Chorleiter John Alldis gestorben

  • Auf dem Kontinent wurde kaum davon Notiz genommen, dass John Alldis, Leiter des weltberühmten englischen John-Alldis-Choir, bereits am 20. Dezember des vergangenen Jahres gestorben ist.



    John Trevor Alldis, geboren am 10. August 1929 in London, England, wurde er 81 Jahre alt. Der von ihm 1962 gegründete 16-köpfige "John-Alldis-Choir" zählt zu den besten Chorensembles weltweit. Sein Repertoire reichte von Händels "Messias" bis Strawinskis "Requiem", er arbeitete aber auch mit Pink Floyd oder Duke Ellington.



    Aber auch uns Opernfreunden ist er ein Begriff - dutzende von Opern-Gesamtaufnahmen begleitete er mit seinem Chor!


    R. I. P.

  • John Alldis und seinem Chor verdanken wir auch schöne "Nebensachen". Er hat bei einer prächtigen Einspielung der beliebten Zugabe "Chorfantasie opus 80" mitgewirkt. Sie ist in der Barenboim/Klemperer-Einspielung von Beethovens Klavierkonzerten enthalten.




    Ludwig van Beethoven:
    Klavierkonzerte Nr. 1-5 + Chorfantasie op. 80
    *** Great Recordings of the Century
    Künstler: Barenboim, Philharmonia Orch.,John-Alldis-Choir, Klemperer
    Label: EMI , ADD, 67/68



    Diese Zugabe macht diese großartige Klemperer/Barenboim-Einspielung noch großartiger.
    Das nur nebenbei.


    Freundliche Grüße und an dieser Stelle recht herzlichen Dank an Harald, der uns immer auf so angenehme und inhaltsreiche Weise gut auf dem Laufenden hält.


    Grüße von der Waterkant sendet Andrew :hello:

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“