Das tägliche Kalenderblatt - 2011

  • 01. Januar 1924:
    Die im Ersten Weltkrieg zerstörte Krolloper in Berlin wird wiedereröffnet.



    1844 eröffnete Joseph Kroll die nach ihm benannte Kroll-Oper, die 1886 als Neues Königliches Opernhaus vom Hoftheater übernommen wurde, bald große ital. Opern spielte und das dt. und frz. Repertoire pflegte. Jacques Offenbach und Albert Lortzing traten hier auf; 1900/01 war Bruno Walter hier Kapellmeister.


    Nach der Zerstörung 1914 wurde die Kroll-Oper am 1.1.1924 wieder eröffnet (2100 Plätze). Von 1927–31 kam ihr eine wesentliche Rolle für die szenische Erneuerung der Oper zu.


    LG


    :hello:

  • Natürlich will ich im Neuen Jahr nicht täglich die gleichen Dinge vorsetzen wie vor einem Jahr, will also etwas tiefer in die Kiste greifen, damit es nicht so langweilig wird:


    L'esule di Roma
    ossia Il proscritto
    (Der aus Rom Verbannte oder Der Geächtete),
    Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti,
    Text von Domenico Gilardoni,
    Uraufführung: 2.1.1828 Teatro San Carlo Neapel
    mit Luigi Lablache • Berardo Winter • Adelina Tosi • Gaetano Chizzola • Salvadori • Ricci.



    Settimo (Tenor) wurde durch eine Intrige Murenas (Bass), dessen Tochter Argelia (Sopran) er liebt, aus Rom verbannt. Am Tag, als Argelia Publio (Bariton) heiraten soll, kehrt er zurück, wird aber sofort gefangen genommen. Argelia befindet sich im Konflikt, ob sie die Papiere, die Settimos Unschuld und zugleich die Schuld ihres Vaters beweisen, öffentlich darlegen soll. Murena gesteht freiwillig seine Schuld ein. In der Arena schreckt der Löwe, der Settimo zerfleischen sollte, zurück. Die beiden Liebenden können wieder vereint werden.


    +++++++++++++++++++++++++++++++++


    Il furioso nell'isola di San Domingo
    (Der Wahnsinnige auf der Insel San Domingo),
    Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti,
    Text von Jacopo Ferretti nach einer Episode aus Don Quijote von Cervantes.
    Uraufführung: 2.1.1833 Teatro Valle in Rom;
    innerhalb des ersten Jahrzehnts an etwa 100 Bühnen aufgeführt



    Als der Spanier Cardenio (Bariton) erfährt, dass ihm seine portugiesische Ehefrau Eleonora (Sopran) untreu ist, wird er wahnsinnig und flieht auf eine Insel, um dort das Leben eines Wilden zu führen. Eleonora strandet mit einem Schiff an der Insel. Auch Cardenios Bruder Fernando (Tenor) ist gekommen, um ihn nach Hause zu holen. Erst nach vielen Rückfällen, wobei er u.a. versucht, seine Gattin zu töten, ist Cardenio schließlich von seinem Wahn geheilt und vergibt Eleonora.


    Etwas ausführlichere Inhaltsangabe gibt es im TAMINO-Opernführer hier:


    DONIZETTI Gaetano: IL FURIOSO ALL`ISOLA SAN DOMINGO



    LG


    :hello:

  • ‎3. Januar 1799: Am Theater am Kärntnertor in Wien erfolgt die Uraufführung der Oper Falstaff ossia Le tre burle. Die Oper ist ein außerordentlicher Erfolg. Zahlreiche Nummern müssen wiederholt werden, der Komponist Antonio Salieri wird mehrfach vor den Vorhang geholt.

  • Don Pasquale,
    Dramma buffo in 3 Akten von Gaetano Donizetti.
    Text von Giovanni Domenico Ruffini und vom Komponisten, als Bearbeitung eines Textes von Angelo Anelli zu Stefano Pavesis (1779–1850) Oper Ser Marc'Antonio (1808 ).
    Uraufführung: 3.1.1843 Paris, Théâtre Italien (Salle Ventadour)
    mit Giulia Grisi • Giovanni Mario • Antonio Tamburini • Luigi Lablache • Federico Lablache.



    ++++++++++++++++++++


    Prinz Methusalem
    von Johann Strauß,
    Uraufführung am 3.1.1877
    Carl-Theater Wien
    mit Antonie Link • Carl Blasel • Josef Matras • Caroline Finaly • Wilhelm Knaack • Therese Braunecker-Schäfer • Franz Eppich,
    Dirig. Johann Strauß.



    siehe auch hier:


    Wieder entdeckt: Strauß jr. - Prinz Methusalem


    LG


    :hello:

  • 4. Januar 1890:
    Am Theater an der Wien in Wien erfolgt die Uraufführung der Operette in drei Akten
    Der arme Jonathan
    von Karl Millöcker.

    Das Libretto verfassten Hugo Wittmann und Julius Bauer. Die Hauptrolle spielte Alexander Girardi.



    Eine Neufassung des Textes stammt von Walter Felsenstein. Diese Fassung hat sich im deutschsprachigen Raum durchgesetzt.


    LG


    :hello:

  • Die Brandenburger in Böhmen, (Branibori v Cechách)
    Oper in 3 Akten von Bedrich (Friedrich) Smetana,
    Text von Karel Sabina,
    Uraufführung: 5.1.1866 Prag, Provisorisches Nationaltheater (Prozatímní divadlo)
    mit Josef Lev • Alois Doubravský • Arnost Grund • Josef Palecek,
    Dirig. B. Smetana.



    Smetana behandelt in seiner ersten Oper die Zeit der brandenburgischen Willkürherrschaft im Böhmen des 13. Jh.s. Da der Böhmenkönig Premysl Ottokar II. im Kampf gegen die Habsburger gefallen war, rief seine Witwe ihren Neffen aus Brandenburg zu Hilfe. Im Mittelpunkt steht Jira, ein Mann aus dem Volk (Tenor), der sich gegen die Ungerechtigkeit des Gerichts zur Wehr setzt.



    LG


    :hello:

  • Le Chanson de Fortunio
    von Jacques Offenbach,
    Uraufführung am 5.1.1861
    Bouffes-Parisiens Paris.
    (dt. Fortunios Lied)



    ++++++++++++++++++++++++++


    Der Obersteiger
    Operette von Karl Zeller,
    Uraufführung am 5.1.1894
    Theater an der Wien Wien
    mit Jenny Pohlner • Therese Biedermann • Karl Streitmann • Alexander Girardi.



    Eine Inhaltsangabe der Operette findet ihr im Tamino-Operettenführer:


    Zeller, Carl DER OBERSTEIGER


    LG


    :hello::hello:

  • Montezuma,
    Oper in 3 Akten von Karl Heinrich Graun,
    frz. Text von König Friedrich II. von Preußen (ital. von Tagliazucchi),
    Uraufführung: 6.1.1755 Berlin, Hofoper,
    mit Giovanni Amadori • Giovanna Astrua • Porporino.



    Montezuma (Alt), Kaiser von Mexiko, ist glücklich, weil er seine Geliebte Eupaforice (Sopran) heiraten wird. Das Glück wird von General Pilpatoè (Alt) gestört, der von der Ankunft des Ferdinand Cortez (Bass) berichtet. Montezuma heißt den span. Eroberer willkommen, wird aber von Cortez gefangen genommen. Eupaforice will mit Hilfe ihrer Vertrauten Erissena (Sopran), des Ministers Tezeuco (Sopran) und Pilpatoès Montezuma befreien. Ihre Pläne werden an Cortez verraten. Dieser tötet Pilpatoè, desgleichen Montezuma, da der nicht auf Eupaforice verzichten will. Eupaforice ersticht sich und prophezeit den Spaniern den Untergang.



    LG


    :hello:

  • Zoraida di Granata,
    Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti,
    Text von Bartolommeo Merelli nach Florian Gonzales,
    Uraufführung:, 7.1.1824 Rom (revidiert durch Jacopo Ferretti).



    Almuzir, der König von Granada, liebt Zoraida, die wiederum den Mauren Abenamet von der Partei der Abenceragen liebt. Als Almuzir Zoraida wegen Ehebruchs anklagt, streitet Abenamet für sie und verschont den besiegten Almuzir.


    ++++++++++++++++++++++++++++


    Olivo e Pasquale
    von Gaetano Donizetti,
    Uraufführung am 7.1.1827
    Rom Teatro Valle
    mit Emilia Bonini • Anna Scudellari • Agnese Loyselet • Domenico Cosselli • Giuseppe Frezzolini • Giovanni Battista Verger.



    LG


    :hello:

  • 8. Dezember 1910:
    Am Carltheater in Wien findet die
    Uraufführung der Operette
    Zigeunerliebe von Franz Lehár statt;
    mit Mizzi Zwerenz • Carl Blasel • Grete Holm • Willy Strehl • Hubert Marischka • Lotte Koppel • Richard Waldemar • Max Rohr.
    Das Libretto stammt von Alfred Maria Willner und Robert Bodanzky.
    Lehár kann mit dem Stück jedoch nicht ganz an den Erfolg von Die lustige Witwe anschließen.



    Näheres gibt es im TAMINO-Operettenführer:


    LEHÁR, Franz ZIGEUNERLIEBE


    LG


    :hello:

  • 8. Januar 1788:
    Die tragikomische Oper
    Axur, Re d'Ormus
    von Antonio Salieri
    mit dem Libretto von Lorenzo da Ponte
    wird im Wiener Burgtheater uraufgeführt und avanciert bald darauf zu einer der bekanntesten und beliebtesten Opern Salieris.



    **********************************************


    Penthesilea,
    Oper in 1 Akt von Othmar Schoeck,
    Text vom Komponisten nach dem gleichnamigen Drama von Heinrich von Kleist (1808),
    Uraufführung: 8.1.1927 Staatsoper Dresden
    mit Irma Tervani • Eugenie Burkhardt • Maria Rösler-Keuschnigg • Elfriede Haberkorn • Friedrich Plaschke • Paul Schöffler • Ludwig Eybisch,
    Dirig. Hermann Kutzschbach.



    Im Kampf zwischen Griechen und Amazonen verliebt sich Achilles (Bariton) in Penthesilea (Mezzosopran), die er im Glauben lässt, ihre Niederlage sei nur ein Traum gewesen. Penthesilea erwidert seine Gefühle. Neuerlich entbrennt der Kampf. Achilles fordert Penthesilea heraus. Diese, ihrer Ohnmacht gewiss, tötet Achilles. Doch dieser war ohne Waffen gekommen, um sich der Geliebten zu ergeben, die ihm nun in den Tod folgt.


    Die ausführliche Inhaltsangabe gibt es im TAMINO-Opernführer:


    SCHOECK, Othmar: PENTHESILEA


    LG


    :hello::hello:

  • 9. Januar 1947:
    Am Adelphi Theatre (New York) wird die Musical-Oper
    Street Scene von Kurt Weill
    nach einem Libretto von Elmer Rice uraufgeführt.



    Oper in zwei Akten von Kurt Weill, Text von Elmer Rice nach seinem gleichnamigen Bühnenstück (1929), Liedtexte von Langston Huges, Uraufführung: 9.1.1947 New York, Adelphi Theatre (unter Maurice Abravanel), dt. Erstaufführung 1955 Düsseldorf.



    LG


    :hello:

  • 10. Januar 1891:
    Im Wiener Theater an der Wien wird
    Carl Zellers Operette
    Der Vogelhändler

    mit dem Libretto von Moritz West und Ludwig Held uraufgeführt,
    mit Ottilie Collin • Ilka von Palmay • Alexander Girardi • Stelzer • del Zopp • Pokorny • Lunzer.



    ++++++++++++++++++++


    Fürstin Ninetta
    von Johann Strauß,
    Uraufführung am 10.1.1893
    Theater an der Wien Wien
    mit Ilka von Palmay • Alexander Girardi • Jose Josephy • Karl Streitmann • Therese Biedermann • Lili Lejo.




    LG


    :hello:

  • Atys,
    Tragédie en musique in einem Prolog und 5 Akten
    von Jean-Baptiste Lully.
    Text von Philippe Quinault.
    Uraufführung: 10.1.1676 Schloss Saint- Germain-en-Laye
    mit François Beumavielle • Marie Verdier • Mlle Beaucreux • Marie Aubry • Mlle Claudière (Clédière • Mlle Morel • Mlle Brigogne • Mlle Saint Christophe • Jean Gaye.



    LG


    :hello::hello:

  • Die verkaufte Braut (Prodaná nevesta),
    Komische Oper in 3 Akten von Bedrich Smetana.
    Text von Karel Sabina.
    Uraufführung der Dialogfassung: 30.5.1866 Prag, Interimstheater.
    Erstaufführung der Rezitativfassung: 11.1.1871 St. Petersburg, heute vor 140 Jahren.



    ++++++++++++++++++++++++++


    Der geizige Ritter
    (Skupoi ryzar)
    Oper von Sergej Rachmaninoff,
    Uraufführung am 11.1.1906 Moskau, heute vor 105 Jahren.



    LG


    :hello:

  • 12. Januar 1844:
    Am Teatro San Carlo in Neapel wird die Oper
    Caterina Cornaro von Gaetano Donizetti
    uraufgeführt;
    mit Fanny Goldberg • Salvetti • Gaetano Fraschini • Filippo Coletti • Arati.



    Die geplante Hochzeit Caterinas (Sopran) mit dem französischen Ritter Gerardo (Tenor) muss rückgängig gemacht werden, da Mocenigo (Bass) die Nachricht bringt, dass Caterina aus politischen Gründen Lusignano, den König von Zypern (Bariton), heiraten muss. Später landet Gerardo auf Zypern und enthüllt sich Lusignano, der unter der Zurückweisung Caterinas leidet. Die beiden Männer verbünden sich, und Gerardo unterstützt Lusignano im Kampf gegen die Venezianer. Als Lusignano stirbt, übernimmt Caterina die Herrschaft über die Insel.



    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



    Fausta,
    Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti,
    Text von Domenico Gilardoni und dem Komponisten,
    Uraufführung: 12.1.1832 Neapel, Teatro San Carlo;
    mit Giuseppina Ronzi-de Begnis • Giovanni Basadonna • Antonio Tamburini • Eden • Campagnoli • Revalden.




    Fausta (Sopran), die Frau des Kaisers Costantino (Bariton), gesteht dessen Sohn aus erster Ehe Crispo (Tenor) ihre Liebe. Als der Kaiser sie überrascht, lenkt Fausta die Schuld auf Crispo, worauf dieser ins Exil geschickt wird. Fausta will Crispo, der zudem noch der versuchten Ermordung des Kaisers angeklagt wird, befreien, wenn er mit ihr flieht. Als er sich weigert, vergiftet sich Fausta. Zu spät erfährt Costantino von der Hinrichtung des Sohnes und von dessen Unschuld.


    LG


    :hello:

  • 13. Januar 1775:
    Das Dramma giocoso
    La finta giardiniera (Die Gärtnerin aus Liebe)
    von Wolfgang Amadeus Mozart
    Text von Giuseppe Petrosellini
    hat ihre Uraufführung am Salvatortheater München
    mit Rosa und Teresina Manservisi • Tommaso Consoli • Felice Rossi.



    ++++++++++++++++++++++


    13. Januar 1834:
    Die Erstfassung der romantischen Oper in 2 Akten
    Das Nachtlager in Granada
    von Conradin Kreutzer
    mit gesprochenen Dialogen wird am Theater in der Josefstadt in Wien uraufgeführt.
    Das Libretto stammt von Karl Johann Braun von Braunthal nach dem Schauspiel
    Das Nachtlager von Granada von Johann Friedrich Kind.
    mit Anna Segatta • Josef Emminger • Karl-Josef Pöck • Borschitzky • Rott • Koch • Preisinger,
    Dirig. Conradin Kreutzer.




    LG


    :hello:

  • Tosca,
    Melodramma in 3 Akten
    von Giacomo Puccini.
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem Drama La Tosca von Victorien Sardou (1887).
    Uraufführung: 14.1.1900 Rom, Teatro Costanzi
    mit Hariclea Darclée • Emilio De Marchi • Eugenio Giraldoni • Enrico Galli • Ettore Borelli • Enrico Giordani • Giuseppe Gironi,
    Dirig. Leopoldo Mugnone.



    +++++++++++++++


    14. Januar 1930:
    Am New Yorker Times Square Theatre wird das Musical
    Strike up the Band
    von George Gershwin

    uraufgeführt.



    LG


    :hello:

  • Vanessa,
    Oper in 4 Akten von Samuel Barber,
    Text von Gian Carlo Menotti nach einer Erzählung aus den Seven Gothic Tales (1934) von Isak Dinesen (d.i. Karen Baronin Blixen-Finecke).
    Uraufführung: 15.1.1958 New York, Metropolitan Opera,
    mit Eleanor Steber • Rosalind Elias • Regina Resnik • Nicolai Gedda • Giorgio Tozzi • George Cehanowsky • Robert Nagy,
    Dirig. Dimitri Mitropoulos.



    Auf ihrem Landgut harrt Vanessa (Sopran) seit 20 Jahren auf die Rückkehr ihres Geliebten Anatol. Gemeinsam mit ihrer Nichte Erika (Mezzosopran) und ihrer alten Mutter (Alt) erwartet sie ihn an diesem Abend. Stattdessen erscheint der junge Anatol (Tenor). Trotz des Altersunterschieds fassen Vanessa und Anatol Zuneigung zueinander. Erika erwartet ein Kind von Anatol. Als Vanessa auf einem Ball ihre Verlobung mit Anatol bekannt gibt, bricht Erika zusammen. Später heiraten Vanessa und Anatol und verlassen das Haus. Wie zuvor ihre Tante wird nun Erika auf die Erfüllung ihrer Liebe warten.


    – Die mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Oper ist der europäischen Spätromantik und dem Verismo verpflichtet.



    LG


    :hello:

  • Uraufführung heute vor 95 Jahren:
    Das Dreimäderlhaus
    (nach Melodien von F. Schubert) von Heinrich Berté,
    Uraufführung am 15.1.1916 Raimund-Theater Wien
    mit Fritz Schrödter • Arthur Preuss • Annie Rainer • Franz Glawatsch • Else Lod • Therese Tautenhayn • Vally Ernst • Viktor Flemming • Otto Langer • Karl Seitz • Anton Matscheg,
    Dirig.Franz Schönbaumsfeld.



    Mehr infos zur Operette gibt es hier:


    BERTÉ, Heinrich, Das Dreimäderlhaus


    LG


    :hello::hello:

  • 15. Januar 1890:
    Am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg wird das Ballett
    Dornröschen
    von Marius Petipa mit der Musik von
    Pjotr Iljitsch Tschaikowski
    uraufgeführt.



    LG


    :hello::hello::hello:

  • Hallo Musica,


    ich vermute einmal, dass Harald einer derjenigen ist, die Thomas Pape gestern im Jazz-Forum gemeint hat.


    Zitat Thomas Pape:
    Überdies machen solche Anmerkungen das Forum stiller, da einzelne Mitglieder keine Lust auf Angriffe haben und möglicherweise konstruktive Beiträge gar nicht erst schreiben. Zitat Ende


    Das wäre sehr, sehr schade. Doch ich kann ihn verstehen, denn was er in letzter Zeit an verbalen Attacken einstecken musste, geht auf keine Kuhhaut.


    Vielleicht hilft der Appell, doch etwas toleranter miteinander umzugehen, und nicht gleich den Knüppel aus dem Sack zu holen.

  • Hallo Moses,


    wer kann das besser verstehen als ich....doch heute lasse ich mich nicht mehr so schnell provozieren und schau einfach über dumme Bermerkungen einiger User hinweg. Harald hat es wirklich nicht verdient runtergemacht zu werden.... ich hoffe, sein Fernbleiben ist nicht für immer. :no:

  • wer kann das besser verstehen als ich....doch heute lasse ich mich nicht mehr so schnell provozieren und schau einfach über dumme Bermerkungen einiger User hinweg. Harald hat es wirklich nicht verdient runtergemacht zu werden.... ich hoffe, sein Fernbleiben ist nicht für immer. :no:


    Das würde ich auch sehr bedauern.


    :hello:


    Jolanthe