Kammermusik für die Arche

  • Hallo Kammermusikfreunde,


    Die Arche Tamino nimmt nicht nur Opern (siehe den entsprechenden Thread in unserem Opernforum) an Bord, nein sie bunkert neuerdings auch Kammermusik-Werke .


    Leider Lässt der Kapitän dieser Arche (eigentlich ist es ein Luxusliner), ein internetbekannter Sadist :P jeden Passagier nur 2 Aufnahmen (= 2 CDs !!) an Kammermusikaufnahmen an Bord nehmen...


    So sollte jeder Kammermusikfreund seine 2 CDs nominieren - alles andere ist für die Menschheit verloren, wenn die Sintflut der Blödheit, die sich derzeit über uns ergießt, dereinst vorbei ist, weil die Mehrheit derjenigen die heute die "Opinionleader" sind, bis dahin längst alles plattgemacht haben was ihren geistigen Horizont übersteigt - und das ist eine ganze Menge- glaubt mir !! Ähh --Natürlich nur in unserem Spiel....


    Es sollte jeder drauf Rücksicht nehmen, daß am Schluß eine forenrepäsentative Auswahl dasteht ....


    Viel Freude mit diesem Thread


    wünscht euch


    Euer Alfred :P

  • Salut,


    ich habe heute Nacht – heimlich, während Ihr Euch alle bezüglich der Auswahl gequält habt – die Classic [die Luxusdampfer-Arche, deren Kapitän Alfred ist] untersucht: Jedes der drei Decks verfügt über einen hochqualitativen Flügel! Da natürlich alle ausübenden Musiker hier aus dem Forum nebst ihren Instrumenten mit an Board gehen, haben wir gar kein sooo großes Problem: Das was fehlt – oder nicht mehr reinpasst – spielen wir einfach selbst!


    Nichtsdestotrotz hier meine Auswahl:


    NOMINIERUNG I°



    Joseph Haydn [1732-1809]


    Streichquartette op. 9 Nr. 1 – CD I:


    Quartett d-moll Hob. III, 22
    Quartett C-Dur, Hob. III, 19
    Quartett G-Dur, Hob. III, 21


    Quatuor Festetics auf authentischen Instrumenten:
    István Kertész · Erika Petöfi · Péter Ligeti · Rezsö Pertorini


    Meine Nominierung erfolgte im Besonderen wegen dem enthaltenen d-Moll-Quartetts. Die ARCANA-Serie, die auch die Preußischen Quartette von Mozart sowie das Quintett D 956 von Schubert umfasst, präsentiert ein faszinierendes Klangbild auf authentischen Instrumenten, keineswegs archaisch, sondern mit Elegance, einer gehörigen Prise Haydn-Humor und perfekter Virtuosität.


    NOMINIERUNG Id°



    Ludwig van Beethoven [1770-1827]


    Trio B-Dur op. 97 “Erzherzog-Trio”
    Sonate für Klavier und Violine op. 47 „Kreutzer“
    12 Variationen für Violoncello und Klavier op. 66
    über „Ein Mädchen oder Weibchen“ v. Mozart


    Historische Aufnahme von 1927-1929 mit
    Jaques Thibaud · Pablo Casals · Alfred Cortot


    “Die Vergangenheit ins Wohnzimmer holen…”


    Bien cordialement
    Ulli

  • Ich fange mal ganz vorsichtig an und nehme erst einmal eine Aufnahme mit auf die Classic.



    Charles Koechlin: Kammermusik für Klarinette
    Dirk Altmann, Klarinette
    Florian Henschel, Klavier
    hänssler



    Für die Mainstream-Kammermusik sind die anderen verantwortlich.
    Da halte ich mich dezent zurück.



    Gruß, Peter.

  • Zitat

    Original von petemonova
    Für die Mainstream-Kammermusik sind die anderen verantwortlich.
    Da halte ich mich dezent zurück.


    „Mainstream“ – welch böses Wort im Zusammenhang mit dieser wundervollen, filigranen, beseelten Musik, die einfach essentiell zum Leben ist :]… ich bin hier weniger dezent; also:


    1. Beethoven
    Streichquartette Nr. 11-16
    Takacs Quartet



    2. Brahms
    Klavierquintett op. 34
    +Dvorak: Klavierquintett op. 81
    Rubinstein, Guarneri Quartet



    Kommentare spare ich mir, weil die Aufnahmen bereits in den entsprechenden Threads vorgestellt wurden.


    Gruß, Cosima


    P.S.: Ich hoffe inständig, dass unser zuweilen sadistischer (aber dennoch geschätzter) Kapitän nicht bemerkt, dass ich nun noch ein drittes Kammermusikwerk an Bord geschmuggelt habe. Sicherlich würde er einem Kapitän Ahab nicht nachstehen wollen und mich zur Strafe als Walfisch-Köder benutzen :D

  • Zitat

    Sicherlich würde er einem Kapitän Ahab nicht nachstehen wollen und mich zur Strafe als Walfisch-Köder benutzen


    Nicht doch... Cosima, was denkst Du über unsern Alfred...? Natürlich würde er Dir die CD mit Freuden entreissen und Dich wegen des Platzmangels einfach über Bord werfen... :D :D :D

  • Zitat

    Original von Ulli
    Natürlich würde er Dir die CD mit Freuden entreissen und Dich wegen des Platzmangels einfach über Bord werfen... :D :D :D


    Ach so Ulli, na dann - und ich befürchtete schon, dass etwas Schlimmes passieren könnte… :P


    Gruß, Cosima

  • Da Wale selten bis nie an Land oder in der Luft gesichtet wurden, schlussfolgere ich einfach mal ganz forsch: im Meer? ?( :D


    Wir sollten das Schiff in „Pequod“ umtaufen.


    Gruß von Cosima (die gerade auf der Leitung steht)

  • Salut,


    neinneinneinnein... überleg mal scharf! Es steht irgendwo in der Bibel! Das Schiff heißt nach wie vor, Classic.


    Übrigens - was ich heute Nacht noch gemacht habe: Mit meinem kleinen Taschenbeil habe ich in die Fremd-Forum-Arche Titanic ein klitzekleines Loch gehackt... was ich retten konnte:



    Damit habe ich Captain Ahab bestochen, Dich doch wieder aufzuladen! :]


    Liebe Grüße
    Ulli

  • Bei „Titanic“ fällt mir vor allem Robert Gernhardt ein – die Verbindung zu Walen fehlt mir hier komplett. Und was die Bibel anbelangt… nun ja… :stumm:


    Aber da mich Alfred jetzt (dank Deines löblichen Einsatzes, Ulli) wieder an Bord ließ, wollen wir das Thema nicht weiter off-topic abgleiten lassen. Um den Kapitän gnädig zu stimmen, überbringe ich ihm hiermit folgendes Geschenk, dem er sicherlich nicht wird widerstehen können:



    Haydn: Klaviertrios H15 Nr. 25, 27, 29, 31
    Abegg-Trio


    Falls ihm nun auffällt, dass wir Haydn bereits an Bord haben und er mich erneut über Bord wirft, musst Du Dir halt etwas einfallen lassen… :D


    Gruß, Cosima (die immer noch auf der Leitung steht)

  • Zitat

    Original von Ulli
    Da natürlich alle ausübenden Musiker hier aus dem Forum nebst ihren Instrumenten mit an Board gehen, ....


    Wieso bist Du Dir da sooo sicher? Da läßt Alfred sicher auch nur zwei zu. :D :D :D

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zitat

    Original von Cosima
    Aber da mich Alfred jetzt (dank Deines löblichen Einsatzes, Ulli) wieder an Bord ließ,


    Salut,


    Cosima, Du verwechselst was... ich redete von Captain Ahab - ein böser Gegenspieler!


    Zitat

    Original von Reinhard
    Wieso bist Du Dir da sooo sicher? Da läßt Alfred sicher auch nur zwei zu.


    ...na, Vater Abraham wird doch alle seine Kinder mitnehmen, oder?


    Reinhard, welche CD's haben wir von Dir zu erwarten?


    bien cordialement,
    Ulli

  • Zitat

    Original von Ulli
    Reinhard, welche CD's haben wir von Dir zu erwarten?


    Eigentlich wollte ich mir ja bis heute abend Zeit lassen, aber wenn Du so drängelst :D


    Die muß unbedingt mit:



    und ansonsten Mendelssohns "Lieder ohne Worte" wenn Klavier solo denn zur Kammermusik zählt.. ?(
    Andererseits... wenn ich auch mit darf auf die Arche... könnt Ihr sie mir ja auch vorspielen... :rolleyes: ...


    da wähle ich lieber Schubert:
    Sonate für Arpeggione und Klavier D821
    Klavierquintett in A-dur D487


    Leider muß ich mich da erst umsehen, ob es eine Aufnahme gibt, auf der beides drauf ist.
    D821 habe ich mit Feuermann, von D487 die Naxos-Aufnahme mit J. Jandó und dem Kodály-Quartett.


    Gruß Reinhard



    PS: Ist es Euch eigentlich schon mal passiert, daß Ihr was mit Google gesucht habt und ihr dabei über einen eigenen Beitrag bei Tamino gestolpert seid? Schon komisch...

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zitat

    PS: Ist es Euch eigentlich schon mal passiert, daß Ihr was mit Google gesucht habt und ihr dabei über einen eigenen Beitrag bei Tamino gestolpert seid? Schon komisch...


    oft! :D


    Zitat

    Andererseits... wenn ich auch mit darf auf die Arche... könnt Ihr sie mir ja auch vorspielen...


    Es würde ja keinen Sinn machen, CD's zu retten, die niemand mehr anhören kann, oder? 8)


    Das Drängeln hat sich doch gelohnt!


    Liebe Grüße
    Ulli

  • Zitat

    Original von Reinhard


    da wähle ich lieber Schubert:
    Klavierquintett in A-dur D487


    von D487 die Naxos-Aufnahme mit J. Jandó und dem Kodály-Quartett.


    das ist ein bisschen unexakt:


    das klavierquintett d667 ist in a-dur
    d487 ist ein adagio e rondo concertante für geige, bratsche, cello und klavier und ist in f-dur


    :hello: aus schubert-town

  • Zitat

    Original von observator
    das ist ein bisschen unexakt:


    uuups, da habe ich wohl 'nen Fehler in meiner Datenbank.
    Meinen tue ich jedenfalls das "Forellenquintett", also D667, wie ich gerade noch mal nachgegoogelt hab. Danke für den Hinweis.


    Viele Grüße Reinhard

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Hallo!


    Da nun Beethovens späte Streichquartette bereits an Bord sind, nehme ich mit:


    1. Beethoven: Die mittleren Streichquartette (Nr. 7-11)


    Da noch so wenig von Mozart bisher dabei ist, nehme ich auch noch mit:


    2. Eine CD mit dem Klarinettenquintett A-dur und dem Klavierquartett g-moll von Mozart.


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Und die zweite Aufnahme, die mit aufs Schiff kommt ist die jüngste des Beaux-Arts-Trios:



    Mendelssohn: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 4
    Dvorák: Klaviertrio Nr. 4 op. 90 "Dumky"
    Beaux Arts Trio (Pressler, Hope, Meneses)
    Warner



    Gruß, Peter.

  • Salut,


    ich wollte nur mal Bescheid geben, dass die Arche bald ablegt...


    Deswegen - und, damit er nicht in Vergessenheit gerät - nehme ich noch mit:



    JUAN CRISÓSTOMO DE AGGIAGA [1806-1826]
    Streiquartette Nrn. 1-3
    Voces-Quartett


    Liebe Grüße aus [zum Glück jetzt nicht mehr] 39° C


    Ulli

  • Hallo, Ulli!
    Ich hoffe, Du belebst den thread wieder!
    Ich will aber nicht gegen die "Spielregeln" verstoßen und weiteres hinzufügen.
    Es hören doch noch mehr hier Kammermusik, als bisher hier im thread gepostet haben...


    Aber ich stelle mal Aufnahmen der Werke vor, die ich mitgenommen habe (hatte ich versäumt):
    Beethoven-Quartette opp. 59, 74, 95:


    Mozarts Klavierquartett g-moll:


    Mozarts Klarinettenquintett:


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Das Streichquintett von Schubert D 956 gehört natürlich mit auf die Arche.


    Über die Aufnahme kann man natürlich streiten. Ich habe hier fünf Aufnahmen um ich versammelt. Von denAufnahmen mit Isaac Stern, Casals und Tortelier (Juli 1952), Alban Berg Q mit Heinrich Schiff (1983), Juilliard String Quartett mit Bernard Greenhouse (1986), Melos Q mit Wolfgang Boettcher und das Auryn Q mit Christian Poltera.


    ich kann mich zwischen Alban Berg Q und neuerdings dem Auryn Q nurt schwer entscheiden. Alle anderen sind auch hörenswert, aber heute würde ich mich wohl für das


    Auryn Quartett mit Poltera


    entscheiden - die muß mit aufs Schiff.



    Mit besten Grüßen


    Matthias

  • Hallo TaminoanerInnen


    Die Auswahl fällt natürlich sehr schwer, doch wir denken folgende CD nehmen wir auf die Arche.


    Dimitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 15


    zum Beispiel mit folgender Aufnahme des St. Petersburg String Quartets;



    Es sind noch andere Aufnahmen mit dem 15. Streichquartett erhältlich, so eine ältere Aufnahme mit Kremer oder mit dem Keller-Quartett von ECM. Doch enthalten beide CD's weitere Werke anderer Komponisten, dies mögen wir nicht sonderlich, wenn es nicht sein muss.


    Dmitrij Schostakowitsch (1906-1975) vollendete das letzte seiner Streichquartette als schon Schwerkranker wenige Monate vor seinem Tode. Die Todesnähe soll hier keineswegs mystifiziert werden; dennoch ist der Charakter stiller Eindringlichkeit und des Entrücktseins von vordergründigem Weltgetümmel unüberhörbar. Bei jedem Abspielen der CD sind wir von neuem Ergriffen. ;(


    Mit besten Grüssen


    romeo&julia

  • Hallo


    Zitat

    Das Streichquintett von Schubert D 956 gehört natürlich mit auf die Arche.


    Also ich weiß nicht. Arche ist schon schlimm genug, und dann D956? Das wäre mir zu heavy, für die Arche brauche ich etwas mehr heiteres, daher


    A. Dvorak, Quartett Op.96, "Amerikanisches Quartett", z.B. mit dem Jancek-Quartett.


    Als etwas ernstere aber doch sehr positive Alternative


    L.v. Beetvoven, Quartett Op.132, z.B. mit dem Lasalle-Quartett.



    Das wäre die offizielle Variante. Ich kenne mich mit den Sicherheitsvorkehrungen beim Einchecken in der Arche nicht aus, würde aber auf jeden Fall versuchen, die Beethoven-Kassette mit dem Juillard-String-Quartet einzuschmuggeln...

  • Schönen Abend an alle!


    Wenn noch Plätze frei sind, würde ich gerne einsteigen mit:


    Tschaikowsky
    Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-moll, Op. 50
    Ashkenazy, Perlman, Harrell


    Franz Schubert
    Unbedingt mitnehmen muß ich auch das Streichquartett d-moll D 810, "Der Tod und das Mädchen".
    Wiener Philharmonisches Streichquartett.


    Liebe Grüße
    Terpsichore

  • Zitat

    Original von Theophilus
    Hallo



    Also ich weiß nicht. Arche ist schon schlimm genug, und dann D956? Das wäre mir zu heavy, für die Arche brauche ich etwas mehr heiteres,...


    was, du willst den höchstpunkt der kammermusikliteratur untergehen lassen?! 8o


    die arche ist eine rettungsaktion und keine vergnügungskreuzfahrt :D
    {genau in diesem zusammenhang MUSS ich nocheinmal auf rosendorfers ruinenbaumeister hinweisen :] }


    :hello:
    :beatnik: