Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reklov29

Prägender Forenuser

  • »reklov29« ist männlich
  • »reklov29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

1

Sonntag, 10. April 2005, 15:50

Orgelmusik auf DVD

Hallo,

hier möchte ich einen neuen Thread eröffnen über Orgelmusik auf DVD.

Wie bereits hier a n g e k ü n d i g t

erfolgt die Besprechung der DVD "Eine Schweizer Orgel für den Papst" nachfolglend.



Neugierig geworden durch eine Besprechung im Orgel-Label 'http://www.fagott-shop.de/]Orgelverlag Fagott
habe ich mir die DVD von dort erworben.

Die neue Orgel der Sixtinischen Kapelle, die 2002 eingeweiht wurde, ist das Werk der Schweizer Firma
Mathis Orgelbau in Näfels (Glarus).
Der Vatikan vergab den Auftrag an diese Firma, weil sie schon die kleinere Orgel für die Schweizer
Garde im Vatikan gebaut hat.
Der 2. Organist im Vatikan: Gianluca Libertucci, war von dieser kleinen Orgel so angetan, sodass der
Auftragsvergabe an diese Schweizer Orgelbau-Firma obligatorisch und begründet erscheint.

Die Schwierigkeit des Auftrages erschien darin, dass die 4 Tonnen schwere Orgel aus der Sixtinischen
Kapelle transportfähig, ohne Erschütterung, über Gänge und Stiegen in einen Raum, der höher als
die Sixtina liegt, transportiert werden kann.
Hier erwiesen sich die Schweizer wiederum als geniale Erfinder und Techniker, um dieses Problem in
den Griff zu bekommen. Sie haben es eindrücklich gemeistert.
Hierauf setzt die obige DVD auch überwiegend auf.
Über den Bau der Orgel in dem Schweizer Unternehmen wird nur geringfügig berichtet, was zu
bedauern ist, zumal dort die Orgelpfeifen einzeln hergestellt werden und nicht aus der Grossproduktion
eines anderen Unternehmens bezogen wurden.
Kurz angerissen wird die Planung und die Entstehung der Orgel in der DVD angesprochen. Hier hätte
umfangreicher und ausführlicher darüber berichtet werden können......, was im Nachhinein zu bedauern
ist.

Die Laufzeit der DVD beträgt knapp 30 Minuten. Der Preis von ca. 23 €, einschl. MwSt und Versand
ist als überzogen zu betrachten.
Die angekündigte und dargebotene Orgelmusik beträgt gerade einmal ca. 5 Minuten.....

Fazit: zu teuer und nur bedingt zu empfehlen. Bild und Ton "gut".

Grüsse
reklov29
Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
Zitat: J.E.G.

reklov29

Prägender Forenuser

  • »reklov29« ist männlich
  • »reklov29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

2

Mittwoch, 27. April 2005, 21:37

Orgelmusik auf DVD

Hallo,

nach einem preisgünstigen Erwerb für 5,99 € bei jpc, jetzt im Player: Bach, Orgelwerke:



Toccata & Fuge BWV 565;Toccata, Adagio &
Fuge BWV 564;Fantasie & Fuge BWV 542;
Präludium & Fuge BWV 543;Kantaten BWV
603, 605, 614, 618, 622
+The Magic Of Slovak Caves
(Bildimpressionen)
Miklos Spanyi, Orgel (62 Min.)
Sound: DSS 5.1; Bild:4:3

Die DVD entspricht einem befriedigendem Zuschnitt, der Organist, Orgel, Intonation und Registrierung
entspricht nicht dem heutigen Standard aber aufgrund des Preises nicht als Fehleinkauf zu betrachten.


Grüsse
reklov29
Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
Zitat: J.E.G.

Karsten

Profi

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

3

Freitag, 29. April 2005, 10:58

RE: Orgelmusik auf DVD

Nicht ausschließlich Orgelmusik, aber einem der bedeuetendsten Organisten des 20. Jahrhunderts ist diese französische DVD gewidmet:



Cochereau
Solstice SODVD 01
Dauer: 2 Stunden
Sprache: französisch
Untertitel: englisch
Im Booklet findet man den kompletten gesprochenen Texte auf französisch und englisch.

Pierre Cochereau (1924-1984) war beinahe 30 Jahre lang Titularorganist der Kathedrale Notre-Dame in Paris und einer der einzigartigsten Improvisatoren des 20. Jahrhunderts. Schüler vor allem des französischen "Organistenmachers" Marcel Dupré, wurde er 1955 mit 32 Jahren Domorganist an Notre-Dame, nachdem er schon mit 18 Jahren Organist an St. Roch wurde. Er unternahm zahlreiche Konzerttourneen und veröffentlichte zahlreiche CDs (sowohl Literatur als auch Improvisationen). Ebenfalls war er Direktor der Conservatoires in Mans, Nice, und schließlich Lyon.

Die DVD ist in erster Linie eine sehr persönliche Hommage an Pierre Cochereau, die von seinem Freund Francois Carbou zusammengestellt wurde. SIe besteht aus Archivmaterial und neuem Material, Interviews von Kollegen, Familie udn Freunden. Das auf der DVD relativ wenige "Musik" zu finden ist, wurde von einigen Rezenten negativ bemerkt, aber dazu gibt es ja die umfangreiche Diskografie Cochereaus. Leider lässt die Ton- und Bildqualität gelegentlich etwas zu wünschen übrig.

Zusammenfasssend eine hochinteressante Ergänzung der Cochereau-CDs und eine schöne Möglichkeit, den "Menschen Cochereau" etwas näher kennenzulernen.

Gruß
Karsten

Fagott

Anfänger

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

4

Samstag, 24. Februar 2007, 15:43

RE: Orgelmusik auf DVD

Für alle Freunde der Orgelmusik, die nicht nur gerne hören, sondern auch etwas sehen wollen, sind weitere DVDs von FAGOTT-Orgelverlag zu empfehlen. Man machte doch gewisse Fortschritte in der Produktion. Interessant sind folgende DVDs:
[list] - J.S. Bach / Enrico Viccardi
- Die Stahlhuth-Jann-Orgel in Dudelange / Philipp Delacour
- Brandneu! - Die Sonnenorgel der St. Peter und Paul in Görlitz / reinhard Seeliger [/list]
Bei der letzteren DVD besteht die Möglichkeit nicht nur die Sonnenmixtur zum Klingen zu bringen, sondern auch alle vorhandenen Register anzuhören- die Orgel also audiovisuel zu erleben.
Die DVDs sind im Verlagswebshop unter 'www.fagott-shop.de oder im Fachhandel erhältlich. :pfeif:
Übrigens! Derjenige, der glaubt 80 min. lang nur den Organisten und die Orgel sehen zu müssen, der irrt sich! :yes: