Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

31

Mittwoch, 30. März 2011, 19:55

Hallo, Joseph II.!

Vielen Dank! Diese schöne Aufnahme werde ich mir sicher demnächst zulegen. Denn die Platten sind schlecht behandelt worden, nicht wie meine, die ich behandele wie ein rohes Ei.


Gruß Wolfgang
W.S.

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

32

Samstag, 7. Mai 2011, 23:28


Gerade habe ich die Aufnahme der 3. Sinfonie von Johannes Brahms vom 15. November 1963 gehört.

Sehr langsam, ungewohnt. Doch den Unterschied zwischen langsam und langweilig kann an anhand dieser Aufnahme neu erfahren. Unglaublich wuchtig. Transparent, man hört alles. Am Schluss wunderbar entschwebend.

Gut angelegte Zeit für den Hörer, man muss sich allerdings schon drauf einlassen.

Zubin Mehta sagte: "Er könnte die dritte Symphonie von Brahms im halben Tempo spielen, und es würde den Zuhörer immer noch nicht langweilen, weil es musikalisch gesehen Sinn machen würde." Wie wahr.
Viele Grüße, Wolfram

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 668

Registrierungsdatum: 29. März 2005

33

Sonntag, 8. Mai 2011, 01:20

Hallo Wolfram,

ich kenne die 3. von Brahms unter Knappertsbusch aus Dresden. Ebenfalls eine ganz vorzügliche Aufnahme.

Diese letzte Aufnahme von seiner Lieblingssymphonie von Brahms hatte ich auch schon mal im Auge. Vermutlich ist sie noch extremer.

Danke für die Rezension. Wenn ich sie mal günstig sehe, werde ich sie ordern.

LG
Joseph
:hello:
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 668

Registrierungsdatum: 29. März 2005

34

Donnerstag, 1. März 2012, 18:38

"Was!? Ein Duschraum? Für den ...?!"

Eine weitere witzige Anekdote über Knappertsbusch. Ferner bereits allbekannte.

:D
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 668

Registrierungsdatum: 29. März 2005

35

Montag, 7. April 2014, 13:35

Dokumentation vom 100. Geburtstag (1988)

Hier ein Hinweis auf die sehr sehenswerte Dokumentation über Hans Knappertsbusch, die anlässlich seines 100. Geburtages gedreht wurde. Es kommen einige Berühmtheiten zu Wort. Anschauen, bevor es weg ist.

»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 245

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

36

Montag, 7. April 2014, 15:51

Wie bereits ausgeführt war Knappertsbusch nicht nur ein grandioser Dirgent, sondern auch eine sehr profilierte, eigenwilige Persönlichkeit. Deshalb existieren so viele Anekdoten von ihm. Gottlob Frick erzählte diese: Kna machte die erste Orchesterprobe mit der damals jungen Birgit Nilsson. "Nach einiger Zeit grantele er auf die Bühne:"Was singt die Kuh denn da zusammen?" und La Nilsson hatte den Mut und die Schlagfertigkeit, dem großen Maestro zu antworten:" Das was der Ochs da unten zusammen dirigiert". Ab diesem Schlagabtausch seien Kna und Nilsson gute Freunde gewesen.

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 408

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

37

Donnerstag, 12. März 2015, 00:14

Der große Hans Knappertsbusch, dessen 50. Todestag wir im Oktober begehen, wurde am 12. März 1888 geboren. Zu Anlass der Erinnerung daran habe ich eine schöne Brahms-CD gefunden:


Heute ist die 127. Wiederkehr seines Geburtstages.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 549

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

38

Dienstag, 26. April 2016, 09:50



Bisher einzeln bei TDK - nun zusammengefasst auf einer Blu-ray von Arthaus: die beiden Sonderkonzerten von den Wiener Festwochen 1962 und 1963 aus dem Theater an der Wien mit den Wiener Philharmonikern unter Hans Knappertsbusch.

Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher