Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt
  • »Johannes_Krakhofer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

1

Mittwoch, 18. April 2007, 23:39

DONIZETTI, Gaetano: IL FURIOSO ALL`ISOLA SAN DOMINGO

Gaetano DONIZETTI
IL FURIOSO ALL`ISOLA SAN DOMINGO

_____________________________________________________
Titel: Der Verrückte auf der Insel San Domingo

Melodramma in 2 Akten

Libretto von Jacopo Ferretti

Uraufführung im Jahre 1833 in Rom


Ort der Handlung: Auf der Insel San Domingo in der Karibik
Zeit der Handlung: 16. Jahrhundert

Personen:
Cardenio-Bass
Eleonora, seine Frau-Sopran
Fernando, sein Bruder-Tenor
Bartolomeo Mergoles, ein Kaufmann-Bass
Marcella, seine Tochter-Sopran
Kaitama, ihr Diener-Bariton

1.Akt: Am Strand von San Domingo; im Hintergrund Bartolomeos Haus und felsige Klippen

Bartolomeo, Marcella und Kaitama machen einen Spaziergang am Strand. Als auf einmal ein lebloser Körper angeschwemmt wird. Sie sehen sich den Körper an: Es ist ein junger Mann, der nicht tot sondern nur bewusstlos ist. Es gelingt ihnen den Mann aufzuwecken. Es ist Cardenio, ein Europäer, der von zuhause ausgewandert ist, um hier, in der neuen Welt sein Glück zu versuchen. Er träumt davon als reicher Mann zu seiner eifersüchtigen Frau Eleonora nach Europa zurückzukehren. Doch er erfährt, dass ihm seine Frau untreu geworden ist und ist schwer geschockt nach San Domingo gereist, um zu vergessen.

Doch eines ist seltsam: Cardenio scheint nicht ganz bei Trost zu sein, er benimmt sich seltsam. Bartolomeo und Marcella finden den jungen Mann ganz interessant und beschließen ihn bei sich aufzunehmen. Das Volk ist gekommen, um sich den Angeschwemmten anzusehen. Als er von den vielen Leuten bedrängt wird, rastet der Labile Cardenio aus und bedroht Kaitama mit einem Messer und er droht mehreren anderen Leuten sie umzubringen. Nach dieser Aktion haben Kaitama und die Bewohner der Insel natürlich Angst vor dem anscheinend gestörten Cardenio. Trotzdem aber wollen ihn Marcella und Bartolomeo bei sich aufnehmen.

Sie verlassen den Strand und gehen nach Hause. Nur Kaitama bleibt, um sich von dem Schock zu erholen, doch der nächste Schock für ihn kommt sofort: Ein Mann fragt ihn, ob er einen jungen Europäer gesehen habe. Kaitama bejaht, rechnet aber mit dem schlimmsten. Als sich der Mann vorstellt, wird Kaitama unruhig. Es ist Cardenios Bruder Fernando, der auf der Suche nach seinem gestörten Bruder ist. Aber er ist nicht alleine. Er hat den Grund des Wahnsinns mitgebracht: Eleonora!

Szenenwechsel
Im Hause Bartolomeos


Fernando und Eleonora erzählen ihre Geschichte: Sie sind im letzten Sturm mit ihrem Schiff gekentert und nun auf San Domingo gelandet; ihrem Reiseziel.

Es kommt zum Wiedersehen mit dem wahnsinnigen Cardenio, der aber nur auf den armen Kaitama losgeht und ihn erneut umbringen will. Es gelingt aber Fernando und Bartolomeo dies zu verhindern!

2.Akt: Am Strand von San Domingo; im Hintergrund Bartolomeos Haus und felsige Klippen

Bartolomeo bittet Cardenio um ein Gespräch, um ihm helfen zu können. Und wirklich Cardenio öffnet sich ihm und erzählt seine Geschichte. Es scheint das er zur Besinnung kommt und daher bittet Bartolomeo Eleonora zu sich. Doch anstatt ihr in die Arme zu fallen, fällt er sie an und versucht sie mit dem Dolch Kaitamas, den er sich zu Verteidigung besorgt hat, zu erstechen. Doch Ferrando kann ihn entwaffnen, bevor etwas schlimmeres geschieht.
Cardenio sieht sich in die Enge getrieben und läuft auf die Klippen. Fernando läuft ihm nach, da er eine Wahnsinnstat seines Bruders verhindern will. Doch zu spät: Cardenio springt ins Meer. Fernando hinterher. Es gelingt ihm seinen Bruder an Land zu ziehen und sein Leben zu retten!

Zunächst glauben alle, da er nicht gleich aufwacht, dass er tot sei, aber als er aufwacht ist er wieder bei Sinnen. Doch er will nicht mit der Schande, die Eleonora ihm angetan hat nicht leben und sich das Leben nehmen. Fernando bringt Eleonora zu ihm die ihm gesteht ihn betrogen zu haben, aber sie beteuert ihn über alles zu lieben. Sie schlägt ihm vor sich zwei Pistolen zu organisieren, um sich gemeinsam zu erschießen, damit sich niemand mehr zwischen sie schieben kann. Eleonora hat selbst zwei Pistolen mitgebracht, sodass man gleich zur Tat schreiten kann!

Doch wieder greift Fernando rettend ein und nimmt ihnen die Pistolen ab. Er versöhnt das Ehepaar und mit einem Jubelgesang auf das Ehepaar endet die Oper!!

ENDE










Anmerkung: Diese Oper ist nur sehr sinngemäß erzählt, da das Libretto sehr kompliziert ist und meine italienischkenntnisse für eine genauere Erzählung nicht ausreichend sind. Warum erzähle ich die Oper dann trotzdem? Weil ich finde, dass diese Rarität es wert ist gekannt zu werden!
Bitte um Verständnis!
LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt
  • »Johannes_Krakhofer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

2

Mittwoch, 18. April 2007, 23:47

RE: DONIZETTI Gaetano: IL FURIOSO ALL`ISOLA SAN DOMINGO-Szenenfolge

Szenenfolge


Personen:
Cardenio-Bass
Eleonora, seine Frau-Sopran
Fernando, sein Bruder-Tenor
Bartolomeo Mergoles, ein Kaufmann-Bass
Marcella, seine Tochter-Sopran
Kaitama, ihr Diener-Bariton


1.Akt, 1.-10.Szene:Am Strand von San Domingo; im Hintergrund Bartolomeos Haus und felsige Klippen
1.Szene: Marcella, Bartolomeo
2.Szene: Marcella, Bartolomeo, Kaitama, Volk, [Cardenio]
3.Szene: Cardenio, Marcella, Bartolomeo, Kaitama, Volk
4.Szene: Kaitama, Marcella, Volk
5.Szene: Kaitama, Eleonora, Marcella, Volk
6.Szene: Marcella, Kaitama, Eleonora, Bartolomeo
7.Szene: Cardenio, Kaitama
8.Szene: Bartolomeo
9.Szene: Fernando, Volk
10.Szene: Kaitama, Fernando

1.Akt, 11.-15.Szene:Im Hause des Bartolomeo
11.Szene: Eleonora, Marcella, Diener
12.Szene: Cardenio, Bartolomeo
13.Szene: Eleonora, Marcella, Cardenio, Bartolomeo
14.Szene: Fernando, Kaitama, Eleonora, Marcella
15.Szene: Alle + Chor


2.Akt, 1.-12.Szene:Am Strand von San Domingo; im Hintergrund Bartolomeos Haus und felsige Klippen
1.Szene: Kaitama, Volk
2.Szene: Cardenio
3.Szene: Eleonora, Cardenio, Marcella
4.Szene: Eleonora, Cardenio
5.Szene: Fernando, Marcella
6.Szene: Bartolomeo, Kaitama
7.Szene: Bartolomeo, Fernando, Kaitama, Volk
8.Szene: Bartolomeo
9.Szene: Cardenio
10.Szene: Kaitama, Cardenio
11.Szene: Fernando, Eleonora, Cardenio
12.Szene: Alle
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)