Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 731

Mittwoch, 6. Juli 2016, 21:08

Wem 'Gletscher' sich entgegenwälzen,
der bringt sie mit Musik zum Schmelzen.



seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 732

Donnerstag, 7. Juli 2016, 20:00



Caspar David Friedrich:
Zwei Männer in Betrachtung des Mondes, 1823/24
(Friedrich war wohl auch mal in der Neuen Welt ?)
;)
So mancher mit der Frage ringt,
wo wohl der Mond den Tag verbringt.
Da dachte sich ein kluger Mann:
‚den Winnetou ruf ich mal an‘.

Im Nu der Forscher sicher war,
er ist dann in Amerika.
Vielleicht - wie ich gestehen muss -
war dies sogar Kopernikus.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 733

Mittwoch, 13. Juli 2016, 12:38


Il Viaggio d'Amore
Arianna Savall und Petter Udland Johansen
Auf des Elefanten Fuße
sitzen Musikus und Muse.

Bald greift letztere zur Leier.
Doch der Elefant – au weia
sich entsinnt ein wenig später,
er sei schließlich selbst Trompeter.

Mit dem Rüssel schafft er leicht
hundert Dezibel, was reicht,
um die Muse zu verjagen.
Musikus muss ihr entsagen.



seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 734

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:55

Lisa Batiashvili; Violinkonzert in H-Null (H0) . ;)





seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 735

Montag, 18. Juli 2016, 00:29

"Wo steckt denn bloß wieder Giovannis Flöte?"
"Wer macht denn auch wegen eines einzelnen Touristen 'ne Vollbremsung?!"


Bachiania

Prägender Forenuser

  • »Bachiania« ist weiblich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

2 736

Montag, 18. Juli 2016, 02:04

Unfassbar, Seicento, wo du immer deine Ideen herholst ! Du musst ein geheimes Inspirationskonto auf den Cayman islands haben...
Man sagt, wenn die Engel für Gott spielen, so spielen sie Bach, füreinander aber spielen sie Mozart.
(Sir Isaiah Berlin)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 737

Montag, 18. Juli 2016, 09:48

Du musst ein geheimes Inspirationskonto auf den Cayman islands haben...


Liebe Bachiania, nicht so weit weg und völlig legal ..... auf Lummerland.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 738

Montag, 18. Juli 2016, 22:18

Auch ein Cover zum Schießen ? Eine "cover story" ;)


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 739

Montag, 18. Juli 2016, 22:23

:hahahaha: :hahahaha: :hahahaha:

zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 740

Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:25



ASM in den Bronx (2002): ".... und schon hat sich der kugelsichere Geigenkasten bezahlt gemacht."
(Beethoven mit dem New York Philharmonic Orchestra unter Kurt Masur)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 741

Donnerstag, 21. Juli 2016, 21:59



dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 855

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2 742

Freitag, 22. Juli 2016, 12:13



ASM in den Bronx (2002): ".... und schon hat sich der kugelsichere Geigenkasten bezahlt gemacht."
(Beethoven mit dem New York Philharmonic Orchestra unter Kurt Masur)


Letztes Wort eines Gangsters in New York: "Verdammt, wer hat denn eine Geige in meinen Geigenkasten gesteckt?"
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste (M.Brzoska, dt. Aphoristiker)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 743

Samstag, 23. Juli 2016, 12:00

Musterbeispiele für inhaltsbezogene Cover - ;) - heute: Horst Stein (1928-2008)


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 744

Samstag, 23. Juli 2016, 22:15

Bernsteins Pillen gibt’s pauschal
nie als Zäpfchen - nur ohral.



....passend zu diesem neuen Tamino-Thread:
Klassische Musik und ihre Auswirkungen auf das seelische Wohlbefinden

(mit neuerem Cover)
Die oberen 60 % der Abbildung sind das unveränderte alte Cover
- ganz großes Ehrenwort.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 745

Mittwoch, 27. Juli 2016, 19:27

'bogenlos'

Wenn beim Online-Lieferanten
man ein Cello hat erstanden,
zeigt sich oft erst hinterher:
'Ei, da fehlt ein Zubehör!'

Steht man dann auch in den Miesen,
muss man dies zudem noch leasen.
Wollt ihr sowas euch ersparen,
dann kauft lieber gleich Gitarren!

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 746

Donnerstag, 28. Juli 2016, 20:07

In den blauen Möbelhäusern
will man Celli bald veräußern.
Doch es heißt, zum Teil sie seien
hergestellt aus Elchgeweihen.

Ökologisch unbedenklich
ist die Sache, denn schlussendlich
wirft ein Elch in jedem Jahr
einmal ab sein Schaufelpaar.

Weil die Möbelhäuser eben
lieber stecken anstatt kleben,
braucht man beim Zusammenbau
ein paar Dübel - zwölf genau.

Löcher gibt’s entsprechend welche
in dem Teil, der stammt vom Elche.
Danach klemmt in jede Lücke
ganz bequem man Fichtenstücke.

Auch das Griffbrett stammt von Arten
aus der Arktis und mit Barten
eines Wals vom Nordseestrand
ist der Bogen dicht bespannt.

Wie ein Elch bisweilen röhrt es,
so ein Cello - manchen stört es.
Doch als Deko-Ware hat
es wohl Zukunft in der Tat.

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 747

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:00

Ich hatte das große Glück, ein Vorabmuster erwerben zu dürfen.

Ich weiß nicht, ob es ein Verpackungsfehler war, oder ob die Aufbauanleitung mich intellektuell überfordert hat. Aber irgend wie sah's komisch aus, als es fertig war.

Wegen copyright und Gebrauchsmusterschutz zeig ich's Euch aber nur hinter vorgehaltenem Link.
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 748

Sonntag, 31. Juli 2016, 13:27

Lieber Reinhard,
du solltest vielleicht von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen. Übrigens, das Cello eines Freundes von mir hat dieses Foto per Whatsapp aus dem Urlaub geschickt. Es scheint sich gut zu erholen.

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 749

Sonntag, 31. Juli 2016, 14:36

Celline scheint es ja echt gut zu gehen. Cooler Bikini.

Drei Fragen stellen sich:

Wie hat sie ihren Hals durch die Tür bekommen?
Wie lange will sie ihren Lover (?) in der Ecke stehen lassen?
Und die dringendste Frage: Wo führt die Leiter hin und was passiert da oben???? :untertauch:


 
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 750

Sonntag, 31. Juli 2016, 21:39

Lieber Reinhard,
zu Frage 1: Celli betreten ein Haus zuerst mit der Schnecke. Der Corpus kommt dann hinterher.
zu Frage 2: siehe Antwort zu Frage 3. (Das Foto kam heute auch über Whatsapp vom Cello meines Bekannten).
zu Frage 3: Die Leiter führt natürlich ins Schlafzimmer. Anders als die Kleidung in vorigen Bild vermuten lässt, sind Celli allerdings Zwitter. Das heißt aber nicht automatisch, dass sie weniger leidenschaftlich zu werke gehen. Ich denke, das Bild spricht für sich.


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 751

Montag, 1. August 2016, 20:31

John William Waterhouse (1849-1917) - Hylas und die Nymphen




Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 752

Montag, 1. August 2016, 21:00

:jubel:
Das ist wieder eine Meisterleistung und kommt in die Reihe meiner Lieblingsbilder.
Ich liebe Bilder, die Geschichten erzählen. Man vergleiche unten mit oben und denke sich einen Satz für jede der Geigen-Nymphen aus. Von anhimmelnd über "du bist jetzt mein" zu "Oh Gott, was soll das..."
Aber eine Frage bleibt wieder offen, lieber seicento: Wer ist die Rothaarige im Vordergrund?
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 753

Montag, 1. August 2016, 22:09

:jubel: Auf die Ideen muss man/seicento kommen.
Das ist Julia Fischer, die bei der Auswahl der Orchesterdirigenten genau weiß was bzw. wen sie will - sie ist "nebenbei" auch eine hervorragende Pianistin - von ASM abgesehen kenne die die übrigen 4 nicht.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 754

Montag, 1. August 2016, 23:25

Lieber zweiterbass,
du musst nur auf die kleinen Amazon-Icons klicken, dann siehst du die übrigen Damen:

Hilary Hahn
Lisa Batiashvili
Janine Jansen
Patricia Kopatchinskaja :hail:

und auf besonderen Wunsch von Reinhard: Nicola Benedetti ;)

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 755

Montag, 1. August 2016, 23:40

Danke, leiber seicento,

ich hoffe nur, die Nicola guckt jetzt nicht wegen mir so genervt? :P
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 756

Dienstag, 2. August 2016, 23:37

Lieber Reinhard,
keine Sorge. Sie guckt so verdrießlich, weil Julia ihr zuvorkommen ist und gleich den armen Hylas mit sich in die Tiefe reißt. Andererseits meint Goethe: "Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan" und nicht hinab.




seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 757

Donnerstag, 4. August 2016, 22:59

2 in 1

Ich liebe Bilder, die Geschichten erzählen.
Lieber Reinhard,
fällt dir dazu auch eine Geschichte ein?



Baiba Skride und Jean-Étienne Liotard (1702–1789), Portrait seiner Frau, Marie Fargues, gekleidet nach türkischer Mode

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 4 857

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 758

Sonntag, 7. August 2016, 10:36

Lieber seicento

Wie du diese Cover umgestaltest, ich bin als Computer Dumme einfach immer wieder nur sprachlos - und verblüfft! Wie hast du es nur geschafft im letzten Beitrag 2757 das Teppichmuster weiterzuführen?



Danke für deine Dichtkunst, deinen Humor und Sprachwitz! Das muss wieder einmal gesagt werden.

Es grüsst dich

moderato
.
Um ein guter Zuhörer zu sein, muss man eine musikalische Kultur erwerben...man muss vertraut sein mit der Geschichte und Entwicklung der Musik, man muss zuhören...Um die Musik zu empfangen, muss man seine Ohren öffnen und auf die Musik warten, man muss glauben, dass man sie braucht...Zuhören ist anstrengend, und blosses Hören ist keine Leistung. Auch eine Ente kann hören.
Igor Strawinsky

.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 759

Sonntag, 7. August 2016, 11:34

Lieber Moderato,
das ist gar nicht so schwierig. Man kann in Photoshop mit dem "quick selection tool" (nicht dem Zauberstab!) sehr bequem den interessierenden Bereich markieren. Das geht fast wie von selbst, denn das Programm erkennt wohl bestimmte Motive. Dann wird der Bereich verdoppelt, gespiegelt, verzerrt und die Lücken werden ev. mit dem Stempeltool aufgefüllt. Das Ergebnis ist allerdings ziemlich 'unsauber' und ein Profi könnte das besser. Aber der Teppich ist ja nur 'Hintergrund'.
Womit ich in letzter Zeit mehr zu kämpfen habe, ist die Anpassung der Hautfarbe wie im Beitrag 2751, wo die Portraits der Damen von ganz verschiedenen Albumcovern stammen. Damit verbringe ich sehr viel Zeit. Bei einer Animation wie der von heute brauche ich viel Geduld, weil ich die Bewegung mit einem "Merge-Programm" erzeuge. (Die Ausgangsgesichter kannst du sehen, wenn du die kleinen Amazon-Icons anklickst). Wie man das Resultat wieder mit Hilfe von Photoshop in den Rest der Animation einbaut, muss ich noch ein paar Mal üben.
Danke für dein Interesse.
Viele Grüße
seicento


Wer war das?

oder: Die Zukunft
- die interaktive Aufführungspraxis :thumbup:



moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 4 857

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 760

Sonntag, 7. August 2016, 22:42

Lieber seicento

Sei bedankt, dass du uns in deine Computer-"Küche" hast blicken lassen. Die Werkzeuge, tools, sind das eine, verblüffend ist für uns Betrachter immer wieder dein Bildwitz, wie sich an einem Cover eine Ideen entzündet. Dass in der Umsetzung am Bildschirm viel Geduld erforderlich ist, versteht sich von selbst. Dein dichterisches Potential kommt noch hinzu. Alles zusammen ergibt ganz grosse Klasse! Chapeau!

moderato
.
Um ein guter Zuhörer zu sein, muss man eine musikalische Kultur erwerben...man muss vertraut sein mit der Geschichte und Entwicklung der Musik, man muss zuhören...Um die Musik zu empfangen, muss man seine Ohren öffnen und auf die Musik warten, man muss glauben, dass man sie braucht...Zuhören ist anstrengend, und blosses Hören ist keine Leistung. Auch eine Ente kann hören.
Igor Strawinsky

.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher