Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Mahler mit Stokowski .....


    hier


    ....nicht ganz auf Krawall gebürstet, aber mit schönen Akzenten dargeboten! Und vorallem mit der wunderbaren Janet Baker die das Urlicht voll auskostet!


    London Symphony Orchestra,
    Rae Woodland Sopran
    Janet Baker Mezzosopran
    Royal Albert Hall, London 30.7.1963 Live -Mono-


    Zeiten:
    I 20.59
    II 8.51
    III 10.56
    IV 5.09
    V 31.58


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Nachdem ich diese CD neulich am Stück durchörte, widme ich mich den Einzelwerken nun noch gesondert. Heute das Hauptwerk der Scheibe:



    Giuseppe Martucci


    Sonate für Cello und Klavier fis-Moll, op. 52


    Raphaela Gromes, Cello
    Julisn Riem, Klavier
    (AD: 2016)


    Grüße
    Garaguly

  • Paganini-Capricen sind nicht gerade Repertoire, in dem ich mich zuhause fühle. In meinen Ohren klingt diese Aufnahme (wikipedia: für viele bis heute unübertroffen) von 1958 teilweise intonationstechnisch schief, jedenfalls nicht gerade angenehm, ich kann mir nicht helfen. Mag es an meinem billig-CD-Spieler liegen oder an meinem ungeigerischen Gehör. Oder doch an Rabin? (ich werde zum Vergleich noch die wesentlich älteren CBS-Aufnahmen (keine GA der Caprices) heranziehen, in denen Rabin noch ein Knabe war).


    aus:

  • Ravel - Daphnis et Chloé, Interlude - Suite No. 2, Ma Mère l'Oye, Valse nobles et sentimentales, Skrowczewski, Minnesota Orchestra 1974
    Hybrid Multichannel SACD MFSL UDSACD4008 (2003)


    Es handelt sich um eine 4.0 SACD die aus den ursprünglichen quadrophonischen VOX Aufnahmen remastert wurde. Natürlich ist auch ein Stereo SACD und eine CD Spur enthalten.
    Wie ich finde eine tolle Darbietung und klanglich eine richtig feine Sache - über die Mehrkanalaufnahme kann ich nichts sagen da kein Equipment - das überlassen wir "teleton" :thumbsup:

  • Mozart, Konzert d-moll, KV 466, Freiburger Mozart-Orchester, Michael Erren; Piano: Valentina Lisitsa


    Für mich eines der schönsten Klavierkonzerte Mozarts, gespielt von einer damals noch nicht so sehr bekannten Lisitsa.


  • Diesen Neuerwerb hörte ich eben. Also "Neuerwerb" ist relativ. Dies Scheibchen lag schon zwei Monate hier herum. Bin momentan nicht oft in Mahler-Stimmung, aber diese Aufnahme ließ mich meinen heutigen Griff zu einer Mahler-Einspielung nicht bereuen! Sehr gute Atmosphäre, die da zum Beispiel im Kondukt des ersten Satzes hergestellt wird. Das hat mich getroffen.
    Ausgezeichnete Klangtechnik!



    Gustav Mahler


    Symphonie Nr. 5 cis-Moll


    Minnesota Orchestra
    Osmo Vänskä
    (AD: 2016)


    Grüße
    Garaguly


  • Da ich einige ungehörte, respektive seit langem nicht mehr gehörte Messen im Regal fand, nahm ich mir deren Anhörung für diese Woche vor.


  • Joseph Haydn


    Messe Nr. 14 B-Dur "Harmoniemesse"
    Te Deum C-Dur


    Sandrine Piau, Monika Groop, Christoph Pregardien, Harry van der Kamp
    Choeur de Chambre de Namur
    La Petite Bande
    Sigiswald Kuijken
    (AD: 26. - 30. September 1994)


    Grüße
    Garaguly

  • Frische Klänge am Mittwochmorgen:



    Fasch, Johann Friedrich (1688-1758)
    Concerto for Orchestra D major


    Tempesta di Mare Chamber Players


    Aufnahme von 2008

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo Johannes!


    Interessant finde ich, dass auch Aufnahmen von Carlos Kleiber in der Box enthalten sind, die meines Wissens aufgrund der Rechte immer gesondert behandelt wurden.


    Bei mir singen Mutter und Sohn



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • als Mittel gegen das grausliche Wetter da draußen und weil wir die Csardasfürstin über die Feiertage im Theater in Rostock in einer hörens- und sehenswerten Neuinszenierung gesehen haben

    ... in diesem Sinne beste Grüße von orsini


    „Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
    Curt Goetz

  • Mahlzeit allerseits. Erstmals melde ich mich in diesem neuen Thread und lausche meinem Lieblingswerk Schumanns in dieser eher selten gehörten Aufnahme :



    Robert Schumann
    Symphonie Nr 3 Es-dur op 97


    London Symphony Orchestra
    Yondani Butt

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • nun höre ich



    Peter Tschaikowsky
    Manfred-Symphonie h-moll op 58


    Russian National Orchestra
    Mikhail Pletnev

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Gerade hörte ich diese Platte. Ein schönes Haydn-Erlebnis, da kann man nicht klagen. Mein Gott, hatte ich dies Scheibchen lange nicht mehr gehört ...



    Joseph Haydn


    Symphonie Nr. 93 D-Dur
    Symphonie Nr. 94 G-Dur "Mit dem Paukenschlag"
    Symphonie Nr. 95 c-Moll


    La Petite Bande
    Sigiswsld Kuijken
    (AD: 1993)


    Grüße
    Garaguly

  • Und ... was jetzt? Ach, einfach noch einmal, aber mit anderen Interpreten 8-)



    Joseph Haydn


    Symphonie Nr. 93 D-Dur
    Symphonie Nr. 94 G-Dur "Mit dem Paukenschlag"


    Royal Philharmonic Orchestra
    Sir Thomas Beecham
    (AD: 1957/58)


    Grüße
    Garaguly

  • die Schumann-Aufnahme mit Butt war gar nicht von schlechten Eltern, da versuche ich es doch mal mit dem lieben Ludwig van :



    Ludwig van Beethoven
    Symphonie Nr 4 B-dur op 60
    Symphonie Nr 7 A-dur op 92


    London Symphony Orchestra
    Yondani Butt

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Wenn ich die Jahresangabe 1978 zwischen all den kyrillischen Schriftzeichen im Booklet richtig interpretiere, dann müsste sie das Aufnahmejahr darstellen. Also noch tief in Sowjetzeiten.
    Nun gut, wann auch immer das eingespielt wurde: ich höre nun Schumanns Erste daraus.



    Robert Schumann


    Symphonie Nr. 1 B-Dur, op. 38 "Frühlingssymphonie"


    Estonian Symphony Orchestra
    Gennady Rozhdestvensky
    (AD: 1978)


    Grüße
    Garaguly

  • Ich muß jetzt einfach mal diese CD auflegen:


    Vienna -
    Walzer von Johann Strauss Jr., Weber, Josef Strauss, Richard Strauss

    Chicago Symphony Orchestra,


    Fritz Reiner, Ltg.


    (RCA-Living Stereo, 1957/60)



    Alleine das Cover ist ja schon Gold wert...


    Wieso hat Fritz Reiner nie das Neujahrskonzert dirigiert? Der hätte bestimmt noch böser als Riccardo Muti geguckt... :D

  • Da höre ich doch lieber was anderes …



    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 9 d-Moll


    Gesandhausorchester Leipzig,
    Herbert Blomstedt


    Excellente Aufnahme von 2012 :thumbsup: :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)