Debussy, Sonate für Flöte,Viola & Harfe

  • Hallo,


    vor Jahren hörte ich in einer sonntäglichen Kammermusik-Matinee im kleinen Sendesaal des NDR in Hannover die Sonate für Flöte, Viola und Harfe. Das Stück gefiel mir sehr und seit einiger Zeit besitze ich auch eine Tonaufnahme davon. Das Stück ist impressionistisch und tiefsinnig und zugleich fein im Ausdruck. Die Musiker in der verlinkten Aufnahme treffen den impressionistischen Tonfall, sie artikulieren und phrasieren musikgerecht, das Klangbild kann ich derzeit nicht sicher beurteilen, aber es wirkt sehr gut, trocken (ohne störenden Hall) und zugleich räumlich. Hier kann man sich bei jpc ein eigenes Urteil erlauben. Auch die Werke von Ibert und Roussel gefallen mir, sogar das Werk von Ravel, den ich als Komponisten sonst vergleichsweise wenig schätze, mag ich.



    Meine "Musik-Ansprache"


    Ästhetik ist relativ - oder: Über Geschmack kann man nicht streiten


    Zum Umgang mit der Musik-Kritik


    Zur Kopfhörerstereophonie


    Liebe Grüße


    Andreas