O Traurigkeit, o Herzeleid

  • Das Passionslied "O Traurigkeit, o Herzeleid" (einer meiner Lieblingschoräle) Würzburger Gesangbuch von 1628 (?).


    Nicht ganz so bekannt wie "O Haupt voll Blut und Wunden" oder "Herzliebster Jesu". Daher hier mal die erste Strophe:

    Zitat

    O Traurigkeit,
    O Herzeleid!
    Ist das nicht zu beklagen?
    Gott des Vaters einig Kind
    Wird ins Grab getragen.



    - Bach: BWV 404, in der verschollenen Markuspassion BWV 247 die Strophe

    Zitat

    O! Jesu Du,
    Mein Hilf und Ruh!
    Ich bitte Dich mit Tränen,
    Hilf, dass ich mich bis ins Grab
    Nach Dir möge sehnen.



    Kraus (1756-1792), Der Tod Jesu (1776).

    Brahms, Choralvorspiel & Fuge über "O Traurigkeit, o Herzeleid" WoO 7
    (Muss ich mir noch kaufen, was sind gute Aufnahmen?)

    Kennt ihr noch mehr Vorkommnisse?

  • Das Passionslied "O Traurigkeit, o Herzeleid" (einer meiner Lieblingschoräle) Würzburger Gesangbuch von 1628 (?).

    Nicht ganz so bekannt wie "O Haupt voll Blut und Wunden" oder "Herzliebster Jesu". Daher hier mal die erste Strophe:

    - Bach: BWV 404, in der verschollenen Markuspassion BWV 247 die Strophe

    Kraus (1756-1792), Der Tod Jesu (1776).

    Brahms, Choralvorspiel & Fuge über "O Traurigkeit, o Herzeleid" WoO 7
    (Muss ich mir noch kaufen, was sind gute Aufnahmen?)

    Lieber Timo,
    schön, Beiträge mit diesen Werthaltungen lesen und hören zu dürfen. Sei froh, wenn dieses Fundament Dich stützt. Leider fehlt heute den meisten eine solche klare Wertorientierung.
    Herzlichst
    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Ein sehr berührender Thread, für den ich mich auch bedanken möchte, lieber Timo.


    Die Klagelieder des Propheten Jeremias gehören meines Erachtens auch hierher. Sechs davon (von insgesamt neun) wurden von Johann Rosenmüller (1619-1684) vertont. Vom SWR produziert existiert eine ergreifende Aufnahme mit Fritz Wunderlich.

  • Ich meine, dass sich der Choral "O Traurigkeit" auch in der Reinhard Keiser zugeschriebenen Markuspassion findet. Es gibt übrigens einen Parallelthread von mir mit dem Titel "Das Leben raubt uns mehr als der Tod - Lamento".

    Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)