Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 975

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Samstag, 1. November 2014, 23:55

Mario Cassi - Bariton aus Arezzo

Mario Cassi wurde am 6. Dezember 1973 in Arezzo geboren.

Ich habe diesen Sänger zum ersten Mal vor etwa 3 Jahren auf einem Video von „Il matrimonio segreto“ gesehen, wo ich hier einen kurzen Ausschnitt auf youtube verlinke. Im Verlauf meiner Recherche konnte ich dann feststellen, dass es zahlreiche Einspielungen mit diesem Bariton gibt, allerdings sind die Biographischen Angaben ziemlich dürftig, sogir in Wikipedia nur in italienischer Sprache zu finden und im wesentlichen auf seine diversen Auftritte beschränkt.



In diesem Video spielt er den Grafen Robinson, der in der Regel schon ein wenig ältlich dargestellt wird. Cassi, der für diese Rolle eigentlich viel zu jung und gutaussehend war meisterte das Problem IMO ausgezeichnet, indem er das Überspanntsein des Adels hervorragend darstellte und alles andere vergessen ließ. Zu seinen Glanzrollen zählen unter andem „Figaro“ in Rossinies Barbiere und „Belcore“ in Donizettis Liebestrank , welche er in der Saison vorzugsweise an diversen italienischen und spanischen Opernhäusern singen wird.
Weitere Schwerpunkte sind „Dandini“ in Rossonos La Cenerentola und
Sein Repertoire ist aber unüberschaubar, weil weit gefächert…Im April 2015 wir er in der Rolle das Belcore in der Bayrischen Staatsoper /Nationalthater zu hören sein-

Hier noch ein Ausschnitt wo Cassi in der Rolle von Rossinis „Figaro“ zu sehen ist.



Für mich als Sammler ist nun interessant welche Aufnahmen mit einem Sänger verfügbar sind. Ich war überrascht wie viele es waren – hatte ich doch bis dato von diesem Sänger noch nie gehört. Die Betonung liegt allerdings auf „waren“. Denn bei meiner heutigen Recherche fand ich viele Aufnahmen, welche als Beispiele in Frage gekommen wären – ich hatte sie in den letztn 2 oder 3 Jahren gekauft – als bereits gestrichen. Die Erklärung dafür ist, dass Cass i sehr oft bei Festivalen und an kleineren Opernhäusern gesungen hat, deren Vorstellungen von Kleinlabeln mitgeschnitten und veröffentlicht wurden. Leider bleiben solche Aufnahmen oft nur kurz im Programm – was meine Politik bestätig auf Vorrat zu sammeln….




mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix