"Wiegenlieder" - klassische Musik für Schwangere und Babies

  • Hallo,
    mich würde interessieren, welche Werke klassischer Musik Ihr als "Wiegenlieder" für Schwangere und Babies empfehlen würdet. Im Unterschied zum Wiegenlieder-Thread soll es hier nicht um Kinder- und Schlaflieder gehen, sondern um Kompositionen aller Epochen und Gattungen, die entweder speziell dafür geschrieben wurden oder sich Eurer Meinung nach besonders dafür eignen.


    Spontan fällt mir für die erste Gruppe Folgendes ein:


    Grieg: Berceuse
    Chopin: Berceuse


    Für die zweite Gruppe:


    Bach: Jesu bleibet meine Freude (bearb. Hess)
    Mozart: Klarinettenkonzert, 2. Satz


    Vielen Dank für Eure Antworten.


    Sinfonie


    :hello:

  • Von "Aber Haidschi bumbaidschi " gibt es eine Instrumentalversion für Cello-Solo. Die tiefen sonoren Töne des Cellos wirken sehr beruhigend und sind meines Erachtens für beide Gruppen geeignet. Könnte ich mir sogar zum meditieren vorstellen.


    :hello:

  • Ich höre für diesen Thread alle KK von Mozart durch, und danach kommen die Klavietrios von Haydn. Da gibt es soviel ruhige und zugleich wunderschöne Sätze.
    Vorläufig bekommst Du von mir 2. Satz aus KV 450 und 2. Satz aus KV 466.


    LG, Paul

  • Zitat

    Original von Siegfried
    Von "Aber Haidschi bumbaidschi " gibt es eine Instrumentalversion für Cello-Solo. Die tiefen sonoren Töne des Cellos wirken sehr beruhigend und sind meines Erachtens für beide Gruppen geeignet. Könnte ich mir sogar zum meditieren vorstellen.


    :hello:


    Instrumental ist es sehr schön, doch der Text ist grausam, den würde ich keinem Kind singen oder Schwangeren. Hierzu gibt es glaube ich, einen extra thread.