Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

91

Samstag, 25. August 2018, 00:13

100. Geburtstag

Auch hier möchte ich heute,

wie ich es schon dort getan habe:



an

Leonard Bernsteins 100. Geburtstag




erinnern.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

92

Samstag, 25. August 2018, 09:20

Hallo!

Ein - nach allen Erzählungen zu urteilen - wahnsinnig interessanter, hoch intelligenter, leidenschaftlicher, liebevoller, komplizierter und vernarrter Dirigent und Komponist!
Sehr interessant war die Musikstunde in SWR2, in der in der vergangenen Woche täglich für eine Stunde er im Mittelpunkt stand (kann in der Mediathek nachgehört werden).

Lasst uns doch darüber reden, welche Aufnahme (oder welches Konzert?) uns Leonard Bernstein näher gebracht hat.

Bei mir geschah das zu einer Zeit, da ich nicht allzu intensiv an sogenannter Ernster Musik (die auf ihn auch nicht immer passt) befasst war.

Es war zunächst die Dokumentation und anschließend die Aufnahme - seine Aufnahme - der West Side Story. Mit José Carreras und Kiri Te Kanawa.



Das heißt, wenn ich genau bin, hatte ich die erste Berührung in meiner Teenager - Zeit, als er mir im Fernsehen die Brahmssinfonien (und dort vor allem die 2te) näher gebracht hat.



Beethoven, Mahler etc. kamen erst in den letzten Jahren dazu.

Ach ja - 2015 ein Konzert mit Tai Murray: Serenade für Violine, Streichorchester, Harfe und Schagzeug nach Platons "Symposion" aus dem Jahre 1954!

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 159

Registrierungsdatum: 9. April 2013

93

Samstag, 25. August 2018, 10:31

Meine Einstiegsdroge:


WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

94

Samstag, 25. August 2018, 10:35

Hallo Lutz

Und ist es nicht so, dass Du auf einer der Scheiben als Applaudierender zu hören bist?

Gruß Wolfgang
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 159

Registrierungsdatum: 9. April 2013

95

Samstag, 25. August 2018, 11:25

Lieber Wolfgang
das war auf zwei späteren digitalen Einspielungen:



:hello:

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 991

Registrierungsdatum: 24. April 2014

96

Samstag, 25. August 2018, 12:20

Heute ist vielleicht ein guter Anlass, auf die schon bestehenden Bernstein-Threads hinzuweisen:

BERNSTEIN Leonard - Aufnahmen für die Ewigkeit
BERNSTEIN Leonard - Leonard Bernstein als Operndirigent
BERNSTEIN Leonard - meine liebsten Aufnahmen
BERNSTEIN Leonard - Der doppelte Lennie (Vergleiche CBS vs DGG)
BERNSTEIN Leonard - unumstritten - oder langweilig ?

Ich habe eine Weile überlegt, ob ich eine Würdigung dieses großen Musikers verfassen soll, der meinen Weg zur klassischen Musik maßgeblich begleitet und geprägt hat. Aber ein solcher Beitrag hätte sehr persönlich ausfallen müssen, und meine zunehmende Entfremdung von diesem Forum und der Mehrzahl der hier schreibenden Protagonisten hat mich davon Abstand nehmen lassen. So belasse ich es bei einem einfachen Dank: Thank you for the music, Lenny.