Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1

Mittwoch, 15. August 2012, 15:34

Christo Bajew (1922 - 1983)

Mal wieder ein längst vergessener Sänger aus unserer Jugendzeit:

Bajew, Christo, Tenor, * 15.8.1922 Dobromirka in Nord-Bulgarien, † 26.8.1983 Koblenz;
nach Besuch des Gymnasiums begann er das Theologiestudium. Kurz vor Abschluß dieses Studiums Entdeckung seiner Stimme (als er in einem Chorkonzert ein Solo sang) durch den Regisseur der Tobis-Filmgesellschaft Berlin, Graf Molny.
Er kam dann nach Deutschland und absolvierte sein Gesangstudium an der Musikhochschule Dresden. Nach Bühnenengagements in Dresden, München und Wiesbaden wirkte er seit 1949 am Stadttheater von Koblenz. Dazu Gastspiele an deutschen und ausländischen Bühnen. Weiten Kreisen wurde er durch seine Mitwirkung in Opernsendungen deutscher Rundfunksender bekannt; er wurde hier allein in 24 Sendungen vollständiger Opern und Operetten gehört.
Bis 1971 stand er im Mittelpunkt von alljährlichen Operettenaufführungen auf der »Freilichtbühne im Rhein« in Koblenz. Sein Repertoire war sehr umfangreich und enthielt Aufgaben aus den verschiedensten Stilepochen.
Seit 1962 war er Leiter eines Gesang- und Opernstudios in Koblenz.
[Quelle: Kutsch-Riemens, Großes Sängerlexikon, S. 1076]

Schallplatten: RCA (»Die große Sünderin«, Operette von E. Künnecke),
Mitschnitte von Rundfunksendungen, z. B.


hier singt er den Fenton.

Heute hätte er seinen 90. Geburtstag feiern können.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 207

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2

Mittwoch, 15. August 2012, 16:36

Mein lieber Harald!

Schön, daß Du an den Tenor Christo Bajew erinnerst. Ich habe einige Aufnahmen von ihm. In der Gesamtaufnahme des "Zigeunerbaron" unter Marszalek singt er den Ottokar.
W.S.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

3

Montag, 26. August 2013, 14:35

Heute ist sein 30. Todestag

Christo Bajew, Tenor, * 15.8.1922 Dobromirka (Bulgarien), † 26.8.1983 Koblenz



LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 207

Registrierungsdatum: 15. April 2010

4

Montag, 26. August 2013, 17:10

In Erinnerung an Christo Bajew läuft bei mir dieser wunderbare "Zigeunerbaron". Er singt hier den Ottokar:

W.S.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5

Samstag, 15. August 2015, 23:13

Heute ist wieder der Geburtstag von Christo Bajew. Dazu habe ich dies ausgesucht:



Heute wäre er 93 Jahre geworden.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).