Meister der Oboe: Heinz Holliger

  • Heute feiert er seinen 75. Geburtstag:


    Holliger, Heinz, * 21.5.1939 Langenthal (Kanton Bern); schweizer. Oboist und Komponist.
    Er studierte Komposition bei S. Veress und P. Boulez sowie Oboe bei Pierre Pierlot.
    Viele Komponisten wurden durch sein Spiel zu Werken angeregt, die auf den von ihm entwickelten instrumentalen Neuerungen beruhen.

    [Quelle: Brockhaus-Riemann Musiklexikon)


    1959 begann er seine professionelle Laufbahn als Solo-Oboist der Basler Orchester-Gesellschaft (die Stelle behielt er bis 1963). 1961 folgten erste Schallplattenaufnahmen sowie weltweite Gastspiele als Solo-Oboist. 1965 erhielt er einen Ruf zum Professor an der staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau.


    LG

  • Heinz Holliger ist nicht nur ein ausgezeichneter Oboist, auch als Komponist schätze ich ihn, so z.B. in der abgebildete CD mit seinem interessanten Streichquartett:



    Uwe

  • Als Amateur Oboist bewundere ich Heinz Holligers Meisterschaft auf diesem Doppelrohrblatt-Instrument.


    Er ist seit 20 Jahren künstlerischer Leiter der Pfingstkonzerte in der Kartause Ittingen in der Schweiz. In den vergangenen Jahren war er zusammen mit Andreas Schiff für eine kluge und überraschende Programmauswahl besorgt. Er tritt auch als aktiver Musiker auf. Dieses Jahr zeichnet er alleine für das Konzept verantwortlich. Dieses Jahr kreisen die Musikstücke um die Zahl 14


    Fokus 14
    1714 Geburtsjahr C.Ph.E. Bach 1864 Geburtsjahr Richard Strauss 1914 Ausbruch Erster Weltkrieg 1914 Todesjahr Georg Trakl, Christian Morgenstern


    Als Dirigent setzt er Maßstäbe. Diese Mendelssohn-CD (3. "Schottische" und 4. Sinfonie "Italienische", 2.Version von 1833/1834) mit dem Musikkollegium Winterthur finde ich besonders gelungen.



    Robert Schumann liegt ihm am Herzen. Das WDR Sinfonieorchester Köln dirigiert er in dieser Aufnahme der Sinfonien Nr. 1 und 4 (Urfassung von 1841) sowie der Ouvertüre, Scherzo & Finale op. 52.



    .

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .

  • Zu seinem heutigen Ehrentag habe ich auch eine CD mit Oboenkonzerten ausgesucht:



    Heinz Holliger feiert heute seinen 76. Geburtstag.



    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi :jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).