Heimweh nach St. Pauli



  • Heute vor 60 Jahren war Premiere der Erstfassung des Musicals von Lothar Olias:


    Heimweh nach St. Pauli
    Buch von Gustav Kampendonk
    Gesangstexte von Max Colpet, Fritz Grasshoff, Walter Rothenburg,
    Kurt Schwabach und Karl Vibach
    Musik von Lotar Olias
    Uraufführung: Hamburg, Operettenhaus, 3. Februar 1954
    (Erste Fassung)


    Hamburg, Operettenhaus, 18. Oktober 1962
    (Neufassung, mit Freddy Quinn als Zugpferd):



    LG

  • Großen Erfolg an den Kinokassen hatte die Verfilmung des Musicals. Zwar nicht mehr als eine Heimatschnulze von der Waterkant mit Schlagermusik - aber immerhin:



    Heimweh nach St. Pauli
    BR Deutschland 1963
    Länge: 102 Minuten


    Erstauffuehrung: 20.8.1963


    Darsteller:
    Freddy Quinn (Jimmy Jones),
    Ullrich Haupt (Bob Hartau),
    Erna Sellmer (Mutter Steinemann),
    Beppo Brem (Seppl),
    Bill Ramsey (Jack),
    Josef Albrecht (Theo Steinemann),
    Jayne Mansfield (Evelyne)


    Regie: Werner Jacobs
    Drehbuch: Gustav Kampendonk
    Kamera: Heinz Pehlke
    Musik: Lotar Olias
    Schnitt: Klaus Dudenhöfer


    LG

  • Als ich 1966 während einer Semesterexkursion meine ersten Berührungspunkte mit der Reeperbahn hatte, war der Film mit Freddy Quinn ein großer Renner.


    Doch St.Pauli hatte auch andere Reize... :jubel:

  • Das Musical lief auch in Wien im Theater an der Wien, da hat mich Freddy überrascht, wie gut er als Elvis - Verschnitt über die Rampe kam. Leider ist das Programmheft (und leider nicht nur das eine) in einem Umzugskarton verschwunden.