Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

31

Freitag, 6. Juli 2007, 22:45

RE: Georg Friedrich Händel - Die Opern

Hallo!

hab mein Opernrepertoire von Händel stark erweitert:

GIUSTINO

AMADIGI
und die von Felipe II gezeigte Atalanta!

Höre gerade den Giustino und bin ziemlich angetan, obwohl mir die Agrippina unter McGeegan nicht so getaugt hat!

@Siegfried: Dieses Ombra mai fu ist ein tolles Arioso, aber diese Sänger, die in der von dir gezeigten Aufnahme mitmachen, sind nicht wirklich große Barocksänger.
Hör dir mal das Ombra mai fu von einem Countertenor in einer HIP-Aufnahme an.
DAS ist wunderbar und du meinst ein ganz anderes, viel schöneres, Stück zu hören!

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

32

Freitag, 6. Juli 2007, 23:05

RE: Georg Friedrich Händel - Die Opern

Hallo!

Hier einige Links zur Serie "Stimmen, die wir niemals hören werden", die sich mit Kastraten beschäftigt, die in Händel-Opern gesungen haben:
Caffarelli
Senesino
Gaetano Berenstadt

Vielleich liest das so irgendjemand!

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

33

Freitag, 6. Juli 2007, 23:41

Hallo!

Ich bin ja zurzeit im Händel-Fieber und spare schon eifrigst mir einige neue Opern von einem der Bewohner meines Pantheons zu kaufen.
Ich bitte die Kenner der nachfolgend gezeigten Aufnahmen um ihr Urteil:


ARIODANTE
Baker, Ramey, Bowman, Mathis, Burrowes-Leppard
Kann diese Aufnahme auch nur ansatzweise mit der oben gezeigten Minkowski-Aufnahme mit. (So viel Geld für eine Oper wollt ich eigentlich nicht ausgeben, darum hab ich mich für den Leppard-ariodante entschieden)


DEIDAMIA, seine letzte Oper
Kermes, Bonitatibus, Labelle, Panzarella,
Il Complesso Barocco, Curtis


RODRIGO, eine seiner ersten Opern
Piau, Banditelli, Müller, Lavernizzi, Calvi,
Il Complesso Barocco, Curtis


XERXES (mal HIP, nach dem schlechen Live-Xerxes (s.o.))
Watkinson, Esswood, Wenkel, Hendricks, Rodde,
Le Grande Ecurie et la Chambre du Roy,
Malgoire
Mit Malgoire hab ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht! Setzt sich dieser Trend mit dieser Aufnahme fort?


ACIS & GALATHEA
Burrowes, Rolfe-Johnson, Hill, White,
English Baroque Soloists, Gardiner


RODELINDA
Schlick, Schubert, Cordier, Wessel, Pregardien,
La Stagione Frankfurt, Schneider
Alles ziemlich bekannte und gute Namen, darum wird eine große Lücke mit dieser Aufnahme geschlossen!


GIULIO CESARE
Ich weiß, dass die gut ist, da brauche ich keine Meinung dazu. :D


RINALDO
Newman, Whalen, Barber, Modolo, Watson, Hannigan, Tomkins,
Aradia Ensemble, Mallon
Die Sänger sagen mir auf die schnelle gar nix, nur das Ensemble und der Dirigent sagen mir was, und zwar, dass ich die in guter Erinnerung habe (Castor et Pollux, wenn ich mich nicht irre)


RADAMISTO
Joyce Di Donato, Patrizia Ciofi, Maite Beaumont, Dominique
Labelle, Carlo Lepore, Zachary Stains,
Il Complesso Barocco, Alan Curtis
Nach dem musikalisch tollen deutschen Radamisto nun auch diese Aufnahme eingeplant!


TAMERLANO
Ragin, Robson, Argenta, Chance, Findlay,
Engl. Baroque Soloists, Gardiner

Ich bitte euch nochmals, eure Meinungen hier kundzutun, denn von denen hängt, unter anderem, die endgültige Kaufentscheidung ab! :D

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

34

Sonntag, 8. Juli 2007, 00:10

in aller Kürze,


spare lieber für die "Ariodante" unter Minkowski - Leppards Einspielungen stammen alle aus den 60er und 70er Jahren - wenn Du diesen Interpretationsstil bevorzugst, dann bist Du da richtig, aber ansonsten (...)


Die Xerxes Gesamtaufnahme ist eigentlich ganz gut, zumal sie für den Preis (ich meine die kostet normalerweise unter 20 Euro) ein gutes Angebot ist.
Die Aufnahme ist zwar auch schon ur-alt, aber für eine "frühe HIP Aufnahme" ist die Einspielung immer noch recht nett.


Tamerlano ist stinklangweilig - ist damals wohl auch eher erfolglos gewesen.
Außerdem ein "Schnellschuss" angeblich in 3 Wochen komponiert.
Von einigen als "Schlüsselwerk" bezeichnet (... weil wohl Händel hier zum ersten Mal einem Tenor breiterem Raum einräumte).

Ich mag diese Oper nicht besonders.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

35

Sonntag, 8. Juli 2007, 00:22

Hallo Matthias!

Danke für die Kritik!
Den Ariodante brauch ich eh nicht so unbedingt, die Deidamia, der Xerxes und der Radamisto haben oberste Priorität!

Zitat

Tamerlano ist stinklangweilig - ist damals wohl auch eher erfolglos gewesen.
Außerdem ein "Schnellschuss" angeblich in 3 Wochen komponiert.
Von einigen als "Schlüsselwerk" bezeichnet (... weil wohl Händel hier zum ersten Mal einem Tenor breiterem Raum einräumte).


Mittelmäßiger Erfolg trifft es eher, aber das lag wohl an den Sangeskünsten seiner Titelprotagonisten.
Aber gerade wegen der Tatsache, dass hier ein Tenor mal was zu tun hat, ist das Werk für mich interessant! Aber ich weiß noch nicht, was ich alles kriegen werde!
Schau ma mal!

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

36

Sonntag, 19. August 2007, 13:44



Schon seltsam, wenn der Löwenherz von einem Kastraten gesungen werden soll. :D
Ein absolutes Arienspektakel, zugeschnitten auf Senesino, einen der Händelschen Superstars.
Aber sonst hat GFH weder sich noch die Musikgeschichte hier entscheidend weitergebracht. Nach der Oper war er ja auch wieder einmal Pleite. :D :D :D

Auf der Aufnahme wird gesungen, dass es eine wahre Pracht ist. :jubel: :jubel:
Allerdings scheint das Orchester hinter einem Vorhang zu sitzen, der akustische Abstand zu den Sängern ist doch größer als man das live hören würde. Dabei würde ich gerne mehr von den Instrumentalisten mitbekommen, denn das, was durchdringt, klingt doch sehr ansprechend.

ulfk179

Schüler

  • »ulfk179« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 1. April 2006

37

Sonntag, 19. August 2007, 18:35



Meine erste Händeloper: "Ottone, re di Germania". Obwohl dieses Werk relativ unbekannt ist, liebe ich es ganz besonders. Die Besetzung auf der CD (Hyperion) ist durch die Bank gut und lohnt die hohen Anschaffungskosten. Eine weitere vorhandene Aufnahme (Harmonia Mundi) überzeugt hingegen weniger.

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

38

Dienstag, 13. November 2007, 22:13

Also meine Händel-Opernsammlung ist noch nicht besonders groß, dafür aber m. E. großartig: Mein Händel-Curtis-Fieber begann, nachdem Simone Kermes mir diese "Rodelinda" schenkte, bei der sie selbst mitwirkt:


RODELINDA

Simone Kermes, Rodelinda
Marijana Mijanovic, Bertarido
Steve Davislim, Grimoaldo
Sonia Prina, Eduige
Marie-Nicole Lemieux, Unulfo
Vito Priante, Garibaldo

Il Complesso Barocco
ALAN CURTIS


Bisher ist "Rodelinda" meine händelsche Lieblingsoper geblieben. Daran haben auch Hörproben zu "Julio Cesare", "Alcina" und anderen Opern nichts verändert. Die "Rodelinda" habe ich noch in einer weiteren Produktion - mit Ivor Bolton/München als DVD. Beide Einspielungen gefallen mir gleichwertig gut, obschon sie sehr unterschiedlich sind. Von den Personencharakterisierungen, welche durch Händel vorgenommen wurden, ist "Rodelinda" m. E. die tiefgründigste Oper, die er komponierte.

:jubel: :jubel: :jubel:

Weiter fand dann "Fernando" ein neues Zuhause in meinem CD-Regal und natürlich -Spieler:


FERNANDO

Lawrance Zazzo, Fernando
Veronca Cangemi, Elvida
Fillippo Adami, Dionisio
Marianna Pizzolato, Isabella
Neal Banerjee, Alfonso
Max Emanuel Cencic, Sancio :lips:
Antonio Abete, Altomaro

Cembalo Imo Andrea Perugi
Cembalo IIdo Aaron Carpene
Cembalo IIIzo Alan Curtis

Il Complesso Barocco
ALAN CURTIS


"Fernando" als Urform der zu "Sosarme" umgearbeiteten Oper bietet einige wirklich ganz herausragende Arien, die ich niemehr missen möchte. Besonders toll, daß Max Emanuel Cencic hier mitwirkt - eine ganz besondere Stimme! Und Antonio Abetes Baß-Arie zu Beginn der Oper ist ein Traum! ;(

:jubel: :jubel: :jubel:

Und wie lange schleiche ich seit dem um diese Oper herum? Jetzt habe ich endlich zugegriffen:



ARMINIO

Vivica Genaux, Arminio
Geraldine McGreevy, Tusnelda
Dominique Labelle, Sigismondo
Manuela Custer, Ramise
Luigi Petroni, Varo
Sytse Buwalda, Tullio
Riccardo Ristori, Segeste

Il Complesso Barocco
ALAN CURTIS


Auch diese völlig der Vergessenheit anheim gefallene Oper beinhaltet so wunderbare Arien! Dazu aber später mehr - Arminio und ich sind noch nicht sooo bekannt... :D

Curtis ist für mich der perfekte Händeldirigent! Die Schlankheit des complesso barocco, die wunderbaren Interpreten, die richtig dosierten auszierungen und dazu die tollen Continuos - einfach alles perfekt!

:]

Viele Grüße
Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

39

Dienstag, 21. Oktober 2008, 19:20

Herkules / Herakles / Eracle

Bisher noch nicht hier erwähnt: Händels "Herkules" - die Ersteinspielung (in italienisch) hat Myto Historical jetzt zum Budget-Preis auf den Markt gebracht.
Ist natürlich nicht HIP.
Dafür wirken viele prominente Sänger mit:



Aufnahme: 29.12. 1958, live, Scala Milano
Dirigent: Lovro von Matacic
Orchestra del Teatro alla Scala Milano
Coro del Teatro alla Scala Milano
Chorleitung: Norberto Mola
Inszenierung: Herbert Graf
( italienische Fassung: Cogni )

Dejanira: Fedora Barbieri
Erastia: Adriana Macchiaioli
Hercules: Jerome Hines
Hyllos: Franco Corelli
Iole: Elisabeth Schwarzkopf
Lichas: Ettore Bastianini
Priest of Jupiter: Agostino Ferrin

Hörproben gibts bei jpc, Preis 7,99

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

40

Dienstag, 21. Oktober 2008, 19:23

RE: Herkules / Herakles / Eracle

Zitat

Original von Harald Kral
Hörproben gibts bei jpc, Preis 7,99


Jo, klingt eher nach Beethoven...

:pfeif:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

41

Mittwoch, 11. Februar 2009, 07:21

Zitat

Original von der Lullist

Alceste & Comus, zwei kleinere Opern in englischer Sprache.
für eine private Aufführung eines Adligen bestimmt.
Die beiden Werke sind eher unbekannt, aber wunderschön.

Schade dass es bisher keine Einspielung der "Terpsichore" gibt, da hat sich Händel vom frz. Opera Ballet inspirieren lassen.


diese drei habe ich allerdings nicht im hwv finden können ?(

- zumindest nicht unter den opern :untertauch:

:hello:
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

42

Mittwoch, 11. Februar 2009, 08:06

HWV 44 und 45

:hello:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Blackadder

Prägender Forenuser

  • »Blackadder« ist männlich
  • »Blackadder« wurde gesperrt

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 24. März 2006

43

Mittwoch, 11. Februar 2009, 08:48

Zitat

Original von der Lullist
Schade dass es bisher keine Einspielung der "Terpsichore" gibt, da hat sich Händel vom frz. Opera Ballet inspirieren lassen.


Zumindest in dieser Box scheint es einige Tänze daraus zu geben...

[COLOR=darkred]Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig[/COLOR]

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

44

Mittwoch, 11. Februar 2009, 09:07

jepp, auf der Cd ist noch die Ballettmusik aus der Alcina drauf, sowie aus Pastor Fido.

Aber eine Gesamtaufnahme dieses Balletts gibt es leider noch nicht.
Da kommen halt auch eine Menge Chorsätze drin vor.

Naja vielleicht wenn R.King aus dem Knast wieder raus kommt :pfeif:

Mela

Fortgeschrittener

  • »Mela« wurde gesperrt

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

45

Mittwoch, 11. Februar 2009, 11:43

Zitat

Original von der Lullist

Naja vielleicht wenn R.King aus dem Knast wieder raus kommt :pfeif:


?? Habe ich das was verpasst? Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch und verstehe den Gag nicht ??

Ich hoffe, letzteres.

Viele Grüße,

Melanie

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

46

Mittwoch, 11. Februar 2009, 11:46

Zitat

Original von Mela

Zitat

Original von der Lullist

Naja vielleicht wenn R.King aus dem Knast wieder raus kommt :pfeif:


?? Habe ich das was verpasst? Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch und verstehe den Gag nicht ??


leider kein Gag

Das Ende des Robert King ...
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Mela

Fortgeschrittener

  • »Mela« wurde gesperrt

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

47

Mittwoch, 11. Februar 2009, 11:56

Hallo Thomas,

danke für den Link.

Das ist tatsächlich traurig. Ich schätze seine Purcell-Enspielungen sehr. Aber das sind ja nun wahrlich keine Peanuts und mit Knabenchören sollte er wohl auch nicht mehr zusammenarbeiten.

Aber gut, jetzt zurück zu Händlopern.

Viele Grüße,

Melanie

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

48

Mittwoch, 11. Februar 2009, 22:30

händel-opern-aufführungen 2009

an der komischen oper berlin wird in den kommenden wochen ein paar mal "teseo" gegeben (leider auf deutsch ! :no: :motz:)

die schwetzinger festspiele bringen dieses jahr die selten gespielte oper "ezio" auf die bühne !

wer weiss noch von anderen produktionen ???
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

49

Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:16

RE: händel-opern-aufführungen 2009

Zitat

Original von Prometeo
wer weiss noch von anderen produktionen ???


RADAMISTO in Mega-HIP für schlappe 120.000 €

:hello:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

50

Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:24

RE: händel-opern-aufführungen 2009

Zitat

Original von Ulli
RADAMISTO in Mega-HIP für schlappe 120.000 €

:hello:


8o 8o ist jetzt plötzlich eine grosse inflation ausgebrochen oder warum kostet ein billett so viel ??? :D
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

51

Freitag, 13. Februar 2009, 02:09

Ich erwäge mir eine Vorstellung des EZIO bei den Schwetzinger Festspielen anzuhören.

Die Termine wären:

21. Mai (Premiere)
23. Mai
24. Mai
26. Mai

Weitere Infos
http://www.swr.de/swr2/schwetzinger-fest…mjy9/index.html

Wer auch Interesse hätte bzw. mich von dieser Oper von der wir hier bisher gar nicht sprachen dringend warnen 8o möchte möge sich melden !
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

52

Freitag, 13. Februar 2009, 11:12

Zitat

Original von der Lullist

Schade dass es bisher keine Einspielung der "Terpsichore" gibt, da hat sich Händel vom frz. Opera Ballet inspirieren lassen.


nur nochmal zu verdeutlichung : terpsichore ist keine eigenständige oper sondern bezeichnet den prolog der 3. fassung (1734) der oper

il pastor fido
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

53

Freitag, 13. Februar 2009, 14:38

Natürlich hat auch Halle da noch einiges zu bieten ! :

Floridante

Premiere am 5. Juni 2009

Belshazzar

WA 20. Februar 2009

Ariodante

WA 11. April 2009

http://www.opernhaus-halle.de/events/sho…?events=musikth
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

Frank1970

Prägender Forenuser

  • »Frank1970« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

54

Freitag, 13. Februar 2009, 15:33

Und nicht zu vergessen die Oper Admeto, die mehrere Male bei den Händelfestspielen in Göttingen zu erleben ist:

Zitat

Dienstag, 26. Mai 2009
18.00 Deutsches Theater
ADMETO (HWV 22) PREMIERE
Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel

Szenische Aufführung in italienischer Sprache

Inszenierung: Doris Dörrie
Bühnenbild und Kostüme: Bernd Lepel
Licht: Linus Fellbom
Choreographie: Tadashi Endo

Admeto: Tim Mead | Altus
Alceste: Marie Arnet | Sopran
Antigona: Kirsten Blaise | Sopran
Orindo: Andrew Radley |Altus
Trasimede: David Bates | Altus
Ercole: William Berger | Bass
Meraspe: Wolf Matthias Friedrich | Bass

Solotanz: Tadashi Endo
MAMU DANCE THEATRE und Gäste

FestspielOrchester Göttingen

Leitung: Nicholas McGegan


Traurig, dass ich erneut nicht dabei bin...
(habe es die letzten 12 Jahre leider nur 4 mal dort hin geschafft)

Viele Grüße
Frank
From harmony, from heavenly harmony
this universal frame began.

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

55

Sonntag, 15. Februar 2009, 19:14

Arien-Doubletten bei Händel

Nun habe ich drei frühe Händel-Opern gehört:

Agrippina
Rinaldo
Il pastor fido

In allen dreien bekomme ich die Arie

Ho un non so nel cor

zu hören

Nun bin ich mal gewappnet in welchen folgenden Opern sie noch auftauchen wird :wacky: ??

Wer weiss prinzipiell etwas über dieses Verfahren speziell bei Händel ?

Am besten wäre ja so eine Art Tabelle die diese Doubletten irgendwie auflistet :stumm:

:hello:
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 056

Registrierungsdatum: 29. März 2005

56

Mittwoch, 4. März 2009, 13:10

Alcina mit Sutherland und Wunderlich (1959)

Wie wird diese 50 Jahre alte Aufnahme heute beurteilt?



Die Tonqualität klingt in den Schnippseln sehr gut trotz des enormen Alters, und noch dazu live.

:hello:
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 258

Registrierungsdatum: 12. August 2005

57

Mittwoch, 4. März 2009, 13:44

RE: Alcina mit Sutherland und Wunderlich (1959)

Zitat

Original von Joseph II.
Wie wird diese 50 Jahre alte Aufnahme heute beurteilt?



Die Tonqualität klingt in den Schnippseln sehr gut trotz des enormen Alters, und noch dazu live.


m.E. eher ein historisches Dokument und eine Kuriosität. Man merkt zwar an den Schnipseln, daß für damalige Verhältnisse teilweise historisch sensibel vorgegangen wurde, Morganas Tornami a vagheggiar (23) ist anhörbar, und Sutherland ist sicher eine gute Sängerin für solche Musik. Gekürzt ist freilich trotzdem massiv.
Aber Wunderlich finde ich mit Verlaub hier ziemlich grauenvoll. Er kann nichts dafür, daß die Partie als Tenor einfach nicht klingt. Diese Transposition wäre für mich aber schon der k.o.-Schlag. Aber es paßt auch sonst nicht. Man nehme Verdi prati (CD 2,10). Das liegt so tief, daß er beinahe wie ein Bariton klingt.

:hello:

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

  • »Prometeo« ist männlich

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 8. März 2006

58

Mittwoch, 4. März 2009, 17:45

gardiner einspielung von acis and galathea bekommt man derzeit nur zu einem ziemlich kriminellen preis bei amazon X( :motz:

wer kann mir eine gute alternative empfehlen ??

:hello:
"Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
Claudio Monteverdi

"Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
Nikolai Rimski-Korsakow

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
Gustav Mahler

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

59

Mittwoch, 4. März 2009, 18:15

in Frankreich bestellen:

hier

oder

hier

Wobei ich 13 $ bei .com und 18,95 € bzw. 13,05 € bei .de nicht als kriminell bezeichnen würde...

:hello:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 258

Registrierungsdatum: 12. August 2005

60

Mittwoch, 4. März 2009, 18:25

Zitat

Original von Prometeo
gardiner einspielung von acis and galathea bekommt man derzeit nur zu einem ziemlich kriminellen preis bei amazon X( :motz:


Ich finde knapp EUR 20 für eine Doppel-CD ziemlich normal. Die Aufnahme ist mit verschiedenen Covers gelistet und durchaus erhältlich




Zitat


wer kann mir eine gute alternative empfehlen ??


BBB empfahl hier die folgende:




:hello:

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)