Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

31

Samstag, 18. Oktober 2008, 18:38

RE: Lisa della Casa auf EMI Records

Lieber Harald!

Da Elisabeth Schwarzkopf, eigentümlicherweise, in Salzburg kaum die Donna Elvira sang,

war die Ideal - Lösung Lisa della Casa.

Aber es hält sich etwa die Mitte, denke ich, wenn ich an die Auftritte in dieser Partie, in Wien, an der Staatsoper denke.

Lisa della Casa sang auch mehr Richard Strauss in Wien und wenn ich zurückdenke, da sang eigentlich Elisabeth Schwarzkopf, überhaupt wenig, realativ, an der Staatsoper sie war mehr im Konzertsaal zu hören.

Lisa della Casa sang ja auch die typischen "Schwarzkopf - Partien" wie die Marschallin oder auch die Gräfin im "Figaro" in Wien, öfter.

Liebe Grüße Peter aus Wien.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 099

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

32

Dienstag, 21. Oktober 2008, 13:48

RE: Lisa della Casa auf EMI Records

Zum 90. Geburtstag der großen Sängerin wird zur Zeit ein Film gedreht, der dann pünktlich zum Geburtstag ausgestrahlt werden soll.
Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

33

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:40

Fernsehtipp!!!

Zitat

Original von operus
Zum 90. Geburtstag der großen Sängerin wird zur Zeit ein Film gedreht, der dann pünktlich zum Geburtstag ausgestrahlt werden soll.
Herzlichst
Operus


Lisa Della Casa – Liebe einer Diva

Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt

Erstmals Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

Leider wird der uns von operus schon avisierte Film zu nachtschlafener Zeit ausgestrahlt, also: Videorecorder klarmachen!

Zitat

"Wir waren alle verliebt in sie, aber sie war halt unerreichbar“, schwärmte Christian Strauss, der Sohn von Richard Strauss, von der Della Casa. Die Schweizer Sopranistin war in den 50er und 60er Jahren vielleicht die begnadetste und glaubwürdigste, sicher aber die schönste Mozart- und Strauss-Interpretin auf den Opernbühnen zwischen Salzburg und New York; bis heute gilt sie als unerreichte Idealbesetzung für Strauss´"Arabella“.
Anfang der 70er Jahre ist Lisa Della Casa eine Ikone, eine begnadete Sängerin, der alles gelingt und der die Opernliebhaber – trotz oder gerade wegen ihrer Unnahbarkeit – zu Füßen liegen. Dennoch beendet sie 1974 für alle überraschend abrupt und unerklärt ihre Karriere, verweigert jedes Interview und zieht sich auf das sagenhafte Schloss Gottlieben am Bodensee zurück.
Zum 90. Geburtstag von Lisa Della Casa lüftet Wolfgang Wunderlich nun das Geheimnis um das plötzliche Karriere-Ende. Für den einstündigen Dokumentarfilm "Lisa Della Casa – Liebe einer Diva“ bricht die Ausnahme-Sopranistin ihr Schweigen und gibt ihr erstes Interview seit über 30 Jahren.
Erstmals durfte ein Kamera-Team hinter den dicken Mauern des geschichtsträchtigen Schlosses Gottlieben bei Konstanz (am Schweizer Ufer des Bodensees) drehen, wo sie mit Mann und Tochter wohnt. Der Film entführt den Zuschauer in die verzauberte, zugleich abgeschottete Welt des einstigen Weltstars und lässt Zeitzeugen und Kollegen wie Renée Fleming, Anneliese Rothenberger, Inge Borkh oder Sena Jurinac zu Wort kommen.


LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

34

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:52

RE: Fernsehtipp!!!

Zitat

Original von Harald Kral
[
Lisa Della Casa – Liebe einer Diva

Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt

Erstmals Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

Leider wird der uns von operus schon avisierte Film zu nachtschlafener Zeit ausgestrahlt, also: Videorecorder klarmachen!

Zitat

"Wir waren alle verliebt in sie, aber sie war halt unerreichbar“, schwärmte Christian Strauss, der Sohn von Richard Strauss, von der Della Casa. Die Schweizer Sopranistin war in den 50er und 60er Jahren vielleicht die begnadetste und glaubwürdigste, sicher aber die schönste Mozart- und Strauss-Interpretin auf den Opernbühnen zwischen Salzburg und New York; bis heute gilt sie als unerreichte Idealbesetzung für Strauss´"Arabella“.
Anfang der 70er Jahre ist Lisa Della Casa eine Ikone, eine begnadete Sängerin, der alles gelingt und der die Opernliebhaber – trotz oder gerade wegen ihrer Unnahbarkeit – zu Füßen liegen. Dennoch beendet sie 1974 für alle überraschend abrupt und unerklärt ihre Karriere, verweigert jedes Interview und zieht sich auf das sagenhafte Schloss Gottlieben am Bodensee zurück.
Zum 90. Geburtstag von Lisa Della Casa lüftet Wolfgang Wunderlich nun das Geheimnis um das plötzliche Karriere-Ende. Für den einstündigen Dokumentarfilm "Lisa Della Casa – Liebe einer Diva“ bricht die Ausnahme-Sopranistin ihr Schweigen und gibt ihr erstes Interview seit über 30 Jahren.
Erstmals durfte ein Kamera-Team hinter den dicken Mauern des geschichtsträchtigen Schlosses Gottlieben bei Konstanz (am Schweizer Ufer des Bodensees) drehen, wo sie mit Mann und Tochter wohnt. Der Film entführt den Zuschauer in die verzauberte, zugleich abgeschottete Welt des einstigen Weltstars und lässt Zeitzeugen und Kollegen wie Renée Fleming, Anneliese Rothenberger, Inge Borkh oder Sena Jurinac zu Wort kommen.


LG

:hello: :hello:


Da sieht man mal wieder, daß solche Pressetexte nicht grade zuverlässig sind. Christian ist nicht der Sohn, sondern der Enkel von Richard Strauss, und der Mann della Casas ist ja schon seit einiger Zeit tot...

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

35

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:57

RE: Fernsehtipp!!!

Zitat

Da sieht man mal wieder, daß solche Pressetexte nicht grade zuverlässig sind. Christian ist nicht der Sohn, sondern der Enkel von Richard Strauss, und der Mann della Casas ist ja schon seit einiger Zeit tot...

Beschwerden bitte an:

Pressekontakt:
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle
Rundfunkplatz 1, 80335 München
Tel.: 089 / 59 00-2176, Telefax: 59 00-33 66
E-mail: pressestelle@brnet.de

LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

36

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 20:59

RE: Fernsehtipp!!!

Meine Lieben!

Bei meiner Programm Zeitschrift ist aber

Julia Varady-ein Sängererportrait angegeben,

da steht dannn eine falsche Programmiernummer.

So sehr ich Frau Varady schätze, Lisa della Casa wäre mir schon lieber.

Liebe Grüße Peter aus Wien. :hello: :hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

37

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 21:44

RE: Fernsehtipp!!!

Lieber Peter,

schon mal was von einer

PROGRAMMÄNDERUNG

gehört?

Soll schon mal vorkommen!

Näheres findest Du hier.

LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

38

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 05:57

RE: Fernsehtipp!!!

Lieber Harald!

Danke für den Hinweis, an das dachte ich wirklich nicht, hoffentlich stimmt die Eingabenummer, denn um 0,30 Uhr schlafe ich zumeist.

Liebe Grüße sendet Dir Peter aus Wien. :hello: :hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

39

Samstag, 13. Dezember 2008, 22:31

Fernsehfilm

Zitat

Lisa Della Casa – Liebe einer Diva
Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt
Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen


Wer hats gesehen?
Kann jemand etwas zu dem Film erzählen?


(ich hab es aufgenommen, aber noch nicht ansehen können)

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Gregor

Prägender Forenuser

  • »Gregor« ist männlich

Beiträge: 1 240

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

40

Sonntag, 14. Dezember 2008, 01:40

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von Harald Kral

Zitat

Lisa Della Casa – Liebe einer Diva
Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt
Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen


Wer hats gesehen?
Kann jemand etwas zu dem Film erzählen?


(ich hab es aufgenommen, aber noch nicht ansehen können)

:hello:


Nach diesem Portrait kann ich die Begeisterung über diese Sängerin sehr gut verstehen. Sie hatte nicht nur ein wunderschönes Timbre, das für Mozart und vor allem R. Strauss prädestiniert war, sondern sie war zudem eine wirklich wunderschöne Frau. Anneliese Rothenberger bezeichnete sie als die Elizabeth Taylor der Opernszene.
Nachdem sich die Sängerin Mitte der 70er Jahre vom Berufsleben zurückgezogen hat, scheint sie sich der Öffentlichkeit vollständig entzogen zu haben. Doch mit diesem Portrait zeigt sich die Künstlerin nach mehr als 30 Jahren wieder einem Publikum. Auch ihr Ehemann, mit dem sie seit 1949 verheiratet ist und der erstaunlich jung wirkt, kommt zu Wort. Genauso wie Anneliese Rothenberger oder Inge Borkh.
Das Portrait wird ergänzt durch Ausschnitte aus Aufführungen, älteren Interviews und Opernbroben.

Ihr Rückzug aus dem Berufsleben hängt zum Großteil mit der schweren Erkrankung ihrer Tochter zusammen, die in der Dokumentation ebenfalls über ihre berühmte Mutter spricht. Erwähnt wird, daß della Casa im Alter von 80 Jahren selbst schwer an einer Enzephalitis erkrankte.
Della Casa und ihr Ehemann verbindet sichtbar eine sehr liebevolle Beziehung, wenn man hört wie sie miteinander und übereinander sprechen.

Bitter dürfte gewesen sein, als die Sängerin kurz vor Produktionsbeginn des Rosenkavalierfilms die Rolle an ihre Kollegin Elisabeth Schwarzkopf verloren hat. Das hat sie Salzburg nicht verziehen. Sie kehrte den Festspielen den Rücken und kam nicht mehr nach Salzburg zurück.

Die Ausschnitte aus einer Aufführung aus Arabella, die sie gemeinsam mit Anneliese Rothenberger zeigte, machen Lust auf mehr. Sie scheint wirklich DIE Arabella gewesen zu sein. Es liegen mehrere Live-Mitschnitte vor, wie diese beiden:





Die Besetzung ist ja sehr ähnlich. Della Casa, Rothenberger und Fischer-Dieskau scheinen ja die Top-Besetzung für diese Oper gewesen sein. Welche Aufnahme sollte man sich denn da anschaffen?

Gregor

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

41

Sonntag, 14. Dezember 2008, 04:41

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von Gregor
...
Die Besetzung ist ja sehr ähnlich. Della Casa, Rothenberger und Fischer-Dieskau scheinen ja die Top-Besetzung für diese Oper gewesen sein. Welche Aufnahme sollte man sich denn da anschaffen?
...

Ich glaube, der Münchener Mitschnitt ist leicht zu favorisieren. Aber auch die Studio-Aufnahme ist nicht zu verachten. Della Casa, Gueden, London, Solti und die Wiener Philharmoniker sind schon ein hochkarätiges Strauss-Ensemble! Zu dieser Zeit waren die Philharmoniker bei Strauss nicht zu übertreffen!



:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

42

Sonntag, 14. Dezember 2008, 06:10

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von Theophilus

Zitat

Original von Gregor
...
Die Besetzung ist ja sehr ähnlich. Della Casa, Rothenberger und Fischer-Dieskau scheinen ja die Top-Besetzung für diese Oper gewesen sein. Welche Aufnahme sollte man sich denn da anschaffen?
...

Ich glaube, der Münchener Mitschnitt ist leicht zu favorisieren. Aber auch die Studio-Aufnahme ist nicht zu verachten. Della Casa, Gueden, London, Solti und die Wiener Philharmoniker sind schon ein hochkarätiges Strauss-Ensemble! Zu dieser Zeit waren die Philharmoniker bei Strauss nicht zu übertreffen!



:hello:

Lieber Gregor!

Ich habe beide Aufnahmen, aber ich habe Hilde Güden als Zdenka lieber als Anneliese Rothenberger,

aber das liegt an der Freundschaft, mit Hilde Güden, die ich mit ihr und deren Familie jahrzehntelang hatte.

Liebe Grüße und schönen 3. Adventsonntag sendet Dir Peter. :hello:

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

43

Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:19

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von Gregor


Die Besetzung ist ja sehr ähnlich. Della Casa, Rothenberger und Fischer-Dieskau scheinen ja die Top-Besetzung für diese Oper gewesen sein. Welche Aufnahme sollte man sich denn da anschaffen?

Gregor



Lieber Gregor,

Lisa della Casa ist wirklich DIE Arabella.

ganz persönlich überzeugt mich aber George London als Mandryka wesentlich mehr, deswegen (auch) meine Empfehlung für diese Aufnahme:


Richard Strauss (1864-1949)
Arabella


Casa, Güden, London, Dermota, Kmentt, Edelmann,
Wien PO, Solti
Label: Decca , ADD, 1957






Mit den Aufnahmen, die Du im Auge hast, wäre dafür aber dieser thread weiterzuführen: TMOO - Arabella


LG, Elisabeth

Gregor

Prägender Forenuser

  • »Gregor« ist männlich

Beiträge: 1 240

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

44

Sonntag, 14. Dezember 2008, 15:56

RE: Lisa della Casa

Ich interessierte mich auch deshalb für die Live-Aufnahmen, da Anneliese Rothenberger in beiden Mitschnitten die Zdenka singt, und mir diese Sängerin sehr gut gefällt. Noch dazu ist eine Live-Aufnahme auch immer etwas Spezielles.

Anscheinend ist eine Arabella mit della Casa nie auf DVD erschienen, obwohl es da offensichtlich einen Mitschnitt aus München von 1960 gibt. R. Strauss soll selbst über die junge della Casa gesagt haben 'Die Kleine wird eines Tages DIE Arabella sein'.
Bei youtube gibt es vier Videos davon, die sind wirklich großartig.


Lisa della Casa - Arabella

Aber der Richtige - Della Casa, Rothenberger

Duett - Della Casa, Fischer-Dieskau

Und du wirst mein Gebieter sein


Das wäre doch eine tolle Arabella auf DVD, oder?

Gregor

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

45

Sonntag, 14. Dezember 2008, 20:53

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von Gregor
Ich interessierte mich auch deshalb für die Live-Aufnahmen, da Anneliese Rothenberger in beiden Mitschnitten die Zdenka singt, und mir diese Sängerin sehr gut gefällt. Noch dazu ist eine Live-Aufnahme auch immer etwas Spezielles.

Anscheinend ist eine Arabella mit della Casa nie auf DVD erschienen, obwohl es da offensichtlich einen Mitschnitt aus München von 1960 gibt. R. Strauss soll selbst über die junge della Casa gesagt haben 'Die Kleine wird eines Tages DIE Arabella sein'.
Bei youtube gibt es vier Videos davon, die sind wirklich großartig.


Lisa della Casa - Arabella

Aber der Richtige - Della Casa, Rothenberger

Duett - Della Casa, Fischer-Dieskau

Und du wirst mein Gebieter sein


Das wäre doch eine tolle Arabella auf DVD, oder?

Gregor


Lieber Gregor!

Das hat Richard Strauss gesagt als Lisa della Casa noch die Zdenka sang, da gibt es ein Gesamtaufnahme zumindest auf LPs, mit ihr. Maria Reining singt da die Arabella.

Mit den Auszügen, da hast Du Recht das wäre eine DVD!!!!

Liebe Grüße sendet Dir Peter. :hello: :hello:

46

Sonntag, 14. Dezember 2008, 21:36

RE: Lisa della Casa

Zitat

Original von oper337

Mitz den Auszügen, da hast Du Recht das wäre eine DVD!!!!

Liebe Grüße sendet Dir Peter. :hello: :hello:

die wird auch mit großer Sicherheit noch kommen.

petra

Prägender Forenuser

  • »petra« ist weiblich
  • »petra« wurde gesperrt

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 15. Juni 2007

47

Montag, 15. Dezember 2008, 11:41

Aber die Richtige ...

... das war bis zum heutigen Tage für mich die Studio-Einspielung unter Solti, und wenn man die Wertungen im entsprechenden TMOO-Thread anschaut, so herrscht da ja seltene Einigkeit darüber, dass man es wohl kaum besser machen kann - höchstens anders, und auf dieses "Andere" bin ich nun gesprannt, seit ich Gregors Hinweis auf den Live-Mitschnitt gesehen und in die entsprechenden Schnipsel hineingehört habe.

Ich habe mir nämlich beim Anhören meiner Studio-Aufnahme mit Lisa della Casa (die für mich ebenfalls die Arabella ist!) schon manchmal für die hybride Rolle der Zdenka statt der weichen und "runden" Stimme Hilde Güdens eine etwas "silbrigere" vorgestellt, die in vokaler Hinsicht auch dem Zdenko, als den sie sich verkleiden muss, etwas näher kommt.

Und Anneliese Rothenberger hat zumindest in dem Ausschnitt "Aber der Richtige" meine Vorstellung davon voll getroffen (Sie wird sowieso viel zu häufig unterschätzt, finde ich!).

Auch die beiden Mandrykas kommen recht unterschiedlich daher: London ist etwas direkter, rauher, "dramatischer" vielleicht; aber der mehr verhaltene Mandryka, den Dietrich Fischer-Dieskau hier verkörpert, passt meiner Meinung nach auch wunderbar (und gefällt mir beim ersten Hinhören etwas besser, vielleicht bin ich aber auch befangen, weil ich seine Stimme generell lieber höre als die Londons).

Auf jeden Fall werde ich mich gleich einmal auf die Suche nach dieser Aufnahme begeben!

:hello: Petra
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." - Francis Picabia

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

48

Montag, 15. Dezember 2008, 12:14

Lisa und die Plattenfirmen

Obwohl Lisa della Casa am Anfang ihrer Karriere mit den Plattenaufnahmen der Fa. DECCA große Erfolge hatte, muß sie sich Ende der 50er Jahre mit John Culshaw, Chefproduzent der DECCA, überworfen haben.
Fritz Ganss, damals bei der Electrola in Berlin, ließ sich die Chnace nicht entgehen, mit Lisa della Casa Aufnahmen zu machen. Allerdings reichte sein Budget nur für Opern-Querschnitte - Gesamtaufnahmen hätte er sich von der EMI-Zentrale in London genehmigen lassen müssen. Dort saß allerdings Walter Legge mit seiner Frau Elisabeth Schwarzkopf, und die sorgten dafür, daß die Bäume nicht in den Himmel wuchsen (alles, was für die Schwarzkopf Konkurrenz sein könnte, wurde klein gehalten).

Trotzdem hat Fritz Ganss in dieser Zeit einen "Tosca"-Querschnitt mit Lisa della Casa aufgenommen (siehe weiter vorne in diesem Thread) und er hat sich auch an Richard-Strauß-Werke gewagt.
Neben Einzel-Arien und -Duette (mit der Rothenberger) erschien auch ein großer Querschnitt "Ariadne auf Naxos" bei Electrola. Hierzu war es gelungen, den Stardirigenten und Freund aller Sänger Alberto Erede mit den Berliner Philharmonikern zu verpflichten:



Richard Strauss: ARIADNE AUF NAXOS
Aufnahme: 1959, Berlin
Dirigent: Alberto Erede
Berliner Philharmoniker

Ariadne (Primadonna): Lisa della Casa
Bacchus (Tenor): Rudolf Schock
Dryade: Nada Puttar-Gold
Echo: Leonore Kirschstein
Najade: Lisa Otto

Auf der CD-Ausgabe dieses Querschnittes befindet sich als Bonus noch ein Ausschnitt aus dem "Rosenkavalier" mit Ludwig Weber als Ochs.

Als dann in Salburg der - bereits angesprochene - "Rosenkavalier"-Eklat in Salzburg erfolgte, war auch die Plattenkarriere bei EMI-Electrola für Lisa della Casa so gut wie beendet.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 099

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

49

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:23

RE: Lisa und die Plattenfirmen

Wunderlich Medien hat ganz neu einen fasr einstündigen Opernfilm "Lisa Della Casa-Liebe einer Diva" auf DVD herausgebracht. Bezugsquelle: Wunderlich Medien Stroblstraße 14, 80686 München,
Mail: info@wunderlichmedien.de.
Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

50

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:40

Zitat

Original von Harald Kral

Zitat

Original von operus
Zum 90. Geburtstag der großen Sängerin wird zur Zeit ein Film gedreht, der dann pünktlich zum Geburtstag ausgestrahlt werden soll.
Herzlichst
Operus


Lisa Della Casa – Liebe einer Diva

Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt

Erstmals Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

Leider wird der uns von operus schon avisierte Film zu nachtschlafener Zeit ausgestrahlt, also: Videorecorder klarmachen!

Zitat

"Wir waren alle verliebt in sie, aber sie war halt unerreichbar“, schwärmte Christian Strauss, der Sohn von Richard Strauss, von der Della Casa. Die Schweizer Sopranistin war in den 50er und 60er Jahren vielleicht die begnadetste und glaubwürdigste, sicher aber die schönste Mozart- und Strauss-Interpretin auf den Opernbühnen zwischen Salzburg und New York; bis heute gilt sie als unerreichte Idealbesetzung für Strauss´"Arabella“.
Anfang der 70er Jahre ist Lisa Della Casa eine Ikone, eine begnadete Sängerin, der alles gelingt und der die Opernliebhaber – trotz oder gerade wegen ihrer Unnahbarkeit – zu Füßen liegen. Dennoch beendet sie 1974 für alle überraschend abrupt und unerklärt ihre Karriere, verweigert jedes Interview und zieht sich auf das sagenhafte Schloss Gottlieben am Bodensee zurück.
Zum 90. Geburtstag von Lisa Della Casa lüftet Wolfgang Wunderlich nun das Geheimnis um das plötzliche Karriere-Ende. Für den einstündigen Dokumentarfilm "Lisa Della Casa – Liebe einer Diva“ bricht die Ausnahme-Sopranistin ihr Schweigen und gibt ihr erstes Interview seit über 30 Jahren.
Erstmals durfte ein Kamera-Team hinter den dicken Mauern des geschichtsträchtigen Schlosses Gottlieben bei Konstanz (am Schweizer Ufer des Bodensees) drehen, wo sie mit Mann und Tochter wohnt. Der Film entführt den Zuschauer in die verzauberte, zugleich abgeschottete Welt des einstigen Weltstars und lässt Zeitzeugen und Kollegen wie Renée Fleming, Anneliese Rothenberger, Inge Borkh oder Sena Jurinac zu Wort kommen.


LG

:hello: :hello:


Zitat

Original von operus
Wunderlich Medien hat ganz neu einen fasr einstündigen Opernfilm "Lisa Della Casa-Liebe einer Diva" auf DVD herausgebracht. Bezugsquelle: Wunderlich Medien Stroblstraße 14, 80686 München,
Mail: info@wunderlichmedien.de.
Herzlichst
Operus


Die Kosten hierfür können wir sparen, die DVD haben wir schon gebrannt!

LG

:baeh01:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

51

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:59

Lieber Harald!

Leider hat das beim Bayrischen Fernsehen für Österreich nicht geklappt, die haben die Eingabenummer vertauscht, und so wurde aus der Aufnahme nichts.

Leider! Werde fragen was die DVD beim Betreiber kostet.

Liebe Grüße und einen besinnlichen 4. Advent wünscht Dir Peter aus Wien. :hello: :hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

52

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 21:24

Lisa im Fernsehen

Lieber Peter,

keine Panik!

Der Film wird lt. Auskunft der Pressestelle bis zum 90. Geburtstag von Lisa della Casa am 19. Februar 2009 noch mehrfach ausgestrahlt, nicht nur im Bayerischen Fernsehen, sondern auch in den anderen 3. Programmen der ARD sowie auf 3sat.

LG

:hello:

NB: Sooo toll war der Film auch wieder nicht, dass man dafür dem Wunderlich auch noch Geld bezahlen soll (dafür haben wir ja die GEZ)
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

53

Donnerstag, 18. Dezember 2008, 14:46

RE: Lisa im Fernsehen

Lieber Harald!

Danke, dafür habe ich eine Überraschung für Dich, wird aber nicht vor Weihnachten mehr sich ausgehen, ich habe die CD noch nicht.

Titel wird nicht verraten!

Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent wünscht Dir Peter aus dem verregneten Wien. :hello: :hello:

sagitt

Prägender Forenuser

  • »sagitt« ist männlich

Beiträge: 2 588

Registrierungsdatum: 1. November 2004

54

Donnerstag, 18. Dezember 2008, 21:05

RE: Lisa im Fernsehen

Sagitt meint:

Ich finde die Informationen hochinteressant. Habe mehrfach vor dem verschlossenen Tor in Gottlieben gestanden,irgendwann Herr Debeljevic erreicht, der nur mitteilte,Interviews würde keine gegeben. So konnte das Aufnahmegerät von Radio Bremen unausgepackt bleiben.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 099

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

55

Montag, 22. Dezember 2008, 16:20

RE: Lisa im Fernsehen

Gestern haben meine Frau und ich uns den Film "Lisa Della Casa - Liebe einer Diva" angesehen. Thomas Voigt und Wolfgang Wunderlich ist es gelungen, ein sehr gefühlvolles Porträt der großen, unvergessenen Sängerin zu gestalten. Natürlich fasziniert in erster Linie der strahlende, technisch perfekt geführte Sopran, die fabelhafte Bühnenerscheinung und die Ausstrahlung der bildschönen Frau. Uns beide berührte aber am meisten die aktuellen Interviews mit dieser Sängerlegende. An manchen Stellen bietet der Film keine Information zu eingeblendeten Personen und wird dadurch zum Ratespiel.
Insgesamt ist diese CD eine repräsentative Würdigung einer Sängerin, die besonders in Strauß-Partien das Prädikat unvergänglich verdient.
Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 450

Registrierungsdatum: 12. August 2005

56

Montag, 5. Januar 2009, 21:08

RE: Fernsehtipp!!!

Zitat

Original von Armin Diedrich

Zitat

Original von Harald Kral
[
Lisa Della Casa – Liebe einer Diva

Ein Film von Wolfgang Wunderlich und Thomas Voigt

Erstmals Donnerstag 11. Dezember 2008, 00.30 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

und der Mann della Casas ist ja schon seit einiger Zeit tot...


Das ist aus dem Film tatsächlich nicht zu erkennen. Allerdings sieht Lisa della Casa auf den Ausschnitten mit ihrem Mann nicht sehr viel jünger aus als auf denen allein (und aus dem Kontext geht hervor, daß er ca. 2004 interviewt wird).
Auch bei den anderen Diven hätte mich mal interessiert, wie alt das Material ist, Inge Borkh ist ja noch knapp zwei Jahre älter, wirkt noch sehr fit und sympathisch.

Der Film ist übrigens auf acht Schnipsel verteilt auf youtube zu sehen (links bitte keine wg. Copyright etc., aber mit dem Titel leicht zu finden).

:hello:

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

57

Dienstag, 27. Januar 2009, 19:29

Radiotipp!

Der runde Geburtstag steht in wenigen Tagen ins Haus. Der Österreichische Rundfunk bringt am kommenden Samstagabend eine Sondersendung über die Sängerin:

Samstag, 31. Jänner 2009 - 19:30 Uhr Radio Ö1

Lisa Della Casa in Wien

Eine Hommage zum 90. Geburtstag der Sopranistin.
Ausschnitte aus "Don Giovanni" und "Idomeneo" von Wolfgang Amadeus Mozart, aus "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner, aus "Dantons Tod" von Gottfried von Einem sowie aus "Capriccio" und "Arabella" von Richard Strauss - in Live-Aufnahmen aus der Wiener Staatsoper; Ausschnitte aus "Le Nozze di Figaro" und "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart sowie aus "La Bohème" von Giacomo Puccini - in Archiv-Aufnahmen des ORF (mit Lisa Della Casa, Anneliese Rothenberger, Waldemar Kmentt, Anton Dermota, Werner Krenn, George London, Walter Berry, Wolfgang Windgassen, Otto Wiener u. a.) Gestaltung: Michael Blees

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt
  • »oper337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

58

Dienstag, 27. Januar 2009, 20:53

RE: Radiotipp!

Lieber Harald!

Habe mir einen großen Knopf ins Taschentuch gemacht, dass ich es nicht versäume,

kann es ja nur auf MC aufnehmen, denn übers Internet aufnehmen da kenneich mich nicht aus.

Liebe Grüße sendet Dir Peter aus dem regnerischen Wien. :hello: :hello:

Syrinx

Fortgeschrittener

  • »Syrinx« ist männlich
  • »Syrinx« wurde gesperrt

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 31. März 2007

59

Donnerstag, 29. Januar 2009, 02:04

Zitat

Der Film wird lt. Auskunft der Pressestelle bis zum 90. Geburtstag von Lisa della Casa am 19. Februar 2009 noch mehrfach ausgestrahlt, nicht nur im Bayerischen Fernsehen, sondern auch in den anderen 3. Programmen der ARD sowie auf 3sat.


z.B auch auf SF1:

Lisa della Casa - Liebe einer Diva

Sonntag, 1. Februar, um 23.20 Uhr auf SF 1

Gruss

:hello:Syrinx
Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen, Wenn es nicht aus der Seele dringt Und mit urkräftigem Behagen Die Herzen aller Hörer zwingt.
Goethe, Faust 1

Walter Krause

Prägender Forenuser

  • »Walter Krause« ist männlich
  • »Walter Krause« wurde gesperrt

Beiträge: 1 781

Registrierungsdatum: 24. April 2007

60

Montag, 2. Februar 2009, 16:12

Also für mich ist ja auch d i e Arabella, aber wenn man die Ausschnitte als Marschallin und Tosca hört: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Dann spürt man den Unterschied zwischen einer Göttin der Opernbühne und eben bloß sehr guten Künstlerinnen. Ich kann's eigentlich nicht erklären. Ausstrahlung hat man eben.

Zum heutigen Geburtstag tiefsten Respekt und Verehrung!

LG

Waldi
Homo sum, ergo inscius.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher