Staub und Teer
seit langer Zeit, vom Urknall her
und Hydrogen-Atome
im universen Dome.
Vom Wasserstoff ein Zweigespann
setzt sich im Staube fest sodann
und spricht: was ich mir hier erhoff,
ist ein Besuch vom Sauerstoff,
dass er uns diese Leere,
die schreckliche, verkläre.
Der kommt auch bald, potent, gestählt
und hat mit beiden sich vermählt.
Doch kaum war dieser Bund geschlossen
sind sie in Wasser jäh zerflossen,
gefroren dann zu Eise
im Laufe einer Reise,
als ein Komet sie durch die Nacht
zu unsrer Erde hat gebracht.
Dort hat dann, was das All gesendet,
als tiefes, weites Meer geendet.
Dem Trilobit im Kambrium
erschien die Nässe doch nicht dumm
und selbst die Alge jubelt froh
ob dieses Wunders Ha zwei O.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 568

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 01:17

Gar viele Astronomen
wollen Kometen loben,
daß die das teure Naß
brachten als Wasserfaß.

Jedoch, so will mir scheinen,
sie haben einen kleinen
doch wich´tgen Fehler ausgeführt:
denn kracht Komet in Erde rein,
wird Temperatur recht heftig sein,
zu Dampf das Wasser wird zerrührt
und wird drob heiß und heißer dann,
daß es der Erd entfliehen kann.

Innen im Explosionssalat
wird´s schon ein paar Millionen Grad,
da kann das Wasser doch auch gleich
geschwommen sein im Teilchenteich,
der blieb, als Supernova krachte
und all die schweren Teilchen machte,
und auch das nasse H zwei O.
Das selbst noch heute stimmt uns froh,
nach 4 Milliarden Jahren Zeit.
Das Meer: so breit und tief und weit...

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 569

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 01:44

Lieber Freund,

Du bist ein gar abscheulicher Spielverderber und ich wette meine Großmutter, dass Dir noch nie eine Supernova über den Weg gelaufen ist.
Außerdem habe ich Dich reingelegt, der Staub kam erst ein paar Jährchen nach dem Urknall. Frag den Lesch!


Wunderbare Antwort auf eine kontroverse Theorie!
:hail: :hail: :hail:

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 570

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 09:08

Lieber Hami,

muß ich nich den Lesch fragen, in Astro blick ich voll durch, han ich doch Perry Rhodan UND Ren Dhark gelesen!!!

Deine Großmutter hab ich auch nicht gewonnen :( .

Wohl weil die Supernova, deren kümmerliche Reste heute das Sonnensystem darstellt, so vor ca. 5 Milliarden Jahren das Zeitliche segnete (also 8 Mrd. Jahre nach Urknall) ...und sooo alt bin ich auch noch nicht.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 571

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 09:58

Lieber Hami, lieber Michael,
wenn Frau Leko also eine Supernova symbolisiert, entspricht dann das Klavier eher der Dunklen Materie oder einem Schwarzen Loch?

seicento (100% Sternenstaub)

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 572

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 10:55

Ich will Seicento nicht verübeln,
dass er zum schweißbetriften Grübeln
mich eine lange Nacht gezwungen.
Denn dadurch ist es mir gelungen,
zur Frage der Kometenreise
die wissenschaftlichen Beweise
nach qualerfülltem, inn´rem Ringen
mit stolzer Brust nun zu erbringen.
Der Grund, warum auf unsrer Welt
ein Meer viel Flüssigkeit enthält,
wird jedem Wandrer offenbar,
der einmal in den Bergen war.
Weil von der Alp der weiße Schnee
bei Sonnenscheine wird zum See,
wird dieser dadurch immer nasser
doch schenkt er uns dafür das Wasser.
So geht der Einfluss der Kometen
durch meine Forschung schmählich flöten.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 573

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 11:14

wenn Frau Leko also eine Supernova symbolisiert, entspricht dann das Klavier eher der Dunklen Materie oder einem Schwarzen Loch?

Lieber Seicento,

von der dunklen Symbolik der Frage abgesehen, denke ich, der Lesch würde in seiner Einfalt das Klavier als Metall bezeichnet, weil er das mit allem tut, was sich nicht gerade Wasserstoff oder Helium nennt.
Für einen Pianisten entspräche es einem Metall mit 79 Protonen im Zentrum.
Wenn Du mir die Frau Leko kurz vorbei schickst, könnte ich mir vielleicht über ihre Rolle als Supernova ein genaueres Bild machen.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 574

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 11:49

Das Metall mit den 79 Protonen hätte ich jetzt in der Kehle von Frau Leko gesucht.
Halt, Korrektur, in den Händchen.

Am Wasser im Kometenschwanz
zerbricht der Kopf des Schwedenmanns.

:untertauch:

viele Grüße nach Stockholm

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 575

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 13:44

Das Wasser im Kometenschwanz
zerbricht den Kopf des Schwedenmanns.

Für die nächsten 2 Wochen sicher nicht, lieber Seicento,

weil ich mich da vorzugsweise mit Flüssigkeiten von geringerem spezifischem Gewicht beschäftigen werde, außer an den 2 Tagen im Monat,
an denen ich mir bei Bedarf eventuell die Füße wasche.

Deine lieblichen Animationen werde ich aber trotzdem nicht aus den Augen lassen.

P.S. Wie Du siehst, habe ich Deine Insinuation völlig missverstanden.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 576

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:01

...
dass er zum schweißbetriften Grübeln
mich eine lange Nacht gezwungen.

Woher das Wassers ist geklärt,
und auch, daß es sich vermehrt,
denn solange Hami grübelt,
und ihm keiner das verübelt,
der ihn hindert, stark zu schwitzen,
wir mehr Wasser stets besitzen.

Kommt wer von den Andamanen
oder auch den Nicobaren,
den Sychellen gar,
könnt sich die Idee entfalten,
Hami vom Schwitzen abzuhalten
- und gebannt wär die Gefahr
einer großen Flut.
Die Frage, die sich stellt,
was Hami davon hält,
denn Denken tut bestimmt ihm gut.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 577

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:13

Lieber Hami, lieber Michael,
wenn Frau Leko also eine Supernova symbolisiert, entspricht dann das Klavier eher der Dunklen Materie oder einem Schwarzen Loch?

seicento (100% Sternenstaub)

Dann müßte nicht der Schwan (die Schlange) aus dem Klavier entfleuchen, sondern Frau Leko (vielleicht zusammen mit dem Schwan? Leko und der Schwan?).

Dann wäre das Klavier ein schwarzes Loch (wenn es zusammen mit Frau Leko und dem Schwan vorher mindestens 4 Sonnenmassen besessen hätten - einen solch schweren Eindruck machte die Leko gar nicht).

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 578

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:14

Aber vielleicht war es ja gaaaanz schwere Musik ????

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 579

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:57

Die Frage, die sich stellt,
was Hami davon hält,
denn Denken tut bestimmt ihm gut.

Seit unbesorgt, mein lieber Herr,
denn meine Zellen wiegen schwer.
Doch will ich dringlich davor warnen,
den Spott durch schlechten Witz zu tarnen,
sonst werf´ ich bei der Wiederkehr
den Spötter selbst ins tiefe Meer,
damit ihn die Physik belehre,
was sich im Dichterkreis gehöre
und ob dem Menschen außerdem
des Wassers Herkunft ein Problem.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 580

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 16:17

Lieber Hami,

ich danke Dir sehr dafür, dass (mein neues Tablett hat kein es-Zett, es ist zum aus der Haut fahren) Du mich in den Dichterkreis aufgenommen hast - ich werde versuchen, ein entsprechend gebührliches Verhalten an den Tag (und auch die Nacht) zu legen.

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

1 581

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17:53

mein neues Tablett hat kein es-Zett, es ist zum aus der Haut fahren

Unwahrscheinlich. iOS 8 hat es auf der Alpha-Tastatur, bei Android lässt man den Finger eine Sekunde auf "s" ruhen, dann öffnet sich ein Auswahlfenster mit unterschiedlichen s-Buchstaben...

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 582

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17:55

Unwahrscheinlich. iOS 8 hat es auf der Alpha-Tastatur, bei Android lässt man den Finger eine Sekunde auf "s" ruhen, dann öffnet sich ein Auswahlfenster mit unterschiedlichen s-Buchstaben...

Außerdem weiß heutzutage auch der dümmste Westfale, dass man dass mit 2 s schreibt, jedenfalls wenn man nur ein Fünkchen Verantwortung für seine schöne Muttersprache fühlt.

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

1 583

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:30

Außerdem weiß heutzutage auch der dümmste Westfale, dass man dass mit 2 s schreibt, jedenfalls wenn man nur ein Fünkchen Verantwortung für seine schöne Muttersprache fühlt.

Das hat wohl wenig mit "Verantwortung" zu tun. Es gibt viele, die sich den Neuerungen verweigern, ohne dabei gegenüber der Sprache verantwortungslos sein zu müssen.

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 584

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:35

Drum, drum, o Hami.

Nur mit es-Zett schreibt es sich nett.

Und vielen Dank an Theophilus, das lange Verharren des Fingers auf dem "s" erbringt das gewünschte Resultat, ein ß!

Scheeeee!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 585

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:41

Nur mit es-Zett schreibt es sich nett.

Wie ich Dich beneide. Ich wäre auch selbst gern so widersetzlich, aber meine Frau erlaubt es nicht. Daß ist nicht schön.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 586

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:57

Daß ist nicht schön.

hihihihi

Zumindest hast Du damit den Verdacht ausgeräumt, in Schweden gäb´s keine Tastaturen mit politisch unkorrekter Buchstabenauswahl!

Außerdem handelt es sich hier nicht um den dümmsten Westfalen, sondern um einen Sauerländer, das ist nochmal eine ganz andere Kategorie! (Wobei wir jetzt nicht über Teilmengenbeziehungen spekulieren wollen.)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 587

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 22:26


Die Dame - wie der Film uns lehrt -
Tamino oft als Gast beehrt,
wobei uns nicht verborgen bleibt,
dass sie mit Doktor Pingel skypt !

Zum Glück ist sie nicht registriert,
denn Alfred wär sonst echauffiert.

Dem Pingel gönnen wir das Glück,
und hoffen, er kommt gut zurück,
falls er ´ne Reise plant zu ihr.
Auf den Bericht gespannt sind wir.

Jan Brueghel der Ältere (1568 - 1625)
Der Gesichtsinn (Detail)
(Remake)

Bachiania

Prägender Forenuser

  • »Bachiania« ist weiblich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

1 588

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 22:38

Ha ha ha! Großartig!

Vorsicht, Seicento, du weißt ja, wie die NSA mit Aufdeckern verfährt... Edward Snowden hat es vermutlich noch gut erwischt...
:jubel:
Man sagt, wenn die Engel für Gott spielen, so spielen sie Bach, füreinander aber spielen sie Mozart.
(Sir Isaiah Berlin)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 980

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 589

Samstag, 18. Oktober 2014, 14:13


18.10.2014 ... Spiegel online:

Streik der GDL
Die Bahn kommt... nicht



m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 590

Samstag, 18. Oktober 2014, 14:33

Sona- und doch sofern-tas, wenn die Bahnditas nicht für Verbindung sorgen.

Schöne, aktuelle Animation, lieber seicento.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher