Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

61

Dienstag, 14. November 2006, 14:53

Man kann sie ja dann nennen:
Was Gott tut, das ist wohlgetan I und
Was Gott tut, das ist wohlgetan II. (natürlich mit BWV-Nummern).
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

alfons

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 27. August 2006

62

Mittwoch, 15. November 2006, 10:22

Zitat

Original von ThomasBernhard
Aber wenn wir für alle anderen Kantaten tatsächlich enen eignen Thread aufmachen, sollte man den Kantaten mit gleichem Titel vielleicht doch auch je einen eigenen Thread gönnen.


Ja, auf jeden Fall.


Eine andere kurze Frage: Am 1. Advent ist ja unter anderem BWV 36 dran. Davon gibt es fünf Fassungen, weltliche wie kirchliche. Sollen wir die in einem Aufwasch mit behandeln? Fände ich praktisch. (Einen kurzen Abriss über die Entstehungsgeschichte aller Fassungen könnte ich schreiben, ist kein Aufwand, steht ja alles im Dürr...).

Alfons

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

63

Mittwoch, 15. November 2006, 11:14

Zitat

Original von alfons
Eine andere kurze Frage: Am 1. Advent ist ja unter anderem BWV 36 dran. Davon gibt es fünf Fassungen, weltliche wie kirchliche. Sollen wir die in einem Aufwasch mit behandeln? Fände ich praktisch.


seh ich auch so

Zitat


(Einen kurzen Abriss über die Entstehungsgeschichte aller Fassungen könnte ich schreiben, ist kein Aufwand, steht ja alles im Dürr...).


der thread gehört Dir, bitteschön :D
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

alfons

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 27. August 2006

64

Donnerstag, 16. November 2006, 19:32

Zitat

Original von ThomasBernhard

der thread gehört Dir, bitteschön :D


:D

Okay, mache ich dann, wenn die 36 an der Reihe ist, als erstes.

Herzliche Grüße - ich freue mich auf das Projekt.

Alfons

65

Freitag, 17. November 2006, 08:29

Hallo liebe Bach-Kantaten-Freunde :]

habe erst heute von dem geniale Projekt bei Tamino erfahren und werde mich auch zumindest hörend und lesend daran beteiligen =)

Die schon etwas ältere Gesamteinspielung der geistlichen Kantaten mit Harnoncourt und Leonhardt (das ist die mit den 20 Boxen) wartet schon sehnsüchtig darauf mal wieder entstaubt zu werden :D , komplett habe ich sie vor langer Zeit nach dem Kauf der Einspielung gehört und danach auch schon mal dem Verlauf des Kirchenjahres entsprechend. Ansonsten halt nur einzelne Kantaten nach Lust und Laune ;)

Freue mich auf das Projekt und versuche auch am Ball zu bleiben.

Gruß Bernhard

66

Samstag, 18. November 2006, 13:28

Zitat

Original von r1100s

Die schon etwas ältere Gesamteinspielung der geistlichen Kantaten mit Harnoncourt und Leonhardt (das ist die mit den 20 Boxen) wartet schon sehnsüchtig darauf mal wieder entstaubt zu werden ...



... es sind natürlich "nur" 10 Boxen :D sonst kämen wir auf fast 400 Kantaten von Bach und das wäre natürlich traumhaft :jubel: :jubel: :jubel:

Gruß Bernhard

SMOB

Profi

  • »SMOB« ist männlich

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 5. Januar 2005

67

Samstag, 25. November 2006, 10:42

Servus!

Und seid ihr euch alle bewusst , dass morgen der große Tag ist?

Mich würde auch mal inteessieren, welche Aufnahmen ihr bereitstehen habt für morgen?

Ich habe "nur" den Brilliant mit Leusink.

Noch ein schönes WE wünscht SMOB
"Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten" Gustav Mahler

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

68

Samstag, 25. November 2006, 11:06



Kantaten BWV 140 & 147
Richter, Schreier, Fischer-Dieskau
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

69

Samstag, 25. November 2006, 11:28

Haben wir denn schon geklärt, wer den Thread eröffnet?
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

70

Samstag, 25. November 2006, 11:40

Zitat

Original von SMOB

Und seid ihr euch alle bewusst , dass morgen der große Tag ist?

Mich würde auch mal inteessieren, welche Aufnahmen ihr bereitstehen habt für morgen?



Hallo SMOB,

in der Tat, morgen ist der große Tag! :yes:

Bei mir stellt sich bei BWV 140 gleich die Frage, welche nehme ich denn nun?

Drei gänzlich unterschiedliche Aufnahmen gibt mir mein CD-Regal preis:

1. die legendäre H/L-Einspielung aus dem Jahr 1984 mit dem Tölzer Knabenchor unter N. Harnoncourt

2. die sehr schlanke solistische Aufnahme mit dem Bach Ensemble unter Joshua Rifkin von 1987/1989

3. die jüngste in meinem Archiv: Monteverdi Choir mit J. E. Gardiner eingespielt 1992

Alle drei Aufnahmen möchte ich nicht missen, obwohl mir die chorischen Qualitäten bei Nr. 1 nicht unbedingt so zusagen. Müsste ich mich entscheiden, würde ich Nr. 2 den Vorzug geben 8)

Zum Glück muss ich das aber nicht und werde selbstverständlich alle drei anhören und mir dann nochmals meine Gedanken machen :D

LG Bernhard :hello:

salisburgensis

Prägender Forenuser

  • »salisburgensis« ist männlich

Beiträge: 2 305

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

71

Samstag, 25. November 2006, 11:42

Zitat

Original von SMOB
Mich würde auch mal inteessieren, welche Aufnahmen ihr bereitstehen habt für morgen?



Ich hab nur Richter und Leusink. Was für ein toller Start... :wacky: :no:

Aber das wird nächste Woche besser! :jubel:
Da freute sich der Hase:
"Wie schön ist meine Nase
und auch mein blaues Ohr!
Das kommt so selten vor."
- H. Heine -

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

72

Samstag, 25. November 2006, 12:12

Ich habe eine Frage bzgl dieses Projekts.

Schreibt man auch über die viele Querverbindungen von Bachs Musik zu seinen anderen Werken? Zum Beispiel Arie X für Sopran in Kantate BWV Y findet man aber auch in der weltlichen Kantate BWV A, wo es aber gesungen wird von einem Baß. Dort ist es Arie B.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 457

Registrierungsdatum: 9. August 2004

73

Samstag, 25. November 2006, 12:24

Zitat

Schreibt man auch über die viele Querverbindungen von Bachs Musik zu seinen anderen Werken? Zum Beispiel Arie X für Sopran in Kantate BWV Y findet man aber auch in der weltlichen Kantate BWV A, wo es aber gesungen wird von einem Baß. Dort ist es Arie B.


Ja - Dagegen ist nichts einzuwenden - im Gegenteil .
Es sollte aber IMMER die Continuität des Threads bedacht werden -und kein "Nebenthread" mit Themanabweichung entstehen.

Ja wer eröffnet diesen Thread nun wirklich ?
Ich bin dafür, daß sich hier 3 oder vier Spezialisten anbieten - wobei natürlich nur EINER den Beginn machen kann.
Es ist notwendig, daß MEHRERE Spezialisten als Threadstarter zur Verfügung stehen, denn nicht jeder hat immer gerade dann Zeit, wenn solch ein Thread gestartet werden soll - Ich sehe auch kein Problem darin, wenn, an Stelle von Sonntag-Morgen, der Thread bereits am Samstag-Abend eröffnet wird - nicht jeder potentielle Threadstarter ist ein Frühaufsteher.
Vielleicht wollen auch einige die geplante Kantate am Samstag Abend hören - Ich bin morgen beispielsweise den ganzen Tag im Dienst - und somit erst am Abend "verfügbar". Da ich nicht zu den ausgesprochenen Bach-Kennern gehöre ist das in diesem Fall kein Beinbruch, aber es könnten ja auch Spezilisten sonntags verhindert sein....

mfg
aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

74

Samstag, 25. November 2006, 13:08

Zitat

Original von Alfred_Schmidt

Zitat

Ich sehe auch kein Problem darin, wenn, an Stelle von Sonntag-Morgen, der Thread bereits am Samstag-Abend eröffnet wird - nicht jeder potentielle Threadstarter ist ein Frühaufsteher.
Vielleicht wollen auch einige die geplante Kantate am Samstag Abend hören -


...der Samstagabend bietet sich in der Tat an, da sicherlich nicht alle Kantaten-Hörer sonntags immer Zeit haben werden... und zumal nach alter christlicher Tradition der Sonntag bereits am Vorabend beginnt :D

LG Bernhard :hello:

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

75

Samstag, 25. November 2006, 13:18

...und am Sonntag morgen traditionell Gottesdienst ist. :angel:

:hello:

Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

76

Samstag, 25. November 2006, 15:54

Ich würde es so gegen 22 uhr machen können.

Kann aber auch gerne der Initiator JR machen, wenn er mag, oder sonst irgend jemand.

Titel also: "Die Bachkantate: BWV140: Wachet auf, ruft uns die Stimme"

Im Eröffnungsbeitrag sollte meiner Meinung nach das Libretto wiedergegeben werden (ist ja mit copy&paste nicht viel arbeit :D ) , die Besetzung und ein paar Worte zur Entstehung (sofern bekannt) etc..
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 259

Registrierungsdatum: 12. August 2005

77

Samstag, 25. November 2006, 17:25

Zitat

Original von ThomasBernhard
Ich würde es so gegen 22 uhr machen können.

Kann aber auch gerne der Initiator JR machen, wenn er mag, oder sonst irgend jemand.


Nur um das klarzustellen, ich bin hier kein Initiator, der bist Du. Daher schlage ich vor, dass es eine Anzahl von drei oder vier oder mehr "Experten" gibt, die die Kantaten schon größtenteils oder gar alle kennen (und/oder allgemein kirchenmusikalisch und theologisch versiert sind*), die normalerweise die Vorstellung übernehmen, bzw. sollte von denen immer mindestens einer als backup zur Verfügung stehen.
Ich kann es heute jedenfalls nicht mehr machen, da ich erst spätabends wieder bei meinen CDs bin.

(*Bei Grundtextproblemen im NT bin ich gern bereit, etwas beizutragen ;), aber wir haben ja mindestens zwei Volltheologen hier, die sollen da erstmal ran)

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

78

Mittwoch, 29. November 2006, 00:59

Zitat

Original von ThomasBernhard am 14.11.2007

Der Gedanke an 200 Kantaten-Einzelthreads bereitet mir etwas Bachschmerzen,


Na da hab ich mir vielleicht unnötige Sorgen über vermeintich dahindarbende Minithreads gemacht... aber wer hätte auch eine derartig umwerfende Resonanz erwarten können! Was da in wenigen Tagen für ein umfangreicher Thread auf höchstem Nieveau zu BWV 140 entstanden ist, da kann man nur staunen und stolz sein.

Weiter so! Vielen Dank allen Beteiligten und demnächst Mitwirkenden!


Vivat Ba(c)ch(us)! Bachus lebe! Bachus war ein guter Mann! :D
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 26. April 2005

79

Sonntag, 3. Dezember 2006, 12:16

hallo, erstmal ein großes lob an den initiator und die organisatoren dieses gewaltigen projektes. ich lese eifrigst mit, habe einiges neues gelernt und freue mich extrem auf den weiteren fortgang! ein anreiz, alle kantaten nochmals durchzuhören.

allerdings möchte ich auch noch auf zwei punkte aufmerksam machen:

1. ich würde vorschlagen, daß man nur eine kantate pro woche bespricht. man kommt zuweilen kaum mit dem lesen, geschweige denn schreiben bei einem thread mit und dann sind es gleich - wie z.b. diese woche - drei neue. ich jedenfalls fühle mich da 'überfordert'. statt intensiver beschäftigung besteht die gefahr des oberflächlichen durchklickens. das fände ich schade und dem großen werk nicht angemessen.
ich plädiere für die beschränkung auf nur noch eine kantate.

2. im laufe der zeit wird des threadaufkommen natürlich immens und man wird nicht dazu kommen kontinuierlich zu lesen. dann weiß man nicht mehr, welche kantate wohin gehört, welche man bereits gehört/gelesen hat bzw. wie die 'richtige' abfolfge ist. ich würde aber schon gerne entsprechend des kirchenjahres hören.
deshalb mein vorschlag: in der überschrift entweder noch zusätzlich eine nummer eingaben z.b.: die bachkantate (1): wachet auf .... oder - wenn mehr platz wäre: z.b. erläutern: die bachkantate: 1. sonntag nach ...: name der kantate, bwv ...

was denken die 'chefs'?

:hello:
--- alles ein traum? ---

klingsor

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

80

Sonntag, 3. Dezember 2006, 12:43

Lieber Jörg,

Mach es so wie ich. Ich kopiere alle Beiträge in Word, und drücke sie aus.
Dann werden sie zusammen in einem Ordner getan. Leichter lesen und dann kann ich, wann und wo ich will, es dort nachschauen.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 26. April 2005

81

Sonntag, 3. Dezember 2006, 12:45

lieber paul, ja, danke, ich denke, das ist ein guter vorschlag. dennoch könnte man ja beides verbinden. :hello:
--- alles ein traum? ---

klingsor

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

82

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:00

Zitat

Original von klingsor
2. im laufe der zeit wird des threadaufkommen natürlich immens und man wird nicht dazu kommen kontinuierlich zu lesen. dann weiß man nicht mehr, welche kantate wohin gehört, welche man bereits gehört/gelesen hat bzw. wie die 'richtige' abfolfge ist. ich würde aber schon gerne entsprechend des kirchenjahres hören.
deshalb mein vorschlag: in der überschrift entweder noch zusätzlich eine nummer eingaben z.b.: die bachkantate (1): wachet auf .... oder - wenn mehr platz wäre: z.b. erläutern: die bachkantate: 1. sonntag nach ...: name der kantate, bwv ...


Hallo Klingsor,

gute Idee, werde ich in die Tat umsetzen!

Zitat

Original von klingsor
1. ich würde vorschlagen, daß man nur eine kantate pro woche bespricht. man kommt zuweilen kaum mit dem lesen, geschweige denn schreiben bei einem thread mit und dann sind es gleich - wie z.b. diese woche - drei neue. ich jedenfalls fühle mich da 'überfordert'. statt intensiver beschäftigung besteht die gefahr des oberflächlichen durchklickens. das fände ich schade und dem großen werk nicht angemessen.
ich plädiere für die beschränkung auf nur noch eine kantate.


Jaja.. was da alles zu BWV 140 geschrieben wurde, da kam ich auch nicht recht mit dem Lesen mit... und da ich davon nur zwei nicht ganz ideale Aufnahmen habe, habe ich mich auch immer noch nicht zu den Interpreten/Interpretationen geäussert... aber so wird mir das wahrscheinlich noch öfter ergehen.

Aber ich denke das riesige Schriftaufkommen zu BWV 140 wird eine erfreuliche Ausnahme bleiben (?)

Tja... eine Kantate pro Woche... in der Adventszeit haben wir das ja jetzt erstmal so, auch wenn heute/gestern drei neue ins Rennen gingen, wir haben ja jetzt erstmal frei. (aber die Kantate zum Vierten Adventssonntag holen wir am besten doch eine Woche nach vorne, da am 24.12. für die meisten wohl der Advent gelaufen ist)

Über die Weihnachtszeit geraten wir sicher auch wieder in Verzug und müssen uns "durchklicken" und "überfordert" werden sicher die meisten sein, aber ich plädiere doch schon dafür, daß wir das gesamte Projekt in einem Jahr durchziehen. Jedenfalls solange, bis das Scheitern offensichtlich wird. Das Projekt über mehrere Jahre zu ziehen ist meiner Meinung nach viel "gefährlicher".

LG
Markus
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

reklov29

Prägender Forenuser

  • »reklov29« ist männlich

Beiträge: 1 202

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

83

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 19:36

RE: Bach-Kantaten Projekt SDG-Reisetagebuch Vollzugsmeldung

Hallo,

Wolfgangs Zitat:
Darum müßte der Gedankengang der Kantate immer erklärt werden, was die Redakteure und Ansagerinnen sonntags morgens stupide machen. Da also großer Nachholbedarf. Eliot Gardiner bietet zusätzlich zu seinen Kantaten in den booklets der SDG-Reihe ausgezeichnete Einführungen. Der arrogante Maarten THardt 'Bach und ich (!!!) kann da was lernen.
-------------------------------

Hier muss angemerkt werden, daß ich eine hervorragende Kantatenbeschreibung in dem SDG-Reisetagebuch von Gardiner vorfinde. Persönliche Empfindungen des Interpreten und profunde Erläuterungen der Kantatenwerke aus seiner Sicht sind ein Juwel. :angel: :jubel:

Aufgrund des Kantatenprojektes hier im Tamino habe ich mich bemüht, das Kantaten-Reisetagebuch von Gardiner so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen. Die Kantatenbeschreibungen beginnen Aufsteigend mit den SDG-Veröffentlichungen von monteverdi. Mein Bemühen war es, sofort auf Anhieb in übersichtlicher Form das BWV mit Nr. und den Kantatentitel prägnant zu finden.

Das Pilmigrage-Reisetagebuch von Gardiner kann hier eingesehen werden!

Die letzte SDG-Veröffentlichung Nr. 127 ist mit enthalten und gestern fertig geworden!

Allen teilnehmenden Bachfreunden an dem Kantatenprojekt im Tamino-Forum viel Spaß und neue
gewinnende Erkenntnisse über einen großartigen Komponisten.

Grüße
Volker.
Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
Zitat: J.E.G.

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

84

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 20:22

RE: Bach-Kantaten Projekt SDG-Reisetagebuch Vollzugsmeldung

Zitat

Original von reklov29
Das Pilmigrage-Reisetagebuch von Gardiner kann hier eingesehen werden!

Lieber Volker,

Danke für diese Arbeit.
Ich habe sofort, als ich nur einige Zeilen gelesen hatte, das ganze Werk in Word kopiert. Werde es mir ausdrücken und dann ruhig lesen.

Nochmals Danke.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

alfons

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 27. August 2006

85

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 20:37

RE: Bach-Kantaten im Jahreskreis

Zitat

Original von wolfgadamo
Eliot Gardiner bietet zusätzlich zu seinen Kantaten in den booklets der SDG-Reihe ausgezeichnete Einführungen. Der arrogante Maarten THardt 'Bach und ich (!!!) kann da was lernen.


Nachdem dieser Satz nun als Zitat erneut in diesem Thread auftauchte, möchte ich doch darauf eingehen und erwähnen, dass ich bislang keinen Anhaltspunkt erkennen kann, aus dem heraus man dem Schriftsteller Maarten t'Hart Arroganz vorwerfen könnte. Dass er von Gardiner lernen könnte, ist - weil jeder Mensch ein Leben lang lernt - zweifellos richtig. Ob er mehr von Gardiner oder Gardiner mehr von ihm lernen könnte, ist allerdings noch die Frage.

Alfons

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

86

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 23:17

Ganzer Bach?

Salut,

so rühmlich das Projekt sicher ist, dennoch die Frage: Muß man eigentlich alle Bachkantaten kennen? Oder ist es nicht eher so, dass Bach [wie Donizetti bei seinen Opern] die Werke komponierte, um sie einmal aufzuführen? Ganz ähnlich den Brandenburgischen Konzerten hat er doch wohl die Toptitel im WO zusammengefasst...

:rolleyes:

Viele Grüße
Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 259

Registrierungsdatum: 12. August 2005

87

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 10:22

RE: Ganzer Bach?

Zitat

Original von Ulli
so rühmlich das Projekt sicher ist, dennoch die Frage: Muß man eigentlich alle Bachkantaten kennen? Oder ist es nicht eher so, dass Bach [wie Donizetti bei seinen Opern] die Werke komponierte, um sie einmal aufzuführen?


quod licet Iovi...
(man muß natürlich gar nix. Aber es scheint doch weitgehend Einigkeit dahingehend zu bestehen, dass es lohnender ist, alle Bachkantaten zu kenne als alle Vivaldi-Konzerte)
Abgesehen davon sehe ich die Relevanz nicht. Keine Oper des 17. oder 18. Jhds. wurde mit dem Bewußtsein komponiert, 300 Jahre später wieder aufgeführt zu werden; sie wurden zwar nicht für eine oder zwei Aufführungen, sondern für eine oder zwei Saisons komponiert, aber keinesfalls für die "Ewigkeit". Unser gesamter heutiger Umgang mit alter Musik würde fragwürdig, wenn man diesen Einwand für stichhaltig hielte.

Zitat


Ganz ähnlich den Brandenburgischen Konzerten hat er doch wohl die Toptitel im WO zusammengefasst...


Da hat er weltliche Kantaten wiederverwendet. Etliches aus geistlichen Kantaten wird in der h-moll-Messe recycelt.
Da Bach fast 30 Jahre in Leipzig beschäftigt war, aber vermutlich nur 5 Kantatenjahrgänge komponiert hat (man weiß es wohl nicht ganz genau, wahrscheinlich sind zwei verloren, es kann aber auch sein, dass einiges Material aus diesen Jahrgängen anderswo erneut benutzt wurde, er hat aber sicher nicht 10 oder 20 Jahrgänge komponiert) und er wohl kaum in den restlichen >20 Jahren nur Kantaten anderer Komponisten aufgeführt haben dürfte, denke ich, dass viele der geistlichen Kantaten mehrfach erklungen sind.

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

88

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 11:05

RE: Ganzer Bach?

Zitat

Original von Ulli
Ganz ähnlich den Brandenburgischen Konzerten hat er doch wohl die Toptitel im WO zusammengefasst...

Ist es nicht KV 314, daß von dem Schöpfer dieses Werkes für zwei verschiedene Instrumente benützt wurde (und deshalb bekam er noch Krach mit dem Auftraggeber).

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

89

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 11:40

Man kann einfach nicht sagen, dass man nur die oder die Kantate braucht. Es gibt zu viele, die man unbedingt hören muss - solch ein Schatz ist dies. Bestimmt drei Viertel mindestens! Das geht dann schon in Richtung Anschaffung aller Kantaten ;)

Sicherlich hatte auch Bach mal einen schlechten Tag und hat eine Routinearbeit abgeliefert, aber ich finde in jeder Kantate ein Schmankerl!

:jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

alfons

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 27. August 2006

90

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 17:27

Zitat

Original von Masetto
Man kann einfach nicht sagen, dass man nur die oder die Kantate braucht. Es gibt zu viele, die man unbedingt hören muss - solch ein Schatz ist dies. Bestimmt drei Viertel mindestens! Das geht dann schon in Richtung Anschaffung aller Kantaten ;)

Sicherlich hatte auch Bach mal einen schlechten Tag und hat eine Routinearbeit abgeliefert, aber ich finde in jeder Kantate ein Schmankerl!


So ist es :yes: Das kann ich Wort für Wort unterschreiben.

"Muss man wirklich alle Bach-Kantateten kennen?" habe auch ich mich gefragt, als ich mich daran machte, diesen musikalischen Kontinent zu betreten. Und: "200 Kantaten, das ist aber viel!" inzwischen könnte ich bittere Tränen weinen um jede, die verloren gegangen ist. Maarten t'Hart hat das anschaulich beschrieben: "Wenn wir dem Nekrolog glauben dürfen, so sind mindestens zwei vollständige Jahrgänge der Kirchenkantaten und drei Passionen verloren gegangen. Man stelle sich vergleichsweise vor, eine der drei Da Ponte-Opern von Mozart wäre abhanden gekommen!"

Alfons