Oper von San Diego wird wegen Geldmangel geschlossen


  • Der Oper im kalifornischen San Diego ist das Geld ausgegangen. Nach der letzten Vorführung der laufenden Saison – sinnigerweise Massenets «Don Quichotte» – kommt's zum letzten Lichterlöschen.


    Mit dem Schliessungsentscheid vermeidet der Vorstand des knapp 50-jährigen Opernhauses den juristischen Konkurs.


    Die San Diego Opera wurde 1950 gegründet. Sie gilt als eines der zehn führenden Opernhäuser Amerikas, charakterisiert sich selbst als nationales und regionales Vorbild in künstlerischer Produktion und finanzielller Verantwortung und ist mehrfach für vorbildliches Management ausgezeichnet worden. (cf)

  • Welch ein Schaden !!
    Welch ein Schaden das wirklich ist kann man nur dann verifizieren, wenn man beispielsweise das hier verlinkte Youtube-Video sieht, welches Ausschnitte von Proben ohne und mit Kostüm zeigt.
    Was ich nicht verstehe, ist, warum man darauf verzichtet hat DVD- (bzw Blue-Ray-Video-)Mitschnitte von Aufführungen auf den Markt zu bringen !!


    dXc70G6qoNw


    Die Geldnot kam übrigens durch einen Einbruch an Sponsorengeldern - verursacht durch die Rezession - zustande. Ein Europäisches Opernhaus - auch ein wesentlich schlechteres - von denen es bekanntlicherweise ja genügend gibt - wäre durch die Subventionen weitgehend abgefedert...


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Sie dürften es geschafft haben. Zumindest die Saison 2015 ist fürs erste gesichert


    http://savesandiegoopera.org/


    Ich erlaube mir hier den Thread immer wieder mit Verlinkungen auf alte Inszenierungen aufzulockern. Man sieht Besprechungen, Proben, Interviews mit Sängern, die dort wirken. Warum man keine Videomitschnitte in den Handel bringt und die Haushaltskasse aufzubessern ist mit ein Mirakel


    aSLakVfntwI


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Warum man keine Videomitschnitte in den Handel bringt und die Haushaltskasse aufzubessern ist mit ein Mirakel


    Weil eine Videoproduktion teuer ist und man jemanden finden muss, der das finanziert. Außerdem ist es keine Selbstverständlichkeit, dass so eine Produktion sich amortisiert, geschweige denn wirklich Gewinn abwirft...


    :hello:

  • Auch wenn ich mit hoher Wahrscheinlichkeit nie einer Aufführung der San Diego Opera beiwohnen werde, so freu ich mich doch, daß auch 2016 weitergearbeitet wird. Auf dem Programm steht "Tosca" - in einer traditionellen Inszenierung - natürlich.
    Die Sponsoren müssen sehr spendabel gewesen sein, und solch eine Aufführung zu ermöglichen....


    sADq5gDhdw8
    dCcy7fZKthU


    https://www.sdopera.org/season/2015-16-season/tosca


    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred