Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 607

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 741

Montag, 24. November 2014, 22:47

Es war einmal ein runder Rand...

Der Rand ist wie der Tod -
es gibt ihn nicht,
er lebt nicht, und er frißt kein Brot.

Und Kälte in der Luft nicht liegt,
auch sie ein Artefakt.
Die Wahrnehmung ist oft beknackt.

Du kannst auch keine Schatten,
die nichts als nur Chimären,
zerschlagen auf den Platten.

Können wir´s nicht erklären,
suchen wir sprachlich Heil
in der Personifizierung des Gegenteil.

Doch das geht nicht mal so eben,
Tod ist die Abwesenheit von Leben,
nicht Sensenmann, der uns erreicht.

Kälte ist nur Abwesenheit von Wärme,
zwar dringt sie scheinbar durch Mark und Gedärme,
doch es ist nur die Wärme, die weicht.

Und so ist es auch mit dem Rand.
Sprachlich knüpft er ein Band,
zwischen Loch und Rest.

Doch ist das die Pest
für das wahre Erkennen.
Laßt uns das heftig beflennen.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 742

Montag, 24. November 2014, 23:23

Kann nicht mit Reimen sich behängen,
sich nicht durch Wörterschluchten zwängen,

Ein Müller sucht eifrig, mit weißem Gesicht,
zum Reimen die Wörter und findet sie nicht.
Doch lässt er es sein
und schläft ruhig ein,
schreibt Heinzelmann nachts ihm ein schönes Gedicht.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 607

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 743

Montag, 24. November 2014, 23:33

... schreibt Heinzelmann nachts ihm ein schönes Gedicht.

Das wäre toll, aber leider ist ja Heinzelmann auf der Suche nach 67P/Tschurjumov-Gerassimenko, den Philae-Staub wegputzen!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 744

Montag, 24. November 2014, 23:35

Das wäre toll

Wieso wäre? Deine sind doch ganz schön fleißig. Womit füttert man die übrigens?

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 607

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 745

Montag, 24. November 2014, 23:53

Buchstabensuppe.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 746

Dienstag, 25. November 2014, 13:03

Seicento am Rhein.

Ich weiß wohl, was soll es bedeuten,
dass ich so fröhlich bin.
Gedichtchen aus uralten Zeiten
die gehen mir nicht aus dem Sinn.
Die Luft ist mild und es funkelt
im rötlichen Glase der Wein,
der langsam die Sinne verdunkelt
im schläfrigen Herbstsonnenschein.

Ein schönes Fräulein sitzet
schon lange an der Bar.
Sie raucht und trinkt und schwitzet
am Kopf hat sie kein Haar.
Die Pflege mit dem Kamme,
ist ihr drum einerlei,
so nennt sich diese Dame
gewiss nicht Loreley.

Mich dünkt, dass man mich riefe
aus himmelsblauer Höh:
Miss ihres Herzens Tiefe
nicht nur am Dekoltee!
Wenn Cover-Lieder klingen
befällt sie süßer Wahn.
Das hat mit seinem Singen
Seicento ihr getan.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 747

Dienstag, 25. November 2014, 20:34

Im Keller dieses Threads verirrt
hat sich der Hami und es schwirrt
in seinem Kopf der alte Plunder.
Wer ließ ihn dort alleine runter?

Dort wo manch alter Beitrag gärt,
so dass sich Stuss zu Wahnsinn kehrt,
wo Blödsinn sich in Irres wandelt,
hat Hami sich was eingehandelt.

Als Autor dieser alten Sachen
muss ich mir jetzt den Vorwurf machen:
Warum hab ich es nicht bedacht,
was dieses Zeug mit Hami macht.

Wer ahnt denn schon, dass diese Schwaden
aus Schwachsinn jemand anderm schaden.
Drum lieber Admin, sei so lieb
und in den Müll das Zeug verschieb.
.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 748

Dienstag, 25. November 2014, 22:28

Drum lieber Admin, sei so lieb
und in den Müll das Zeug verschieb.

Der Dampf der Alchimistenküche
verbreitet ätzende Gerüche,
denn ein Gespenst versucht da drinnen,
gediegnes Gold zu Müll zu spinnen.

Doch hat die Admin keine Zeit,
mit altem Zeug sich zu befassen,
und darum wäre es gescheit,
sie würde das Verschieben lassen.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 749

Mittwoch, 26. November 2014, 10:07

Manchem ist's ein Ziel im Leben,
einem Vorbild nachzustreben.
Selten nur lässt sich‘s erreichen,
dass man anfängt, ihm zu gleichen.
Der reine Wilhelm Busch!

Und dann das:
Wer ahnt denn schon, dass diese Schwaden
aus Schwachsinn jemand anderm schaden.
Drum lieber Admin, sei so lieb.und in den Müll das Zeug verschieb..

Wenn Du schon seine überaus witzigen und pointierten Gedichte nicht magst, lieber Seicento, dann honoriere wenigstens die enorme Forschungsarbeit,
die der Spiritus Rector dieses Threads zur Erheiterung seiner Mit-Taminos betrieben hat.
Schon allein eine kleine Auswahl, wie etwa die Beiträge 369-370 oder 407-419, sollten Dich dazu bewegen können.
Meine eigene Begeisterung lasse ich mir jedenfalls nicht nehmen. :thumbsup:

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 750

Mittwoch, 26. November 2014, 21:05

Lieber Hami,
so tief wie du offenbar in diesen Thread eingetaucht bist, könnte man das schon Archäologie nennen. Da bin ich jetzt doch beeindruckt. :hello:


Auf der CD sowie beim Mieten
will man uns Hund und Kind verbieten.



Jacques-Joseph Tissot (1836-1902), Lecture d'une histoire (1878-1879); Jeune femme dans un bateau (1870)

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 751

Mittwoch, 26. November 2014, 21:45

so tief wie du offenbar in diesen Thread eingetaucht bist, könnte man das schon Archäologie nennen.

Richtig. Und die Ausgrabungen förderten ungeahnte Schätze zu Tage, mehr als meine achtundzwanzig Lastkamele fortschaffen konnten.
Musste sogar vier meiner teuren, grauen Bischarihnhedschin Reitkamele beladen, was diese überhaupt nicht mochten.




hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 752

Donnerstag, 27. November 2014, 20:49

Nicht ernst zu nehmen.

Es war einmal ein grauer Stein,
der dacht´, das müsse nicht so sein
viel besser stände ihm das Braun,
dann wär er schneidig anzuschaun
und würde auch in seinem Kärnten
die Achtung andrer Steine ernten.
Doch war im Rest von Österreich
er meist den andern Steinen gleich.
In Städten, Dörfern, auf der Au
erschienen die bald grün, bald grau.

Zum Glück, ein Land von eignem Reiz
lag nicht zu fern: Die schöne Schweiz!
Nach dorthin wollt´ er sich begeben,
den Farbenschaden zu beheben.
Er macht sich auf den Weg zugleich,
doch ist ein solcher Stein nicht reich,
drum reist er blind in diesem Falle
als Passagier in einer Galle.

Im Oberlande angekommen
hat man ihn herzlich aufgenommen,
als Ehrenbürger hoch geehrt
und neue Farbe ihm beschert.
Dank dieser ist er leuchtend braun
als Bern-Stein fortan anzuschaun.

Doch weh, der Stein hat uns betrogen,
was er erzählt, ist glatt erlogen,
die Mär von Kärnten purer Quark:
Er stammte aus der Steiermark.

Doch wie es sei, es scheint uns gleich:
Es bleibt doch immer Österreich.
:baeh01:

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 753

Donnerstag, 27. November 2014, 21:10

Es war einmal ein falscher Ton.
Der war nicht schlimm, doch kam er schon
zu Anfang des Konzerts und hat
den Kritiker vom Tageblatt
daran gehindert einzupennen.

´nen Glücksfall könnt' man dieses nennen,
denn so bekam der auch danach
den Rest noch mit und er besprach
den Abend durchaus positiv,
denn nur der falsche Ton war schief.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 754

Freitag, 28. November 2014, 19:59

Die Kobolde im Harfenwald
mit Kletten um sich warfen...„Halt!“

… rief da ein Herr mit grauer Tolle.
Dass er sie sonst verhauen wolle,
war deutlich. „Seht den Finger dort!“
schrie einer, „schmeißt die Dinger fort!“

So konnte H.v.K. sie retten,
die meisten Harfen vor den Kletten.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 227

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

1 755

Freitag, 28. November 2014, 22:07

Da es hier ja ein wenig Usus geworden ist, mit Gedichten und Texten von den Bildarbeiten Seicentos abzuschweifen (nicht immer zum Segen dieses threads), mache ich das auch mal: Kamenz war der Geburtsort von Lessing.
Eichendorff, In der Fremde.
Aus der Heimat hinter den Blitzen rot/ da kommen die Wolken her,/ aber Vater und Mutter sind lange tot,/ es kennt mich dort keiner mehr./ Wie bald, wie bald kommt die stille Zeit,/ da ruhe ich aus und über mir/ rauscht die schöne Waldeinsamkeit,/ und keiner kennt mich auch hier (vertont von Robert Schumann).

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 756

Freitag, 28. November 2014, 22:30

Da es hier ja ein wenig Usus geworden ist, mit Gedichten und Texten von den Bildarbeiten Seicentos abzuschweifen (nicht immer zum Segen dieses threads),

Ok, der Wink wurde verstanden, werde mich also aus diesem Thread zurückziehen.

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

1 757

Freitag, 28. November 2014, 23:05

Ok, der Wink wurde verstanden, werde mich also aus diesem Thread zurückziehen.
Hm, seit wann lässt sich ein hami von einem Zaunpfahl schrecken?

:hello:
.

MUSIKWANDERER

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 607

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 758

Freitag, 28. November 2014, 23:08

Wer mittags schon Scarlatti spielt
dem abends ist der Blick verhüllt,
er kann noch einmal kräftig gähnen,
um dann auch schon dem Schlaf zu frönen.

Ob Aless oder Menico,
Scarlattis wirkten immer so.
Man kann sich´s nicht genau erklären...
man sollte Hami dazu hören!!


Trau Dich, Dich hier abzuseilen!!
Ich komme persönlich mit dem Stock nach Holm!

Ich stelle mal so die Regel für mich auf:
da ich nur max. halb so gut dichte wie Du,
werde ich auch nur halb so viel dichten.

Dichtest Du nur noch null, dichte ich halt halb null.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 759

Samstag, 29. November 2014, 00:27

Tja, an dem Vorwurf ist ja was dran, wenn man sich am Titel orientiert.
Was ist übrigens dieser Scarlatti? Müller, Wagner oder Komponist?

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 760

Samstag, 29. November 2014, 00:37

In einem Thread so ganz allein
will man nun auch nicht wirklich sein.
Doch seh' ich gleichfalls das Dilemma,
dass wohl nicht alles passt zum Thema.
Allein Musik ist so divers
und oft die Cover so pervers,
dass wir gemeinsam etwas finden
und dies Dilemma überwinden.

:hello:

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

1 761

Samstag, 29. November 2014, 11:52

Zitat

Was ist übrigens dieser Scarlatti? Müller [...]?

Jou, wie der Franke sagt. Thurgau, nehme ich an, aus Italien, vermute ich indes. Norditalien dann, zwangsläufig, ganz im Norden, aber italianisiert.

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 762

Samstag, 29. November 2014, 12:27

Thurgau, nehme ich an, aus Italien, vermute ich indes. Norditalien dann

Endlich! Der Thurgau wollte schon lange dorthin, schon des Klimas wegen.
Es ist ja auch nicht einzusehen, dass man die Schweizer gegenüber den Südtirolern benachteiligen sollte, nur weil sie so komisch reden.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 763

Samstag, 29. November 2014, 13:39

dass wir gemeinsam etwas finden
und dies Dilemma überwinden.

So könnte man die Beiträge
1489 1502 1511 1514 1530
1532 1533 1548 1559 1565
1567 1609 1614 1629 1638
1662 1665 1666 1671 1674
1675 1681 1692 1696 1698
1701 1714 1722 1724 1729
1733 1734 1739 1742 1746 1752

in einen neuen Thread verschieben.
Andere Vorschläge sind willkommen.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 764

Samstag, 29. November 2014, 22:52

Was ist übrigens dieser Scarlatti?

Vielleicht der Nachfahre einer Person mit scharlachroten Haaren (scarlatto), sowie Rossi ? Das hat wohl auch die Covergestalter inspiriert, wie die Beispiele hier zeigen:





Lieber Hami,
ich dachte eher an zukünftige Beiträge. Man könnte sich ja die "Bälle" ein bisschen zuspielen ... und CD-Cover auswählen, die nicht allzu geschmacklos sind und zu denen man sich was einfallen lassen könnte.

seicento

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 765

Sonntag, 30. November 2014, 00:28

Wenn den Hummel die Verwandte sticht,
das Ergebnis siehst du am Gesicht.
Dies hat mit Musik nun nichts zu tun,
das Coverbild? Das frag' ich nun!
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 766

Sonntag, 30. November 2014, 17:42



Das Grauen auf dem Notenblatt
bekämpft man mit gekreuzten Händen.
Falls dies den Spuk vertrieben hat,
konnt` sie das Stück vielleicht beenden. :?:

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 767

Montag, 1. Dezember 2014, 23:05


Caspar David Friedrich (1774–1840)
Das Eismeer
Beethovens Hammerklavier
(die Reste davon) ;)


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 768

Dienstag, 2. Dezember 2014, 19:33

An Tönen kann der Mensch sich laben.
Doch kann ein Ton die Absicht haben,
des Hörers Fühlen und sein Denken
in eine andre Bahn zu lenken.

Man kennt all dies vom Zwischenton.
Doch geht er hin und wieder schon
verloren und in diesem Fall
steht noch der Unterton zur Wahl.

Wenn Ironie und Drohgebärden
dann trotzdem nicht verstanden werden,
bleibt dann ein Ton oft auf der Strecke
und zwar der gute ... dann gibt’s Schläge.

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 769

Dienstag, 2. Dezember 2014, 23:37

Ob "sie" denn wirklich ist ne: Sie?
Ne' androgyne "sie" ist "sie" wohl nie?
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 770

Dienstag, 2. Dezember 2014, 23:59

Ich mein' und bin dabei nicht überheblich,
seicentos Kunst ist ganz vorzüglich.
Aus diesen mächt'gen Steine-Haufen-Wüsten,
gebiert ein Hammerklavier - er kann sich brüsten.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher