Der fliegende Holländer

  • Hallo,


    kennt jemand diese kürzlich erschienene, vermutlich einzige auf DVD gebannte naturalistische Inszenierung der frühen Wagner-Oper "Der fliegende Holländer"?


  • Lieber Joseph,



    das war in Kindertagen mein erster Holländer, den ich als siebenjährige im Fernsehen anschauen durfte. Groß war die Freude, als die Aufnahme letztes Jahr endlich auf DVD erschien.



    "Naturalistisch" beschreibt die Inszenierung sehr gut, auch wenn aus heutiger Sicht vllt einige einfache filmische Tricks ins Auge fallen ;) - ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass Dir dieser Holländer schon von der Inszenierung sehr gefallen wird.


    Bei den Sängern sind Catharina Ligendza als Sente (die die Ballade in der - höheren -Originaltonart singt!) und der beeindruckende Donald MyIntyre in der Titelpartie hervorzuheben.


    Kaufempfehlung!



    LG, Elisabeth

  • Sollte vor ein paar Tagen im Fernsehen - auf 3sat - laufen. Die Sendung wurde kurzfristig aus dem Programm gestrichen - ohne Angabe von Gründen.
    Vermutlich soll der Verkauf der DVD nicht gestört werden.


    LG


    :pfeif:

  • Salve mit Gewitter und Sturm,


    jaha, das habe ich als Kind im Fernsehen geschaut und war damals hin und weg, dass es da "echtes" Wasser gibt. Und die Senta sprang richtig tief - nicht so blöd, wie im Opernhaus, wo sie nur ins Dunkle rannte.


    Ich weiß aber noch, dass es meinen Eltern nicht gefiel. Denen war es zu sehr im Look der 70er Jahre. Im Vergleich zu den Holländern, die es derzeit gibt - vom Schiffeversenken in der Blechwanne über den Wirklichkeit gewordenen Ikea-katalog bis hin zur schwarzen Messe - wahrscheinlich ein Augenschmaus.


    Doch den naturalistischsten fliegenden Holländer findest Du in Holland selber - verwendet zwar nicht Wagner's Musik und orientiert sich mehr an Orff, aber vom Feeling genau richtig. Kann ich nur empfehlen:


    "http://www.youtube.com/watch?v=Qo_FvLl9ri8&feature=related


    Vor allem der Weg durch das Haus von Willem von Dycken und die Fahrt durch die Nebelwand mit der Projektion des Geisterschiffes auf den Regen ist atmosphärisch sehr gelungen. Wagner hätte seinen Spaß gehabt. Garantiert!

  • Lieber Joseph !!


    Absolute Kaufempfehlung für eine wunderschöne, zwar leicht vertaubte, aber absolut romantische Film-DVD. McIntyre als Holländer ist für mich die ideale optische Besetzung, ein wenig verrucht, ein wenig schaurig, aber eine kernige Gestalt.
    Unbedingt zugreifen !

  • Die Argumente haben die Vorschreiber ausführlichst geliefert. Es wird das Werk verfilmt und nicht irgenwelche Originalitäten eines Regisseurs.
    Die Besetzung ist hervorragend. Bei Sawallisch bin ich nicht objektiv, da ich seine Dirigate außerordentlich schätze (Ein "Kapellmeister" im besten Sinn und kein Verkäufer von "Neuentdecktem").

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")