Zum 100. Geburtstag von Sonny Terry

  • Morgen hat er seinen 100. Geburtstag:
    Sonny Terry (* 24. Oktober 1911 in Greensboro, North Carolina; † 11. März 1986 in Mineola, New York)
    – eigentlich: Saunders Terrell – war ein amerikanischer Bluessänger und Mundharmonikaspieler.



    In der Kindheit durch mehrere Unfälle erblindet, wuchs Sonny Terry bei musikalischen Eltern auf (sein Vater war neben seiner Haupttätigkeit als Farmer auch Folkmusiker) und entwickelte bald einen eigenen lautmalerischen Mundharmonikastil, der auch Geräusche von Zügen und Tierlaute imitierte und bei dem er oft Stimmlaute mit einbrachte. Ein wichtiger Einfluss war der Harmonikaspieler DeFord Bailey.


    "Der Blinde und der Lahme":



    Bekannt wurde er vor allem durch seine Duo-Tätigkeit mit dem Bluesgitarristen Brownie McGhee (* 1915, † 1996), mit dem er in den Jahren 1941–1982 tourte und Plattenaufnahmen einspielte. Er machte aber auch Aufnahmen mit Woody Guthrie, Leadbelly, Pete Seeger, Champion Jack Dupree, Blind Gary Davis, Mississippi John Hurt, Big Bill Broonzy und anderen Folk- und Bluesgrößen.


    1987 wurde er in die Blues Hall of Fame aufgenommen.


    LG


    8)