Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 801

Dienstag, 16. Dezember 2014, 21:49


Antar Teofil Kwiatowski (1809-1891)
Frédéric Chopin in concert at the Hotel Lambert
Paris (1840)
"Der Liszt findet mal wieder keinen Parkplatz."




hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

1 802

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 09:32

Beim Stimmen sie sich lange mühte -
bis ihr sogar die Wange glühte.

Verursacht ist der Wangen Glut
durch ihres Lautenlehrers Wut,
der die Verwechslung mit der Bratsche
berichtigte mit einer Watsche.

Bachiania

Prägender Forenuser

  • »Bachiania« ist weiblich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

1 803

Freitag, 19. Dezember 2014, 16:53

"Der Liszt findet mal wieder keinen Parkplatz."

Großartig ! Und sogar musikalisch kann man dies nachvollziehen ! Ich muss gestehen, dass dieser Liszt mir immer schon ein wenig suspekt war.... Und tatsächlich hatte er ja in künsterischer Hinsicht Aufholbedarf gegenüber Chopin, der ihn in einem seiner Briefe eine "pianistische Null" nannte. Offenbar hat Liszt doch einen Parkplatz gefunden und Chopin sehr gut zugehört. Doch ist es nicht auch heute noch so, dass jene Menschen oft Erfolg haben, die sich besonders gut in Szene setzen können ;)
Man sagt, wenn die Engel für Gott spielen, so spielen sie Bach, füreinander aber spielen sie Mozart.
(Sir Isaiah Berlin)

Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 531

Registrierungsdatum: 7. April 2011

1 804

Freitag, 19. Dezember 2014, 19:47

Zitat

Zitat von Bachiania: Doch ist es nicht auch heute noch so, dass jene Menschen oft Erfolg haben, die sich besonders gut in Szene setzen können ;)

Wohl wahr, liebe Bachiania.

Liebe Grüße
Gerhard
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

1 805

Freitag, 19. Dezember 2014, 20:32


Nanu, Gary, wo sind mein Bogen und meine Geige hingekommen? Rachel, mein Pianoforte ist auch plötzlich verschwunden.

seicento wird doch nicht ein ernstes Computerproblem haben...?!
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 806

Freitag, 19. Dezember 2014, 22:00

seicento wird doch nicht ein ernstes Computerproblem haben...?!
keine Sorge, lieber Moderator, aber die Animationen dauern immer ein bisschen länger. ;)
Dein Beitrag gefällt mir besonders gut, zumal ich Rachel Podger richtig toll finde, seitdem ich sie mal live erlebt habe.


Oh, was sind die beiden pfiffig -
werden doppelt 'übergriffig'.
Absicht ist, dass niemand sieht,
was da weiter rechts geschieht.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 807

Samstag, 20. Dezember 2014, 10:01

Verursacht ist der Wangen Glut
durch ihres Lautenlehrers Wut,
der die Verwechslung mit der Bratsche
berichtigte mit einer Watsche.
Man errötet im Gesicht,
sind die Schwingungszahlen nicht
in der Darstellung als Bruch
nach dem Kürzen klein genug.

Sind die Zahlen klein und ganz
spricht der Mensch von Konsonanz.
Ist das letztere der Fall
für ein jedes Intervall,
scheint die Rötung abzuklingen,
denn es tut harmonisch schwingen.
.

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

1 808

Samstag, 20. Dezember 2014, 12:18

@ 1806

Will gar nicht kontern, dichten oder paraphrasieren - nur dies: Ein Busch, ein Ringelnatz hätte keinen schöneren Vierzeiler schreiben können zu Deinem Cover, Meister seicento!

[[PS: Warum setzt Du übergriffig in Anführungszeichen? Weg damit und auch nicht fetten! :D ]]

:jubel: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 809

Samstag, 20. Dezember 2014, 15:06

Warum setzt Du übergriffig in Anführungszeichen?

'übergriffig' ist für mich ein Beispiel für abscheuliches Behördendeutsch - so wie 'fußläufig', 'zeitnah', 'in Bälde'. Ich habe das Wort vor kurzem das erste mal gelesen - im Zusammenhang mit sexueller Belästigung. Meine Absicht war, es durch möglichst unsachgemäße Verwendung in dem Vierzeiler zu verunglimpfen.
'Übergriffig' kann aber in Bezug auf Baumstämme bedeuten: so dick, dass ein Mann den Stamm mit beiden Armen nicht umfassen kann. (Quelle: Wiktionary)

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

1 810

Sonntag, 21. Dezember 2014, 00:46

Die Verunglimpfung sei Dir gestattet und widerspricht nicht meiner Einstellung diesem Begriff gegenüber. Da Dein Text für sich steht, musst Du das Wort dennoch nicht markieren. :P

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 811

Sonntag, 21. Dezember 2014, 15:05

Die Verunglimpfung sei Dir gestattet und widerspricht nicht meiner Einstellung diesem Begriff gegenüber.
Begriff, Zugriff, Übergriff ... ;)


Louis Léopold Boilly (1761-1845)
Prélude
Dieser Zugriff - wie man ahnt -
war von langer Hand geplant.
Seht nur wie der Kerl geschickt
ihr die Geige runterdrückt !

Somit kann sie diese kaum
nutzen, um den Lump zu hau´n.
Und der Übergriff, der rüde,
klappt und heißt zudem ‚Prélude‘ !

:cursing: :thumbdown: :cursing:

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 812

Sonntag, 21. Dezember 2014, 17:12

Der Zugriff war mit List geplant.
es fragt sich nur von welcher Hand?
Die Geige lag schon auf dem Rücken,
da gab es kaum noch was zu drücken.

Und die Moral von der Geschicht'?
Nicht immer gilt die erste Sicht;
von Übergriff wohl keine Spur -
dem Vorspiel folgt? - wer fragt da nur?
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 604

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 813

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:10

Der Zugriff war mit List geplant.
es fragt sich nur von welcher Hand?
Die Geige lag schon auf dem Rücken,
da gab es kaum noch was zu drücken.

Und die Moral von der Geschicht'?
Nicht immer gilt die erste Sicht;
von Übergriff wohl keine Spur -
dem Vorspiel folgt? - wer fragt da nur?

Schöne Replik!
Welcome in the club.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 604

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 814

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:27

Seit Wochen wartet sie vergebens,
gefühlt die längste Zeit des Lebens,
daß er nicht länger schüchtern sei,
und sucht intime Tändelei.

Ihr Ausschnitt, so schön prall und voll,
ja beinah, daß er überquoll,
verkündet nicht zu sehr dezent,
was alles ihn erwarten könnt´.

Und auch die Geige sinkt dahin,
- genau das hatte sie im Sinn -
sie wollt´ nicht wirklich Geige lernen,
sie trachtet nach ganz and´ren Sternen.

Die Hoffnung auf den Übergriff,
Magie der Geister, die sie rief,
sie scheint sich hier nun zu erfüllen.
Und fast vor Glück könnte sie brüllen.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 604

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 815

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:38

Variation:
Hätte es ein Dütt werden sollen, sie also bereits Geige spielen könnend, wäre zu dichten:

Und auch die Geige sinkt dahin,
- genau das hatte sie im Sinn -
sie wollt´ nicht wirklich Geige spielen,
sie trachtet nach ganz and´ren Zielen.

Cheers

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 816

Montag, 22. Dezember 2014, 00:19

Männerphantasien :no:


dem Vorspiel folgt? - wer fragt da nur?
... ein harter Schlag ins Hauptkontor



Endlich wird hier mal erklärt
wie man sich als Dame wehrt.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 604

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 817

Montag, 22. Dezember 2014, 00:30

Und wogegen wehrt frau sich?
Kerle schau´n ganz friedelich.

Doch zertrümmert nun die Arge,
auf den Köpfen Geigenzarge.

Freu´ auf Whisky Dich und Steak!
Und geh´ dem Weibe aus dem Weg.

Sonst wird sie denn, willst Du poussieren,
Dich mit der Geige nur kastrieren.

Erkenntnis dämmert, wenn auch spät:
die Geige ist ein Kampfgerät!

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 818

Dienstag, 23. Dezember 2014, 23:44


Die Weihnacht wird mal wieder grau,
der Schnee bleibt aus, die Luft ist lau.
Der Regen mit dem starken Wind
uns drinnen auszuharren zwingt.

Jetzt wär ich gern ein Avatar!
In eine Welt, wie sie mal war,
könnt ich mich flüchten und könnt morgen
mal feiern ohne Klimasorgen.


Trotzdem allen Taminos sowie Angehörigen und Freunden eine Frohe Weihnachten
seicento

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 819

Freitag, 26. Dezember 2014, 12:52

Statt einer Stradivari wär
ich lieber gleich ihr Kuschelbär.





Susanna Yoko Henkel spielt übrigens die "Ex Leslie Tate" Stradivari Violine von 1710.
Ich hoffe ihr hattet alle 'erfüllbare' Weihnachtswünsche. ;)

(Tinypic hat die Animation nicht angenommen. Das 'animated gif' liegt jetzt mal wieder bei Imageshack, was manchmal vom Adblock abgelehnt wird).

Das "animated gif liegt jetzt am Server des Tamino Klassikforums - ich hoffe es funktioniert
MOD 001Alfred

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 820

Samstag, 27. Dezember 2014, 16:57

wir ergänzen lückenhafte Cover, Teil 2




Klingt das Piano nicht mehr sauber,
greift die Frau zum Akkuschrauber.

oder
Ist das Piano stumm statt laut,
hat sie wohl Metall geklaut.

oder
Weil sie sich Metall beschafft,
klingt das Piano lückenhaft.

oder
Verhökern von Pianosaiten
ist lukrativ in schlechten Zeiten.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

1 821

Samstag, 27. Dezember 2014, 17:39

Hochverehrter seicento!

Ich weiss nicht, was ich mehr verehren soll, deine mit Humor gepaarte Dichtkunst oder deine Computerkünste oder dein Bildwitz. Familie Pingel, Akkuschrauber und Stradivaribär und deine vielen weiteren Beiträge in diesem Thread legen Zeugnis deiner Kunst ab. Meine Mundwinkel und Lachmuskeln samt Falten sowie mein Zwerchfell sind dank dir in stetem Training.

Danke, danke, danke!

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 604

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

1 822

Samstag, 27. Dezember 2014, 20:44

Der Pianist Piano spielt,
Schrauberistin auf Umdrehung zielt,
Hammer hält die Sait´ auf Trab,
der Bohrer sondert Jaulen ab.

So fügen sich mechanisch Klang,
tropfend wie Perlen auf der Schur,
und drehzahlistischer Gesang
zur Avantgarde-Geräuschespur.

Elektrik und Mechanik eins,
in furiosem Klangfanal -
und alle hoffen sehr, so scheint´s
auf´s Ende dieser grausen Qual.

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 823

Samstag, 27. Dezember 2014, 22:48

Den Schrauber mit 'nem Bit versehen,
lässt sich so mancher 4-Kant dreh'n.
Wenn dann die Drehzahl stark vermindert,
Klavier gestimmt? - O WEH - verhindert!
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 824

Sonntag, 28. Dezember 2014, 17:00

wir ergänzen lückenhafte Cover, Teil 3

Aba Herr Kapellmeister, Ihna pressiert's doch sonst ned so.




von Norbert aus dem Thread Anton Bruckner-die "Tempofrage": einige Sätze von Christian Thielemann zur 5. Sinfonie: "Um Bruckner wirklich zu verstehen, muß man sich wohl erst einmal auf die Langsamkeit einlassen - seine Musik ist nicht im eigentlichen Sinne feurig. Für den Hörer von heute bedeutet das die Wiederentdeckung der Langsamkeit. Zwangsläufig findet er dann heraus, daß in dieser Langsamkeit sehr wohl ein unglaubliches Feuer ist. Allerdings lodert es unter der Oberfläche".

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 825

Dienstag, 30. Dezember 2014, 00:46


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 826

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 16:14

Wenn Ekstase uns erfasst,
schwindet alle Müh' und Last.
Wie im Traum man kaum noch spürt,
dass man‘s Schallloch penetriert.


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 827

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 16:26

Als Ausstechform den dr.pingel?
Seicento schaftt's - na so ein Schlingel!
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 164

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

1 828

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 16:32

Wer penetrant sein Cello quält,
das ist nicht aller Ehren wert.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 706

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

1 829

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 18:00

Köstliche Lektüre! :jubel: DANKE :jubel:

:hello: Und weiter so in 2015, wofür ich Euch alles Gute wünsche! :hello:
Freundliche Grüße Siegfried

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 227

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 830

Donnerstag, 1. Januar 2015, 16:13

Vielen Dank, lieber Siegfried.
Aber erst mal müssen wir aufräumen. ;)


Die Putzfrau jedes Jahr vergraul ich,
denn mein Piano ist hydraulisch.



Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher