Frisch erstanden (Klassik 2014)

  • Ich habe mir für 2014 vorgenommen, mit dem Kauf von CDs etwas zurückhaltender zu sein.
    Deshalb fühle ich mich besonders berufen, diesen Thread zu eröffnen.


    Gestern kam und heute wurde gehört:



    Benjamin Britten: Choral Works & Opera for Children (7 CDs)


    War Requiem op. 66;Spring Symphony op. 44;Hymn to St. Cecilia op. 27;A Ceremony of Carols op. 28;Missa brevis op. 63;Festival Te Deum op. 32;Rejoice in the Lamb op. 30;Te Deum C-Dur;Jubilate Deo;A Hymn to the Virgin;Saint Nicolas op. 42;Hymn to St. Peter op. 56a;A Hymn of St. Columba;Sacred and Profane op. 91;The Little Sweep op. 45 (A Children's Opera);A Boy was born op. 3;A Sheperd's Carol;Noye's Fludde op. 59;AMDG;The Ballad of Little Musgrave and Lady Barnard;The Company of Heaven;Ballad of Heroes op. 14;Priaw we great Men
    Künstler: Sheila Armstrong, Elisabeth Söderström, Janet Baker, Mary King, Robert Tear, Thomas Allen, Robert Lloyd, Willard White, Birmingham Symphony Orchestra, London Symphony Orchestra, Simon Rattle, Richard Hickox, Philip Ledger, Andre Previn, David Willcocks
    Label: EMI, ADD/DDD, 1968-1992


    Ich wünsche allen Taminos und Taminas ein gutes, zufriedenes und gesundes neues Jahr.


    Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Claro brauchen wir den Thread, aber ... nicht 2 x ... :| ... tja, dumm gelaufen, Andrew war schneller.

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • ...und deswegen habe ich beide Threads zusammengelegt...


    Norbert als Moderator

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Ich habe mir für 2014 vorgenommen, mit dem Kauf von CDs etwas zurückhaltender zu sein.


    Ich auch! Deswegen begann das neue Jahr bei mir recht bescheiden und... weiblich:
    Sortiert wird von neu nach alt:



    Und nun wird davon etwas aufgelegt.
    Auch von mir an alle ein gutes neues Jahr!


    :hello:
    timmiju

  • Heute an der Packstation eingetroffen, langsam wird die GA Pollini greifbar, aber ein Hindernis türmt sich auf: die Nr. 16 (op. 31 Nr. 1), 18 (op. 31 Nr. 3), Nr. 19 (op. 49 Nr.1) und 20 (op. 49 Nr. 2) sind derzeit bei unseren Partnern nicht habhaft. Weiß da jemand von euch Rat?


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Ich hatte vor ein paar Tagen bei bem 'Gute-Vorsätze-für's-neue-Jahr'-Thread die ankündigung gemacht, dass ich in diesem 2014er-Jahr bei CD-Käufen zurückhaltender sein will. Daran hat sich auch nix geändert ... Da traf es sich aber gut, dass diese Bestellung, die mich gestern bereits erreichte, noch im alten Jahr aufgegeben worden war :D:D :




    ... so, wünsche mir selbst viel Spaß! 8|8|8|


    Grüße
    Garaguly

  • Ich hatte vor ein paar Tagen bei bem 'Gute-Vorsätze-für's-neue-Jahr'-Thread die ankündigung gemacht, dass ich in diesem 2014er-Jahr bei CD-Käufen zurückhaltender sein will. Daran hat sich auch nix geändert ... Da traf es sich aber gut, dass diese Bestellung, die mich gestern bereits erreichte, noch im alten Jahr aufgegeben worden war :

    Hallo Garaguly:


    Das gilt auch für mich, zumal ich meinen guten Vorsatz gleich an den Anfang dieses Threads gestellt habe.


    Einige Bestellungen aus dem letzten Jahr trudeln jetzt in diesen Tagen ein. René Jacobs' Don Giovanni, Tschaikowsky-Sinfonien mit Mrawisnky und Markewitch, diverse Kammermusik.


    Gestern kam hier diese herrliche CD an:



    Mozart: Klarinettenquintett, Hornquintett, Oboenquartett


    Pay, Brown, Black + ASMF Chamber Music Ensemble


    Ich oute mich zwischendurch gern als Fan der Academy of St. Martin in the Fields, und auch als überzeugter HIP-Hörer kann ich mich dem warmen Charme der Einspielungen dieses Ensembles nicht entziehen. Es muss nicht gerade Beethoven sein, aber Telemann, Mozart, Haydn, Bach mit der Academy - das hat etwas. Und dieser Sound kommt auch in der vorliegenden Kammermusik-CD sehr schön zum Ausdruck.


    Mit freundlichen Grüßen aus Richtung Nordwest, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • ... langsam wird die GA Pollini greifbar, aber ein Hindernis türmt sich auf: die Nr. 16 (op. 31 Nr. 1), 18 (op. 31 Nr. 3), Nr. 19 (op. 49 Nr.1) und 20 (op. 49 Nr. 2) sind derzeit bei unseren Partnern nicht habhaft. Weiß da jemand von euch Rat?


    Hallo Willi,
    kann es sein, dass diese Sonaten erst mit der noch ausstehenden letzten CD von Pollinis Sonatenzyklus erscheinen werden?
    Zwei Dinge sprechen dafür:
    - ich habe diese Stücke nicht auf CD. Hätte es sie gegeben, müss(t)en sie in meinem Regal stehen... ;)
    - der Online-Katalog der DGG listet diese Sonaten bei Pollini nicht auf.
    Hab' ich was übersehen?
    Liebe Grüße,
    Accuphan

  • Zitat

    Accuphan: Hallo Willi, kann es sein, dass diese Sonaten erst mit der noch ausstehenden letzten CD von Pollinis Sonatenzyklus erscheinen werden?

    Schönen Dank für den Hinweis, lieber Accuphan. Da habe ich wohl vor eniger Zeit etwas falsch verstanden, als ich meinte hier im Forum gelesen zu haben, der Zyklus sei nun komplett.
    Off topic: ich habe im Silvesterkonzert in den Kölner Philharmonie eine Neunte Beethoven erlebt, die dich als Paukist auch interessiert hätte, durfte doch der junge Solopaukist Carsten Steinbach nach Herzenslust sein Instrument spielen, was der ganzen Symphonie einen ungeheuren Drive gab, denn Markus Stenz zog diesen vorwärtsdrängenden Zugriff die ganze Symphonie durch, was mir im Adagio sogar ein wenig zu flott wat, aber das ist meine ganz persönliche Ansicht. Steinbach verwendete in den ersten beiden Sätzen mittleren Holzschlägel, nur im Adagio gorße Filzschlägel und im Finale Schlägel mit kleinem Holzkopf, so wie ich sie aus Harnoncourts Weihnachtsoratorium von 1981 kenne. Das ging durch Mark und Bein.


    Liebe Neujahrs-Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute frisch von der Packstation abgeholt. Nun habe ich nicht nur Haydns Sinfoinien komplett, siene Messen (mehrfach), seine Klaviersonaten (mehrfach), seine Oratorien (mehrfach), sondern auch seine Streichquartette.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • mein nächstes Kennenlern-Projekt nach den Schubertschen Klaviersonaten werden die Streichquartette von Beethoven sein, da habe ich mir heute Zuwachs zugelegt :


    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Gerade günstig auf dem Marktplatz entdeckt und deswegen geordert:



    -wenn ich einfach nur wunderschöne Musik hören möchte, dann greife ich gerne zu Gounods "Cäcilienmesse". Und da ich Mariss Jansons als Dirigent sehr schätze lag der Kauf quasi auf der Hand... ;)

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Jaja, ich wollte kürzer treten ... aber wenn der SATURN mich mit seiner 'Kauf 2, zahl 3'-Aktion (oder war's umgekehrt?!?! 8| ) lockt, dann geh ich da auf den Leim wie die dümmste Fliege.


    Also, es gibt Neues:






    Grüße
    Garaguly

  • Und - noch originalverpackt - beim OXFAM zum Gegenwert von ... äh ... quasi nichts wurde dies erstanden:





    Den Schubert mit Blomstedt hab ich zwar schon in der Box, aber ich konnte dieses Scheibchen im wunderbaren OVP-Zustand nicht einfach bei OXFAM zurücklassen. Hat ja eigentlich auch nichts gekostet.... :D


    Grüße
    Garaguly

  • So, zu den ersten Käufen (Ebay) 2014 gehören eine Box, die ich seit Jahren zu einem halbwegs akzeptablen Preis gesucht habe und der Jubilar Gluck:


    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Da mir die kürzlich erworbene CD



    ausgezeichnet gefällt und ich die Box, in der Mackerras u.a. auch diese Werke dirigiert, zu einem sehr günstigen Preis gesehen habe, konnte und wollte ich nicht widerstehen.



    Enthalten sind u.a. noch die Sinfonien 8 und 9, die sinfonischen Dichtungen opp. 107-110 und "Ma Vlast" vom Smetana.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Hallo Norbert,


    die Dvorak-Mackerras Box könnte mich auch interessieren. Aber ich habe auch schon einige sehr schöne Aufnahmen der 9. und auch der 6. Symphonie. Mal sehen.


    Ich habe am Wochenende schöne Kammermusik für Klarinette & Co. von NAXOS mit dem Klarinettisten Jozsef Balogh bekommen:


    Johannes Brahms:
    Klarinettenquintett op.115
    +Klarinettentrio op. 114

    Balogh, Jando, Onczay, Danubius String Quartet


    und


    Wolfgang Amadeus Mozart:
    Klarinettenquartette KV 317d & 496
    +Klarinettentrio KV 498 "Kegelstatt"

    Balogh, Kovacs, Jando, Danubius Quartet


    Alles ist sehr schön, warmherzig, gefühlvoll gespielt. Das gefällt mir sehr gut.


    Einen schönen Sonntag wünscht Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Zwei Nachlieferungen konnte ich heute abholen:



    Auf Wand hatte ich über vier Wochen gewartet, und besonders über Walter Klien habe ich mich gefreut, weil ich schon lange auf seinen Spuren war und bisher nur in Brendels Vox-Box etwas von ihm habe, das er mit Brendel vierhändig spielt. Ich hatte in früheren Jahren schon gelesen, dass seine Schubert-Aufnahmen gerühmt wurden, und nun habe ich am großen Urwaldfluss entdeckt, dass sie wieder zu einem fairen Preis komplett habhaft sind, desgleichen sein kompletter Mozart. Schon bestellt!


    Liebe Grüße


    Willi :thumbsup:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Hallo Norbert,


    die Dvorak-Mackerras Box könnte mich auch interessieren. Aber ich habe auch schon einige sehr schöne Aufnahmen der 9. und auch der 6. Symphonie. Mal sehen.


    Hallo Andrew,


    die habe ich auch, allerdings kann man von guten Aufnahmen gar nicht genug haben. ;)


    Was die Interpretation der 6. (und des "Goldenen Spinnrads") besonders auszeichnet ist nicht nur das frische, aber nicht zu schnelle, Tempo, sondern die spürbare Liebe zur Musik. Mackerras verband seine gewohnte (und bekannte) Akribie mit Wärme und Liebe zum Detail (Solostellen der Bläser). Er hatte ein natürliches Gespür für den Fluss der Musik. Nicht umsonst galt er als besonderer "Kenner" und Förderer tschechischer Musik.


    Und all das ist hörbar (nicht nur in der Aufnahme der 6.). Deswegen bin ich voller Vorfreude auf die CDs... :jubel:

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • nicht nur das frische, aber nicht zu schnelle, Tempo, sondern die spürbare Liebe zur Musik. Mackerras verband seine gewohnte (und bekannte) Akribie mit Wärme und Liebe zum Detail (Solostellen der Bläser). Er hatte ein natürliches Gespür für den Fluss der Musik


    Ja. Das gilt für alle Aufnahmen, die ich mit Mackerras habe, egal ob Händel, Mozart, Schubert, Brahms, Elgar ... seinen Beethoven kenne ich nicht nicht.


    Für mich ist er einer der liebsten Dirigenten. Es ist schön, dass immer mal wieder etwas aufgelegt wird. Ich denke, die 6. und vielleicht auch mal die 8. + 9. von Dvorak kaufe ich mir als Einzel-CDs.


    Eine andere, relativ frisch eingetroffene Doppel-CD ist die hier mit Cellokonzerten und Sinfonien von CPE Bach


    Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788):
    Symphonien Wq.183 Nr.1-4 + Symphonie Wq. 182, 5;
    Cellokonzerte Wq. 170-172

    Bylsma, Orchestra of the Age of Enlightenment, Leonhardt
    Label: Virgin, DDD, 88 2 CDs


    Freundliche Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Ja. Das gilt für alle Aufnahmen, die ich mit Mackerras habe, egal ob Händel, Mozart, Schubert, Brahms, Elgar ... seinen Beethoven kenne ich nicht nicht.


    Für mich ist er einer der liebsten Dirigenten. Es ist schön, dass immer mal wieder etwas aufgelegt wird. Ich denke, die 6. und vielleicht auch mal die 8. + 9. von Dvorak kaufe ich mir als Einzel-CDs.


    Das hatte ich zuerst auch vor, bloß hätte ich dann nicht wesentlich weniger ausgegeben als für die gesamte Box.
    Zudem freue ich mich besonders auf die sinfonischen Dichtungen und auf "Mein Vaterland".

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Das ist ja FURCHTBAR !
    SOOOO geht ihr mit Euren Vorsätzen um ????


    Ich habe mich auch entschlossen meine Anzahl an Neuanschaffungen DRASTISCH zu reduzieren.
    Indes - ähnlich wie beim Pensionsschock - der mir ja (hoffentlich) noch bevorsteht - ist auch beim Konsumverweigerungsschock äußerste Vorsicht angebracht: Der PLÖTZLICHE Konsumverzicht vermag traumatische Störungen zu provozieren - sodaß ein succzessiver Prozess in dieser Hinsicht angebracht erscheint. Reduktion der Neuanschaffungen 2014 JA - Da stehe ich voll dahinter!!!
    Aber - muß dieser Vorgang schon abrupt im Jänner beginnen ? - notabene wenn die dadurch möglichen Risiken bekannt sind ?
    Ist es nicht wesentlich klüger und seelenschonender, diese Reduktion ALLMÄHLICH einzuleiten ? Sollte man hier nicht einen GEEIGNETEREN Zeitpunkt aussuchen, als gerade den JÄNNER - wo man mit Sonderangeboten geradezu torpediert wird ?
    Erfahrungsgmäß ist in den Tagen ZWISCHEN Juli und August ein Produktionsstopp. In dieser Zeit werden keine neuen Klassik-CDs auf den Markt geworfen. DAS wäre ein geeigneter Zeitpunkt um mit den Einschränkungen zu beginnen......


    Hier nun der erste Teil meiner Jänner-Bestellung (er kommt in angekündigten Paketen, wo das erste heute eingelangt ist, das zweite ist seit Ende vergangener Woche an mich unterwegs, das dritte wurde heute an mich abgesandt - allfällige Schlagerplatten - die offiziell in meiner Sammlung nicht existieren - wurden in dieser Auflistung - wie gewohnt - nicht angeführt... :baeh01:



    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred

  • Heute frisch in der Packstation eingetroffen:



    Damit hätte ich Pollinis Beethoven bis auf die Nr, 16, 18, 19 und 20 komplett. Aber die sind wohl noch nicht erschienen. Auf Kliens Schubert bin ich schon gespannt, weil ich darüber schon so viel Gutes gehört habe. Die Vol. I und II sind auch schon unterwegs, damit hätte ich dann den Schubert auch komplett. Kliens kompletter Mozart steht schon auf der Merkliste.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute in der Pachsttion eingetorffen:



    Da gibt es Einiges zu entdecken.


    Liebe Grüße


    Willi :thumbsup:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).