Meister der Flötentöne: Karlheinz Zöller

  • Heute hätte er seinen 85. Geburtstag feiern können:

    Karlheinz Zöller (* 24. August 1928 in Höhr-Grenzhausen (Westerwald); † 29. Juli 2005 in Berlin) war ein deutscher Musiker, Hochschullehrer und Soloflötist der Berliner Philharmoniker.
    Er studierte in Frankfurt am Main und Detmold, trat seit 1950 als Solist und Kammermusikspieler auf. 1960-69 war er Soloflötist der Berliner Philharmoniker, wurde dann Prof. an der Hamburger Musikhochschule und kehrte 1977 zu den Berliner Philharmonikern zurück, denen er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1993 angehörte.
    Er wurde Professor an der Musikhochschule in Berlin.
    Karlheinz Zöller spielte u.a. die Uraufführungen von Flötenkonzerten von I. Yun und M. Trojahn.



    Zöller trat häufig als Solist unter dem Dirigat Herbert von Karajans auf, auch in mehreren Fernsehsendungen sowie in Kammermusikveranstaltungen.


    LG