‚Du Zähre meines Herzens’ – die Welt der Bachkantaten

  • guten abend,


    z.zt. verfolge ich ein ‚musikalisches großprojekt’, daß mich schon seit monaten ‚verfolgt’: das kennenlernen aller geistlichen und weltlichen bachkantaten ... (es sind bereits ca.140 gehört ...) :yes:


    nachdem ich nun schätze ohne ende für mich gehoben habe, sätze großer pracht, des jubels, der verehrung und momente der größten innigkeit erleben durfte, von trauer, ergriffenheit, von inbrunst und religiosität, d.h. musik neu- bzw. wieder neu entdeckt habe, die mich ins mark getroffen und durchaus auch viele tränen hervorgerufen hat, :jubel: :jubel: :jubel:
    nun die frage an euch:


    welche kantaten in ihrer gesamtheit und/ oder


    welche einzelsätze haben euer herz und euren geist so ergriffen, daß ihr sie nicht mehr vergessen konntet?


    ‚der friede sei mit euch’

  • Ich hatte im Jahre 2000 John Eliot Gardiner in der Frankfurter Dreikönigskirche unter anderem mit BWV 164 "Ihr, die ihr euch von Christo nennet" gehört. Ich war gerührt wie ein kreischender Backfisch bei einem Konzert seines Pop/Rock-Idols (ohne jedoch eine akustische Belästigung abzugeben). Vielleicht hat mich die aktuelle Aussagekraft dieser Kantate gerührt (Kritik an hartherzigen "frommen" Menschen, die keine guten Taten vollbringen), daß ich Gardiner langersehnt hören durfte, hat mich auf jeden Fall gerührt. Naja, zuhause hatte ich ungehörterweise Rillings Aufnahme von BWV 164. Obwohl ich seine Aufnahme vergleichsweise scheusslich finde, sind dann einige Tränchen gekullert....

  • Hallo Klingsor,


    oh,wie gut verstehe ich, wie es Dir grade geht! Bei mir ist es ebenso!


    Auch ich höre mich durch alle Bachkantaten, allerdings bewußt sehr langsam und ein wenig am Kirchenjahr orientiert. Ich sauge dabei jede Kantate in mich auf, drehe und wende das Werk,lese darüber und versuche es richtig kennenzulernen.Ich hab die Gesamtaufnahmen von Hänssler und Brilliant classics, dazu einige von Richter, Gardiner, Suzuki und mit den Thomanern, die weltlichen unter Peter Schreier! Wo es möglich ist, höre ich also gleich durch die verschiedenen Varianten. Daher bin ich noch nicht über die Hälfte hinausgekommen und hab noch ein richtiges Polster zum drauf freuen :yes:


    Meine momentanen Favoriten sind der Actus tragicus BWV 106( besonders der Eingangschor " Gottes Zeit..."),BWV 21 Ich hatte viel Bekümmernis, BWV 80 Ein feste Burg ( besonders das Duett" Wie selig sind doch die, die Gott im Munde tragen") und BWV 78 Jesu, der Du meine Seele - das " Wir eilen mit schwachen doch emsigen Schritten"


    Bei den weltlichen Kantaten mag ich den Eingangschor der 201 " Geschwinde ihr wirbelnden Winde" ( besonders bei Rilling, jawohl :) ) , die Bauern- und die Kaffekantate ( " Die Katze läßt das Mausen nicht...") derzeit am meisten, hab mich aber noch nicht genug mit ihnen beschäftigt!


    Ich merke grad, ich möchte noch viel mehr schreiben, schaffe es aber nicht - der Urlaub mit hoffentlich viel Musik aber ohne Internet beginnt heut Nachmittag. Also melde ich mich ab Mitte August hier wieder!



    Bis dahin Euch allen eine gute Zeit!


    Stefan

  • Zitat

    Original von klingsor
    nun die frage an euch:


    welche kantaten in ihrer gesamtheit und/ oder


    welche einzelsätze haben euer herz und euren geist so ergriffen, daß ihr sie nicht mehr vergessen konntet?


    eigentlich eine threadverdoppelung:
    verweise auf thomas bernhards und meinen beitrag im "rilling, richter, harnoncourt "- thema


    ("mit feuchten augen")
    :beatnik: ;(

  • hallo, observator, sorry, ja, man könnte es so sehen, als ich mir das jetzt mal näher betrachtet habe... :O


    habe das aber vorher als rein interpretatorischen vergleichsthread der drei dirigenten gesehen ... sonst hätte ich es gelassen ... :wacky:


    aber ich denke, ein wenig geht die richtung des threads doch auseinander ...alfred soll entscheiden ... und bach verträgt bestimmt noch viele threads :yes:

    sorry nochmals und liebe grüße :hello:

  • Ich hab das auch gesehen, aber da dieser Thread gut angekommen ist, hab ich das so belassen.
    Ob ich die beiden Threads mal verbinde weiß ich derzeit noch nicht.- Eher nein.


    LG


    Alfred, Administrator

  • Zitat


    welche kantaten in ihrer gesamtheit und/ oder


    welche einzelsätze haben euer herz und euren geist so ergriffen, daß ihr sie nicht mehr vergessen konntet?


    BWV 21 ist die Kantate(bes. Herreweghe), welche ich unter keinen Umständen wiederhergeben könnte. J
    eder Satz ist so schön.


    Die Sopranarie "Seufzer, Tränen, Kummer, Not" sticht natürlich ein wenig heraus . Nur das Duett von Bass und Sopran mag für heutige Ohren etwas vulgär anmuten. :)

  • Ach, das ist ein toller Thread! Bach kann nicht genug bekommen! :)


    Ich singe schon eher am kirchenjahr orientiert..ob das Zufall ist, weiß ich nicht, das wird von oben befohlen *lol*
    Nein, also.. ich glaube..mittlerweile kenne ich alle kirchlichen Kantaten, die weltlichen eher weniger. (St Thomas gibt uns Speise, also nichts Weltliches!)
    An allen finde ich irgendwas.. natpürlich muss ich das sehr..einseitig sehen, alos, wo gute Chöre bei sind..
    "Ach wie flüchtig, ach wie nichtig" finde ich gut und "Lobe den Herren, den mächtigen könig der Ehren" und "Gott der Herr ist Sonn und schild." Ach, eigentlich...alle.....!!!!!!!
    Es gibt da noch die kantate für Sopran solo "Mein Herze schwimmt im blut", die finde ich, glaube ich, mit am besten.. singe ich aufer CD mit..als tenor.. :(
    Wieso schreibt Sternfreund hier nichts zu??! X( :D

  • Zitat

    Original von Theiresias
    hier:


    http://www.classical.net/music…orks/bachjs/rateindx.html


    gibt es eine art rangliste der Kantaten. Wie weit man dem Autor zustimmt, ist eine andere Sache.


    Ich finde dieses Rating widerlich !!! :motz: :kotz:


    Ist ja noch weit schlimmer, als wenn man sich von Herrn MRR oder einem gewissen Herrn Schwanitz sagen lässt, was man zu lesen / wissen hat. Furchtbar. Widerlich.



    (Nachtrag: Hab vielleicht überreagiert, so schlimm ist es auch wieder nicht. Er hat sich Mühe gegeben und will offensichtlich auch mit per mail mit sich reden lassen. Na gut. Netter Versuch englischsprechenden Leuten Bachkantaten näher zu bringen. Aber die Wertungen der Kantaten untereinander finde ich teilweise wenig nachvollziehbar. Wäre interessant zu wissen, auf welchen Aufnahmen das Rating basiert. Wenn er nur den Rilling-Zyklus hätte, würde das einige Fehleinschätzungen erklären. :D :baeh01: )

  • >Wieso schreibt Sternfreund hier nichts zu??!


    Hallo Max, und natürlich auch alle anderen hier :-)


    ich muss gestehen, dass Bach zur Zeit nicht im Zentrum meines Musikhörens steht, und die Kantaten noch weniger. Dann eher schon das Orgelwerk, aber das ist ja dann nicht das richtige Forum.


    Wenn ich jetzt eine Lieblingskantate nennen sollten, dann fällt mir spontan "Ich hatte viel Bekümmernis" ein, oder auch die Hochzeitskantaten für Sopran-Solo. Aber im Grunde sind alle Kantaten hörenswert.


    Aus Sicht eines ehemaligen Thomaners finde ich natürlich diejenigen mit Eingangschor besser. Nichts war schlimmer, als Samstag zur Motette eine Kantate zu haben, die aus anfänglich mehreren Arien und einem kurzen abschließenden Choral bestehen, gesprochen aus der Sicht eines Auswärtigen, der gern über das Wochenende nach Hause wollte. Dies sind aber rein praktische Erwägungen, die rein garnichts mit der Musik zu tun haben, ich hoffe, es nimmt mir niemand übel ;-)


    Aber vielleicht sollte ich auch mal ein solches Großprojekt angehen und alle Kantaten hören.

  • Zitat

    Original von sternfreund


    Nichts war schlimmer, als Samstag zur Motette eine Kantate zu haben, die aus anfänglich mehreren Arien und einem kurzen abschließenden Choral bestehen, gesprochen aus der Sicht eines Auswärtigen, der gern über das Wochenende nach Hause wollte. Dies sind aber rein praktische Erwägungen, die rein garnichts mit der Musik zu tun haben, ich hoffe, es nimmt mir niemand übel ;-)


    :yes: :yes: :yes: X(
    Und dann steht im Programmheft : "THOMANERCHOR LEIPZIG" *lach*
    Da könnten se fürn Choral auch n paar Dispis hinstellen, die tun ja eh nichts die ganze Zeit über..... :motz:
    Früher , bei meinen ersen Knataten, hab ich das nie so "gecheckt", dass wir wirklich nur so wenig singen, und die Oberen ahben mich da n bisschen.. reingelegt, und dann sind meine Eltern aus Halle gekommen, und wir ahben nur so n dummen Choral gesungen!! :angry:
    Allerdings singen iwr jetzt oft noch vor der Predigt n paar Motetten, dann lohnt es sich ein bisschen mehr.. :]

  • hier mal ein zwischenstand von der 'bach-front': bei meinem 2005er-projekt, bis advent alle erhaltenen geistlichen und weltlichen kantaten bachs (sowie die apokryphen) intensiv (dh. auch zuweilen in mehreren einspielungen) durchzuhören, bin ich nun bei gut 2/3 angelangt. d.h., ich liege im zeitplan.... :yes:


    anschließend werde ich mich hier ausführlich über meine lieblingskantaten (in gänze) sowie die ergreifendsten einzelstücke äußern ... aber auch die, die mir nicht zusagten, sollen erwähnt werden. vielleicht bekehrt mich ja jemand ... :D


    und wenn jemand sagt, daß diese kantaten immer dasgleiche sein ... da gibts nur einen kommentar :angry: :kotz: :motz:


    vielmehr ist hier eine fülle von großartigster, ergreifender musik zu hören, für die allein schon bach für mich zu den allergrößten gehört :jubel::jubel::jubel::jubel:


    ich kann sie nur jedem empfehlen .... :hello:

  • Hallo Klingsor,


    mir gehts ähnlich, ich bin gerade ebenfalls auf einem Bach-Kantatentripp. Habe zwar keine festen Zeitpläne, plane aber auch langfristig gesamte Werk abzuhören. Angefangen habe ich schon vor Jahren mit einigen Richter-Boxen (Advent, Weihnachten und Ostern), aktuell orientiere ich mich am erscheinenden Gardiner-Zyklus. Da mir Gardiners Herangehensweise sehr zusagt, die Qualität bisher immer im oberen Bereich angesiedelt war und sich durch die regelmäßig nach und nach auf den Markt tröpfelnden Neuerscheinungen ein guter Rhythmus ergibt, dass Werk kennenzulernen.


    Ich bin ebenfalls erstaunt, wieviele Perlen es da teilweise zu finden gibt, auch abseits der "berühmten" Kantaten. :)


    Gruß
    Sascha

  • hallo, sascha, da wünsche ich dir viel spaß ... der gardiner interessiert mich auch sehr .. habe mich allerdings zurückgehalten wegen der geldsumme, die sich da im laufe der zeit ziemlich aufsummieren wird . und da ich schon alle kantaten in mindestens einer oder zwei oder noch mehr aufnahmen habe, dachte ich, ich warte, bis die gesamtaufnahme im angebot erscheint ... aber wenn es sich wirklich rentiert, wie ist deine meinung oder die der anderen ...
    viele grüße
    jörg

  • hallo, mein zweijahresprojekt nähert sich dem ende:


    noch 5 kantaten sind zu hören ... dann werde ich mich ratierlich über den kantatenkosmos äußern und stehe allen fragen zur verfügung ... und hoffe, daß ich sie auch beantworten kann :yes:

  • Hallo Klingsor,


    das hört sich ja an, als hättest Du dich auf "eine Prüfung durch uns" vorbereitet.. :D


    Welche Interpreten hattest Du denn? Abwechslungsreich oder die Box von Briliant? Dann zähl doch mal Deine größten Überraschungen abseits der fünfzig bekanntesten Kantaten auf..?


    Ich kenne derweil immernoch nur etwa 100 Kantaten und blättere mal wieder angeregt in Alfred Dürrs Bach-Kantaten-Buch


    Grüsse aus der Nachbarschaft

  • haha, naja, ich hoffe doch, daß ich jetzt ein wenig zu den kantaten-kennern zählen werde ...
    überraschungen gibt es wirklich zuhauf .. mehr davon, wenn wirklich alles durchgehört ist .... also, lieber thomasb., noch ein wenig geduld ... :yes:


    nur soviel: leitlinie waren die kantaten von rilling (gesamt), die von richter, gardiner sowie einigen anderen ...


    :hello:

  • es ist vollbracht ...


    ..d.h., mein mammutprojekt, alle bachkantaten im laufe von zwei jahren durchzuhören, wurde soeben mit bwv 6 'bleib bei uns, denn es will abend werden' und dem schlußchoral 'beweis dein macht, herr jesu christ' beendet ... (sehr beziehungseich finde ich übrigens) :yes:


    die reise durch die unterschiedlichen charaktere und stimmungen eröffnete neue sichtweisen, unbekanntes wurde entdeckt, bekanntes z.t. neu bewertet ... ein ganzer musikalischer kosmos, der zum bedeutendsten gehört, was je geschrieben wurde...


    welch schrecken, was da alles verlorengegangen ist ....


    ich werde nun im laufe der zeit einiges über meine eindrücke hier niederschreiben ... und da gibt es vieles ...


    viele grüße
    :hello:

  • Hallo Klingsor,


    die Beschäftigung mit den geistlichen Kantanten gehört ohne Zweifel zu den lohnenswertesten Aufgaben; vor allem, weil es so viele musikalische Höhepunkte zu entdecken gibt. Was sind denn nun Deine Erfahrungen und Erkenntnisse, die Du gewonnen hast, nachdem Du BWV 1 bis 200 durchgehört hast? Ich bilde mir zwar ein, daß ich die Kantaten ziemlich gut kenne, werde aber immer wieder eines besseren belehrt.


    Die Beantwortung einer Frage interessiert mich aus bestimmten Gründen momentan am meisten:


    Welches sind für Dich die schönsten Eingangschöre?


    Beste Grüße

  • Sagitt meint:


    Ich habe sie alle- aber ich kenne sie nicht wirklich. Nun könnte ich mich einfach dem" bescheidenen" Büchlein von Maarten´t Hart anvertrauen- Bach und ich- und den Empfehlungen folgen.


    Andererseits ist hier eine Kompetenz versammelt:


    Besondere Sätze aus Bach-Kantaten.


    Das könnte ein monströser thread werden. 200 Kantaten, darin so viele Perlen. Wenn man nicht Fischer-Dieskau heisst, der sie angeblich zum Abitur alle kannte, bleiben uns viele verschlossen, es sei denn, wir werden darauf aufmerksam.


    Ich fange an mit dem Duett aus BWV 78:Wir eilen mit schwachen,doch emsigen Schritten... ein herrliches Stück Musik. Jüngst auf der neuesten Gardiner-Aufnahme enthalten, aber wieder mal verhetzt. Schön tänzerisch Herreweghe mit Schmitthüsen und Brett ( counter,grenzwertig, aber anhörbar),musikalisch aber überzeugend.

  • Hi,


    da gibt es wohl schon einen Thread mit dem Titel: "'Du Zähre meines Herzens’ – die Welt der Bachkantaten", wo es auch um Höhepunkte des Kantatenschaffens geht.


    Spontan fällt mir der Schlußchor "Komm, oh Tod, Du Schlafes Bruder" aus der Kantate "Ich will den Kreuzstab gerne tragen" (BWV 56) ein. Überirdisch schöne Musik, die auch ein JE Gardiner nicht "verhetzen" kann. Ich muß allerdings dazusagen, daß ich im Hinterkopf Vilsmeyers Film "Schlafes Bruder" habe. Die Koppelung der Schlußsequenz dieses Films mit dem Schlußchor aus Bachs Feder hat mich in der Tat zu Tränen gerührt.


    Beste Grüße

  • Hallo,


    gesanglich sowie wunderschön instrumentiert die Alt-Arie "Widerstehe doch der Sünde" BWV 54.
    Die Altistin Nathalle Stutzmann singt die Arie herzerwärmend schön mit den prachtvollen Baroque Soloists.


    Eine Wiedergabe von der Pilgrimage 2000 veröffentlicht unter SDG 114 in 2005.



    Grüsse
    reklov29

    Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
    Zitat: J.E.G.

  • Sagitt meint:
    Möglicherweise ist der Versuch, highlights aus 200 Kantaten zu bilden, zum Scheitern verurteilt, weil einfach zu viele vorhanden sind.
    Heute nach BWV 78 Jesu, der du meine Seele mit seinem großartigen Eingangschorund dem schon beschriebenen Duett BWV 60 O Ewigkeit, du Donnerwort gehört. Ein großartiges Duett zu Beginn, ein wiriklich kühner Chor am Schluss, Es ist genug Herr. Ich habe diese Kantate nur aus der Serie mit Pieter van Leusink. Die Chöre kann man gut anhören, orchestral gut durchhörbar, aber ein Altus zum Weglaufen ( wie schon bei Harnoncourt ). Schade, da doch die Altpartien bei Bach so großartig sind.Wer eine schöne Aufnahme von BWv 60 kennt, möge posten.
    Jedenfalls wird mir wieder klar, dass ich viel zu wenig die Kantaten kenne. Sie werde ja praktisch nie aufgeführt.
    Aber Perlen enthalten sie die Menge,Schätze, die zu heben sind.


    P.S. den anderen thread hatte ich glatt übersehen, irgendwie ist mir das Gesamtverzeichnis abhanden gekommen,wo ich immer hineinschaute,bevor ich einen thread startete.
    Es wird sicher einen Moderator geben, der diese threads zusammenfügt !