Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elisabeth

Prägender Forenuser

  • »Elisabeth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

1

Dienstag, 7. Oktober 2008, 18:44

Heute erst gekauft oder geschenkt bekommen – Film/ DVD

Liebe Leute,

auch im Filmforum soll ein bewährter thread nicht fehlen.
Eröffnen möchte ich ihn mit diesem Geschenk, über das ich mich heute auch noch freuen durfte:

Die Onedin-Linie Box 1
(Episoden 1-15)


GB 1971-80, FSK12
(freigegeben ab 12 Jahren)
Drama / TV Serie, ca. 750 Min




„Was, eine Fernsehserie?“ wird vielleicht der ein oder andere einwenden.
Ja - aber eine aus der „guten alten Zeit“. Ein echter Klassiker, der mE auch heute noch sehr sehenswert ist. Und die Titelmelodie gehört originär ins Taminoforum, denn fast unverändert wurde das „Adagio“ aus dem Spartacus von Aram Khachaturian verwendet.

LG, Elisabeth

Aquarius

Fortgeschrittener

  • »Aquarius« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

2

Freitag, 24. Oktober 2008, 21:00

Heute von amazon erhalten:

Preisner: "Anonyma".

Die Woche auch bekommen:

Dennis Mc Carthy: "Generations"

... Das ich dieses Unterforum erst jetzt entdeckt habe.

Finde ich eine gute Idee. Da sind ja auch alle passenden älteren Threads schön beisammen.

Auch, wenn es - leider auch verstärkt in der letzten Zeit - eine ganze Menge rein kommerziellen Schrott unter der Filmmusik gibt: Dieses Genre ist für mich einfach unangefochten die Nr. 1, was zeitgenössischen Komponisten symphonische Arbeiten auch jenseits des ansonsten vorherrschenden avantgardistischen Schaffens in der Moderne abringt.
alle Menschen werden Brüder ...

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

3

Freitag, 24. Oktober 2008, 21:49

Immer mal im Glauben, daß es um Filme und nicht um die Filmmusik geht:



Hogfather
Eine englische Realverfilmung eines Scheibenweltromans von Terry Pratchett



Todeszug nach Yuma
Immer in der Hoffnung, daß der Film so gut wie der Trailer und besser als sein deutscher Titel ist.



Black Snake Moan
Samuel L. Jackson soll klasse sein in diesem Film.



Hellboy
Ich liebe Comicverfilmungen



Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
MIR hat der Film gefallen!



Wer früher stirbt ist länger tot
Ich bin des bayerischen halbwegs mächtig. Mal sehen, ob das für diesen Film reicht...

:pfeif: Jürgen
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

4

Freitag, 24. Oktober 2008, 23:33

Da mache ich auch mit! Heute bei den Geizhälsen erstanden:







Viele Grüße,
Medard

lohengrins

Prägender Forenuser

  • »lohengrins« ist männlich

Beiträge: 763

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

5

Samstag, 25. Oktober 2008, 07:48

Hallo.

Ich wusste doch, dass diese Box mal weniger als 90 Euro kosten würde:



Nun habe ich "Das siebente Siegel" zwar doppelt, aber damit kann man ja vermutlich auch mal jemanden erfreuen.

Und in memoriam Paul Newman gab's dies noch dazu:



Gruß, Ekkehard.

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

6

Dienstag, 19. Mai 2009, 21:27

Mal aus Interesse mitgehen lassen:



Steven Soderbergh
König der Murmelspieler

=)

Kennt jemand "Kafka" von Soderbergh? Klingt auch nicht uninteressant...

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Draugur

Prägender Forenuser

  • »Draugur« ist männlich

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

7

Dienstag, 19. Mai 2009, 21:48

"Kafka" ist sehr empfehlenswert. Keine direkte Literaturverfilmung, sondern eher frei mit Motiven aus Kafkas Werk und Biographie umgehend. Szenenweise recht verstörend. Der Regisseur heißt allerdings Soderbergh ;)
„People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing."
Florence Foster-Jenkins (1868-1944)

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

8

Dienstag, 19. Mai 2009, 21:52

Ich fand den Namen besonders interessant - Danke, ich hab's geändert. Über 'Kafka' habe ich schon gelesen, daß hier ein Ausschnitt aus Kafkas Leben mit Szenen aus seinen Schriften kombiniert wird. Das passt für mich ganz gut zusammen.

Dann wandert der Film also auf die Merkliste.

=)

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

9

Freitag, 23. Februar 2018, 15:35

Heute diese Weltraumoper bestellt (konnte widerstehen und war nicht im Kino), denn: die Maus mit den großen runden schwarzen Ohren hat jetzt veröffentlicht, dass der Veröffentlichungstermin der 26. April sein wird. (JPC hatte bisher das Platzhalterdatum 31.12.18 angegeben).

Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

10

Freitag, 23. Februar 2018, 17:38

Da wünsche ich dir viel Spaß damit! Ich habe vor einiger Zeit eine komplette, ausführliche Inhaltsangabe inkl. Spoiler gelesen, die verrate ich selbstverständlich nicht, aber mir gefiel "The Force Awakens" doch irgendwie besser. Den zweiten möchte ich mir eigentlich nicht mehr ansehen. Bin gespannt auf deine Meinung!


Ich schummle jetzt ein bisschen, denn ich habe mir vor knapp 2 Wochen die erste Staffel von "Die Borgias", mit Jeremy Irons gebraucht und relativ günstig auf Blu-ray gekauft. Hier das DVD-Cover:



Dazu muss ich sagen, dass ich nie ein Freund dieser momentan so zahlreich erscheinenden historischen oder pseudo-historischen Serien war, die ich eher als Softpornos mit etwas besserer Handlung und Gewalt bezeichnen würde. Das Prinzip ist immer gleich: historisches Setting, in dem die Hauptfiguren aber alle perfekt geschminkt sind, viel nackte Haut, viele unnötige Sexszenen und viel übertriebene, explizite Gewalt, dazwischen viel langweiliges Blabla.

Dennoch habe ich mir gedacht, ich wage einmal einen Versuch mit den Borgias, der Regisseur bzw. Writer ist Neil Jourdan, der auch für "Interview mit einem Vampir" verantwortlich war, und Jeremy Irons als Papst ist auch kein Unbekannter. Ich wollte mich mal wirklich auf so eine Serie einlassen und habe mir die komplette erste Staffel angesehen, ohne vorspulen oder ähnliches. (Mich haben die Borgias am ehesten interessiert, weil ich hoffte, dass vielleicht auch ein bisschen was mit Leonardo Da Vinci oder so vorkommen wird, dass man die Künstler dieser Zeit sieht, irgendwas in der Richtung.

Nun meine Meinung: diese Serie ist SCHROTT hoch 10! Fürchterlicher, unerträglicher Mist!

Ich will gar nicht groß ins Detail gehen, aber hier passt gar nichts. Die Serie ist eigentlich nichts anderes als eine Soap Opera, die um 1500 spielt. Die Hauptfiguren natürlich alle wieder total fesch und perfekt hergerichtet, selbst nach einer Schwangerschaft und Geburt bleibt der Körper perfekt und das Gesicht schön geschminkt, die Dialoge sind teilweise extrem kitschig ("Der Donner ängstigt mich, Paolo"), die Musik ist typischer Soap-Opera-Schmalz nach Schema F, und Nackt- und Sexszenen gibt es ebenfalls einige, und jede davon wirkt völlig überflüssig, bringt die Handlung überhaupt nicht weiter, sondern wirkt deplatziert. Gefilmt werden solche Szenen ebenfalls fantasielos und ohne jede Kreativität, und immer FSK16-tauglich.

Ich habe natürlich keine Doku erwartet, mir war schon vorher klar, dass das eine Unterhaltungsserie ist, in der es erfundene Figuren gibt, historische Tatsachen umgeändert oder weggelassen oder stark verkürzt werden etc., aber das Ganze ist einfach nur unerträglich.

Die Bildqualität der in HD produzierten Serie ist auf der Blu-ray großartig, speziell die Details in den Kostümen sieht man hier sehr gut, sehr störend wirkt jedoch das Black Crush, das ständig zu sehen ist!



LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

11

Montag, 12. März 2018, 16:29

Heute bei mir angekommen und bereits angesehen:

Caligula (1979)

mit Malcolm McDowell, Peter O´Toole und Helen Mirren, in der komplett ungeschnittenen 2 1/2 stündigen originalen Kinofassung.



Der Film, der in Deutschland selbst in der gekürzten Fassung indiziert ist, kam vor wenigen Jahren beim österr. Label "NSM Records" auf Blu-Ray heraus.

Habe mir den Film heute angesehen .... und war entsetzt und schockiert!

Aber nicht wegen dem Film, sondern wegen dieser unfassbar grausigen Bildqualität! Das ist doch ein Witz sowas! Das Bild wurde völlig zerstört: es ist zu dunkel, die Farben wirken ausgewaschen, der Edge Enhancement-Filter wurde ziemlich heftig aufgedreht, das Filmkorn völlig weggefiltert, dazu noch grausige Kompressionsartefakte und Blockrauschen. Die edle Verpackung (das Teil gibt es sogar als Steelbook!) ist das einzig gute an dieser Veröffentlichung, der Inhalt ist nämlich ein Witz.

Normalerweise informiere ich mich vorher über das Bild, in diesem Fall habe ich einmal einen Blindkauf gewagt - den Fehler mache ich nie wieder. Ich habe gesehen, dass es auch eine französische Blu-ray gibt (weiß allerdings nicht, ob die uncut ist, sie ist um 30 Sekunden kürzer, vllt. wurde nur am Abspann gekürzt?), die von der Qualität ebenfalls eher mau ist, jedoch lange nicht so grausig wie das hier. Dort sind die Farben leuchtender, man sieht mehr Filmkorn. Trotzdem wirkt das Bild noch sehr soft und unscharf.

Hier zwei Vergleichsbilder. Zuerst die franz. Version, hier sieht man das Filmkorn:




Und hier die von NSM Records. Hier sieht man kein Filmkorn, stattdessen alles dunkel und massenhaft Blockrauschen:




Falls jemand Sammler ist und vorhat sich diesen Film zu holen, weil er ungeschnitten ist: Finger weg von dieser Edition!




LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 617

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

12

Montag, 12. März 2018, 16:35

Hallo!

Ich weiß noch, dass ich vor gefühlt 40 Jahren mit meinem Bruder in dem Film war. Wir haben uns gezwungen, nicht wie einige andere das Kino zu verlassen.

Meinst Du ich sollte es nochmal versuchen?

Gruß
WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 836

Registrierungsdatum: 29. März 2005

13

Montag, 12. März 2018, 16:39

Diesen Spielfilm "Caligula" habe ich mir vor über zehn Jahren mal interessehalber angeschaut. Wer einen halbwegs seriösen Historienfilm erwartet, sei gleich mal gewarnt. Auch die großen Namen hervorragender Schauspieler sollten einen nicht täuschen. Soweit ich mich entsinne, hat der Regisseur oder Produzent (?) später ohne das Wissen der prominenten Schauspieler sehr deftige und aus meiner Erinnerung geradezu abartige Szenen hinzufügen lassen, die diesen Film eher als Porno denn als Historienfilm klassifizieren. Ich meine gar, dass McDowell und O'Toole danach eine Zeitlang Probleme hatten, noch vernünftige Rollenangebote zu bekommen. Von daher würde ich im Falle dieses Filmes sogar ausdrücklich starke Kürzungen befürworten. Womöglich ließe er sich dadurch noch halbwegs retten. Die scheinbar mäßige Bildqualität wäre für mir persönlich da noch das kleinste Problem. :D
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

14

Montag, 12. März 2018, 17:42

Ich weiß noch, dass ich vor gefühlt 40 Jahren mit meinem Bruder in dem Film war. Wir haben uns gezwungen, nicht wie einige andere das Kino zu verlassen.

Meinst Du ich sollte es nochmal versuchen?

Lief damals im Kino die komplett ungeschnittene Version? Von dem Film gibt es ja mehrere Versionen, die die ich habe ist halt die momentan längstmögliche. Es gibt aber auch einen Extended Cut, der viele der nachträglich gedrehten Szenen weglässt, dafür neue Handlungselemente und alternative Einstellungen bietet.

Ansonsten war der Film für damals vielleicht schockierend, aus heutiger Sicht wurde er, was das Gewaltlevel und die Sexszenen angeht, schon längst überholt. Mainstream-Filme wie "Baise moi", "Nymphomaniac" oder "9 Songs" zeigen ebenfalls sehr explizite Sachen, von manchen Bertolluci-Filmen ganz zu schweigen.
Helen Mirren bezeichnet den Film als "Irresistible mix of art and genitals" :D

Ich würde ihn mir aber nicht anschauen, weil die Bildqualität wirklich mies ist. In Deutschland ist er sowieso indiziert, da müsstest du ihn importieren, falls du aus Deutschland kommst, aber das lohnt sich hier echt nicht.
Ich warte lieber auf eine ordentliche Veröffentlichung.




LG,
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)

Hosenrolle1

Prägender Forenuser

  • »Hosenrolle1« ist männlich

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 3. August 2017

15

Samstag, 28. April 2018, 21:06

Ha, na das passt ja gut!

Gerade lese ich auf schnittberichte.com (https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=13263), dass "Caligula" von 1979 in Deutschland nach 36 Jahren vom Index genommen, die Indizierung also aufgehoben wurde!
Die Indizierung war sowieso lächerlich, in den 80ern war man da überhaupt am ärgsten unterwegs ...

Jetzt bin ich gespannt, was für Fassungen in Deutschland erscheinen werden, und welche FSK-Freigabe er bekommt. Ich tippe mal auf "Keine Jugendfreigabe" oder "FSK 18". Vielleicht ist die Bildqualität dann sogar besser als auf der fürchterlichen österreichischen Blu-ray, mal schauen.


(Da gibt´s ja diesen FSK-Witz:

FSK 12: Der Held bekommt die Frau
FSK 16: Der Böse bekommt die Frau
FSK 18: Jeder bekommt die Frau)



Gruß
Hosenrolle1
Keine Sorge, ich bin Arzt. Ihre spektakulären Brüste interessieren mich nicht.
(Dr. Gregory House)