Was hört Ihr gerade jetzt? (Jazz 2014)

  • Dann mache ich hier gerne mal den Anfang für das Jahr 2014.
    Seit ca 1Monat bin ich im Rippingtons-Fieber und kaufe mir da einige Alben zusammen. :thumbup: Die groovig rhythmischen Elemente machen mich schwer an.
    Anfang der 90er-hatte ich meine erste Rippingstons-CD (Curves Ahed 1992) geschenkt bekommen und in den Jahren immer wieder gerne gehört. Im Dezember fiel mir die CD wieder in die Hände und jetzt wollte ich mehr ....
    Jedenfalls bleibe ich am Ball und werde noch einiges von den Rippingtons kaufen. Eine Formation, die sich im laufe der Jahre mit der Zusammensetzung ihrer Musikier (bis auf Russ Freeman) immer wieder ändert und der Formation dadurch immer wieder neue Facetten gibt.
    Das ist der Jazz der mir gefällt ! Gehört auch zu dem Bereich des Smooth Jazz. Da geht die Post ab.


    Meine letzte Neuerwerbung war das abgebildete wirklich starke Album Tourist in Paradise (1989). Eines der Ersten von Russ Freeman, dem Chef.



    GRP (SONY music), 1989)


    Bei diesen Alben und speziell bei dieser Art Musik mache ich mir Noten für jedes Stück (hier 9 Pieces) und schreibe diese in das Textheft, damit ich mir dann beim späteren Hören gleich die besten Happen raus suchen kann.

  • Die Empfehlung eines ehemaligen Taminos, lange nicht verfügbar, jetzt beim Werbepartner bekommen:

    Ich meine, es war Swjatoslaw, der die Scheibe rühmte. Falls noch jemand Kontakt zu ihm in der Verbannung hat, bitte Gruß und Dank an ihn. Die CD läuft jedenfalls mal wieder, nach letztem Sa. zum dritten Mal... *Fußwipp-Smiley*


    Hallo Jazzer, aus dem Thread des vergangenen Jahres habe ich hier (umständlich) herzitiert. Es läuft mal wieder diese schöne Trio-Scheibe mit David Kikoski, Larry Grenadier und Bill Stewart.
    Viele Grüße, Accuphan

  • http://konzertplayer.wdr3.de/j…traegerkonzerte-01022014/


    Interessantes Jazz-Konzert, Vincent Peirani Thrill Box


    Der Herr spielt Akkordeon.


    Der Begleittext zum Konzert lautet:


    Es war keine Liebe auf den ersten Blick. Eigentlich wollte Vincent Peirani Schlagzeug lernen. Doch sein Vater drückte ihm ein Akkordeon in die Hände. Heute ist der Franzose ein Meister seines Fachs. Sein Auftritt beim WDR 3 Jazzfest war ein Höhepunkt des Festivals.


    Das Konzert ist noch 9 Tage lang über den WDR-Konzertplayer abrufbar.

  • Wie ich sehe wird derzeit im Tamino Forum so gut wie kein Jazz gehört - der letzte , der hier geschrieben hat war ich selbst - und das war auch schon Ende April......
    mfg aus Wien
    Alfred

  • Im Radio habe ich soeben eine Sendung zum Bassisten Charlie Haden gehört. Schön, dachte ich mir, wird seine neue Einspielung "Last dance" besprochen, die er mit Keith Jarrett bei ECM herausgebracht hat. Am Ende sagt der Moderator, dass der Musiker gestern in Los Angeles 76jährig verstorben ist. Ich lege nachdenklich diese Aufnahme in den Player und denke an die vielen Stunden, in denen ich seiner Musik, seinem Spiel und seinen Mitmusikern zugehört hatte. "Every Time We Say Goodbye" und "Goodbye" heissen zwei der Nummern dieser neuen und letzten Aufnahmen Charlie Haydns.


    Sein choralartiges Stück "Silence" höre ich immer wieder. Er hat es oft auf seinen CDs eingespielt. Er muss diese Akkordfolgen sehr geschätzt haben.
    .

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .

  • Hier - ein Gebiet von dem ich nicht viel verstehe. Die CD hörte ich im Rahmen einer "Boxendemonstration" via Internet. Und ich war von der Räumlichkeit und der Klangtreue begeistert. So kaufte ich die CD um festzustellen wie denn das bei meinen Mittelklasseboxen klingt. SUPERB. Und es war dann mehr als nur eine LS- Demonstration........


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Wie ich sehe wird derzeit im Tamino Forum so gut wie kein Jazz gehört - der letzte , der hier geschrieben hat war ich selbst - und das war auch schon Ende April......
    mfg aus Wien
    Alfred


    Eine unglaublich gute CD.


    Das 6. Stück "You look good to me" habe ich lange Zeit als Lautsprechertest verwendet. Ich höre es mir gerade mal wieder an.

  • Eine Thelonious Monk Compilation bei mir. "Four in One" mit Milt Jackson an den Vibes ist schon ein Hammer.



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Vor mehr als zehn Jahren habe ich plötzlich Interesse am Jazz verspürt - natürlich nur historische Aufnahmen - und mir eine kliene Sammlung zugelegt, die nur selten gehört wird. Heute ist so ein Tag- wo ich mir wieder was aufgelegt habe - und ich muß sagen es entspannt mich sehr....

    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred


  • Danke m-mueller


    Oscar spielt, wie auf dem Youtube Film von "You look good to me" gut zu erkennen und zu hören ist, auf einem Bösendorfer.
    .

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .

  • DA ich heute aus Übermüdung schon einen Beitrag über Eberhard Waechter in den Waldemar Kmentt Thread eingestellt habe (der Fehler wurde inzwischen berichtigt) habe ich mich entschlossen zur Entspannung Kenny Ball zu hören. Die CD wurd irgendwann bei Tamino empfohlen - inzwischen ist sei leider nicht mehr lieferbar.



    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred

  • Da ich in den letzten Tagen sehr an der Strategie des Forums getüftelt habe und über neue Möglichkeiten nachgedacht habe - lande ich abends oft beim Jazz. Und natürlich wiederholen sich hier die Cds - denn ich besitze nur relativ wenige Aufnahmen dieses Genres. Zudem war heuite mein letzter Arbeitstag - ab morgen gleite ich vio Zeitausgleich und Urlaub in die Pension hinüber...Jazz ist da eie entspannende Alternative - bevor ich morgen wieder mit Elan die Klassik-Threads aktiv beackere...
    mfg aus Wien
    Alfred