Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 041

Montag, 30. März 2015, 12:04

In der Natur müsste die Oberfläche des Sees wahrscheinlich stark gekrümmt sein, um diesen Effekt zu erzielen.

Der Maler gafft erstaunt, perplex;
der See, der eben noch konvex,
gleicht nun dem Spiegel an der Wand.
Doch wie der Zufall gut es traf,
nur eben halt und nicht konkav,
sonst wär´ der ganze See verbrannt.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 042

Montag, 30. März 2015, 22:35

Abends schwingt der Meister munter
seinen Taktstock rauf und runter.

Stört dies nun vom Tempo her
den Solisten aber sehr,
hilft es, wenn von Mann zu Mann
dies zuvor man klären kann.


Bachiania

Prägender Forenuser

  • »Bachiania« ist weiblich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

2 043

Montag, 30. März 2015, 22:38

Na bravo! Keine guten Manieren!
Man sagt, wenn die Engel für Gott spielen, so spielen sie Bach, füreinander aber spielen sie Mozart.
(Sir Isaiah Berlin)

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 667

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

2 044

Montag, 30. März 2015, 22:58

Nennst einen Taktstock nicht Dein eigen,
- was Schicksal der Solisten ist -
willst Dirigenten Meinung geigen,
daß Dirigat kompletter Mist,
dann müssen eben Fäuste fliegen,
die Dirigenten-Nase biegen,
auf daß die Nase gibt Alarm:
bei diesem Tempo wird´s nicht warm!

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 169

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 045

Montag, 30. März 2015, 23:00

Zu diesem Thema gab es heute bei BR-Klassik ein sehr aufschlussreiches Statement von Julia Fischer, die es sich wegen ihres überragenden Könnens leisten kann, gegen "Pultstrategen" Stellung zu nehmen.

zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

2 046

Dienstag, 31. März 2015, 00:09

Zitat

Na bravo! Keine guten Manieren!

Indes scheinen sie auf Ormandy nicht den geringsten Eindruck zu machen.

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 047

Dienstag, 31. März 2015, 10:25

Abends schwingt der Meister munter
seinen Taktstock rauf und runter.

Mitteilung der Intendantur.
Um Streit und Zwietracht zu vermeiden,
nebst schmerzhaftem Solistenleiden,
schlägt heut den Takt im Musendom
ein schlägerloses Metronom.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 048

Dienstag, 31. März 2015, 19:39

Im Orchester alleweil
sitzt man auf dem Hinterteil.
Dieses wird infolgedessen
so allmählich platt gesessen.
Bei Solisten, welche stehen,
bleibt es drall - wie hier zu sehen.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 049

Dienstag, 31. März 2015, 19:46

:hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha:

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 050

Dienstag, 31. März 2015, 21:57

Bei Solisten, welche stehen,
bleibt es drall - wie hier zu sehen.

Oft, wenn das Talent versagt,
ist der Schneiders Kunst gefragt.
Schafft mit Zwirn und Meisterhand
Schönheit dort, wo kein Verstand.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 051

Donnerstag, 2. April 2015, 23:11

Das Fagott

Sind die Klappen bei ihm dicht,
tut's als Schnorchel seine Pflicht.


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 169

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 052

Donnerstag, 2. April 2015, 23:31

Das wäre Missbrauch ersten Ranges,
schade um des Fagottes Klanges.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 053

Freitag, 3. April 2015, 15:34

Das Fagott

Sind die Klappen bei ihm dicht,
tut's als Schnorchel seine Pflicht.

Weil keine Dichtung je perfekt,
so hat auch dieses Rohr geleckt
und konnt´ wie ehedem nur taugen
zum Blasen halt und nicht zum Saugen.
Drum endete die feuchte Mär
im Bläserdunkel, nicht im Meer.
Doch war sein neuer Ton ein nasser,
und bis zum Hals gefüllt mit Wasser
erfüllte es, wär´ zu erwähnen,
Respighis Traum von Roms Fontänen.

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

2 054

Freitag, 3. April 2015, 15:47

Zitat

Das wäre Missbrauch ersten Ranges,
schade um des Fagottes Klanges.
Sehr schön der dreifache Genitiv, der die archaische Allgemeingültigkeit dieser Sentenz betont. :thumbup:


Zitat

Respighis Traum von Roms Fontänen.
Und noch einmal kräftig aufgestockt!


Frohe Ostern!

Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 055

Freitag, 3. April 2015, 15:57

Frohe Ostern!
Fürwahr, ein schöner Wunsch, dem kann ich mich nur anschließen.
Ein unverzolltes Lob auch dem feinsinnigen Kenner edler Dichtkunst.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 667

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

2 056

Samstag, 4. April 2015, 02:02

sinnfrei, aber schööön, also irgendwie goethisch:

Der Fa-Gott des Klanges
verbietet Ersuff
nebst dem des Gesanges,
der jenen erschuf.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 057

Samstag, 4. April 2015, 10:32

Der Fa-Gott des Klanges
verbietet Ersuff
nebst dem des Gesanges,
der jenen erschuf.

Der Gott, der Rohr und Pfeifen schuf,
erkannte gleich, dass man im Suff
das Fa vom Gotte möchte trennen.
Drum hat er sorglich mit Bedacht,
den Bindestrich schon weg gemacht
für jene, die beim Dichten pennen.

Nicht schön, dafür übergoethisch. :thumbsup:

Bitte um Vergebung, dass ich Deinem eleganten Tiefsinn (kein Scherz!) so prosaisch begegne, aber der Whiskey ist mir ausgegangen.
Eine letzte Zeile wie "damit sich Dichter nicht verrennen" wär sicher anständiger gewesen, fiel mir aber nicht ein.

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

2 058

Samstag, 4. April 2015, 13:49

Zitat

(...) aber der Whiskey ist mir ausgegangen.

So etwas vertrage ich erst gar nicht mehr.

:( :S X( 8| :thumbdown: :thumbdown: heül heül heül

Dennoch frohe Ostern!

heülheülheülheül ...

[[wolfi]]
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 667

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

2 059

Sonntag, 5. April 2015, 23:56

aber der Whiskey ist mir ausgegangen.

Oh mei, Hami, habe den "Whiskey" gerade erst wahrgenommen - trinkst Du etwa meist Bourbon???

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 060

Montag, 6. April 2015, 13:21

Frau Flause

Der Dichter lud zu sich nach Hause
die alte Freundin ein, Frau Flause.
Er plante ein Versöhnungsschmausen
nach mehreren Beziehungspausen.

Da packt den Mann das kalte Grausen.
Beim Standesamt im Kasten draußen,
da steht: 'sie ehelicht Herrn Knaußen',
den stadtbekannten Kunstbanausen.

Jetzt lässt er mangels echter Flausen
den Job als Dichter wieder sausen.

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

2 061

Montag, 6. April 2015, 14:08

Mit Busch, Ringelnatz und Roth Eugen habe ich Dich bereits verglichen, werter Seicento! Das muss ich mich nicht ständig wiederholen.

Die Pointe nur für den echten Liebhaber will ich indes nicht unterschlagen: Wäre er kein Kunstbanause, würde er sich nicht mit scharfem S schreiben, der Knaußen, denn es wäre dann keine unechter Reim ...

:hail: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 062

Montag, 6. April 2015, 22:40

Lieber Wolfgang,

bei der Analyse von Beitrag 2060 sollte man nicht die autobiographischen Elemente außer Acht lassen, die in das Werk eingingen. Ihr Einfluss auf die Gesamtkomposition überwiegt deutlich gegenüber der möglicherweise willentlich herbeigeführten Faktur. Etwaige Qualitätsstandards, so sie überboten wurden, sind somit nicht als objektives Maß für eine vergleichende Wertung geeignet. Nur unter Einbeziehung der Erfahrungswelt des Autor lässt dich eine solche eindeutig formulieren.

seicento

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 063

Mittwoch, 8. April 2015, 21:58

Liebe Taminos, ich hoffe man hat gemerkt, dass Beitrag 2062 ironisch gemeint war. Schließlich beschreibt das Gedicht in 2060 den Grund für dichterische 'Impotenz'. Es hat also starke autobiographische Bezüge. ;)



Nach vierundzwanzig mal Prelude
war Nikolai dann plötzlich müd'.
Nun träumt er während der Nocturne,
von Mädchen, die 'ne Kür vollführ'n.
(Und nunmehr fehlt - oh, ist das schade -
ein schöner Reim auf die Ballade).
:(


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 169

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 064

Mittwoch, 8. April 2015, 23:02

Der Kopf des Interpreten ist voll schönem Schein,
da bin ich doch froh, gefunden zu haben den Reim.
Nachdem sich's reimt, muss es nicht auch noch dichten,
denn Reimer oder Dichter bin ich gewiss mitnichten.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 065

Freitag, 10. April 2015, 19:01


wo rohe Kräfte sinnlos walten,
da kann kein Stumpf die Krone halten.


hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 066

Samstag, 11. April 2015, 11:40

Vor kurzem saß er noch ganz oben
mit einer Säge in der Hand,
den Blick zum Firmament erhoben,
vom Blau des Himmelslichts gebannt.
Da sprach´s zu ihm: mein lieber Glenn,
du musst partout dich etwas regen.
Drum wär´s zu deinem Vorteil, wenn
du hier am Baum begännst zu sägen.
Und Glenn, bereit, sich nicht zu schonen,
sägt wild um sich mit Frenesie.
Doch mangels weit´rer Instruktionen
war das Ergebnis seiner Müh,
dass mit dem Baum er selbst auch fällt
und dass von Brahms die Intermezzi
sich präsentieren in der Welt
zersägt in lauter kleine Pezzi.


Und wieder hat es sich gezeigt,
ein Mensch, von Größe und Gewicht,
der lieber klimpert als er geigt,
versteht das Sägen letztlich nicht.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 067

Samstag, 11. April 2015, 23:12

Und wieder hat es sich gezeigt,
ein Mensch, von Größe und Gewicht,
der lieber klimpert als er geigt,
versteht das Sägen letztlich nicht.

Du meinst, es hätte gut geendet,
hätt' er nur eine Axt verwendet ?



seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 068

Sonntag, 12. April 2015, 10:17



hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

2 069

Sonntag, 12. April 2015, 10:27

Du meinst, es hätte gut geendet,
hätt' er nur eine Axt verwendet ?

Nicht mehr die Axt, auch nicht die Säge,
der Borkenkäfer oder Tatzelwurm
kommt userem Walde ins Gehege;
der neue Gegner ist der Sturm.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 070

Sonntag, 12. April 2015, 19:48

Wo hat der gute Marriner
nur diese schöne Jacke her?
Na, aus dem Wäschekatalog
er dieses schöne Stück bezog.
Da staunt nun auch die Frau von Welt.
Mal seh‘n, ob sie sich‘s auch bestellt.


Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

6 Besucher