Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

  • Es ist der 1. Jänner 2016, 01:00 Uhr, und ich höre Kindheitserinnerungen. Gar nicht mal schlecht, vor allem die jazzigen Nummern.


    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • Prosit Neujahr, liebe Mitforianer und Mitleser.


    Meine erste klassische Musik des neuen 2016er Jahres, die ich nun, nach meinem Rückzug von den diesjährigen Jahreswechselfestivitäten, in Ruhe genießen werde, stammt aus dieser 8er-Box:



    Arien aus:
    Rossini: Petite Messe solennelle
    Händel: Messiah
    Bach: Johannes-Passion, H-Moll-Messe
    Schumann: Das Paradies und die Peri


    Brigitte Fassbaender, Mezzo-Sopran
    Diverse Orchester und Dirigenten


    Grüße
    Garaguly


  • Inzwischen sind ja die alten Spanier zu meinen Lieblingskomponisten geworden, deren Namen ich früher nicht mal gekannt habe. Aus dem Triumvirat des "siglo de oro", nämlich Morales, Victoria und Guerrero eröffne ich das neue Jahr mit dieser CD. Unnötig zu sagen, dass es eine Hesperion XX-Aufnahme unter Jordi Savall ist. Unnötig zu sagen, dass sie perfekt ist.

    Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

  • Zur Zeit:



    Johann Sebastian Bach


    Weihnachtsoratorium BWV 248
    Kantaten I und IV


    Malin Hartelius, Sopran
    Kristina Hammarström, Alt
    Jörg Dürmüller, Tenor
    Detlef Roth, Bass-Bariton
    Combattimento Consort Amsterdam
    Cappella Amsterdam
    Jan Willem de Vriend
    (AD: 2006)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!


    Bei mir spielt Pierre-Laurent Aimard das 2te Beethoven´sche Klavierkonzert.



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • guten Nachmittag und prosit Neujahr allerseits! Dann beflecke ich auch mal diesen neuen Thread und starte damit ins neue Jahr:



    Wolfgang Amadeus Mozart
    Klaviersonate KV 576 D-dur


    Glenn Gould, Klavier

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • na, das war doch schon mal schön. Hatte ich schon gesagt - 2016 wird positiv!



    Peter Tschaikowsky
    Symphonie Nr 6 h-moll op 74


    Münchner Philharmoniker
    Sergiu Celibidache

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • aller guten Dinge ...



    Gustav Mahler
    Symphonie Nr 1 D-dur


    Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra
    Eliahu Inbal

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • 2016 wird positiv


    Na, aber unbedingt, lieber Rolo.


    Bei mir gab es heute musikalisches Mischprogramm. Nach dem obligatorischen Neujahrskonzert mit den Wiener Philharmonikern (Den Pausenfilm fand ich übrigens auch sehr gut!) gab es dann etwas, was hier nicht hin gehört ("In Extremo") und nun Chailly mit Brahms'schen Serenaden.

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zuletzt erklang dies:



    Joseph Haydn


    Die sieben letzten Worte Christi
    (Streichquartettversion)


    Guarneri Quartet
    (AD: Februar 1986)


    ... wird in der Streichquartettversion nicht mehr mein Lieblingswerk werden in diesem Leben. Nichts zu machen. Außerdem überzeugt mich der Sound des Guarneriquartetts in dieser Einspielung nicht recht - zu trocken.


    Grüße
    Garaguly

  • Jetzt dies:



    Arvo Pärt


    Fratres
    Cantus in memoriam Benjamin Britten
    Summa
    Spiegel im Spiegel
    Festina Lente
    Tabula Rasa
    Ludus
    Silentium


    Tasmin Little, Violine
    Martin Roscoe, Klavier
    Bournemouth Sinfonietta
    Richard Studt
    (AD: September 1993)


    Grüße
    Garaguly


  • Robert de Visée (1650-1725)


    Werke für Theorbe


    Jose Miguel Moreno, Theorbe

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .

  • guten Morgen allerseits. Oder haben wir schon Mahlzeit? Naja, egal, ich höre jetzt



    Wolfgang Amadeus Mozart
    Klaviersonate KV 576 D-dur


    Mitsuko Uchida, Klavier

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • und nun dieses Werk in der für Bruckner-Puristen nicht besonders beliebten Interpretation:



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 9 d-moll (mit Marthé-Finale)


    European Philharmonic Orchestra
    Peter Jan Marthé

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • und nun dieses Werk in der für Bruckner-Puristen nicht besonders beliebten Interpretation :



    Auch bei Coverbildästheten dürfte ein gewisses Unwohlsein nicht vermeidbar sein :D:D ... Sowas von hässlich, alle Details dieses Coverbildes sind für sich genommen schon problematisch, aber im Zusammenspiel wird's dann vollends grotesk.


    Übrigens, rolo, Du fragtest doch neulich nach, ob jemand Ideen für ein weiteres Hörprojekt für dich hätte. Bevor du zu Alfons Primxls Maultrommelkonzerten :D (oder was immer es war) greifen musst, widme dich doch den Haydn-Streichquartetten oder seinen Klaviersonaten. Nur so als Tipp :)


    Grüße
    Garaguly

  • hallo Garaguly, danke für den Tipp, aber ich habe schon so eine Idee für die nächsten 6 Wochen. Jetzt geht in die Kammer :



    Alois Hába
    Streichquartette Nr 2, 3 & 4
    (jeweils im Viertelton-System)


    Hába Quartett

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Heute Bruckner-freier Samstag – dafür nordische Musik: ;)



    Alfvén, Hugo (1872-1960)
    Symphony No 5 a-Moll (1960)

    Norrköping Symphony Orchestra,
    Niklas Willén


    Aufnahme von 2007

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • bei mir auch wieder symphonisches:



    Kurt Graunke
    Symphonie Nr 1


    Symphonie-Orchester Graunke
    Kurt Graunke

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Hallo!


    Man muss sich ja schon mal auf das nächste Neujahrskonzert vorbereiten:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo


  • Das kann ich verstehen. Aber die Version mit Chor und Orchester und vor allem die reine Orchesterversion sind doch sehr hörenswert, vor allem der fulminante letzte Satz, das "terremoto". Wie man das spielen muss, hat gerade Simon Rattle mit einem sehr kleinen Orchester der Berliner Philharmoniker in Luzern gezeigt. Er hatte 10 Sätze Haydn zu einem Pasticcio zusammengefügt, mit z.T. witzigen szenischen Einlagen aus 45 (Abschiedssinfonie) und 60 (Il distratto). Es zeigte sich, dass auch normale Orchester Haydn spielen können, wenn die Besetzung drastisch reduziert wird und der Dirigent sich mit Haydn auskennt. Das war hier der Fall. Leider gab es keine Informationen über das Prinzip der Auswahl und die Bezeichnung der einzelnen Stücke.

    Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

  • Soeben gehört:



    -Nielsen, Sinfonien 2 und 4, "Helios" Ouvertüre


    An die recht rasanten Tempi der 4. Sinfonie, dirigiert von Jean Martinon, musste ich mich erst einmal gewöhnen.
    Aber heute sage ich: Viel feuriger, intensiver, mitreißender, lässt sich diese Sinfonie kaum interpretieren.


    Die 2. Sinfonie, dirigiert von Morton Gould, hat auch aller höchstes Niveau. :thumbsup:

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Jetzt erklingt nochmal der Bach - zuzüglich eines mir noch unbekannten Werkes:



    Johann Sebastian Bach
    Konzert für 2 Violinen und Streicher d-Moll, BWV 1043
    Violinkonzert E-Dur, BWV 1042
    Violinkonzert a-Moll, BWV 1041
    Invention C-Dur BWV 772/Invention F-Dur BWV 779


    Alfred Schnittke
    Concerto grosso Nr. 3 für 2 Violinen, Cembalo und Streicher


    Sarah Nemtanu, Violine
    Deborah Nemtanu, Viola
    Orchestre de Chambre de Paris
    Sascha Goetzel
    (AD: Juli 2014)


    Grüße
    Garaguly

  • Guten Abend zusammen und ein frohes neues Jahr :)


    Einer meiner vorsätze fürs neue Jahr die Brlliant Boxen durch zuhören 8-)
    Hab den anfang mit der Complete Edition von J.S. Bach gemacht.


    Zur zeit läuft die 5. Cd von 157 mit den Violin Concertos
    Bwv 1041, 1042, 1043 & 1060.