Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 821

Samstag, 5. November 2016, 22:27


Orgeln, meistens grau bepfeift,
soll - was selbst ein Pfau begreift –
man mit Tüchern sanft benetzen
So kann Staub sich nirgends setzen.


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 822

Sonntag, 6. November 2016, 17:23


Vom Flohmarkt:
Diesmal ein verschollener Vermeer.
:untertauch:


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 823

Sonntag, 6. November 2016, 18:49



noch einer ?

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 166

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 824

Sonntag, 6. November 2016, 21:37

Putte und die Orgelpfeifen Wasser?
Der Orgelbauer meint, das lass er!
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 825

Mittwoch, 9. November 2016, 22:32

Wenn ich mal kein Cover find,
mal ich selber eins geschwind.
Einzig dann die Frage bleibt,
wer Musik dann dafür schreibt. :untertauch:


Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 274

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 826

Donnerstag, 10. November 2016, 00:51

Konzert für Gitarrenflügel und liegende Harfioline WoO 91116 in 4 Sätzen mit großem Orchester
Hector Villa-Liszt, Niccolo Harfolino (instr. seicento)

1. Vedere se funziona
2. Così cool
3. Perfettamente adeguata
4. Orario di chiusura




Die gestrige Nachtaufführung war ein beeindruckender Erfolg. Die Zuhörer waren im wahrsten Sinne des Worte beGEISTert. Die Bearbeitung für großes Orchester der ansonsten eigentlich nicht mehr unter das Publikum zu bringenden Stücke riß selbiges vom Hocker und ließ es durch den Saal schweben. Der Applaus dauerte fast über die Geisterstunde hinaus. Nur dem beherzten Eingreifen des Orchesterwartes ist es zu danken, daß die Instrumente in ihrer ursprünglichen Form ins Depot zurück gebracht werden konnten.
:jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:



 
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 827

Freitag, 11. November 2016, 21:53


… zum Keyboard wird der Kühlergrill,
wenn nur sein starker Arm es will.
Der Bremszug wird zu Saitenscharen,
Pedale bleiben, was sie waren,
genauso wie das Fahrgestell
und auch der Lack, der glänzt so hell.


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 828

Sonntag, 13. November 2016, 14:41




(Ähnlichkeiten rein zufällig ?)

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 274

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 829

Sonntag, 13. November 2016, 15:15

Wenn nicht zufällig, dann wäre die zeitliche Reihenfolge sehr interessant.

"Anna die Chaosgeborene"

0der "Anna - frisch verquirlt" :untertauch: :untertauch: :untertauch: :untertauch:
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 830

Montag, 14. November 2016, 21:41


Rembrandt
Christus vertreibt die Geldwechsler aus dem Tempel

Heute herrscht im Tempel Panik,
denn statt Christus wütet Yannick.


(Seitenansicht von Y. N.-S.
in ähnlicher Pose):

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 831

Dienstag, 15. November 2016, 20:17



mit denen funktioniert das nicht so schön: :(

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 832

Mittwoch, 16. November 2016, 22:23


Ach, wie bin ich melancholisch !
Wäre doch an Stell' des „O“ ich
nah dem nämlichen Gesäß.
Alle Schwermut ich vergäß.


seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 833

Freitag, 18. November 2016, 19:04



seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 834

Samstag, 19. November 2016, 18:37

Bach gespielt auf Tropenholz. ?(
Auf Hawaii - Na gut, was soll’s.
:rolleyes:




seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 835

Montag, 21. November 2016, 21:58

(Das Bild im vorigen Beitrag ist mehr als 500 Pixel breit. Um das Bild besser sehen zu können, klickt bitte auf die zwei kleinen Kästchen rechts neben dem Bild.)






seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 836

Donnerstag, 24. November 2016, 19:39

ChrisDiane Karg


Sturz des Phaeton,
Johann Michael Franz.
Die "Göttin" stammt von hier:

Es war in Zeiten, jenen alten,
wohl auch schon schwer, die Spur zu halten,
wo Droschken - noch vom Pferd gezogen -
um leidlich enge Kurven bogen.

Auch fand manch Lenker eines Wagens
sich schnell am Grund des Straßengrabens,
wenn er den Blick zur Seite wandt,
wo lockend eine Göttin stand.

Wie häufig dies zum Unglück führte,
mit deren Schönheit korrelierte.
Der Fahrer - selten angeschnallt -
hat mit dem Leben meist bezahlt.

Die Opferzahlen war’n angeblich
bei Venus zwar nicht unerheblich,
doch war die Göttin für die Jagd
viel schlimmer noch – Zeus sei’s geklagt !!

Heut gibt es keine Götter mehr.
Als sehr gefährlich im Verkehr
muss heutzutag‘ man Handys nennen
und illegale Autorennen.
Bei letzterem Diana wär
wohl auch gefährdet, und zwar sehr.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 837

Samstag, 26. November 2016, 20:14

2 in 1




Jill Battaglia (?) (linke Hälfte) und Carl Spitzweg (rechte Hälfte)

Diese Rekonstruktion zeigt übrigens, dass zutrifft, was viele Kunsthistoriker schon lange vermutet haben, dass nämlich die von Spitzweg dargestellte Familie auf dem Weg zum Strand war. ;)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 838

Dienstag, 29. November 2016, 21:13


Cecilia von Guido Reni (1575-1642)
+ ASM von diesem Cover:

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 839

Mittwoch, 30. November 2016, 20:50




(Ich meine, zu Barockmusik passt am besten ein Bild gleichen Stils -
zum Beispiel Patricia Petibon im Stile von Peter Paul Rubens.)

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 166

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 840

Mittwoch, 30. November 2016, 21:33

Hallo seicento,

"wir wollen hier doch nicht in den schwachsinnigen ... RT verfallen."

Die "üppige" Stilform der Barockmusik muss sich doch nicht zwangsläufig in den Körperformen heutig ausführender Künstler/Innen fortsetzen.

Die Musik der CD und das Coverbild finde ich beide sehr anregend (um nicht zu sagen aufregend) und das, obwohl mir dramatische Barockarien meist weniger gefallen, was ich vom Abbild der Künstlerin wiederum nicht sage (wie im RT, nur hier mit vertauschten Rollen, also Optik vor Akustik). :hahahaha:

Viele Grüße
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 841

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 08:57

Hallo lieber zweiterbass,
ich freue mich sehr, dass du immer wieder hier hereinschaust. Ich glaube, ich verstehe jetzt erst dein 'Problem'. Ich habe beim Verfremden des Bildes von Frau Petibon ein paar schwarze Striche hinzugefügt, die die Oberweite der Dame etwas größer erscheinen lassen. Das war keine Absicht. Ich wollte eigentlich nur die Ähnlichkeit der Bilder noch mehr betonen. An barocke "Üppigkeit" habe ich ehrlich nicht gedacht - wenn dies im Hinblick auf Beitrag 2832 auch etwas unglaubwürdig klingt. Sehr viele meiner Lieblings-Barock-CDs haben übrigens Blumenmotive auf dem Cover (Musica Alta Ripa und die Telemann-Violinkonzerte mit Elizabeth Wallfisch).

Viele Grüße

seicento

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 842

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:49

Brahms mit Musen (rechts Aphrodite Kallipygos*)


O die Frauen, o die Frauen,
wie sie Wonne tauen!
Wäre lang ein Mönch geworden,
wären nicht die Frauen!

Op. 52, No. 3 (Johannes Brahms)
Text: Georg Friedrich Daumer




* griechisch "Aphrodite mit dem schönen Hintern"
oben links die Dame stammt vom Brahms-Denkmal von Max Klinger im Foyer der Hamburger Musikhalle

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 843

Freitag, 2. Dezember 2016, 21:39


Muse guckt ab

Ach, die Musen, wenn verschlissen,
lasten oft auf dem Gewissen.
Manche aber trägt uns nach
das erlitt’ne Ungemach
und verrät dann das Kreierte
flugs an zweite, dritte, vierte…..
Was man grad ersonnen hat
wird im Nu zum Imitat,
nur weil nach dem Musenkuss
einer meint – ich mach jetzt Schluss.




so ähnlich war der Beitrag ursprünglich mal geplant :untertauch: ... dann fand ich aber das von Brahms vertonte Gedicht.
(Auf dem Ehrengrab in Wien (Cover mit der 4ten) ist übrigens neben Brahms auch eine nackte Dame dargestellt.)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 844

Samstag, 3. Dezember 2016, 21:31



Madame Grimaud probiert in Anwesenheit des Erfinders den neuen Rachmaninow-Webstuhl aus.

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 166

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

2 845

Samstag, 3. Dezember 2016, 22:07

War der Rachmaninow-Webstuhl für Madame so erschrecklich, dass sie dann zur (nicht Hugo) Wolf-Expertin wurde?
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 274

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 846

Samstag, 3. Dezember 2016, 23:27

Muse guckt ab


Und welchen Brahms-Epigonen hat sie dann vor zu küssen? :untertauch:
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 274

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 847

Samstag, 3. Dezember 2016, 23:33

Madame Grimaud probiert in Anwesenheit des Erfinders den neuen Rachmaninow-Webstuhl aus.


Vor über 50 Jahren gab es in meiner Schule das Fach "Nadelarbeiten" :thumbsup:
Aus dieser Zeit ist mir Stramin ein Begriff. Schön, nach so langer Zeit dazugelernt zu haben, daß es offenbar auch Rachmanin gibt. Nimmt man das auch zum Sticken? :pfeif:


 
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 848

Sonntag, 4. Dezember 2016, 22:20

Und welchen Brahms-Epigonen hat sie dann vor zu küssen? :untertauch:

Mehr als tausend gold’ne Kronen
zier'n den Meister Epigonen.
Ist 'ne Muse mal promisk
seh ich deshalb echt „no risk“.

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 849

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 22:20


Ein Hund namens Shostakovich :untertauch:
War da nicht mal was mit Beethoven?

seicento

Prägender Forenuser

  • »seicento« ist männlich

Beiträge: 2 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 850

Samstag, 10. Dezember 2016, 21:58


.

Man sagt, der Grund dafür, dass die Kosten für die
Elb-Philharmonie so exorbitant hoch waren, wäre
die Tatsache, dass in ihr Fundament wertvolle
Instrumente eingemauert worden seien. Dies soll
angeblich die Akustik im Saal entscheidend verbessern.
Von der feierlichen Zeremonie gibt es kaum Bilddokumente.

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher