Kenny Ball and his Jazzmen


  • Um die Reihe der britischen Dixie-Musiker zu komplettieren, darf dieser Herr an der Trompete nicht fehlen:
    Kenny Ball (* 22. Mai 1930 in Municipal Borough of Ilford, Essex, England; vollständiger Name Kenneth Daniel Ball) ist ein britischer Trompeter und Bandleader, der insbesondere durch seine Band Kenny Ball & His Jazzmen bekannt wurde.
    Nachdem er schon frühzeitig in verschiedenen Dixieland-Bands gespielt hatte, gründete er 1958 seine eigene Band Kenny Ball & His Jazzmen mit Musikern wie Dave Jones. Im Sommer 1959 veröffentlichten sie ihre erste Platte; im Februar 1961 erreichte Kenny Ball mit „Samantha“ erstmals eine Position (13.) auf vorderen Plätzen der britischen Charts.
    Sein großer Durchbruch aber war Midnight in Moscow, (11/61 UK Platz 2, US Platz 2), gefolgt von
    March of the Siamese Children (03/62 UK Platz 4) sowie
    The Green Leaves of Summer (05/62 UK Platz 7)
    Sukiyaki (01/63 UK Platz 10)
    1967 hatte er einen letzten Charthit mit einer Version des Beatles-Liedes When I'm Sixty-Four.
    1968 spielte er mit Louis Armstrong auf dessen letzter Europatournee.



    In Großbrittannien erfreut sich Kenny Ball bis heute einer gewissen Beliebtheit und tourt nach wie vor über die Inseln und ist auf Oldiefestivals zu hören.


    LG :hello:

  • Eine Nachricht, die mich als treuen Anhänger tief erschüttert hat.



    Kenny Ball (* 22. Mai 1930 in Municipal Borough of Ilford, Essex, England, † 7. März 2013 an den Folgen einer Lungenentzündung; vollständiger Name Kenneth Daniel Ball) war ein britischer Trompeter und Bandleader, der insbesondere durch seine Band Kenny Ball & His Jazzmen bekannt wurde.


    R. I. P.