Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

harry

Schüler

  • »harry« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

91

Montag, 1. Februar 2010, 00:44

Lieber Thomas,
gerade im Zusammenhang mit Wernigerode freut es mich jetzt ganz besonders, Deine Bekanntschaft gemacht zu haben! Dazu würde ich Dir gerne mehr erzählen, was aber für die Mitleser und-schreiber des Threads uninteressant wäre. Gibt es eine Möglichkeit (vielleicht über Alfred) die E-Mail-Adresse auszutauschen, da ja der PN-Bereich gesperrt ist?
An dieser Stelle nur so viel: Den Thread zur Martin-Messe habe ich beim Stöbern im Forum heute Morgen schon entdeckt. Trotzdem vielen Dank!
Wie machen wir das mit den Gottwald-Platten? Sie sind unter dem auf Neue Musik spezialisierten Label "Wergo" erschienen, das meines Wissens eine Sparte des Schott-Musikverlags Mainz war. Hast Du einmal bei Ebay nachgeschaut? Ob es die Aufnahmen auch auf CD gibt, weiß ich, wie gesagt, leider nicht.

Bis auf Weiteres mit herzlichen Grüßen,
Harry

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

92

Mittwoch, 3. Februar 2010, 16:26

Hallo Harry,


ich habe mittlerweile mal bei Ebay und Amazon geschaut. Es scheint zahlreiche Wergo-Aufnahmen der Schola Cantorum Stuttgart als CD-Pressungen zu geben. Schon allein des Sammelns wegen werde ich mir diese wohl über kurz oder lang zulegen. Die Ligeti-Einspielung interessiert mich besonders, aber auch andere moderne Chorwerke. Wwobei ich mich mit der Moderne bislang bis auf wenige Ausnahmen wie Ligeti doch recht schwer tue. Meine bisher liebste Epoche ist die "Postmoderne", in der es wieder etwas klanglicher zugeht. Aber der Kauf dieser Aufnahmen könnte mir den Zugang zur Moderne durhaus erleichtern..

Letztes Jahr übrigens hatte ich bei der 1. Dresdner Chorwerkstatt die Gelegenheit, Clytus Gottwald persönlich zu erleben. Er erichtete dort insbesondere von seiner Arbeit mit der Schola Cantorum Stuttgart (bis dato kannte ich ihn nur als Komponisten seiner Chor-Transkritpionen), ein sehr spannender und interessanter Vortrag! Meine Eindrücke dieser Chorwerkstatt habe ich auch im entsprechenden Thread niedergeschschrieben.

Zu unserem offensichtlich gemeinsamen Interesse an Wernigerode:
meine mail-Adresse mag ich hier aus bekannten Gründen nicht veröffentlichen. Aber Du kannst mich über den Kammerchor Wernigerode erreichen (es gibt dort nur einen Sänger mit meinem Namen).

Liebe Grüße, der Thomas :hello:

harry

Schüler

  • »harry« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

93

Mittwoch, 3. Februar 2010, 19:43

Hallo Thomas,

leider stehe ich etwas unter Zeitdruck, sodass ich mich nur aufs Nötigste beschränke. Teilst Du mir bitte den Namen des "entsprechenden" Threads mit? Als Neuling ist die Sucherei nach bestimmten Threads unheimlich mühsam (es gibt so viele!).
Ich habe 2 Vinyl-Platten Neue Chormusik, ausschließlich mit Schola cantorum unter Gottwald. Leider ist ein Großteil dieser Aufnahmen im aktuellen Wergo-Katalog auf CD nicht mehr vorhanden (z.B. fehlt Webern, "Entflieht auf leichten Kähnen" - unverzeihlich!). Es wird mir vermutlich bald möglich sein, Dir die Aufnahmen zukommen zu lassen - näheres folgt.
Die Homepage des Kammerchors Wernigerode werde ich am Wochenende mal besuchen.

Liebe Grüße, harry

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 056

Registrierungsdatum: 29. März 2005

94

Mittwoch, 3. Februar 2010, 20:11

Wagner: Das Liebesmahl der Apostel

Zwar nicht ganz a capella, aber doch weitgehend:



Ein ziemlich unbekanntes Werk Wagners.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

95

Mittwoch, 3. Februar 2010, 21:30

Hallo,

Zitat

Original von harry
leider stehe ich etwas unter Zeitdruck, sodass ich mich nur aufs Nötigste beschränke. Teilst Du mir bitte den Namen des "entsprechenden" Threads mit?


Ich hatte den Link in meinem Posting schon eingefügt:

Zitat:
Letztes Jahr übrigens hatte ich bei der 1. Dresdner Chorwerkstatt die Gelegenheit, Clytus Gottwald persönlich zu erleben.
[..]


Einfach auf den unterstrichenen Teil im text klicken :)

Ansonsten: ich freu mich auf einen chorischen Austausch!

Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

harry

Schüler

  • »harry« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

96

Mittwoch, 3. Februar 2010, 22:27

Hallo Thomas,

manchmal sitzt man etwas auf der Leitung...

lG, Harry

harry

Schüler

  • »harry« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

97

Donnerstag, 11. Februar 2010, 13:51

Hallo Thomas,
wäre es möglich, Dir eine Mail auf dem Umweg über euren Vorsitzenden (der übrigens gerade mal 25 km von mir entfernt wohnt!) zukommen zu lassen? Ich möchte den Thread nicht unnötig mit privaten Postings belasten, habe aber auch auf der Homepage des Kammerchors Wernigerode keine Möglichkeit entdeckt, mit Dir direkt Kontakt aufzunehmen.

Liebe Grüße,
Harry

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

98

Donnerstag, 11. Februar 2010, 22:02

Zitat

Original von harry
wäre es möglich, Dir eine Mail auf dem Umweg über euren Vorsitzenden (der übrigens gerade mal 25 km von mir entfernt wohnt!) zukommen zu lassen?


Das ist denke ich kein Problem. Ich warne ihn schon einmal vor. :)

Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 14 370

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

99

Sonntag, 21. Februar 2010, 18:41

Hallo liebe Chorfreunde,

ich möchte spontan drei kleine Werke nennen, die ich am liebsten singe:

Anton Bruckner: Locus iste
Johannes Brahms: Liebeslieder-Walzer op. 52: Nr. 15 "Nachtigall, sie singt so schön"
Johannes Brahms: Zigeuner-Lieder op. 103: Nr. 6: "Röslein dreie in der Reihe".

Wenn ich länger nachdenke und auch überlege, was ich alles nicht (mitsinge) und am liebsten höre, könnte ich die liste noch verlängern. Wird wahrscheinlich auch noch passieren.

Liebe Grüße

Willi

P.S. die o.a. Brahms-Werke studieren wir gerade für unser Frühjahrskonzert ein.
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

100

Sonntag, 21. Februar 2010, 19:20

Schumann: Die Rose stand im Tau op. 65 Nr. 1
Cornelius: Ach, wie nichtig, ach, wie flüchtig op. 9 Nr. 1
Cornelius: Der alte Soldat op. 12
Brahms: Warum ist das Licht gegeben op. 74 Nr. 1
Frank Martin: Messe für Doppelchor
Henryk Gorecki: Totus tuus
Arvo Pärt: Magnificat

Bearbeitungen:
Praetorius/Jan Sandström: Es ist ein Ros entsprungen
J. S. Bach/Nystedt: Immortal Bach
Samuel Barber: Agnus Dei ( = Adagio for Strings)
G. Mahler/Clytus Gottwald: Ich bin der Welt abhanden gekommen

Diese vier CDs gehören zu meinen liebsten mit a-cappella-Chormusik:







Viele Grüße, Wolfram

  • »Cameratavocale« ist weiblich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

101

Mittwoch, 14. Juli 2010, 02:18

A-Cappella Stücke

Nachdem ich seit gut 23 Jahren einem zumeist a cappella singendem Chor angehöre, fällt mir spontan

1. Frank Martin "Doppelchörige Messe"
2. Brahms Motette "Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen"
3. Bruckner "Virge jesse"
4. Rheinberger "Doppelchörige Messe"
5. Bach "Singt dem Herrn ein neues Lied"
6. Kodaly "Esti dal"
7. Ligeti "Lux aeterna"
8. Kaminski "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir"
9. Britten "A Hymn to the virgen"
10. Rheinberger "Abendlied"

ein.

Viele Grüße,
Andrea

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 4 926

Registrierungsdatum: 14. November 2010

102

Samstag, 18. Dezember 2010, 06:08

A capella Werke, die mir gefallen, habe ich gesungen, verbinden sich mit einem besonderen Erlebnis oder sind in meiner Erinnerung haften geblieben, als ich sie das erste Mal hörte:

Gregorio Allegri
Miserere

Johann Sebastian Bach
Motetten BWV 225-230

Thomas Tallis
Lamentationes Jeremiae

Peter Tschaikowsky
Die Liturgie des Hl. J.Chrysostomus op. 41

Paul Hindemith
Six chanson d’ après Rilke

Max Reger
Nachtlied op. 138/3 "Die Nacht ist kommen"

Gerald Finzi
My spirit sang all day
I have loved flowers that fade

Ralph Vaughn Williams
Rest

Bairstow
Music when soft voices die

Parry
Sweet day, so cool

John Tavener
Song für Athene

Henryk Mikolai Gorecki
Totus tuus

Karl Jenkins
God shall wipe away all tears
Um ein guter Zuhörer zu sein, muss man eine musikalische Kultur erwerben...man muss vertraut sein mit der Geschichte und Entwicklung der Musik, man muss zuhören...Um die Musik zu empfangen, muss man seine Ohren öffnen und auf die Musik warten, man muss glauben, dass man sie braucht...Zuhören ist anstrengend, und blosses Hören ist keine Leistung. Auch eine Ente kann hören.
Igor Strawinsky

.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »moderato« (18. Dezember 2010, 07:24)


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 066

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

103

Samstag, 18. Dezember 2010, 11:24

Hallo,

ich bitte um Nachsicht, wenn ich "Das liebste..."(weil ich sie selber mitgesungen habe) jahreszeitlich bedingt auf Weihnachten beschränke:

Bach, J.S. O Jesulein süß
Distler, H. Singet frisch und wohlgemut - O Heiland, reiß die Himmel auf
Kukuck, F. Kommet ihr Hirten
Lahusen, Chr. Vom Himmel hoch
Lang, H. O freudenreicher Tag
Pepping, W. O Heiland reiß die Himmel auf
Praetorius, M. In dulci jubilo
Raphael, G. Maria durch ein Dornwald ging
Rein, W. Es sungen drei Engel
Scarlatti, A. Exultate Deo
Thomas, K. Machet die Tore weit
Träder, W. Lieb' Nachtigall wach auf

Weihnachtliche Grüße
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 287

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

104

Sonntag, 26. Dezember 2010, 00:54

Ein weiteres, wunderbares Stück, das ich häufig höre: Robert Lucas Pearsall - Lay a Garland

Es schwebt leicht dahin, besteht aus atmosphärisch dichten Sphärenklängen, großartig aufgenommen von den Cambridge Singers auf der CD Cambridge Singers A Capella, auf der auch sonst einige ordentliche Stücke enthalten sind, aber Lay a Garland sticht weit heraus (9 von 10, gehört zu den besten 1% der Chroaufnahmen, die ich kenne).

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 949

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

105

Sonntag, 5. August 2012, 23:51

Diesen thread habe ich komplett übersehen. Aber spät ist nicht zu spät- hier meine Wahl:
Schütz Geistliche Chormusik 1648
Schütz Psalm 84 Wie lieblich....
Schütz Musikalische Exequien (allerdings mit Continuo)
Tallis Lamentationes Jeremiae
Palestrina Missa Papae Marcelli
Britten Hymn to St. Cecilia
K.A.Hartmann Friede 48
Lechner Deutsche Sprüche von Leben und Tod
Melchior Franck Hoheliedmotteten
Arvo Pärt Salve regina


Alles Stücke, die ich schon selbst gesungen habe
"Früher war alles besser!" Sogar die Kommentare zu "Früher war alles besser!" waren früher besser (Dr. Pingel´s Brosamen, Band 1, Nr. 65).