Diese Aufnahme geht aufs Konto TAMINO KLASSIKFORUM

  • Liebe Forianer,


    Oft zermartere ich mir das Hirn, welche Themen hier ankommen könnten, welche unterhaltsam sind, welche Effekt machen, etc...


    Und immer dann wenn ich beim Zermartern eine Pause mache und an "nichts" denke, dann kommen mir die Ideen.....


    Neulich hab ich beispielsweise drüber nachgedacht, welche in letzter Zeit von mir angeschaffte Aufnahmen auf das Konto des Tamino Klassikforums gehen, soll heißen welche ich mmir nur angeschafft habe, weil ich hier poste oder mitlese. Wir hatten schon mal ein ähnliches Thema:


    Das Tamino-Klassikforum als Verführer


    Aber das war ziemlich allgemein gehalten, zudem war der Thread einer der ersten in diesem Forum (Nr 24), das Interesse war eher mässig, das Forum war noch nicht eingespielt.


    Der aktuelle Thread ist thematisch enger gefasst:


    Welche Aufnahme(n), die sich heute als Glücksfall herausgestellt haben habt Ihr Euch direkt oder indirekt durch das Tamino-Klassikforum inspiriert angeschafft.
    Also möglich etwas, das ansonst mit hoher Wahrscheinlichkeit NICHT gekauft worden wäre.
    So meine ich, wenn ich eine neue Aufnahme von Beethovens 5 suche und mich im Forum beraten lasse, diese wäre KEIN Beispiel für eine Inspiration aus dem Forum. Died CD wäre sicher sowieso angeschafft worden, lediglich die Beratung wäre von anderer Seite gekommen.
    Ausnahme ist allerdings, wenn von Forum in dieser Hinsicht eine Empfehlung gekommen wäre, die meinem üblichen Geschmack widerspricht, die ich TROTZDEM erworben habe und Glücklich damit bin.


    INDIREKT inspiriert, darunter verstehe ich, wenn ich bei Ulli, den ich durchs Forum kennengelernt habe, im Auto eine Oper erstmals höre - drei Tage später habe ich diese Oper in der Sammlung.


    So und jetzt könnt Ihr loslegen.


    Wie immer, wenn ich ein Thema starte, gibt es eine Limitierung .
    Die ist nötig um eine Ermüdung der Leser zu verhindern und auch um einen Anlass zu bieten, über den Webmaster was Kritisches (über seine Bosheit, seine dogmatische Art und sein sadistisches Wesen :P ) sagen zu können - Diesen Service möchte ich Euch nicht vorenthalten. :baeh01:


    Also bitte 1 bis 5 solcher Aufnahmen zu nominieren, wenn geht recht übersichtlich.


    Tja welche waren das nun ? Viel Spaß beim grübeln :P



    Freundliche Grüße aus Wien


    Alfred

  • Lieber Alfred, ich glaube, um auf fünf Aufnahmen zu kommen muss ich nicht grübeln, sondern eher welche fünf ich hier nenne :D


    Ich beginne mal mit einer Cd, die Richard mir in meinem Thread 'Musik für zwei Klaviere' empfohlen hat, nämlich diese



    Medtner: Russian Round Dance op. 58, 1;Knight Errant
    op. 58, 2
    +Rachmaninoff:Suite Nr. 2 op. 17;Russian Rhapsody op. posth.;Symphonic Dances op. 45
    Nikolai Demidenko & Dmitri Alexeev, Klavier
    CD


    Wie ich finde wirklich eine aussergewöhnliche Aufnahme! Das Zusammenspiel dieser beiden Pianisten ist wirklich atemberaubend harmonisch, auch beispielsweise im Presto der Rachmaninov-Suite kommt jede noch so feine Nuance in einer unglaublichen Differenziertheit heraus. Die Musik hat eine enorme Dynamik, niemals entsteht so etwas wie ein 'Klangbrei' jede Kleinigkeit wird herrlich zum Klingen gebracht.


    Mit Sicherheit eine der besten Aufnahmen für Klaviermusik, die ich besitze.


    Weitere Aufnahmen, die aufs Konto des Forums gehen , folgen...


    Liebe Grüsse, Moritz

  • Hallo


    sooooo viele Aufnahmen sind es gar nicht, deren Kaufgrund AUSSCHLIESSLICH bei Tamino zu suchen ist, und die ich mir sonst höchstwahrscheinlich nicht zugelegt hätte. Der schlimmste Kaufgrund ist noch immer der Zweitausendeinskatalog und die neuen Veröffentlichungen der Label, Tamino feuert dann zwar meistens noch an, aber der Kauf wäre oft auch ohne Tamino eingeleitet worden.


    Also: meine wichtigsten Taminokäufe:






  • Och schade... ich dachte, hier gibt's was umsonst...


    :D


    Zitat

    INDIREKT inspiriert, darunter verstehe ich, wenn ich bei Ulli, den ich durchs Forum kennengelernt habe, im Auto eine Oper erstmals höre - drei Tage später habe ich diese Oper in der Sammlung.


    ...drei Tage nach meiner Rückkunft in meiner Sammlung:



    Es ist zwar nicht die Aufnahme, welche Alfred hatte, aber immerhin dieselbe Oper... [also: SEHR indirekt] vermutlich hätte ich sie mir in 100 Jahren irgendwann einmal ohnehin angeschafft, aber so war's doch sehr viel besser... bin sehr glücklich für diesen Wink mit dem Zaunpfahl.


    :jubel:


    Über weitere durch Tamino verursachte Zwangskäufe muss ich erst sinnieren...


    Trés cordialement
    Ulli

  • Ich bin noch nicht so lange dabei und/oder zu eigensinnig, aber wenn ich kürzliche Käufe ansehe, fallen mir da auf:




    Die alle hätte ich sonst wohl eher nicht gekauft...
    (alles noch gar nicht oder zu wenig gehört, um Kommentare abzugeben)


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Da ist mir noch eine eingefallen:



    Sämtliche Bläserkonzerte W. A. Mozarts - gekauft wegen der Einspielung des Klarinettenkonzertes durch Charles Neidich [Bassettklarinette].


    Nochmals Danke für die wunderbare Empfehlung...


    :jubel:


    Ulli

  • Hallo!


    Bei mir waren es


    Bruckners 2. Symphonie mit Wand
    Habe von Bruckner Karajan, Celibidache und Böhm Aufnahmen und habe dann durch das Forum hier den Anstoß bekommen auch etwas von Wand zuzulegen.


    Einige Shostakovich Symphonien mit Haitink
    Hatte bisher nur welche mit Rostropovich und Gergiev. Dank der Diskussionen hier im Forum wollte ich auch mal Haitink "kosten".


    Sibelius 2. und 7. Symphonie mit Bernstein
    Auch wieder durch die Diskussionen angeregt, wollte ich diese Aufnahme zum Vergleich zu den mir bereits bekannten Ashkenazy Einspielungen.


    viele anderen "unbekannten" Komponisten
    Ich weiß jetzt nicht mehr welche und was genau - aber zB. Vanhal, Kozeluch und auch andere Komponisten des Barock abseits des "Bach, Händel, Albinoni,Vivaldi, Rodrigo,.....-Mainstreams" lernte ich erst hier im Tamiino Forum kennen und bekam dann auch gleich hier den Gusto auf CDs.


    Grüße,
    Andi

  • Dank dem "Nordlichter" Thread und Johannes kaufte ich mir Langgards 1. Sinfonie und werde mir die restlichen auch zulegen. Bisher kannte ich von ihm nur die Spärenmusik.


    Ein ganz heisser Tipp kam von Jörg (Klingsor):


    Die Ture Rangström Sinfonien.
    Die 3. läuft grad' im Player - voll ins Schwarze getroffen - danke!



    Grüsse
    Walter

  • Ein weiterer Dank geht an Richard, ohne dem ich mir wahrscheinlich nie folgende Aufnahme hätte gekauft:



    Mittlerweile habe ich sogar schon eine Zweitaufnahme vom Khatchaturian, weil mir das Violinkonzert so gut gefällt.



    Gruß, Peter.

  • Hallo Taminos,


    bei mir ist es keine spezielle Aufnahme, aber die Erweiterung meines schmalen Bruckner-Horizontes, die ich dem Tamino-Forum verdanke.


    Durch die vielen interessanten Threads und Beiträge habe ich meine bis dato nur aus Bruckner-CD´s bestehende Sammlung erweitert, und höre jetzt auch mal Beethoven, Mozart, Wagner, Sibelius und viele andere.


    Eine CD gibt es doch, fällt mir gerade ein, auf die ich hier aufmerksam wurde und mir dann zugelegt habe:



    Berlioz, Symphonie fantastique,
    Norrington mit RSO Stuttagrt

  • Hallo Taminoaner,


    erst diese Woche habe ich zwei Neuanschaffunegn getätigt, die voll auf´s Tamino-Konto gehen.
    Soll ich Alfred die jpc-rechnung schicken ??? :D :D :D


    Nein, diese geht an das Forumsmitglied gouercouer :D :D :D , denn er hat geschrieben, das die 9 Sinfonien von Kurt Atterberg (CPO) seine größte Neuentdeckung 2005 waren und das wollte ich mir auch nicht entgehen lassen, da ich die nordischen Komponisten gerade aus dem 20.Jhd sehr schätze:


    Die neuen Sinfonien von Kurt Atterberg (1987 -1974) haben meinen ersten "Check" positiv überstanden. Was einem da klanglich entgegenkommt ist ein stilistischer Mix aus Nielsen, Richard Strauß und Atterberg selbst !
    Die Werke sind kunstvoll und farbig instrumentiert, mit höchster Könnerschaft, könnten für meinen Geschmack noch etwas moderner klingen, wenn man es mit seinen Zeitgenossen R.Strauss, Bartok, Strawinsky oder Langgaard (aus seiner Ecke) vergleicht.


    Die Orchester sind deutsche RSO - sie spielen äußerst präzise unter dem Dirigenten Ari Rasilainen und sind mit einem vorbildlichen CD_Klang ausgestattet. Die CD-Texthefte sind ebenfalls vorbildlich und geben eine Menge INFO, wie man es von CPO-CD´s gewöhnt ist.


    ;) Atterberg ist zwar für mich im Moment nicht die ganz große Neuentdeckung, aber ich werde mich mit Sicherheit noch mit den Werken anfreunden.Da hätte warscheinlich walters Neukauf, die Ture Rangström - Sinfonien noch mehr gepunktet --- wird nachgeholt !


    TIPP: Die CD´s gibt es alle als Einzel-CD´s für 17,99€ - die 5CD-CPO-Box kostet nur 39,99€


    :] Der zweite Neukauf durch Forumsstimmen sind die Schumann-Sinfonien mit Szell (SONY), die ich nach meiner glänzenden Bernstein-Aufnahme mit den Wiener PH (DG) und Karajan / Berliner PH (DG) auch mit Szell unbedingt hören wollte, da ich seit einiger Zeit vieles mit Szell höchst erfolgreich (vom Hörempfinden her) kaufe:


    Die Aufnahmen haben mich schon wegen des atemberaubenden Tempos sehr begeistert.
    Diese Aufnahme ist jedoch für einen Neueinsteiger in die Schumann-Sinfonik ungeeignet - für den Schumann-Kenner ein "MUSS", als interessanteste Höralternative !


    Mehr dazu im Schumann - Thread !!!

  • Zitat

    könnten für meinen Geschmack noch etwas moderner klingen, wenn man es mit seinen Zeitgenossen R.Strauss, Bartok, Strawinsky oder Langgaard (aus seiner Ecke) vergleicht. Da hätte warscheinlich walters Neukauf, die Ture Rangström - Sinfonien noch mehr gepunktet


    Hallo Wolfgang,


    sehe ich geauso. Ich habe von Atterberg einige Sinfonien auf LP / CD und das Klavierkonzert und mag ihn wirklich. Aber bei Rangström frage ich mich wirklich, warum er - zumindest hierzulande - so versteckt ist. Ich habe die Sinfonien am Wochenende 3 x gehört und das ist mir lange nicht mehr passiert. Sie fallen recht unterschiedlich aus und gefallen mir chronologisch "gesehen" immer besser =).


    Liebe Grüsse


    Walter

  • o je .. wenn ich da alle nennen würde, :rolleyes:
    deshalb mal summarisch:


    ca. 15 cds französische barockmusik ... wer da wohl der übeltäter ist? :D


    ca. 8 cds giulini aufgrund des giulini-threads


    3x clara haskil aufgrund des mozart.klavierkonzert-threads


    kissin mit mussorgsky aufgrund der kurzen lobeshymne von caesar


    arthur schnabel mit den beethoven-sonaten werd ich mir noch zulegen, pius ....


    und bestimmt noch ein paar andere, die mir z.zt. nicht einfallen


    DANKE! :hello:

  • Hallo,



    eigentlich ist mir nicht wirklich eine Aufnahme in den Sinn gekommen, die ausschließlich durch das Forum gekauft wurde...
    Zwar habe ich mir sehr häufig Tipps geben lassen,aber da hab ich ja meist nach gefragt.


    Aber auf folgende Aufnahme hat mich Cosima geschuppst...
    Ist mir heute erst bewusst geworden, weil ich sie vielleicht heute erst aus Amerika bekommen habe ;) :D



    Habe aber noch nicht reingehört...wie bei FAST allen Neuzugängen in diesem Monat...



    Gruß, Maik

  • Auf das Konto des Forums gehen bei mir u.a.:



    Buxtehude, Geistliche Kantaten, Cantus Cöln/Konrad Junghänel


    eine ganze Reihe aus der Byrd Edition The Cardinalls Musick Andrew Carwood/David Skinner (ASV)


    Pogorelich, Bilder einer Ausstellung


    Schubert, Streichquintett - Auryn Quartett


    und seit kurzer Zeit



    das Klarinettenspiel ist wirklich traumhaft natürlich - auch namhafte Aufnahmen, die ich hatte - bleiben deutlich dahinter zurück.


    Allen Tipp-Gebern herzlichen Dank.


    Mit besten Grüßen


    Matthias

  • Moin,


    das Forum ist ganz klar Schuld an:

    und allen weiteren CDs der jungen Dame, die ich aber noch nicht alle besitze.


    Dann folgt:


    und ganz klar:


    sowie:

    und alles, was da noch folgen wird von diesem wunderbaren Komponisten.


    Abschliessend hat mich das Forum motiviert endlich einmal etwas von Maria Kliegel zu kaufen:


    So, zwei CDs (Kliegel und Bantock) sind noch in der Warteschlange und sollten nächste Woche eintrudeln.

  • Franz Schubert: Die Klaviersonaten mit Michael Endres
    auf persönliche Empfehlung eines gewissen Observator in seinem Wohn-/Musikzimmer


    Karl Amadeus Hartmann: Sinfonien mit Ingo Metzmacher/Bamberger Symphoniker


    C.M. von Weber: Der Freischütz mit Keilberth/Schock/Grümmer...
    nach einem Bericht Alfreds über seine nächtlichen Beutezüge durch die Weanastodt (die zu Tode gespielten LPs habe ich noch).


    Richard Strauss: Orchesterwerke auf vielen CDs mit Kempe
    Empfehlung des Theophilus aus Graz (wird dort am 2.10. die Volksrepublik Steiermark mit dem Ehrenvorsitzenden Mao tse Tung ausgerufen? Dann komme ich gerne wieder.)


    Opern und Konzerte auf DVD: brilliantes und überzeugendes Plädoyer von reklov 29


    Es läutet an der Tür, ich muß aufhören, das ist sicher wieder dieser lästige Gerichtsvollzieher.


    usw. usw.

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Heil Tribun


    Zitat

    Franz Schubert: Die Klaviersonaten mit Michael Endres
    auf persönliche Empfehlung eines gewissen Observator in seinem Wohn-/Musikzimmer


    Du hast dich darüber bisher nur sehr kurz geäußert. Gibt es schon ausführlichere Erkenntnisse?



    Zitat

    ..wird dort am 2.10. die Volksrepublik Steiermark mit dem Ehrenvorsitzenden Mao tse Tung ausgerufen?


    Von Mao Tse Tung habe ich nichts gehört. Aber Kal Ten Egger könnte ein Thema werden...



    Zitat

    Richard Strauss: Orchesterwerke auf vielen CDs mit Kempe
    Empfehlung des Theophilus aus Graz


    Wie geht es dir damit als DJ?

  • ...eindeutig zuordnen kann ich diverse Aufnahmen mit Sofronitsky wie z.B. diese:



    Sofronitsky kannte ich vorher überhaupt nicht. Welch Lücke!! :jubel: :jubel: :jubel:


    Der Dank muß, wie bei vielen anderen auch, an Richard gehen. :hello:


    Gruß
    Uwe

  • Salut,


    wenn ich mich richtig erinnere, geht diese heutige versehentliche Anschaffung auf das compte de votre Lulliste:



    Ganz großartige Musik und eine zauberhafte Sängerin! Ich schätze, Frau Bartoli hat zumindest in meinen heil'gen Hallen ein wenig Konkurrenz erhalten...



    Es dürfte auch etwas nach dem Geschmack meines Sohnes dabei sein :D


    :hello:

  • Aufs Tamino Konto, bzw. auf das von Alfred und Ulli, gehen fast alle Anschaffungen mit Musik des ausgehenden 18. Jahrhunderts.


    Zwar hatte ich vorher schon ein wenig in meiner Sammlung, doch es ist unverkennbar - das hat auf einen Schlag zugenommen.


    Da sind zuerst Komponisten wie Vanhal, Kozeluch, Salieri, Paisiello zu nennen und ganz besonders MOZART - von dem ich mir, Brilliant sei Dank, erstmal eine Basis angeschafft habe...


    Dann die Symphonien von Schubert und Bruckner, und diese CD:





    Bartoli: Opera Proibita
    Les Musiciens du Louvre / Minkowski


    Zwar hätte ich mir diese CD auch so irgendwann gekauft, aber die Gier wurde hier doch vehement vergrößert :D


    ( Frau Bartoli hat ihre Technik ziemlich verbessert - wärend ich bei ihrem Vivaldi und Gluck Album noch etwas den Eindruck von Schwerfälligkeit und Anstrengung hatte, gehen ihr diese Arien viel leichter von der Hand. -Allerdings bevorzuge ich immer noch Vivica Geneaux... ;) )

  • Auf das Konto von Tamino, genauer Daniel Behrendt, gehen die Couperin-Einspielungen von Angela Hewitt. Couperin war mir zwar dem Namen nach vertraut, allerdings wäre ich ohne Daniels Empfehlung wohl nicht auf die Idee gekommen mir diese drei CD´s zu kaufen:



    und:



    und:



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian


    P.s.: Und wahrscheinlich werde ich mir aus diesem Grunde, sobald das nötige Kleingeld da ist, die jetzt vollendete Gesamteinspielung der Werke Couperins für Cembalo kaufen!

  • hallo,


    auf das konto des forums, genauer gesagt Gerrit Stoltes, geht die aufnahme von schumanns kreisleriana und waldszenen mit valery afanassiev.



    ich hatte die empfehlung im schumann-referenz-thread, wo sie ganz nüchtern und unspektakulär aufgeführt wurde, gelesen. kurze zeit später lieh ich mir die cd von einem freund aus. ich war derart begeistert, dass ich mir die cd (denon) aus japan bestellte. es gibt sie nur noch als japanische ausgabe von denon. der japanische text des booklets bereitet mir natürlich keine schwierigkeiten, schließlich war ich anlässlich eines treffens mit der japanischen gesellschaft für neurochirurgie für eineinhalb tage in naruto mit zwischenstop in osaka und tokushima city ! :D


    gruß, siamak

  • Hallo allerseits!


    Nachdem Ulli mich auf diesen Thread aufmerksam gemacht hat:


    Heute angekommen:



    Ich muss sagen: Eine gute Wahl :D


    Herzliche Grüße


    Stephan


    [Edit: ] Ich möchte noch anmerken, dass ich mir ohne dieses Forums garantiert "irgendeine", preiswerte (billige?) Aufnahme zugelegt hätte...