Die interessantesten Orgeln für Bach und Zeitgenossen am CD-Markt

  • Dieser Thread soll besonders markante Aufnahmen von Johann Sebstian Bach und auf historischen Instrumenten vorstellen. Damit meine ich "berühmte" Orgeln, die immer wieder eingesetzt werden, weil sie "historisch korrekt" sind.
    Jeder Beitrag soll bitte nur EINE Orgel und EINE Aufnahme (Serie gilt als 1 Aufnahme) gezeigt und besprochen werden, Ein Bild der Orgel und eine kurze Beschreibung wären schön, ein verlinktes Cover zu einer derzeit aktuellen (= lieferbaren) Aufnahme ist obligat. Wer etwas zum jeweiligen Organisten schreiben kann - und will - der soll das bitte tun....


    Damit ziehe ich mich - als Nicht-Orgelkenner hier zurück und warte auf Eure Antworten - vielleicht gibt mir der Thread Anregungen zu Orgelaufnahmen - da wurde von mir schon jahrelang nichts ergänzt.


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Weil ich zufällig gestern etwas darüber gelesen und in die CD reingehört habe. Koopman spielt hier auf einer Orgel, die Händels Librettist Charles Jennens nach den Spezifikationen Händels (der Brief ist erhalten) für seinen Landsitz hatte bauen lassen. Später wurde die Orgel dann in eine Kirche eingebaut, wo sie sich noch heute befindet. Leider hat man dann in den 1950ern oder 60ern die Stimmtonhöhe verändert, um mit modernem Orchester Händels Orgelkonzerte dort aufnehmen zu können (meines Wissens u.a. mit dem Organisten Power Biggs, es wurden aber schon mehrere Einspielungen auf dieser Orgel gemacht). Hier Solo-Stücke englischer Komponisten und die 6 Orgelfugen Händels mit Ton Koopman:


    mp3 download: <>


    Leider habe ich auch keine Ahnung von Orgeln; ich kann bei Gelegenheit noch ein paar Informationen aus dem Beiheft nachtragen.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)