WINGED LION - Paul McCreesh gründet sein eigenes Label

  • John Eliot Gardiner hat es getan und einige andere auch. Nun gründet auch der Dirigent Paul McCreesh sein eigenes Label - unter dem Namen «Winged Lion». Es soll vor allem Renaissance- und Barock-Werke sowie neuere Oratorien pflegen.


    Hausensemble des Labels ist McCreeshs Gabrieli Consort. Eng verbunden wird es überdies mit dem Wratislavia Cantans Festival sein, bei dem McCreesh künstlerischer Leiter ist.


    Die erste Winged-Lion-Produktion wird Berlioz' Grande Messe des Morts sein, gefolgt von Mendelssohns Elias mit Simon Keenlyside in der Titelrolle sowie Haydns Vier Jahreszeiten und Brittens War Requiem.

    (Quelle: cf)


    LG


    :hello: